Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Chris-250« ist männlich
  • »Chris-250« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

1

10.05.2016, 14:28

Libre Office 4.2.8 in Ubuntu 14.04 auf Version 5 Update

Hallo liebe Ubuntu Mitglieder,

habe folgendes Problem: Arbeite seid 2 Monaten mit Ubuntu 14.04 Trusty 64-bit und mit der Libre Office 4.2.8 in Org.-Version aus dem Software-Center.
Habe den Wunsch, dieses alte Paket in die neue Version 5.1.2 auszutauschen, da ich eine Verbindung mit meinen Online-Speichern Dropbox / Onedrive benötige.
Ich habe schon versucht die Neue Version von LibreOffice Seite herunter zu laden, habe anschließend die Archive einzelnen in neue Ordner entpackt.
Nach dem Entpacken, werde ich aufgefordert, die Dateien in den Paketmanager zu übergeben, jedoch springt standardmäßig nur das Software-Center an und ich
erhalte hier die Fehlermeldung, dass die Abhängigkeiten der Pakete nicht erfüllt sind. Die Installation wird nicht ausgeführt.
Habe auch versucht mit dem Sudo Befehl im Terminal die Dateien zu lesen, habe in den Installation-Ordner mit cd gewechselt, aber dort werden die Dateien
vom Terminal nicht gefunden. Im Dateimanager werden mir aber die entpackten Dateien angezeigt. Zuvor habe ich die alte Version im Software-Center deinstalliert.
Ich bin als alleiniger Nutzer (Administrator) angemeldet. Hat jemand eine Idee, wie ich das LibreOffice austauschen kann, ohne jetzt das Ubuntu neu zu ersetzen?
Funktionieren die neuen 5er Versionen überhaupt in Ubuntu 14.04?

Gruß
Chris-250

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fredl« (13.05.2016, 16:14) aus folgendem Grund: Verschoben aus "Software » Office-Anwendungen » Büroprogramme"


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 482

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

10.05.2016, 18:45

Hallo!

Du musst eine PPA (Fremdquelle) einbinden. Dazu öffnest du in der Systemverwaltung Software & Updates / andere Programme / Hinzufügen und fügst diese Adresse hinzu
ppa:libreoffice/ppa
Danach Paketquellen aktualisieren (wird gleich angeboten) oder per

Quellcode

1
sudo apt-get update

übers Terminal. Nun die Aktualisierung starten oder installieren.


Lt. PPA-Beschreibung sind die 5er Versionen kompatibel zu Ubuntu 16.04.


Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

UTux

User

  • »UTux« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 18.06.2011

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

10.05.2016, 18:45

Hallo,
sicher bekommst Du hier noch bessere Lösungsansätze, aber ich kann Dir ja schon mal den Weg aufzeigen den ich genommen hatte.
Alles nötige bekommst Du hier: Libre Office 5.1.2 x64 DE Hauptprogramm, Übersetzte Benutzeroberfläche auf Deutsch, Offline LibreOffice-Hilfe auf Deutsch

Dann mittels Konsole zu den heruntergeladenen Dateien navigieren und mit folgenden Befehlen jeweils installieren

Quellcode

1
2
sudo dpkg -i *.deb
sudo apt-get install -f

  • »Chris-250« ist männlich
  • »Chris-250« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

10.05.2016, 18:50

Antwort f. UTux 10.05.16

Hallo UTux,

danke für deinen Kommentar.

Den ersten Sudo Befehl hatte ich probiert, da sagte das Terminal, dass die Dateien im Verzeichnis nicht gefunden werden,
obwohl sie im Dateimanager angezeigt werden.

Den zweiten Befehl kenne ich noch nicht. Gehen die einzeln oder müssen sie nacheinander hintereinander weg eingegeben werden?

Gruß
Chris-250

UTux

User

  • »UTux« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 18.06.2011

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

5

10.05.2016, 19:04

Beide Befehle einzeln ausführen, also jeweils mit Enter bestätigen.
Wobei ich sagen muss das die PPA Lösung von Klaus P besser ist, weil so das Programm auch aktuell gehalten wird.
Da Du das ganze ja auch an einem Rechner mit Internetanschluss nutzt.

Meine Lösung war jetzt eher was für offline PCs. Da ich noch viel mit einem solchen arbeite.

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

6

11.05.2016, 00:27

dass die Dateien im Verzeichnis nicht gefunden werden

Dann warst du nicht im Verzeichnis der Datei. Es gibt 2 Möglichkeiten.
Die Erste:

Quellcode

1
2
cd /pfad/zur/datei/ 
sudo dpkg -i paketname


Die Zweite Möglichkeit wäre es in einem Rutsch zu machen:

Quellcode

1
sudo dpkg -i /pfad/zur/datei/paketname

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lesefaul« (11.05.2016, 12:36)


Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10 / 4.15.0-3-amd64

  • Nachricht senden

7

11.05.2016, 04:00


Quellcode

1
cd /pfad/zur/datei/paketname





bash: cd: paketname.deb: Ist kein Verzeichnis

;)
Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

8

11.05.2016, 12:37

Hast Recht. Ich habe es denn mal korrigiert. ;)

  • »Chris-250« ist männlich
  • »Chris-250« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

9

12.05.2016, 09:21

Antwort von Chris-250 zu LibreOffice

Hallo, sory, dass ich mich gestern nicht gemeldet habe, war den ganzen Tag unterwegs.
Habe mir heute morgen erst eure Kommentare durchgelesen. Bin diese Woche sehr terminlich
gebunden. Ich werde eure beschriebenen Wege mal ausprobieren und gebe euch in ein 2-3
Tagen Bescheid, ob das so funktioniert hat.

Gruß
Chris-250

  • »Chris-250« ist männlich
  • »Chris-250« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

10

12.05.2016, 15:48

Befehle funktionieren nicht bei mir Antwort von Chris-250 12.05.16

Hallo alle zusammen,

habe mir heute Nachmittag mir eure Beschreibungen zum Terminal angesehen. Die heruntergeladen Dateien habe ich entpackt, und einen extra Ordner gelegt.
Dem Terminal sind die entpackten Archive zu viele Dateien im Debian-Format. Habe versucht das Office auch auf den Rechner meines Vaters drauf zu bringen.
Rechner läuft mit Ubuntu 14.04 Trusty LTS. 64-bit. Ich benutzt selbst mittlerweile 3 verschiedene Linux-PCs. Der PC hat sich automatisch die Dateien für Linux
angezeigt. Dateien stammen direkt von der deutschsprachigen Libre Office Seite.

Im Anhang zeige ich euch den Bildschirmausdruck des Terminals. Irgendwie funktioniert das nicht so richtig. Hat jemand noch eine Idee?
Mein anderes Xubuntu konnte sich nur auf die 5.0 Version updaten, dass aber problemlos mit dem Sudo Befehl im Terminal.

Bin erst am Dienstag 17.05.16 nach Pfingsten wieder an diesem PC. Wünsche euch allen ein schönes Pfingst-Wochenende.

Gruß
Chris-250
___________
Bitte Ausgaben zur besseren Les- und Bearbeitbarkeit immer im Quellcode-Block posten, niemals als Screenshot!
Hier die korrekte Vorgehensweise:
  1. Terminalausgabe (Code) in den Beitragseditor einfügen
  2. Code markieren
  3. Oben die Schaltfläche klicken
Bluegrass
»Chris-250« hat folgendes Bild angehängt:
  • LibOffice Install 2016-05-12 15:33:11.png

  • »Chris-250« ist männlich
  • »Chris-250« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

11

12.05.2016, 16:02

Antwort für Klaus P 12.05.16 von Chris-250

sudo apt-get update
Hallo, ich bins noch mal.

Dieser Befehl scheint etwas bewirkt zu haben. die Dateien wurden wieder heruntergeladen und installiert.
Die neue Libre Office Version ist die 4.2.8.2.
Anscheinend besteht für Ubuntu 14.04 Trusty LTS 64-bit keine Möglichkeit Update auf die Version 5.1.2.
Hast du noch einen Tipp für mich?

Die beiden unteren Befehle als Vorschlag von den anderen Usern hat nicht funktioniert.
Ich lege im Anhang den Bildschirmausdruck des Terminals bei.

Schöne Pfingsten wünsche ich. Arbeite am Die. 17.05.16 wieder an diesem PC.

Gruß
Chris-250
»Chris-250« hat folgendes Bild angehängt:
  • LibreOffice 2 2016-05-12 15:54:36.png

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 10.09.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: Ubuntu 17.10 - Artful Aardvark

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Cinnamon

Andere Betriebssysteme: Manjaro

  • Nachricht senden

12

12.05.2016, 16:23

Ich lege im Anhang den Bildschirmausdruck des Terminals bei.

Ganz, ganz schlechte Idee. Es empfiehlt sich, den jeweils letzten eigenen Beitrag in Hinblick auf eventuelle Moderationshinweise noch einmal anzusehen, bevor man einen neuen verfasst. ;)

Also noch einmal:

Bitte Ausgaben zur besseren Les- und Bearbeitbarkeit immer im Quellcode-Block posten, niemals als Screenshot!

Hier die korrekte Vorgehensweise:
  1. Terminalausgabe (Code) in den Beitragseditor einfügen
  2. Code markieren
  3. Oben die Schaltfläche klicken
Bluegrass
Es geht auch anders, aber so geht's auch.

13

12.05.2016, 16:25

Irgendwie funktioniert das nicht so richtig. Hat jemand noch eine Idee?

Ja. Eventuell die Fehlerausgaben durchlesen. Leerzeichen auch dann eingeben, wenn sie leer aussehen. Sie haben ihre Existenzberechtigung.

Und Terminal-Ausgaben als Text posten, nicht als Bilder. Die kann man nämlich so schwer zitieren.

Nebenbei hast du ein Problem bei einer Programminstallation, unerheblich daß es ein Büroprogramm ist.
mir is wurscht

  • »Chris-250« ist männlich
  • »Chris-250« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

14

13.05.2016, 15:26

Antwort von Chris-250 zu LibreOffice Ende des Beitrags

Hallo, danke euch allen für eure Kommentare.

Ich bin noch etwas unerfahren im posten, auf diesem Forum, sory.
Ich habe inzwischen noch etwas ausprobiert, aber ich bekomme kein
Update hin. Ich denke ein andere Version kann ich derzeit nicht aktualisieren.
Ich bekomme immer nur die alte Version angezeigt.

Aber ich habe jetzt ein anderes Office entdeckt und bleibe erst mal bei
WPS Office 2016, dass genügt mir vorerst. Ich hatte das Ubuntu erst vor
ein paar Monaten installiert, mir gefällt es bis auf diesen Fall ganz gut.

Ich kann ja auch mit den beiden parallel arbeiten, da ich schon das
Offene Dokument Format eingesetzt habe. Leider kann WPS Office
Das noch nicht lesen, vielleicht geht dass ja irgendwann.

Danke für eure Unterstützung und Hinweise. Probiert doch mal das
Neue Office aus und schreibt mir dazu eure Meinung in meinen Beitrag
Neues Office für Linux entdeckt.

Genießt das Pfingstfest. Gruß Chris-250.

15

13.05.2016, 16:13

Ich bin noch etwas unerfahren im posten, auf diesem Forum
Keiner fällt als Meister vom Himmel. Deshalb sind ausreichend Anleitungen und Hinweise hinterlegt worden.

--
Verschoben aus "Software » Office-Anwendungen » Büroprogramme", da es um das Installieren einer Anwendung geht und nicht um ein spezielles Problem mit dieser Anwendung. Bitte die Forenbeschreibungen beachten, danke!

Präfix von "gelöst" auf "erledigt" geändert, da der Wechsel auf eine andere Software keine nachvollziehbare Lösung für das eigentliche Problem darstellt.
mir is wurscht