Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Friedrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 03.01.2013

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Raspbian, Xubuntu

  • Nachricht senden

1

25.03.2015, 16:40

smartctl exportieren oder GSmartControl per Netzwerk zugreifen lassen

Hallo,

wenn ich auf dem Mediacenter-PC mit Ubuntu über SSH zugreife und dort smartctl -a /dev/sda ausrufe erhalte ich zwar eien Ausgabe, die aber im Putty-Fenster eher schwer lesbar ist. Gibt es eien Möglichkeit das ganze in einer lesbaren und evtl. in Gsmartcontrol imporierbaren Version zu exportieren oder gleich per GSmartControl, das auf einem anderen Rechner istalliert ist auf den Mediacenter-PC zuzugreifen? Auf dem Mediacenter-PC läuft keine rcihtiger Desktop, eine Maus und eine Tastatur sind nicht angeschlossen - daher der Umweg.

Friedrich

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Friedrich« (26.03.2015, 14:17)


brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

2

25.03.2015, 21:18

Du kannst mal folgendes ausprobieren:

1.) Du lässt smartctl auf deinem Mediacenter laufen und lässt es in eine Textdatei schreiben:

Quellcode

1
smartctl -a /dev/sda > smart.txt


Die erstellte Datei smart.txt ziehst Du auf deinen PC mit Gsmartcontrol und lädst die Datei dort unter:

Device -> Load smartcontrol Output as virtual Device!

Hab das gerade mal ausprobiert und läuft! :thumbup:

Für den direkten Zugriff übers Netzwerk sehe ich da keine Möglichkeit in dem Tool.

Die grafische Oberfläche für smartctl kannste ich noch garnicht. Gefällt mir!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »brummbrumm« (25.03.2015, 21:29)


  • »Friedrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 03.01.2013

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Raspbian, Xubuntu

  • Nachricht senden

3

26.03.2015, 13:59

OK, danke, so hat es funktioniert. Diesen Punkt "Output as virtual Device" hab ich zwar gesehen, da hätte ich aber nie etwas wie laden ein Textdatei hinter vermutet.

brummbrumm

Gesperrter Benutzer

  • »brummbrumm« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

4

26.03.2015, 14:07

hab ich zwar gesehen, da hätte ich aber nie etwas wie laden ein Textdatei hinter vermutet.


Wenn man mit der Maus über diesen Punkt fährt, bekommt man einen Hinweis, dass es mit einem Textfile von smartctl geht. ;)

Bitte setze den Thread auf [gelöst] und nicht auf [erledigt], denn Du hast ja eine Lösung für dein Problem.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher