Sie sind nicht angemeldet.

  • »Jules-verzweifelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 28.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

1

09.12.2015, 16:02

Ich glaub, ich habe Window7 mit Ubuntu 14.04 LTS überschrieben

Hallo liebe Forums-Mitglieder,

wie nicht anders zu erwarten, bin ich an die ganze Computersache wieder viel zu naiv ran gegangen.
Ich hatte auf meinem Arbeitsrechner Windows7 und Ubuntu 14.04 LTS installiert (Dual-Boot) mit den jeweiligen Partitionen. Dann hat das Ubuntu aber an mehreren Stellen gesponnen, sodass ich auf die gloreiche Idee kam, es einfach neu zu installieren. Da meine letzte Installation etwas her war, hab ich anscheinend falsch gemacht und alle Partitionen gelöscht (bis auf Windows7 und die extended Partition für das vorherige Ubuntu). Dann habe ich über einen Stick Ubuntu wieder installiert mit der Option "Festplatte löschen und Ubuntu installieren".
Jetzt ist alles weg, wa?
Wie kann ich denn Windows7 jetzt wieder installieren?
Eigentlich will ich ja nur Microsoft Office und ein oder zwei weitere Programme über Windows laufen lassen.

Kann mir bitte jemand sagen, dass ich es nicht ganz vermasselt hab?

Vielen Dank,
Jules

P.S. Datensicherung hab ich gemacht.
__________
Präfix angepasst. Bluegrass

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 18.3 Sylviah MATE 64bit

  • Nachricht senden

2

09.12.2015, 16:15

Hallo,

ein Terminal öffnen und da dann eingeben

Quellcode

1
sudo parted -l

schafft Gewissheit.

Das du deine Daten gesichert hast ist löblich und wird immer wieder wärmstens empfohlen.
Das du deine Produktivkiste für Experimente verwendest ist gewagt, wenn man sich mit der Materie nicht auskennt.
Verbuche es als "Gehversuch" und mach weiter !
W7 kannst du sicher neu installieren wenn es weg ist.
Da warten wir mal die Ausgabe von oben ab.
Wenn du aber nur MS Office brauchst, wirst du mit LibreOffice vom Tux genauso glücklich.
Die ein oder zwei weiteren Programme sind sehr wahrscheinlich auch vergleichbar in der Linuxwelt vorhanden.
Dazu Info bitte.
Bleib doch gleich beim Ubuntu, dann hast was gscheits!

Kopf hoch!

Tucgrüsse von zitzi
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zitzi« (09.12.2015, 16:29)


  • »Jules-verzweifelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 28.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

3

09.12.2015, 16:31

Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Hier der output:

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
jule@jule-TERRA-PC:~$ sudo parted -l
[sudopassword for juleModelATA WDC WD10EZRX-00A (scsi)
Disk /dev/sda1000GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Tablegpt

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 1      1049kB  538MB   537MB   fat32                 boot
 2      538MB   983GB   983GB   ext4
 3      983GB   1000GB  17,1GB  linux-swap(v1)


jule@jule-TERRA-PC:~$ ^C


Das mit Windows7 hab ich mir auch schon überlegt, aber leider bin ich in der Handhabung von Linux-Programmen noch nicht so gut und habe Schwierigkeiten, mich da überhaupt reinzufinden (Skripte, shell, terminal, etc).
Leider muss ich die ein-zwei Programme jetzt immer laufen lassen für die Arbeit. Es gibt Alternativen für Linus, das dauert aber, sich da zurecht zu finden (als Anfänger). Hier geht es um bioinformatische Programme.
Aber erstmal vielen Dank für eine Einschätzung meiner Situation.
Ich denke, dass ich sehr naiv war und nun alles weg ist. Hab mir die ganze Sache auch bei GParted schon angeschaut. Das sieht sehr verdächtig aus. :/

LG Jules

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 416

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 18.3 Sylviah MATE 64bit

  • Nachricht senden

4

09.12.2015, 16:48

Ja, da ist leider nix mehr von W7 da.........
Musst du wohl oder übel neu installieren.

Viel Erfolg!

Tuxgrüsse von zitzi
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

5

09.12.2015, 17:28

Wieso nix mehr da? DIe FAT32-Partition mit 537MB gehört bestimmt nicht zu Linux. Oder ist das so eine vorinstallierte Rettungspartition?
mir is wurscht

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

09.12.2015, 17:34

Hallo Jules!

Du wirst u.U. leider noch einiges berücksichtigen müssen bei der Neuinstallation. Deine Festplatte weist eine

Quellcode

1
Partition Table: gpt

gpt-Partitionstabelle auf. D.h. entweder hast du einen neueren Rechner mit dem BIOS-Nachfolger UEFI, der im UEFI-Boot Modus gpt voraus setzt, oder du hast einfach nur eine mit gpt formatierte Festplatte eingebaut, woher auch immer. Da du aber im klassischen BIOS-Modus installiert hast, musste für Ubuntu auch zusätzlich noch eine Bootpartition angelegt werden.....

Quellcode

1
1      1049kB  538MB   537MB   fat32                 boot

...was bei einer "normalen" BIOS/MBR Installation nicht erforderlich ist.

So weit so gut! Nun kommt aber Windows ins Spiel und es könnte zicken bei dem Versuch in dieser Konstellation zu installieren, da Windows im Normalfall für gpt ein UEFI-Boot wünscht. Wäre also zunächst interessant zu wissen, ob nur eine gpt-formatierte Platte vorliegt oder/und ein UEFI-System im klassischen BIOS-Modus (CSM-Legacy genannt). Weitere Infos siehe unten!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

7

09.12.2015, 17:40


Wieso nix mehr da? DIe FAT32-Partition mit 537MB gehört bestimmt nicht zu Linux.


Doch tut sie! Siehe oben!

Klaus
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation