Sie sind nicht angemeldet.

  • »halifax« ist männlich
  • »halifax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 16.12.2009

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Android, iOS, Windows

  • Nachricht senden

1

26.10.2015, 21:00

Kubuntu 15.04 / sddm: Maustasten und Tastatur plötzlich ohne Funktion

Beim Setzen eines VirtualBox-Snapshots ist mir die root-partition vollgeschrieben worden . . . Nach diesem Absturz startete sddm natürlich nicht mehr, allerdings konnte der ca. 3GB-shnapshot nach einem recovery-boot gelöscht werden, so daß wieder Platz auf der root-Partition vorhanden ist. sddm-Startproblem konnte mittels

'sudo systemctl enable sddm.service -f'

beseitigt werden; allerdings funktionieren nach Start von KDE nach einiger Zeit (ca. 5Min.) plötzlich weder Tastatur in einer Konsole noch die Maustasten. Der Mauszeiger wird angezeigt und bewegt sich. Mit 'Strg+Alt+F1' erscheint allerdings das Login-Prompt im Terminal; nach Login zeigt

'ps ax|grep sddm'

die Prozess-ID von sddm.

Mit "sudo kill 'Prozess-ID' " erscheint das GUI-Login-Prompt von KDE; jetzt funktionieren Tastatur und Maustasten wieder, so daß ich mich einloggen kann. Als wenn ein Timer läuft, fallen Tastatur und Maustasten nach ca. 5Min. wieder aus . . .

Wie läßt sich sddm reparieren?

Ergänzung:

Starte ich vor dem 'Streik' von Tastatur und Maustasten z.B. 'xskat', ist dieses Spiel NICHT von dem Ausfall betroffen, sondern innerhalb des xskat-Fensters funktionieren Tastatur und Maustasten völlig normal . . .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »halifax« (26.10.2015, 21:39) aus folgendem Grund: Hinweis auf xskat hinzugefügt