Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Denlud« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 09.06.2015

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

14.04.2016, 17:44

SD Karte(/home) wird falsch "behandelt"

Hey Leute!

Ich habe ein Laptop mit nur 32GB SSD Speicherplatz (Lenovo 100S). Das ist nicht so viel, daher habe ich während der Ubuntu 15.10 Installation eine 64GB SD Karte als /home partition gesetzt.
Mein Problem ist, jedesmal wenn ich das Laptop wieder aus dem suspend, oder hibernate Modus erwache ist die SD Karte wieder unmounted und bindet sich nicht wieder automatisch als /home ein. Wie kann ich Ubuntu so konfigurieren, dass die SD Karte wie meine andere interne eMMC Karte behandelt wird?

Viele Grüße
Dennis

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10.2 "buster" / 4.19.0-6-amd64

  • Nachricht senden

2

14.04.2016, 19:54

Probiere mal das Kommando "mount -a" im Terminal und schau ob /home dann eingehängt ist.

Dann könnte man zum aufwachen ein kleines Script schreiben.

  • »Denlud« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 09.06.2015

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

14.04.2016, 23:18

Funktioniert nicht, mount -a gibt mir dann immer die Fehlermeldung: 'mount: can't find UUID=9b112a02-2095-40e8-9a7f-e643ca79e094'
Mir ist außerdem aufgefallen, nachdem hibernate funktioniert noch alles, nur nachdem suspend funktioniert /home bzw. die ganze SD Karte nicht mehr.

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10.2 "buster" / 4.19.0-6-amd64

  • Nachricht senden

4

14.04.2016, 23:25

Hibernate speichert auch auf die Platte und schaltet dann ab und verbraucht keinen Strom mehr.
Suspend speichert in den RAM und schaltet dann die Platte ab, deswegen findet er sie wohl nicht mehr. Suspend zieht aber auch mehr Strom.

Ich würde Hibernate bevorzugen.

  • »Denlud« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 09.06.2015

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

14.04.2016, 23:28

Es ist sehr kurios. Ich habe gerade herausgefunden, wenn ich das Laptop wieder aufwecke, nachdem ich ihn mit sudo pm-hibernate bzw. sudo pm-suspend via Terminal schlafen gelegt, funktioniert alles wunderbar. Auch wenn ich das Laptop in die Bereitschaft via Menü setze funktioniert danach /home wieder. Nur wenn ich das Laptop zuklappe und nachher wieder aufklappe funktioniert /home nicht mehr.

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10.2 "buster" / 4.19.0-6-amd64

  • Nachricht senden

6

14.04.2016, 23:31

Wie ist es denn wenn Du das Laptop per Befehl schlafen legst und es dann zuklappst? Geht es dann auch noch nach dem aufwecken?

Dann könntest Du ja einen Starter anlegen und es so nutzen.

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10.2 "buster" / 4.19.0-6-amd64

  • Nachricht senden

7

14.04.2016, 23:50

Versuch mal noch was anderes:

Mach mal:

Quellcode

1
2
3
sudo modprobe sdhci_pci

sudo mount -a


Geht sie dann? Nur so ne schnelle Idee.


Zeig auch noch (sobald /home geht) die Ausgabe von:

Quellcode

1
2
3
cat /etc/fstab

sudo blkid