Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jules-verzweifelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 28.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

1

03.12.2015, 14:15

Partitionierung Verkleinerung funktioniert nicht bei DualBoot (Win7/ Ubuntu 14.04)

Hallo Forums-Mitglieder,

ich bin relativ neu in dem Ubuntu geschäft und habe deswegen auf meinem Rechner noch Windows7 mit drauf. Bei der Instellation von Ubuntu hatte ich mich dafür entschieden, dass meine Windows Partition größer sein soll, als meine Ubuntu Partition, da ich meine Daten auf der Windows Partition gespeichert habe, um von beiden Partitionen drauf zugreifen zu können. Jetzt habe ich mich aber dafür entschieden, all meine Daten auf der Ubuntu Partition speichern zu wollen und die Windows Partition auf ein Minimum zu verkleinern, da ich die ein oder andere Software lieber nutze (z.B. Microsoft Office). Ich habe mich ein wenig umgeschaut und gelesen, dass man Gparted von Ubuntu aus nutzen kann. Damit kann ich die Windows7 Partition verkleinern, die Ubuntu Partition aber nicht vergrößern. :( Entweder mache ich in der Handhabung der Software was falsch, oder es geht einfach nicht.
Anschließend hab ich es von der Windows7 Partition aus versucht. Mit einem Programm als auch dem Windows7 Disk Managment kommt genau das gleich Problem.
Ich habe auch schon gelesen, dass ich Gparted auf einen Stick booten soll, um die Partitionsgrößen zu ändern, aber das hab ich mal so gar nicht hin bekommen. Könnte mir jemand bei der Partitionsgrößenänderung helfen? Ein Link ist immer gut, aber ich hab noch nicht so viel Anhnung und würde ein gemeinsames Durchwurschteln bevorzugen.

Hier ist die derzeitige Aufteilung der Partitionen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
jule@jule-TERRA-PC:~$ sudo parted -l
[sudo] password for jule: 
Modell: ATA WDC WD10EZRX-00A (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende	Größe   Typ   	Dateisystem 	Flags
 1  	1049kB  686GB   686GB   primary   ntfs        	boot
 2  	686GB   1000GB  315GB   extended
 5  	686GB   701GB   15,8GB  logical   ext4
 6  	701GB   989GB   288GB   logical   ext4
 7  	989GB   1000GB  10,8GB  logical   linux-swap(v1)

jule@jule-TERRA-PC:~$


Am Ende hätte ich eigentlich gern:
Windows7 Pertition = 50 - 100 Gb ( da würde ich auf einige Vorschläge zurückgreifen, wie groß Windows7 mit Microsoft Office und etwas extra Speicher sein sollte)
Ubuntu:
boot: 250Mb (passt das?)
root: 15Gb
swap: 24-32Gb (RAM = 16Gb)
home: rest

Ich werde viel mit bioinformatischen tools arbeiten und große Datensätze analysieren müssen. Ist die Aufteilung bei sowas fürs erste sinnvoll?

Ok, das waren viele Fragen und Infos.
Ich danke jetzt schonmal für jegliche Hilfe.

VG
jules

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jules-verzweifelt« (07.12.2015, 10:19)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 521

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

03.12.2015, 15:32

Hallo Jules!

Gib Windows ruhig 100 GB wenn du willst. Es bläht sich schnell auf!

Die erste Entscheidung bzgl. der Verkleinerung der Windows-Systempartition (hinten verkleinern!!) ist, es mit der Windows-Datenträgerverwaltung zu erledigen oder mit Gparted. Ich tendiere grundsätzlich dazu, die Windowssachen auch von Windows erledigen zu lassen. Zumal es häufiger vorgekommen ist (hier auch), dass nach Verkleinerung per Gparted, Windows nicht mehr startet und erst per Windows-DVD-Reparaturfunktion wieder startfähig gemacht werden musste. Andererseits war hier auch schon mehrfach zu lesen, dass es u.U. Probleme mit Windows geben könnte, wenn bereits eine Partitionstabelle mit Ubuntu/Linux-Systemen vorhanden ist. Ich kann dir daher die Entscheidung nicht abnehmen, welche Software du dafür benutzt. Es geht mit beidem!

Der weitere Ablauf:
Installations-Medium (Ubuntu-DVD/Stick) starten und in den Ausprobieren-Modus (Live-CD genannt) gehen, dort Gparted starten
Rechtsklick auf die SWAP-Partition sda7 und auf SWAP-Off einstellen, sowie ggf. alle betroffenen Partitionen per über Rechtsklick aushängen (umount)
Zwischen der sda1 und sda2 befindet sich der freie Raum, den du im obigen ersten Schritt angelegt hast
sda2 (die erweiterte Partition, die lediglich einen Container für die darin befindlichen logischen Partitionen darstellt) vorne um den freien Raum vergrössern

Du hast eine separate /Home Partition, welche du nun vergrößert haben willst. Die Systempartition liegt aber noch davor, so dass der Platz nun peu à peu nach hinten geschaufelt werden muss.

sda5 um den freien Platz davor vergrößern....
...und im nächsten Schritt den freien Platz hinten wieder weg nehmen
sda6 um den freien Platz davor vergrößern

Windows sollte vor der Verkleinerung defragmentiert werden! DATENSICHERUNG IST PFLICHT VOR SOLCHEN AKTIONEN! Die Arbeitsschritte mit Gparted nicht alle auf einmal durchführen lassen, sondern eins nach dem anderen. Vorher allerdings ruhig alle Arbeitsschritte mal (theoretisch) in einem Aufwasch durchgehen und schauen ob es so klappen würde und dann abbrechen. Bevor du nicht oben die Veränderungen frei gibst und bestätigst, wird noch nichts auf die Platte geschrieben.

Die obige Vorgehensweise ist sehr zeitaufwändig, zumal bei deiner dicken Platte. Es gibt auch andere Möglichkeiten, die schneller gehen, aber ggf. weitere Änderungen/Anpassungen im System efordern, was hierbei nicht der Fall ist, da die Grundstruktur der vorhandenen Partitionen unverändert bleibt.
Überlegenswert ist daher ggf. auch, Ubuntu komplett neu aufzusetzen und vorher die gewünschte Einteilung per Gparted von der Live-CD aus vorzunehmen. Installation wieder manuell vornehmen und den Partitionen ihre Funktion zu weisen. Deine Daten von der Sicherung wieder wie gewünscht zuordnen.

Unser How-to-WIKI zu Dualboot mit Windowshat vielleicht den einen oder anderen nützlichen Hinweis für dich!

Viel Erfolg!
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (03.12.2015, 15:44)


  • »Jules-verzweifelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 28.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

3

07.12.2015, 10:13

Vielen Dank,

hat alles funktioniert. Hoffe, dass ich keine weiteren Probleme bekommen. Und wenn doch, frag ich nochmal nach. :D ;)