Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »BLackiblax« ist weiblich
  • »BLackiblax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16.01.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: OSX WINDOOF

  • Nachricht senden

1

16.01.2016, 14:49

Ubuntu Installation auf Windows Tablet (Surftab)

Hallo Liebe User :)

Ubuntu zu installieren ist ja eigentlich recht einfach wenn es denn auch einem die Möglichkeit dazu gibt ;)

und damit auch zu meiner frage ich habe hier ein WIN Tablet von Trekstore das Surftab Duo W1 WIFI.

Problem dieses hat nicht so was wie ein Bootmrg Kennt ihr ja zb F8 Drucken und dann den Bootbaren Stick z.b Anwählen.

Das Einzigste was es hat ist die EFI Shell * (Bilder im Anhang) mit der ich momentan die bootia32.efi Anwähle

Dabei lande ich dann in GRUB aber von da ab weiß ich nicht wie ich weiter gehen kann um Ubuntu zu booten

geschweige denn zu installieren

(ps nutze ubuntu 14.04.1 oder 15.10)

ich hoffe eine weiß mit zu helfen

MFG Sven :)
»BLackiblax« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20160116-WA0000.jpg
  • IMG-20160116-WA0001.jpg
  • IMG-20160116-WA0002.jpg
  • IMG-20160116-WA0004.jpg
  • IMG-20160116-WA0006.jpg

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 532

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

16.01.2016, 15:15

Hallo!

Schau mal hier bei den Kollegen rein. Auch dein Gerät wird dort (weiter unten) angesprochen.

Viel Erfolg!
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

natty

User

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

16.01.2016, 16:08

Hallo!

Zitat

momentan die bootia32.efi Anwähle
Bei 32 und efi fällt mir das ein. Hab ich auch für 15.10 schon gesehen. Wie man die iso damit startet steht drunter. Also das mit "ESC" und "Demo Mode". Hoff es hilft. Kann auch noch nachfragen.

  • »BLackiblax« ist weiblich
  • »BLackiblax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16.01.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: OSX WINDOOF

  • Nachricht senden

4

16.01.2016, 17:02

@ Klaus P Danke aber ich komme leider genau an dem punkt nicht weiter IMG-20160116-WA0000 richtig ist es so ESC2

conny86 hat es anscheinend geschafft einen Live Boot zu machen und das schaff ich auch nicht leider Erklärt er nicht wie er das gemacht hat

Zitat von conny86 = "Das booten in ein Live-System ist ja einfach" aber ohne Erklärung weil ich ja nur die EFI SHELL habe um irgendetwas anzufahren :/


@ natty jetzt weiß ich schon mal wie das richtig aussehn sollte.

es sieht so aus als müsste ich bei mir alles selber schreiben ? fehlt mir irgendetwas ? mache ich irgendetwas falsch :/

»BLackiblax« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20160116-WA0000.jpg
  • ESC2.png

natty

User

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

5

16.01.2016, 19:31

@ natty jetzt weiß ich schon mal wie das richtig aussehn sollte.

es sieht so aus als müsste ich bei mir alles selber schreiben ? fehlt mir irgendetwas ? mache ich irgendetwas falsch :/
ESC2 ist nur für Wubi richtig. Sonst stehen da andere Dinge. Hab nur gemeint, könntest einmal mit wubi1510-32.exe versuchen die Live-CD zu booten. Brauchst ja nicht unbedingt damit installieren.

Sonst ist mir gesagt worden: Erstell einen bootbaren USB-Stick mit einer 64 Bit iso (die Tablets können meist eh 64 Bit, nur das UEFI ist 32 Bit) mit Rufus und
kopier nachher die bootia32.efi dorthin, wo die bootx64.efi steht.

  • »BLackiblax« ist weiblich
  • »BLackiblax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16.01.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: OSX WINDOOF

  • Nachricht senden

6

16.01.2016, 19:44

Super danke hat geholfen hatte ja die ganze zeit einen USB Stick.


2tes Problem kann jetzt Auswählen Install oder live aber bei beiden kommt nur ein schwarzer Bildschirm

mit einer Fehlermeldung die aber leider so schnell weg geht das ich sie so nicht sagen kann

gibt es ein boot comand (boot Flag) die mir fehler anzeigen lassen kann bei mac ist das ja zb. -v -s ist da was bei ubuntu mit dabei in der richtung

Danke schon mal ;)

natty

User

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

7

16.01.2016, 20:03

Zitat

Super danke hat geholfen hatte ja die ganze zeit einen USB Stick.
Das war der zweite Tipp mit Rufus ?
2tes Problem kann jetzt Auswählen Install oder live aber bei beiden kommt nur ein schwarzer Bildschirm
Leider keine Ahnung. Krieg auf solche Fragen von einem netten Bekannten immer diesen Link , wo ich Bootoptionen durchprobieren soll.

  • »BLackiblax« ist weiblich
  • »BLackiblax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16.01.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: OSX WINDOOF

  • Nachricht senden

8

16.01.2016, 20:13

Ja der Tipp mit Rufus war gut hat das Problem Gelöst :)


Das ist das 2te Problem

0.0000000 efi : requested map not found.
0.0000000 esrt : ESRT header is not in the Memory map.
12.794105 i9042: cant read CTR wjile initialzing i8042

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BLackiblax« (17.01.2016, 21:10)


Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 02.03.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Sinnlos 7 , Sinnlos 10

  • Nachricht senden

9

02.03.2016, 14:03

moin moin,

ich hab mir vor kurzem wg. eines krankenhausaufenthaltes den gleichen kasten gekauft. dieses windows 10 ist ja erschreckend.
seit kurzem nutze ich ich auf meinem heimrechner auch nur noch ubuntu und frage mich warum ich das nicht eher gemacht hab.
sei es drum.

auf jedenfall würde ich auch gerne auf diesem surftab ubuntu laufen lassen. ein freund von mir der ein ziemlicher crack in sachen ubuntu ist, hat mir davon abgeraten weil man unter umständen die hardware demolieren könnte, wg. diesem UEFI Bios.
mich würde interessieren ob es bei dir nun geklappt hat und wenn ja wie hast du das gemacht?
würde mich dann sehr über eine genaue anleitung freuen.
bin was linux angeht ja noch ein absoluter anfänger.

viele grüße,
Randalo

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13.04.2016

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: windows, windows xp, android

  • Nachricht senden

10

13.04.2016, 12:39

Ubuntu auf Trekstor Wintron Tablet installieren / booten

Hi, nach vielen Anlaufschwierigkeiten habe ich Ubuntu auf das Trekstor Wintron zum laufen gebracht. Funktionieren tat diese Anleitung: ubuntu installieren auf windows tablet es lassen sich auch andere Ubuntu Versionen so installieren, wenn man die bootia32.efi benutzt, dann müssen allerdings die Wlan und andere Treiber manuell nachinstalliert werden und da hab ich moch keine quelle zu gefunden.

Ich installier immer auf externer sd oder festplatte, da kann ich kein Windows 10 komplett schiessen. Allerdings kann man vorher
mit Acronis Trueimage unter Windows alles sichern.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hansdampft« (13.04.2016, 12:47)


Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 02.03.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Sinnlos 7 , Sinnlos 10

  • Nachricht senden

11

18.04.2016, 09:57

moin moin,

danke für den hinweis. aber diesen weg habe ich auch schon probiert. leider erfolglos.
sei es drum. nach vielen stunden netzgestöber fand ich heraus dass die nächste ubuntu version 32bit uefi unterstützen soll.
und da das final release ja am donnertag schon kommt, warte ich die paar tage einfach mal ab und geb bescheid.

danke noch mal,

Randalo

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13.04.2016

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: windows, windows xp, android

  • Nachricht senden

12

18.04.2016, 10:46

Da lass ich mich überraschen, denn bis auf die linuxium Versionen im obigen link funktionierte keine Vers. Anständig. Noch glaub ich auch nicht, das die Hardware in der neuen Vers. Unterstützt wird, mal abwarten.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 532

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

13

18.04.2016, 10:54

Hallo!

Zitat

und da das final release ja am donnertag schon kommt, warte ich die paar tage einfach mal ab und geb bescheid.
Ich benutze jetzt schon ca. 1-2 Wochen die Daily Build Version und die läuft hier ohne jegliche Hänger. Falls du es also nicht abwarten kannst........!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 18.04.2016

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

14

18.04.2016, 12:46

Hallo, läuft auf dem Gerät auch die Kamera mit qv4l2 oder ähhnlichen Programmen? Also ist es eine video4linux2-kompatible Kamera?

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13.04.2016

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: windows, windows xp, android

  • Nachricht senden

15

18.04.2016, 15:18

@Klaus P Welches Tablet benutzt du denn?

Ich hab die Dayly Build vom 17.04.2016 getestet, UEFI Boot bei der 64 Bit Version funktioniert auf dem Trekstor Surftab Wintron weiterhin nur, wenn ich nach erstellen des USB Sticks mit LiLi die Boatia32 nach Uefi/Boot kopiere. Die 32 Bit Version unterstützt kein UEFI. Denke, damit Boot von SD oder Fp Platte funktioniert, müßte ich wieder vorgehen wie bei der 14.x LTS.

Erkannt wird weder Wlan, noch Multitouch, noch Bluetooth oder Audio in 16.x, da hat Linux derzeit leider noch massiv Probleme mit, obwohl die verwendete Hardware mittlerweile sehr häufig in Tablets verbaut wurde und wird, die 32Bit Boot Loader Probleme um 64 Bit BS zu starten sind leider auch noch nicht eingebunden. Für Bluetooth hab ich auch noch keinen Treiber für RTK8723 gefunden, der funktionieren würde, für Audio (Intel SST, RealtecALC5642) dito. Bei der 14èr LTS Version hab ich das Uefi Boot von SD Karte, Wlan, Multitouch am laufen, problemlos. Denke die Treiber müsste ich dann bei der 16èr Version auch wieder händisch einspielen.

@El_Randalo An welcher Stelle der Installation kommst du nicht weiter?

Ob die Kameras laufen, hab ich nicht ausgetestet, bei der Quali brauch ich die nicht.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 532

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

16

18.04.2016, 17:15


@Klaus P Welches Tablet benutzt du denn?

I


Gar keins! Bzw. ein wunderbares, exotisches, älteres Blackberry Playbook, bei dem ich aber nicht auf die Idee käme, ein anderes OS aufzuspielen.

Die Anmerkung war lediglich als Hinweis gedacht, dass man 16.04 auch jetzt schon nutzen/ausprobieren etc. kann und nicht zwangsläufig bis Donnerstag warten muss.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 29.07.2016

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: andere

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

17

29.07.2016, 11:52

Hallo ihr Lieben!!!

Es ist möglich Linux bootfähig zu installieren. Ich habe hier KDE NEON 5.7 Kernel 4.4.0-34 auf dem Surftab duo W1 am laufen. Ich übernehme keine Gewähr, Haftung oder anrecht auf Funktion dieser Anleitung!

Stand: 15.08.2016


Erstmal was läuft:

- Bootet selbstständig von interner MMC
- Touchscreen mit Multitouch
- On-Screen Keyboard
- Internes Wlan (und somit auch mein WLAN Drucker ;-)
- Bluetooth
- Audio über Bluetooth Lautsprecher
- Power Button, Laut/Leise Button, Sondertasten z.B. Suche, Druck, Re.Maustaster, Mute etc...

- micro SD Karten bis 8GB werden unterstützt

Was noch nicht läuft:

- Energieoptionen, Helligkeitsregelung keine Akkuanzeige (Monitor schaltet sich nach Zeitvorgabe ab)
- Internes Audio funktioniert nicht
- Webcam
- drehen des Bildschirmes


Vorgehensweise:

1. ) Bootfähiges Live Image von KDE NEON mit USB-Creator erstellt und die Datei bootia32.efi nach /boot/efi auf dem USB-Stick verschoben
2. ) BIOS erreicht man in dem man die Power Taste wie beim anschalten am Tablet drückt und beim erscheinen des American Megatrends Logos kurz die Lautstärke Taste plus drückt. Alternativ erscheint beim drücken der minus Taste bei angeschlossenem Netzteil der aktuelle Ladestand.

Folgende Einstellungen im Bios vornehmen:

-Unter Reiter Save & Exit "Show All Item" auf "enable"
-Unter Reiter Boot "Quit Boot" und "Fast Boot" auf "disable"
-Unter Reiter Security > Secure Boot menu "Secure Boot" auf "disable"
-Unter Reiter Advanced
Unterpunkt "Trusted Computing" "Security Device Support" auf "disable,
Unterpunkt ACPI Settings "Enable ACPI Auto Configuration" auf "disable" dann "Enable Hibernation" auf "disable"
Unterpunkt Plattform Trust Technology "fTPM" auf "disable"
Unterpunkt System Component "MS Custom Sdbus Driver" auf "enable"
-Unter Reiter Main das Datum und die Zeit eingestellt

Kurzer Nachtrag. Sollte das Tablet nicht mehr reagieren etc. bei CPU im Bios von C7 auf C1 stellen. Bei mir keine hänger mehr.
Bios > Advanced > PPM Configuration / Max CPU C-state zu C1 ändern
Bios > Chipset > South Bridge/ LPSS & SCC CONFIGURATION > SCC SDIO Support = von acpi zu PCI ändern
Bios > Chipset > SouthBridge/ LPSS & SCC CONFIGURATION > SCC SD Card Support = auf acpi lassen
Bios > Chipset > North Bridge/ IDG - LCD CONTROLLER / GMCH BLC CONTROL zu GMBus-Normal ändern

Danach auf Save & Exit auf Save Changes

3.) Im BIOS beim Reiter Save & Exit auf Boot Override den Stick auswählen RETURN drücken und danach SOFORT mehrmals die SHIFT Taste drücken. Wenn erfolgreich ist der GRUB Vollbild. Erst dann bootet der USB Stick!

4.) Nach dem Hochfahren einen WLAN Stick (hier TP-LINK TL-WN725N V2.1) angesteckt und ins Internet verbunden.

5.) Installation mit Updates und Treiber angehakt. Partitionierung hier ganze Platte ausgewählt (löscht Windows!) und installieren lassen. Ich habe chroot angewendet, musste aber feststellen das der Grub 32bit schon installiert war.


Jetzt sollte das System starten. Wenn nicht weiter im Text:

Wenn nicht fehlt der Grub 32 und muß dann noch mal über den Live Stick und Chroot installiert werden:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
sudo -s
mount /dev/mmcblk0p2 /mnt
mount /dev/mmcblk0p1 /mnt/boot/efi
for i in /dev /dev/pts /proc /sys /run; do sudo mount -B $i /mnt$i; done 
chroot /mnt /bin/bash
apt update && apt upgrade
apt remove grub-efi-amd64
apt install grub-efi-ia32

Jetzt sollte das System auch alleine starten.

Wenn nicht wie im Punkt 3 den Eintrag grub mit dem Shift tasten Trick starten. Auf dem gestartetem System in der Konsole

Quellcode

1
sudo apt install synaptic


Programm starten und bei den Paketquellen
ppa:danielrichter2007/grub-customizer

hinzufügen. Synaptic schließen und Terminal öffnen:

Quellcode

1
2
sudo apt update
sudo apt install grub-customizer


eingeben und das Programm starten. Bei "Allgemeine Einstellungen" Kernel Paramter folgendes eingeben:

Quellcode

1
ht=on acpi_backlight=vendor acpi_osi= i915.enable_rc6=0 intel_idle.max_cstate=1 quiet splash
und speichern. Dann Neu starten. Jetzt aber...

Durch acpi_osi= funktionieren fast die ganzen Sonderbuttons Incl. Power und Laut Leise am Tablet.

7. ) Touchscreen einrichten.

Datei .xsessionrc mit folgendem Inhalt:

Quellcode

1
xinput set-prop "Goodix Capacitive Touchsreen" "Evdev Axis Inversion" 1, 0


erstellen und unter home/Benutzername/ speichern. Das bewirkt das man nach einem Neustart den Touchscreen richtig herum bedienen kann

8. ) Multitouch

Quellcode

1
2
sudo apt install touchegg
sudo apt install build-essential libqt4-dev libx11-6


Eine Datei touchegg.sh erzeugen und Ausführbar machen. In die Datei kommt folgendes:

Quellcode

1
2
#! /bin/bash
touchegg


Das ganze dann unter Systemeinstellungen > Starten und Beenden > Autostart "Script hinzufügen" und touchegg.sh auswählen.

Grafische Oberfläche für touchegg

https://github.com/Raffarti/Touchegg-gce


Auspacken und via Terminal in den Ordner wechseln:

Quellcode

1
2
qmake
make


Dann die erstellte touchegg-gce Datei nach /usr/bin kopieren

Habe selber noch nicht viel rumgespielt "rechte Maustaste ist jedenfalls mit Zweifinger Tipp aufrufbar" es wäre aber länger drücken wesentlich besser.
Desweiteren wäre Zoom wichtig für Webseiten etc.

9. ) Virtuelle Tastatur

Die "fast" perfekte Lösung bietet das Programm "onBoard"

Quellcode

1
sudo apt install onboard
,
welches automatisch die Tastatur erscheinen lässt wenn man in ein Textfeld tippt und danach auch wieder automatisch verschwinden lässt.
Dazu kann man die Tippgeschwindigkeit von 0 auf 3sec stellen.

Das Programm nur wieder in den Autostart aufnehmen. Leider ist onBoard irgendwie nicht Systemweit verfügbar.
Bei der Anmeldung kommt es nicht und auch im Startmenü/Suche oder Konsole erscheint es nicht. Aber im Firefox oder Editor etc. funktioniert es Prima.

10.) WLAN intern

Funktioniert nur mit folgendem BIOS Setting:

Bios > Chipset >South Bridge/ LPSS & SCC CONFIGURATION > SCC SDIO Support = von acpi zu PCI ändern, speichern und exit.


Folgende Treiber für rt8723bs:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
sudo apt install git

cd
git clone https://github.com/hadess/rtl8723bs.git
cd rtl8723bs
make
sudo make install
sudo reboot


Jetzt sollte Wlan funktionieren.

11.) Bluetooth

https://github.com/lwfinger/rtl8723bs_bt


Quellcode

1
2
3
4
make
sudo make install 
sudo cp rtlbt_fw /lib/firmware/rtl_bt/rtlbt_fw
sudo start_bt.sh


Bei mir startet das Script jetzt automatisch beim Start. Der Weg ist aber unsicher weil sudo benötigt wird. Wer weiß einen einfachen offiziellen Weg?

Sollte das nicht funktionieren im BIOS unter Chipset - South Bridge - Audio Configuration - LPE Audio Support auf PCI mode stellen.

12.) Audio

Der Sound kommt schon mal wenn man externe Bluetooth Lautsprecher koppelt. Das ist gar nicht mal so schlecht für Musik& Filme.

Interne Lautsprecher sind leider noch nicht am laufen.

13.) Grafik Boost

https://01.org/linuxgraphics/downloads/skylake-guc-6.1

Auspacken und sudo ./install.sh danach System neu starten. Dann

Quellcode

1
2
3
sudo add-apt-repository ppa:paulo-miguel-dias/mesa
sudo apt update
sudo apt upgrade


Falls noch nicht getan, beim grub-customizer
bei "Allgemeine Einstellungen" Kernel Paramter folgendes eingeben:

Quellcode

1
ht=on acpi_backlight=vendor acpi_osi= i915.enable_rc6=0 intel_idle.max_cstate=1 quiet splash
und speichern. Die sind wichtig da das System sonst ständig einfriert.


vblank_mode=0 glxgears zeigt über 2200 fps und glmark 2 erstaunliche 592 Punke.

Steam funktioniert auch und erstaunlich fix auf dem Tablet. The Book of Unwritten Tales TCC z.B. läuft echt fix.



Wer Tipps und weitere Lösungsvorschläge bringen kann ist herzlich aufgerufen mitzuhelfen!

Wichtig wären noch Audio, Energieanzeige, Webcam...

Gruß
Enrico

Dieser Beitrag wurde bereits 36 mal editiert, zuletzt von »Zettmaster« (30.08.2016, 13:02)


natty

User

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

18

04.08.2016, 22:40

Partitionierung hier ganze Platte ausgewählt (löscht Windows!) und installieren lassen.

Ist das nicht ein bisserl früh? Ohne Windows geht ja die Hälfte nicht:
Was noch nicht läuft:

- Energieoptionen, keine Akkuanzeige
- Internes Audio funktioniert nicht
- Webcam
- drehen des Bildschirmes

Mit Windows könntest es sogar mit dem neuen Wubi testen.

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 29.07.2016

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: andere

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

19

04.08.2016, 22:49

Habe das Tab geschenkt bekommen und Windows 10 war nach zwei tagen kaputt. Umtauschen ist nicht und neben Chromebook, iPad Air, Samsung 10.5 Tab sowie NVidia Shield Tab K1 brauche ich eigentlich nicht noch eins.

Also nur zum Spaß. Das Teil ist bei weitem nicht so flott und für n Schrank zu schade. Linux habe ich auf allen Desktop PCs. Also wäre es toll kompatibel und mobil zu bleiben.


Gruß
Enrico
_____________
Fullquote entfernt. Anmerkung: Der Begriff "Fullquote" bezeichnet das Zitieren des gesamten Beitrags eines Vorposters, sodass der vollständige Text zweimal aufscheint: erst im Beitrag des Vorposters und dann auch noch als Vollzitat im eigenen Antwortbeitrag. Das sollte man vermeiden, da es nicht zur Verdeutlichung des Themas beiträgt und zudem den Thread unübersichtlich macht. Sinnvoll hingegen ist es, nur jene Passagen eines Vorposters zu zitieren, auf die man sich in seiner Antwort tatsächlich bezieht. Dazu die passende Textstelle markieren und im Menü "Zitieren" auf den Eintrag "Textstelle zum Zitieren auswählen" klicken. ;)
Bluegrass

natty

User

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

20

04.08.2016, 23:08

Windows 10 war nach zwei tagen kaputt.

Nach 2 Tagen hab ichs noch nicht geschafft. ;(

Vorher hab ich gesehen, dass da was von nomodeset steht. Ein Stückerl drunter steht dann, dass vielleicht video besser ist. Bei dir steht auch was von nomodeset. Vielleicht ist der Video-Tipp für dich auch net schlecht?