Sie sind nicht angemeldet.

[offen] Windows10

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Seryoga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 14.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows

  • Nachricht senden

1

14.07.2015, 20:18

Windows10

Hi an alle,
ich habe folgendes Anliegen. Ich betreibe momentan Linux Ubuntu und Windows8.1 beide parallel. Bald kommt Windows 10 raus und ich habe vor Windows upzudaten und ich frage mich ob Ubuntu dabei deiinstalliert wird und wenn ja gibts eine Moeglichkeit das yu verhindern?
Danke im voraus fuer die Antwort.



_________
Verschoben aus "Sammelsurium". Bluegrass

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

14.07.2015, 20:33

Kurz ich würde wohl meinen Microsoft wird beim Update zu 90% den Bootmanager überschreiben, so dass dein Ubuntu zwar noch auf der Festplatte bleibt, aber du es nicht mehr booten kannst.
Das ist aber alles Spekulation, da es ja noch etwas geht bis zum Upgrade!

Meine Empfehlung ist, mal abzuwarten also d. h. irgendwann mal 1-2 Monate nach dem Release von Win 10 zu schauen, was in den gängigen Foren steht zu Windows 10/Linux Dualboot.

PS: Ich habe es bei den "nur Windows-Rechner" auch nicht eilig das Update auf Win 10 zu machen. Denke werde minimum 1 Monat warten...

  • »Seryoga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 14.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows

  • Nachricht senden

3

14.07.2015, 21:14

Hey danke fuer die schnelle Antwort...meine windows 8.1 spinnt nur die letzte Zeit also typisch windows. und ich wollte da m;glichst bald einfach das windows 10 drueber legen damit es wieder fluessiger lauft aber gut uch kann einfach abwarten, danke!

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 145

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

14.07.2015, 21:21

Hallo!

Wie Maettu schon schrieb, deinstalliert wird es nicht. Aber falls es sich bei dir um einen UEFI-Rechner handelt, was bei vorinstalliertem Win 8 Standard ist, (siehe ggf. unten in meiner Signatur nach) wird auch kein Bootmanager mehr überschrieben. Über das direkte Bootmenü des Rechners sollte weiterhin die Auswahl der Betriebssysteme möglich sein. Kann aber sein, dass durch das Upgrade die Boot-Priorität im UEFI verändert wird und erst mal Windows direkt startet. Das liesse sich aber entweder dort oder mit dem Linuxmittel "efibootmgr" (Terminal) oder dem Windowstool "Easyuefi" (grafisch) wieder anpassen. Unter Ubuntu müsste ggf. noch ein "update-grub" durchgeführt. So weit die Theorie, aber bei mancher UEFI-Firmware in Verbindung zum unbekannten Win 10 weiss man nie ........!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

5

14.07.2015, 21:51

windows 8.1 spinnt nur die letzte Zeit also typisch windows. und ich wollte da m;glichst bald einfach das windows 10 drueber legen

Wenn ich nach 8+ Versionen zum Schluss käme, daß "spinnen" typisch für ein OS ist, würde ich langsam die Hoffnung aufgeben...
*SCNR*
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

lfx

User

  • »lfx« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 10.10.2007

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Win10 / 64 bit

  • Nachricht senden

6

30.07.2015, 09:33

"Wie Maettu schon schrieb, deinstalliert wird es nicht. Aber ..."

Ich sehe das auch so obwohl ich nicht das Wissen von Klaus P habe.

In heise wird empfohlen erst mal etwas abzuwarten mit der Installation. Es fangen bereits nach Freigabe die Reparatur-Updates schon an.
Ich war auch oft bei denen die nichts erwarten konnten. Meist waren es dann schlechte Erfahrungen die folgten.
Die alte Weisheit daß man ein laufendes System nicht verändern sollte enthält sicher eine Menge Wahrheit.

Wobei ich der Meinung bin daß das Win7 - welches ich habe - das letzte wirklich gute stabile Windosw war.

Jetzt läuft es so wie bei beim Auto. Weil dieses schon tausendmal erfunden wurde und eigentlich entwicklungstechnisch einen Stand erreicht hat welchen man als fast 100 % perfekt bezeichnen könnte werden die Kisten mit blödsinnigen Elektronikspielereien vollgestopft bis es zum Kollaps kommt.

So ist das bei Win nun auch.
Nur noch Apps und Bildchen und kindischer Spielkram der die Sache unübersichtlich macht. Wir Europäer haben oftmals nicht den Geschmack der Windows-Väter. Auch wenn dieser gehirnwäscheartig permanent verabreicht wird.

Deswegen halte ich Ubuntu in die Zukunft für eine wirkliche Alternative. Hier stimmt der Auftritt noch - auch wenn manchmal auch so leichte Tendenzen erkennbar sind es der Konkurrenz nachzumachen.
Ich hoffe daß sich die Gemeinschaft und die Macher von Ubuntu nicht ganz verderben lassen von den eher schlechten Beispielen.

Man sollte auch dabei bedenken daß es viele Völker auf der Welt gibt die auch noch nicht so auf "verdreht " abfahren. Die Chinesen sind da meine Hoffnung daß sie nicht alles mitmachen mit dem sie vom Westen beglückt werden sollen.

Wie ich das mit meinem Win7 mache weiß ich noch nicht genau. Ich werde das gut beobachten und möglichst lange dabei bleiben. Denn bei Win10 ändert sich ja nicht nur das Aussehen sondern im Hintergrund läuft einiges ab was man so lesen kann das einem Linuxuser keine Freude machen kann.


Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lfx« (30.07.2015, 09:38)


  • »raptor49« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 18.11.2009

Derivat: Kubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Win 10 /32, Win7 / 32, Kubuntu 16.10 / 64

  • Nachricht senden

7

31.07.2015, 12:26

Es scheint bei 10 mehr Probleme zu geben als am Release von 7 und 8. Deswegen rate ich eher dazu etwas abzuwarten. Morgen kommt schon das erste service release, mal sehen ob's das besser macht.
Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit dem Benutzer
//
Admin-Haftung

lfx

User

  • »lfx« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 10.10.2007

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Win10 / 64 bit

  • Nachricht senden

8

17.08.2015, 20:55

Ja - warten. Es pressiert nicht !

Es hagelt noch Updates : http://www.heise.de/

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 072

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

9

17.08.2015, 22:39

Hi lfx,

ein Link auf den Heise-Newsticker bringt leider nur kurz etwas, da sich der ja bald wieder ändert!
Ein Link auf den Artikel Windows 10: Ein kumulatives Update jagt das nächste selbst sollte da dauerhafter sein ;)

Greetz
wowi

tsom

User

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 13.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

10

21.09.2015, 19:27

Gut, will auch noch meine Meinung dazu geben!
Nutze nun schon fast 8 Jahre Windows nur als 2 3 BS falls es doch mal gebraucht wird.

Habe das Upgrade auf Win 10 von Win 7 ohne Probleme Vollzogen und bin positive überrascht.

Peter
  • Linux: Man muß wissen was man tut.
  • Mac: Man muß wissen warum man es getan hat.
  • Windows: Man muß wissen warum man sich das angetan hat.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 145

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

11

21.09.2015, 21:32


Gut, will auch noch meine Meinung dazu geben!
Nutze nun schon fast 8 Jahre Windows nur als 2 3 BS falls es doch mal gebraucht wird.

Habe das Upgrade auf Win 10 von Win 7 ohne Probleme Vollzogen und bin positive überrascht.

Peter



Hast du auch schon sämtliche "nachHausetelefonierFunktionen" abgestellt? Und komme nicht auf die Idee Updates zu konfigurieren...!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

tsom

User

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 13.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

12

22.09.2015, 11:22

Hallo Klaus P,

finde ich super das du noch mal darauf hinweist !

Nutze Win nicht "Produktiv" im separaten Subnetz keine persönlichen Daten.
Bill darf und soll wissen das ich mit ihm nichts zu tun habe.

Wollte nur mitteilen, das es stabil läuft das Update super lief und es bis
auf das es Windows ist eigentlich einen vernünftigen Eindruck macht.

Frei nach dem Motto:
  • Linux: Man muß wissen was man tut.
  • Mac: Man muß wissen warum man es getan hat.
  • Windows: Man muß wissen warum man sich das angetan hat.
Gruß

Peter
  • Linux: Man muß wissen was man tut.
  • Mac: Man muß wissen warum man es getan hat.
  • Windows: Man muß wissen warum man sich das angetan hat.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 145

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

13

22.09.2015, 12:38

Hallo!

Quellcode

1
2
3
Linux: Man muß wissen was man tut.
Mac: Man muß wissen warum man es getan hat.
Windows: Man muß wissen warum man sich das angetan hat. 


Der is gut! :thumbup:

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

14

22.09.2015, 12:46

das es ... bis auf das es Windows ist eigentlich einen vernünftigen Eindruck macht
:D
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

tsom

User

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 13.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

15

22.09.2015, 13:14

Möchte dazu nur noch kurz Michael Schäfer zitieren:

Zitat

Okay, der Kreml lässt seit Edwald Snowden alle Geheimdossiers auf der
guten alten Schreibmaschine tippen und prüft gerade ob nicht Windows 10
gegen das Datenschutzgesetz Russlands verstößt. Schon komisch, das dies
ausgerechnet ein Staat macht, der fast 80 Jahre lang seine Bürger
beschnüffelt hat und wo ich mir heute noch nicht wirklich sicher sein
kann, dass er es nicht noch weiter macht. Egal, die Schweizer sind
ebenfalls auf den Plan gekommen, Windows 10 womöglich die rote Karte zu
zeigen. Alles schön und gut, aber mit ein bisschen Wissen, kann Mann
oder Frau den Unfug selbst abschalten – sofern sich nicht Microsoft ein
Hintertürchen offengelassen hat, um nicht doch an die Daten zu gelangen.
Worum geht es aber?

Anhänger von Verschwörungstheorien haben es schon immer gewusst.
Microsoft ließt heimlich auf dem PC mit. Ganz soweit würde ich jetzt nicht gehen, aber
mit den neuen Cloud-Diensten von Microsoft wird auch der Datenhunger
immer größer. Das ist bei Leibe keine Krankheit von Microsoft alleine.
Auch Google, Facebook und Co. haben ein sehr großes Interesse an unseren
Daten. Das ist aber mehr durch den Geschäftszweck der Unternehmen
begründet. Groß Jammern hilft hier nicht weiter.
  • Linux: Man muß wissen was man tut.
  • Mac: Man muß wissen warum man es getan hat.
  • Windows: Man muß wissen warum man sich das angetan hat.

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 25.03.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

16

25.03.2016, 21:34

Windows 10

Ich möchte mich erstmal bei tsom bedanken, das Du mich zitiert hast.

Ich komme aus der Windows Welt und bei Windows 10 die komplette Beta-Phase im Insider-Programm mitgemacht - Inklusive Update Windows Phone von 8.1 auf 10. Trotzdem bin ich gerade dabei Windows komplett in meinem privaten Netzwerk durch Ubuntu zu ersetzen. Seit knapp einem Monat läuft mein Dell Inspiron e6420 damit und ich mit mehr als nur zufrieden. Gerade habe ich meinen Home Server von Windows Home Server 2011 auf Ubuntu Server 14.04 migriert. Sicherlich habe ich so meine Schwierigkeiten als Ubuntu-Anfänger. Für mich steht aber die Produktivtät als Blogger im Vordergrund und da brauche kein Windows mehr.

Ich wünsche allen Frohe Ostern

Gruß Michael Schäfer