Sie sind nicht angemeldet.

  • »koepke« ist männlich
  • »koepke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29.09.2013

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

21.03.2016, 19:35

Texteditor "gedit" nervt mit leeren Dateien.

Hallo Leute,

für Programmierung und Bearbeitung einfacher Textdateien setzte ich den Editor "gedit" ein. Dabei fällt mir auf: Bei jedem Öffnen einer zu bearbeitenden Datei öffnet der Editor auch eine weitere leere Datei in einer zusätzlichen Registerkarte.
Wenn ich dann den Editor schließe fragt er mich bei jeder leeren Datei sinngemäß "Speichern?". Wenn man eine Weile gearbeitet hat, gibt es dann leider haufenweise Reiter mit leeren Dateien. Wie kann ich das öffnen dieser überflüssigen leeren Dateien verhindern? In den Einstellungen von gedit gibt es dazu keinerlei Möglichkeiten.

Habt ihr einen Tipp, wie ich gedit diese "Unsitte" abgewöhnen kann? ?(

Danke und beste Grüße
Siegfried

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 27.12.2015

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

2

07.04.2016, 11:45

Hallo,
Ich hab zwar keine Lösung aber ein ähnliches Problem mit Geany.
wenn ich Geany für das erstellen von OpenScad dateien verwende wird auch bei jeder aktualisierung ein neuer Terminal aufgemacht. Das sorgt dafür das mir binnen kurzer zeit etliche Terminals offen sind. Vielleicht hängt das Problem ja zusammen.
Mfg Fritz

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

gedit