Sie sind nicht angemeldet.

  • »Euphorion« ist männlich
  • »Euphorion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 04.06.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

26.02.2016, 08:53

Bildschirm Schwarz mit Kernels größer 3.13.0-32

Hallo

Bei der Installation von Ubuntu 14.04 LTS mit Kernels größer 3.13.0-32 (3.13.0-76 und -79) bleibt auf mein Laptop der Bildschirm Schwarz (LCD Hintergrundbeleuchtung ist aus) ich kann gerade noch die Anmeldefenster dunkel schimmern sehen. Mit Kernel 3.13.0-32-generic ist alles OK und ich habe einen Bild. Gleiches gilt für XUbuntu und LUbuntu. Bootvorgang ist Legacy (kein UEFI da mein Laptop etwas älter ist und kein UEFI hat)

Wenn ich mit einem Kernel größer 3.13.0-32 boote geschieht folgendes, Rechner einschalten, BIOS Bild sichtbar (LCD an), Grub kommt und ist sichtbar, dann wird gebootet, LCD leuchtet noch, LCD flackert 2 mal wird Dunkel und bleibt dunkel, im Hintergrund wird weiter gebootet bis zur Anmeldefenster.

Laptop ist ein Siemens-Fujitsu XI2550 mit ATI Radeon 2600 Grafikskarte es sind KEINE propritäre Treiber installiert (sprich kein flgrx)

Weiss jemand abhilfe.

Vielen Dank im Voraus
_____________
Verschoben aus "Probleme bei der Ubuntu-Installation".
Bluegrass
Mit freundlichen Grüssen
Euphorion

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Euphorion« (03.03.2016, 06:58)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

26.02.2016, 10:32

Hallo!

Mal probiert über die erweiterten Optionen zu starten und den anderen Treiber zu installieren? Falls Grub-Menü nicht angezeigt wird bei Direktstart, dann nach Neustart die - Taste gedrückt halten. Oder halt unter den Kerneln, die gehen.

Des weiteren: Bootoptionen, insbesondere die ersten beiden. So einzutragen!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Euphorion« ist männlich
  • »Euphorion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 04.06.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

26.02.2016, 12:28

Hallo Klaus P

Vielen Dank für Ihr Antwort. Darf ich fragen welche anderen Trieber ?

Das System nutzt den Default Bildschirmtreiber die durch den installations Routine installiert worden ist. Ich habe den Bildschirm Treiber nicht geändert, das System installiert auch kein flgrx Treiber was in der Vergangenheit der Fall war mit AMD Grafics (vor 14.04). Gestern Abend hat der Software Updater mein Software inklusiv Kernel auf 3.13.0-79 aktualisiert. Mit 3.13.0-79 habe ich immer einen Schwarzen Bildschirm. Ich habe Grub mittels Grub-Configure so eingestellt das Grub immer erscheint (inklusiv erweiterte Options) und das ich per Default mit Kernel 3.13.0-32 boote die immer noch im System vorhanden ist. Daher habe ich einen Workaround.

Was mich aber sehr gewundert hat ist, das seit der Installation von 14.04 LTS ich nach Kernel Updates keinelei Probleme hatte und dann auf einmal mit Kernel 3.13.0-76 fing das an mit schwarzem Bildschirm, was ist da geändert worden?

Kann ich durch irgend ein Zusatzoption in der Bootzeile mein Bildschirm wieder einschalten? Es scheint als ob die Hintergrundbeleuchtung einfach abgeschaltet wird, da der Anmeldeschirm bei einfallende Licht gerade noch zu sehen ist.

Danke und Gruß
Mit freundlichen Grüssen
Euphorion

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

26.02.2016, 17:42

Hallo!

Du schreibst ja selbst, dass du den fglrx-Treiber nicht benutzt. Deshalb der Vorschlag, diesen auszuprobieren. Über die Programme/Dash "zusätzliche Treiber" aufrufen und ggf. installieren.

Zitat

Kann ich durch irgend ein Zusatzoption in der Bootzeile mein Bildschirm wieder einschalten? Es scheint als ob die Hintergrundbeleuchtung einfach abgeschaltet wird, da der Anmeldeschirm bei einfallende Licht gerade noch zu sehen ist.
Deshalb der Link zu den Bootoptionen. Probieren!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Euphorion« ist männlich
  • »Euphorion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 04.06.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

29.02.2016, 08:49

Hallo

Genau das habe ich probiert, es wird gesucht und dann kommt die Meldung das Ubuntu kein passende propritäre Treiber finden kann. Ich betreibe dieses Laptop einige Jahren mit Ubuntu und über mehrere Releases. Bevor 14.04 hat das system mir immer ein fglrx Treiber angeboten und zwar den Radeon 2500 (da 2600 eine spezielle Chip für Siemen-Fujitsu ist - low power version von 2500) und da lief alles bestens. Seit 14.04 LTS wird vom System kein fglrx Treiber geladen und alles funktionierte bestens bis Kernels > 3.13.0-32. Da war ich froh das alles ohne fglrx lief, immer besser die generic Treiber zu nutzen. Da mein Rechner nicht mehr die Jüngste ist, kann es durchaus sein das AMD die Linux Unterstützung für solch alte Karten eingestellt hat.

Nur warum von einer Kernel zum anderen, plötzlich die Hintergrundbeleuchtung des LCDs ausgeschaltet wird? Für mich ist dieses ein Fehler da mit Hilfe einer Taschenlampe sehe ich die Anmeldefenster und der Rechner läuft eigentlich normal, mit Hilfe der Taschenlampe kann ich Ubuntu sogar bedienen.

Beim Googlen bin auf andere Betroffene gestossen die das gleiche erlebt haben und zwar mit diverse Nvidia Karten. Bei der einer hat das Booten mit UEFI anstatt Legacy das Problem behoben. Andere haben Propritäre Nvidia Treiber empfohlen, aber der Betroffene nutzt UEFI Boot als workaround und möchte keine Propritäre Treiber installieren. Mein Rechner ist so alt das es kein UEFI Boot hat.

Weiterhin arbeite ich mit 3.13.0-32 ich frage mich was mache ich wenn die 16.04-LTS kommt? Wird es vorest als Live System probieren um zu sehen ob es mit mein Laptop kompatibel ist. Ich habe übers Wochende die neusten Live Systeme von XUbuntu, LUbuntu probiert, alle mit gleiche Ergebnis - was kein Wunder ist da sie alle neuere Kernels haben.

Danke und Gruß
Mit freundlichen Grüssen
Euphorion

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

29.02.2016, 10:21

O.K.!

Wenn ich mir das so anschaue, sollte es der Treiber eigentlich tun, während der fglrx die alte Grafik tatsächlich nicht mehr unterstützt.

Konfiguration


Zitat

Weiterhin arbeite ich mit 3.13.0-32 ich frage mich was mache ich wenn die 16.04-LTS kommt?
14.04 bekommt noch bis 2019 Support.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

7

29.02.2016, 10:32

Offensichtlich ist der neue Kernel fehlerhaft. Warum probierst du nicht mal Kernel 4.2. ?
Der wird auch für Ubuntu 14.04 angeboten. Klick

  • »Euphorion« ist männlich
  • »Euphorion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 04.06.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

8

01.03.2016, 08:46

Danke Klaus P und Lesefaul,

wenn ich entweder an Abend Zeit habe oder am Wochende, werde ich schauen was für ein Treiber im Einsatz ist, vermutlich den Radeon - der eigentlich funktionen musste. Abhängig davon werde ich entweder den Radeon Treiber installieren falls nicht aktiv, fall aktiv werde ich Kenel 4.2 versuchen. Ich werde mir die neuste Live CD mit der Update für 14.02 herunterladen und im Live Modus testen. Ich habe auch vom AMD Site die "Legacy" fglrx Treiber heruntergeladen, zur absolute Not könnte ich dieser versuchen.

Ich berichte dann wie es ausgegangen ist.

Gruß
Mit freundlichen Grüssen
Euphorion

  • »Euphorion« ist männlich
  • »Euphorion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 04.06.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

9

02.03.2016, 07:12

Hallo Klaus P und Lesefaul

Ich habe ein Ubuntu ISO Datei mit Kernel 4.3.0 heruntergeladen, auf ein Stick getan und vom Stick als Live System gebootet. Ubuntu ist sauber gelaufen kein Black Screen, ermutigt durch dieses, Ubuntu mit Kernel 3.13.0-32 gebootet, sprich produktives System gebootet (durch Backup gesichert versteht sich) und dank euer Links habe ich den 4.3.0 Kernel installiert. Reboot mit Kernel 4.3.0 und alles i.O. kein Black Screen mehr :thumbsup:

Vielen Dank an euch beide, da habe ich viel gelernt und weiß jetzt wie ich Kernel Updates installieren kann.
Mit freundlichen Grüssen
Euphorion

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

10

02.03.2016, 11:27

Hallo!

Dann sei so nett und setze den Beitrag noch auf "Gelöst". Ersten Beitrag bearbeiten und oben links die Markierung setzen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation