Sie sind nicht angemeldet.

[gelöst] Brother MFC-250 C

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PSS

User

  • »PSS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25.08.2015

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

26.08.2015, 15:56

Brother MFC-250 C

Hallo.
Bin dabei meinen Drucker auf Ubuntu einzurichten. Brother stellt den Treiber dafür zur Verfügung. Hab ihn eingerichtet, aber wenn er drucken soll tut er so als sei der Job erledigt ohne dass die Hardware in irgendeiner Weise reagiert. Hab hier mal einen Screenshot:
http://imgur.com/YBgKPu4
Übrigens: Der Drucker ist per USB angeschlossen und eingeschaltet. Er hat ganz frische Farbe erhalten um zu vermeiden, dass es an Farbmangel liegen könnte.
Problem ist: Drucker druckt nicht. Wer weis Rat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PSS« (29.09.2015, 09:37) aus folgendem Grund: Problem gelöst ;) thx


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

26.08.2015, 17:20

Hallo!

Gleiche deine Vorgehensweise mal ab: Brother Drucker

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

3

26.08.2015, 22:44

Hi PSS,

ich tippe mal auf 2 Problemfelder:
  1. Hast Du das USB-Kabel in einen anderen Port gesteckt? Dann ist es vermutlich das Einfachste, den Drucker zu löschen, und nochmals neu zu installieren
  2. Hast Du in den Druckereinstellungen noch das Papierformat "Letter" stehen, am Drucker aber (natürlich) A4 eingelegt?
Greetz
wowi

  • »Ubulinux« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 31.08.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Keine

  • Nachricht senden

4

02.09.2015, 10:50

Drucker

Hallöchen,ich nutze
ebenfalls einen Brother Drucker MFC J430W und gehe immer wie folgt
vor.

1.Die Drucker
-Treiber bei Brother sind leider alle auf 32 Bit ausgerichtet und
müssen auf 64-Bit lauffähig gemacht werden.


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
Dazu gebe ich im
Terminal folgernden Befehl ein:
	
	
	







sudo apt-get install cups csh lib32stdc++6
Danach erst die Drucker-treiber installieren und immer mit  lpr  beginnen
Danach die  cups-Treiber installieren.
Jetzt müsste der Drucker im System sichtbar sein,aufrufen und mit einem Rechtsklick auf den Drucker als Standard-Drucker setzen.
Nun zum Scanner:
Treiber installieren-hier ist die Reihenfolge egal-diese Treiber sind 64-Bit-fähig.
Danach muss noch ein Editor geöffnet werden,dort gibt man an einer gewissen Stelle-Passage (man muss bis fast am Ende scrollen) um die Passage zu finden-s.Foto.
Damit der Scanner später auch erkannt und angesprochen wird,kopiert man am Ende der Passage dort  folgendes:Befehle sind für folgende Varianten gleich-Ubuntu-Cinnamon-LM XFCE:
sudo
gedit /lib/udev/rules.d/40-libsane.rules
Passwort
eingeben und Editor öffnent sich.
Scrolle
bis zur Passage:The folling rules
Dort
angekommen suchst du das letzte Wort : fi
Hinter
dem Wort fi mit Zeichen kopierst du folgendes:
#
Brother scanners

ATTRS{idVendor}=="04f9",
ENV{libsane_matched}="yes"
Nach
dem kopieren-schließen-speichern-Neustart.
Jetzt
müsste auch der Scanner funktionieren.
Ich
nehme zum scannen immer die Software: gscan2pdf ist in der Synaptik
und wandelt alle Dokument direkt in PDF um.
Wenn
du mal Ubuntu Mate oder LM-Mate benutzen möchtest musst du zum
Editor öffnen einen anderen Befehl verwenden:
gksudo
pluma /lib/udev/rules.d/40-libsane.rules
Und
für Xubuntu XFCE folgenden Befehl:

sudo
-H mousepad /lib/udev/rules.d/40-libsane.rules
ansonsten
ist die Vorgehensweise und kopieren so wie bei Ubuntu.
P.S.
ich würde den Drucker bei dir einmal deinstallieren und dann wie
oben beschrieben neu installieren.
Wenn
noch Fragen einfach melden.
»Ubulinux« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bildschirmfoto vom 2015-09-02 10:11:34.png

PSS

User

  • »PSS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25.08.2015

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

5

28.09.2015, 16:28

Danke erst einmal für den lieben Support, ich weis das sehr zu schätzen. Ich habe alles durchprobiert, leider ohne Erfolg.
Nach mehrmaligem Löschen und neu Installieren und der Tatsache, dass mein böser kleiner Freund (Brother MFC-250C) immernoch nicht funktionieren wollte, habe ich weiter im Internet gesucht, diverse nicht funktionierende Anleitungen gefunden, aber letzen Endes doch erfolg gehabt. Jemand anderes hatte das gleiche Problem mit dem gleichen Drucker. Es wurde auf sehr unkonventionelle Art gelöst, die beinhaltet dass der Drucker während dem Installieren tatsächlich ausgesteckt sein muss. Wenn man diese folgenden Schritte durchführt, und den Drucker dann zuletzt einsteckt und anschaltet und die URI-Adresse anpasst funktioniert es :D

https://forum.ubuntuusers.de/topic/broth…c-einrichten-2/

Aber danke noch mal an alle, die sich so lieb bemüht haben mir zu helfen.

Der Scanner funktioniert nach kleineren Problemchen auch. Ich habe mir XSane als Gimp Plugin runtergeladen. Der Versuch damit über Gimp zu scannen brachte eine Fehlermeldung hervor (
Failed to open device `brother3:bus1;dev1': Invalid argument), die jedoch so gelöst wurde:

1) Terminal aufrufen:
-> lsusb

2) Drucker/Scanner/Kombigerät in der Liste finden, bei mir zum Beispiel
-> Bus 003 Device 002: ID 04f9:01fe Brother Industries, Ltd

3) Rechte für den richtigen Drucker mit den gefundenen Daten für Bus und Device im letzen Teil der Befehlskette /Bus/Device freischalten, bei mir:
-> sudo chmod a+w /dev/bus/usb/003/002

Zunächst tat er gar nichts beim Scanaufruf, aber die Fehlermeldung war weg. Als ich ihn dann ca 3 Min in Ruhe gelassen habe und einfach auf eine Reaktion gewartet hab, lief er ganz plötzlich. Simple Scan funktioniert übrigens auch. Die lange Wartezeit habe ich nur bei der "Entjungferung" des Scanners bemerkt, inzwischen muss man nicht mehr so lange warten bis der loslegt.

Hoffe, das dieser Beitrag weiteren User mit ähnlichen Problemen hilft ;)



  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

28.09.2015, 17:54

Hallo PSS!

Danke für die ausführliche Schilderung deiner Lösungen!

Sei bitte noch so nett, und setze auch den Beitrag hier auf "Gelöst". Ersten Beitrag bearbeiten, oben links die Markierung setzen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation