Sie sind nicht angemeldet.

Kaal

User

  • »Kaal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30.05.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

30.05.2015, 10:28

Soundkarte nicht erkannt/ALSA macht probleme

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass meine Soundkarte nicht mehr erkannt wird. Ich habe schon mehre Foren durchsucht, habe aber nichts gefunden, was das Problem löst. Eine neuinstalation von ALSA, war mir aus unbebreiflichen Gründen, nicht möglich.
Da ich Ubuntu erst seit einem Viertel Jahr nutze bin ich etwas überfordert. ?(

Ich habe ein Ubuntu 15.04 auf einem ThinkPad-T60.

Danke schonmal im Voraus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaal« (30.05.2015, 12:20)


  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 569

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

2

30.05.2015, 15:47

Ich habe schon mehre Foren durchsucht, habe aber nichts gefunden, was das Problem löst.
Das hier auch durchgegangen?
http://wiki.ubuntuusers.de/Sound_Problembehebung

Uli

Kaal

User

  • »Kaal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30.05.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

3

30.05.2015, 17:08

Ja das habe ich. Ich weis nur so viel, dass ich meine Soundkarte nicht direkt über das ALSA erkennen kann. Es funktioniert allerdings über das PCI-System.

Quellcode

1
2
3
4
5
andreas@andreas-ThinkPad-T60:~$ cat /proc/asound/cards 
cat: /proc/asound/cards: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

andreas@andreas-ThinkPad-T60:~$ lspci | grep -i audio 
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation NM10/ICH7 Family High Definition Audio Controller (rev 02)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 569

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

4

31.05.2015, 19:23

Hallo Kaal!

Zufällig habe ich auch den T60. Bei funktionierendem Sound kommen deshalb diese Werte:

Quellcode

1
2
3
4
5
:~$ cat /proc/asound/cards 
 0 [Intel      	]: HDA-Intel - HDA Intel
                  	HDA Intel at 0xee240000 irq 46
29 [ThinkPadEC 	]: ThinkPad EC - ThinkPad Console Audio Control
                  	ThinkPad Console Audio Control at EC reg 0x30, fw 79HT48WW-1.05b


Der Kerneldriver ist auch in Gebrauch:

Quellcode

1
2
3
4
lspci -nnk | grep -iA2 audio 
00:1b.0 Audio device [0403]: Intel Corporation NM10/ICH7 Family High Definition Audio Controller [8086:27d8] (rev 02)
	Subsystem: Lenovo ThinkPad T60/R60 series [17aa:2010]
	Kernel driver in use: snd_hda_intel


Folgende Sound-Module werden geladen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
:~$ lsmod | grep 'snd'
snd_hda_codec_analog	14537  1 
snd_seq_midi       	13132  0 
snd_seq_midi_event 	14475  1 snd_seq_midi
snd_rawmidi        	25135  1 snd_seq_midi
snd_seq            	55383  2 snd_seq_midi_event,snd_seq_midi
snd_hda_intel      	42794  3 
snd_hda_codec     	168221  2 snd_hda_intel,snd_hda_codec_analog
snd_hwdep          	13272  1 snd_hda_codec
snd_pcm            	85501  2 snd_hda_codec,snd_hda_intel
snd_seq_device     	14137  3 snd_seq,snd_rawmidi,snd_seq_midi
snd_page_alloc     	14230  2 snd_pcm,snd_hda_intel
snd_timer          	28584  2 snd_pcm,snd_seq
snd                	60939  17 snd_hwdep,snd_timer,snd_pcm,snd_seq,snd_rawmidi,snd_hda_codec,snd_hda_intel,thinkpad_acpi,snd_seq_device,snd_hda_codec_analog,snd_seq_midi
soundcore          	12600  1 snd


Ausgehend von http://wiki.ubuntuusers.de/Sound_Problembehebung#Symptome "ALSA nicht ok "

Vielleicht hilft bei dir ja eine Alsa-Modul-Neuinstallierung?
http://wiki.ubuntuusers.de/Sound_Problem…-Reinstallation

Quellcode

1
sudo apt-get install --reinstall linux-image-$(uname -r) 


Das es ein Rechte-Problem sein könnte, glaube ich eher nicht. Angeblich soll man der Gruppe audio angehören. Mein Sound funktioniert, auch ohne dieser Gruppe anzugehören:

Quellcode

1
2
:~$ groups
uli adm dialout cdrom sudo dip plugdev lpadmin sambashare


https://wiki.ubuntuusers.de/ALSA
https://wiki.ubuntuusers.de/Soundkarten_konfigurieren/HDA

Ich verwende Ubuntu 14.04 LTS und nicht 15.04. Hatte noch nie einen Soundaussetzer.
Gibt es irgendeinen vernünftigen Grund, warum du 15.04 - im Prinzip ein Experimental-Ubuntu, welches nur bis April 2015 unterstützt wird - verwendest? Da muß man auch mit Problemen rechnen. Ist halt noch nicht ausgereift. :S
http://de.wikipedia.org/wiki/Ubuntu

Gruß v. Uli

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

5

31.05.2015, 19:31

warum du 15.04 - im Prinzip ein Experimental-Ubuntu, welches nur bis April 2015 unterstützt wird


Na na na. 9 Monate kannst Du der "ewigen Beta" schon noch geben. :)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 569

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

6

31.05.2015, 20:12

Na na na. 9 Monate kannst Du der "ewigen Beta" schon noch geben
Anfänger

Zitat

Da ich Ubuntu erst seit einem Viertel Jahr nutze bin ich etwas überfordert.
sollten meiner Meinung nach, zumindest wenn sie ein laufendes System erwarten und nicht nur testen wollen, lieber zur LTS-Version greifen.
Neuer und höhere Versionsnummer muß ja nicht immer besser sein. Diese Vorstellung ist aber leider weit verbreitet (und die Konsumwirtschaft hält diese Vorstellung zum eigenen Vorteil am Leben).

Für Anfänger ist Canonicals Release-Politik wahrscheinlich ziemlich unübersichtlich?! http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu/Releases
Ist ja nur ein Buchstabe: LTS oder STS. :P

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

7

31.05.2015, 20:24

@alt-medregnet:

Du hattest geschrieben, Support bis April 2015. Das war gemeint!

Ich selbst würde auch zu einer LTS greifen, wenn ich denn überhaupt noch Ubuntu nutzen würde. Diese 9 Monats Versionen sind schlecht ausgereifter Frickelkram. Jenseits von stabil! :)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 569

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

8

31.05.2015, 20:31

@alt-medregnet:
Du hattest geschrieben, Support bis April 2015. Das war gemeint!
Ach, merk ich erst jetze. Hab ich mich um ein Jahr versehen. (Guckt man die ganze Zeit drauf und merkt es nicht). :cursing: :D

Kaal

User

  • »Kaal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30.05.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

9

04.06.2015, 10:52

Gibt es denn eine Möglichkeit mein Ubuntu auf eine ältere Version zurückzustufen?

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

10

04.06.2015, 11:10

Hier ein ganz klares: Nein!

Neuinstallation ist angesagt! :)

Kaal

User

  • »Kaal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30.05.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

11

04.06.2015, 11:17

Vieln Danke für die Hilfe

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 13.08.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

12

13.08.2015, 12:04

Hilfe!

--- Beitrag als neues Thema erstellt ---
____________
Link zum neuen Thema gesetzt. Bluegrass

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AlbBue« (13.08.2015, 12:37)


Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 10.09.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: Ubuntu 17.10 - Artful Aardvark

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Cinnamon

Andere Betriebssysteme: Manjaro

  • Nachricht senden

13

13.08.2015, 12:32

Hallo AlbBue,

WILLKOMMEN in unserem Forum. :)

Hat jemand einen Plan, wie ich vor gehen kann?

Erstelle bitte zunächst einmal ein eigenes Thema im Sound-Forum. Sich mit einem eigenen Problem an den Thread eines Anderen anzuhängen, ist hier absolut unerwünscht. "Ähnliche" Probleme erfordern, je nach System, verwendeter Hardware und Konfiguration meist unterschiedliche Lösungsansätze und sind daher getrennt voneinander zu behandeln. Deshalb gilt bei uns grundsätzlich: 1 Thema = 1 Problem. Alles andere würde zu Chaos und Missverständnissen führen. ;)

Gruß,
Bluegrass
Es geht auch anders, aber so geht's auch.