Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »jennnny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 13.01.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

13.01.2016, 16:06

Ubuntu ohne Gui, wie kann ich GUI installieren? Ohne Internet

Hallo Zusammen

Ich habe auf (Microsoft Azure) Ubuntu aus dem Katalog installiert (Ubuntu 14.04 ohne GUI). Leider ist es keine Benutzeroberfläche und Internet vorhanden.
Hab Ihr mir eine Lösung Zeigen wie ich es lösen kann?

Folgende Massnahmen wurde ergriffen:
Versucht Repository erstellen. Leider keine verständliche Anleitung gefunden.
Ubuntu Desktop (Unity) Paket herunterladen, ist sehr aufwändig weil zu viel Paket mit einander verbunden ist. Kann man irgendwo vielleicht 1 gesamt Paket finden von Ubuntu Desktop?

Vielen Dank im Voraus :)


Rechtschreibung vor­ent­hal­ten

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

2

13.01.2016, 16:50

Ubuntu sollte man sich ausschliesslich von der Herstellerseite herunterladen und installieren. Dann sollte es auch richtig klappen. Alles andere ist Unsinn. Klick

3

13.01.2016, 23:34

Ubuntu Desktop (Unity) Paket herunterladen, ist sehr aufwändig

Und normalerweise unnötig, weil es dafür einen Paketmanager gibt. Wie das bei der Version aus dem Katalog aussieht, weiß ich nicht.
Ich frage mich allerdings, was man mit einem virtuellen Desktop-Rechner in der Cloud anfängt? Es wird einen Grund geben, daß dort eine headless-Version angeboten wird.
mir is wurscht