Sie sind nicht angemeldet.

  • »ArtDuc« ist männlich
  • »ArtDuc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17.04.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7

  • Nachricht senden

1

17.04.2015, 19:13

Dual-Boot: Windows-Partition bei statischem mount (fstab) nicht bereit

Hallo allerseits,

nachdem der 64-bit Laptop meiner Frau mit
seinem Windows 7 immer langsamer und mülliger wurde habe ich gestern
Ubuntu 14.04 darauf installiert. Nun krieg ich den statischen mount der
Windows-Parition auf sda2 nicht hin. Temporäres Einhängen funktioniert
über

Quellcode

1
sudo mount -t ntfs -o uid=1000,umask=0022 /dev/sda2 /media/windows

Um allerdings die Profile von Firebird
und Thunderbird gemeinsam zu nutzen brauche ich den Mount statisch.
Kann meiner Frau keinen extra Klick zumuten, sonst ist Linux gleich Mist
für sie. Habe mich an die Anleitung im ubuntuusers Wiki gehalten ( http://wiki.ubuntuusers.de/Windows-Parti…onen-einhaengen ) und meine /etc/fstab einige male angepasst:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
doris@DorisTP:~$ cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>   	<dump>  <pass>
# / was on /dev/sdb5 during installation
UUID=c8851a6d-8768-41bb-af04-1f0b619096cf /           	ext4	errors=remount-ro 0   	1
# swap was on /dev/sdb6 during installation
UUID=3871f27a-7c9c-4a36-a5dc-659f220977f6 none        	swap	sw          	0   	0
/dev/sda2 /media/windows ntfs-3g default 0 0


Vorher schon mit diversen anderen Parametern probiert. Beim Boot wird nun unterbrochen mit der Meldung:

Zitat

Das Laufwerk für /media/windows ist noch nicht bereit oder noch nicht vorhanden.

Weiterhin warten, das Einhängen mit >s< überspringen oder eine manuelle Widerherstellung mit >M> starten
Nach stundenlanger Suche in Google und diversen Foren, die mich nur in Sackgassen führte, suche ich nun eure Hilfe.
Ich kam schon auf die Idee, die UUID zu nutzen anstelle von /dev/sda2, aber kann diese nicht wie beschrieben ermitteln:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
doris@DorisTP:~$ blkid
doris@DorisTP:~$ sudo blkid
[sudo] password for doris: 
doris@DorisTP:~$ sudo blkid -o list -w /dev/null
device 	fs_type label	mount point	UUID
-------------------------------------------------------------------------------
doris@DorisTP:~$ sudo blkid -o list -w /dev/sd*
device 	fs_type label	mount point	UUID
-------------------------------------------------------------------------------
/dev/sda1  ntfs	SYSTEM_DRV (not mounted) E05678EF5678C7B4
doris@DorisTP:~$


Wie kann ich weiter vorgehen? Bin mit meiner Anfängerkenntnis am Ende meiner Geduld nach 4 Stunden Probiererei, also sehr dankbar für eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ArtDuc« (30.04.2015, 12:31)


brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

2

17.04.2015, 20:09

Poste mal die Ausgabe von:

Quellcode

1
sudo blkid


BTW:

In deiner fstab Zeile sollte es heissen "defaults" nicht "default".

PS: Der Link zum Wiki in deinem Posting ist falsch gesetzt. Korrigiere das mal.

Wenn die Partition mit "sudo blkid" angezeigt wird, dann ginge das einhängen über die fstab so:

Quellcode

1
/dev/sda2 /media/windows ntfs uid=1000,umask=0022 0 0

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »brummbrumm« (17.04.2015, 21:01)


  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

3

17.04.2015, 23:52

Um allerdings die Profile von Firebird und Thunderbird gemeinsam zu nutzen brauche ich den Mount statisch.
Kann meiner Frau keinen extra Klick zumuten, sonst ist Linux gleich Mist für sie. Habe mich an dieAnleitung im ubuntuusers Wiki gehalten und meine /etc/fstab einige male angepasst:
Dein Link führt zum Seiten-Ladefehler!

Meinst du diese Seite?
http://wiki.ubuntuusers.de/Mozilla_platt…greifend_nutzen

  • »ArtDuc« ist männlich
  • »ArtDuc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17.04.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7

  • Nachricht senden

4

18.04.2015, 13:17

Zitat

Zitat von alt-medregnet

Dein Link führt zum Seiten-Ladefehler!

Meinst du diese Seite?

http://wiki.ubuntuusers.de/Mozilla_platt…greifend_nutzen
Nein. Ich meine diese Seite: http://wiki.ubuntuusers.de/Windows-Parti…onen-einhaengen
Habe den Link korrigiert. Danke für den Hinweis.

@brummbrumm

Habe diverse Ausgaben von blkid schon im Eingangsthread gepostet, u.A. die gewünschte, für die garkeine Ausgabe kommt.

Zitat

In deiner fstab Zeile sollte es heissen "defaults" nicht "default".
Habe ich probiert. Gleiches Problem bei Neustart.
Wenn die Partition mit "sudo blkid" angezeigt wird, dann ginge das einhängen über die fstab so:

/dev/sda2 /media/windows ntfs uid=1000,umask=0022 0 0
Dies habe ich gemäß meinem nun funktionierenden Link als Erstes probiert. Gleicher Fehler. sudo blkid zeigt sda2 eben nicht an, darin liegt wohl das Problem. Was kann die Ursache sein? Wieso ist temporäres Einhängen später ohne weiteres möglich? Kann ich vielleicht als Workaround später als in fstab den Aufruf eines Shell-Skripts mit temporärem Einhängen einbauen?

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

5

18.04.2015, 13:25

Zeig mal die Ausgabe von:

Quellcode

1
cat /etc/blkid.tab


Schon komisch, dass blkid bei Dir überhaupt keine Partition anzeigt, auch nicht die von Linux. ?(

  • »ArtDuc« ist männlich
  • »ArtDuc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17.04.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7

  • Nachricht senden

6

18.04.2015, 13:57

Quellcode

1
2
doris@DorisTP:~$ cat /etc/blkid.tab
cat: /etc/blkid.tab: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Hab selbt mal reingeschaut. Da liegt eine Verknüpfung nach /dev/.blkid.tab - und da ist wirklich nichts dergleichen:

Quellcode

1
2
doris@DorisTP:~$ cat /dev/.blkid.tab
cat: /dev/.blkid.tab: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

7

18.04.2015, 14:05

Hmm wirklich komisch. Hab dazu derzeit keine Idee. Da stimmt was nicht mit blkid.

Was kommt denn bei:


Quellcode

1
2
3
4
5
ls -l /etc/blkid.tab

#und

ls -l /dev/disk/by-uuid/

  • »ArtDuc« ist männlich
  • »ArtDuc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17.04.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7

  • Nachricht senden

8

18.04.2015, 14:30

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
doris@DorisTP:~$ ls -l /etc/blkid.tab
lrwxrwxrwx 1 root root 15 dub 16 16:19 /etc/blkid.tab -> /dev/.blkid.tab
doris@DorisTP:~$ ls -l /dev/disk/by-uuid/
insgesamt 0
lrwxrwxrwx 1 root root 10 dub 18 13:06 3871f27a-7c9c-4a36-a5dc-659f220977f6 -> ../../sda6
lrwxrwxrwx 1 root root 10 dub 18 13:06 c8851a6d-8768-41bb-af04-1f0b619096cf -> ../../sda5
lrwxrwxrwx 1 root root 10 dub 18 13:06 E05678EF5678C7B4 -> ../../sda1
doris@DorisTP:~$ 


sda5 ist die Linux Partition.

GParted zeigt mir alles sauber an, siehe Screenshot im Anhang.
»ArtDuc« hat folgendes Bild angehängt:
  • GPartedSS.png

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

9

18.04.2015, 14:37

Für mich sieht das nach einem Bug aus, aber mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen. Ich habe zwar einen Bugreport gefunden, aber der lieferte keine hilfreichen Erkenntnisse.

Als workaround kannst Du ja den Mountbefehl in die Datei /etc/rc.local mit aufnehmen (über dem "exit 0"):

Quellcode

1
mount -t ntfs -o uid=1000,umask=0022 /dev/sda2 /media/windows


!! ohne sudo !!

Poste auch nochmal die Ausgabe von:

Quellcode

1
sudo lsblk -o NAME,FSTYPE,LABEL,MOUNTPOINT,UUID


Mal gucken ob die Partitionen dort gelistet sind!

  • »ArtDuc« ist männlich
  • »ArtDuc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17.04.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows XP, Windows 7

  • Nachricht senden

10

18.04.2015, 14:58

Hi. Der Workaround funktioniert prima und ich kann damit erstmal gut leben. Danke.

Es scheint sich wirklich um einen Bug zu handeln. Dein Befehl brachte anstelle einer Ausgabe ein neues Fehler hoch: "System program problem detected"
Auch erinnere ich mich, das blkid bei den ersten, nicht reproduzierbaren Versuchen noch die Linuxpartitionen zeigte, dazu aber ebenso einen Fehlerdialog. Inzwischen bringt blkid beides nicht mehr.

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

11

18.04.2015, 15:02

Du kannst ja mal eine Reinstallation des entsprechendes Paketes durchführen:

Quellcode

1
sudo apt-get install --reinstall util-linux


Danach nochmal "sudo blkid" ausprobieren.