Sie sind nicht angemeldet.

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

1

04.10.2014, 03:41

Festplatte verweigert Zugriff für Datentransfer

Zitat

root@Debian ~ > fdisk -l

Disk /dev/sda: 500.1 GB, 500106780160 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders, total 976771055 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x6d93c6c8

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 2048 976766975 488382464 7 HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdb: 63.0 GB, 63023063040 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 7662 cylinders, total 123091920 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x00047f49

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 * 2048 118007807 59002880 83 Linux
/dev/sdb2 118009854 123090943 2540545 5 Extended
/dev/sdb5 118009856 123090943 2540544 82 Linux swap


Kann mir bitte einer sagen wie ich da am besten vorgehe.
__________________________________
Verschoben von Bluegrass aus "Sonstige Probleme".
Verschoben von Bluegrass aus "Terminal". ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wassilis« (06.10.2014, 11:22)


2

04.10.2014, 12:20

Wieso über das Terminal und nicht mit Gparted?

Im Prinzip musst du die Platte aushängen, formatieren nach Wunsch und dann wieder mounten.

Wie du dir die nun formatieren willst, da musst du dir selber Gedanken machen, schließlich wissen wir (bisher) ja nicht, was du so vor hast.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

3

04.10.2014, 16:52

Hab ich jetzt mit Gparted gemacht. Hat soweit geklappt. Das seltsame ist das ich in den angelegten Ordner nichts transferieren kann. Dateiberechtigungen habe ich auf 755 gesetzt. Bekomme immer die Fehlermeldung: : open for write: permission denied
Fehler: Dateitransfer fehlgeschlagen.
Verstehe ich nicht ganz.

palim

Gesperrter Benutzer

  • »palim« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

4

04.10.2014, 17:13

Das Verzeichnis bzw. die Platte gehört bestimmt root und Du versuchst es als User!? Dann mal mit chmod an deinen User übergeben.

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

5

04.10.2014, 17:31

Wie müsste der Befehl dann aussehen? Der Ordner ist media/film.

palim

Gesperrter Benutzer

  • »palim« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

6

04.10.2014, 17:35

Dann halt:

Quellcode

1
sudo chown -R username:username /media/film


Danach gehört alles ab dem Verzeichnis "film" deinem angegebenen User.

7

04.10.2014, 18:02

Zuerst einmal: Was ist das für eine Partition? ext4, NTFS?
2. Frage, wie hast du die eingehängt? Dazu bitte zusätzlich mal

Quellcode

1
cat /etc/fstab
hier in Code-Tags posten.

3. chown ist mit Vorsicht zu geniesen, besonders mit der Funktion -R! Sollten nur erfahrenere Anwender nutzen. Zudem wird chown nichts nützen, wenn eine NTFS-Partition mit den falschen Parametern in der /etc/fstab eingehängt wurde.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

8

04.10.2014, 18:19

Zitat

cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=f1558a35-c04b-4423-824d-07613c4debb1 / ext4 errors=remount-ro 0 1
# swap was on /dev/sda5 during installation
UUID=06795e1a-b01f-45d2-a9b2-0214075e2e2f none swap sw 0 0
/dev/sr0 /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0
tmpfs /tmp tmpfs size=100M 0 0
tmpfs /var/tmp tmpfs size=20M 0 0
tmpfs /var/log tmpfs size=70M 0 0
tmpfs /var/cache/apt/archives tmpfs size=150M 0 0
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/film ntfs rw,auto 0 0
#/dev/sda1 /film ntfs defaults 0 0



Es geht um die ntfs 500 GB.

Zitat

fdisk -l | grep Disk
Disk /dev/sda: 500.1 GB, 500106780160 bytes
Disk identifier: 0x6d93c6c8
Disk /dev/sdb: 63.0 GB, 63023063040 bytes
Disk identifier: 0x00047f49

9

04.10.2014, 18:42

Eröffne für das Problem am Besten mal einen neuen Thread im entsprechenden Unterforum und formuliere die Frage da neu aus. Wir entfernen uns zu sehr vom Startthema und am neuen Thread-Thema können andere Nutzer das neue Problem bemerken und ebenfalls helfen.

Du könntest in diesem Artikel zur fstab vorher dich einmal informieren und in der fstab den entsprechenden Eintrag ändern.

Posten am Besten folgende Infos in dem Startbeitrag des neuen Threads, die bräuchte wir eh, um dir weiter zu helfen.

Quellcode

1
2
3
cat /etc/fstab
sudo parted -l
sudo blkid

Parted ist etwas aktueller als fdisk und bietet etwas mehr Infos, so als kleine Randnotiz.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

10

04.10.2014, 19:22

Kann das bitte mal ein Moderator entsprechend verschieben. Ich tue mich mit den Unterforen noch etwas schwer. ?(

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

11

04.10.2014, 20:11

Ich poste schon mal die bemötigten Infos.

Zitat

cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=f1558a35-c04b-4423-824d-07613c4debb1 / ext4 errors=remount-ro 0 1
# swap was on /dev/sda5 during installation
UUID=06795e1a-b01f-45d2-a9b2-0214075e2e2f none swap sw 0 0
/dev/sr0 /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0
tmpfs /tmp tmpfs size=100M 0 0
tmpfs /var/tmp tmpfs size=20M 0 0
tmpfs /var/log tmpfs size=70M 0 0
tmpfs /var/cache/apt/archives tmpfs size=150M 0 0
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/film ntfs rw,auto 0 0
#/dev/sda1 /film ntfs defaults 0 0


Zitat

sudo parted -l
sudo: parted: command not found



Zitat

sudo blkid
/dev/sda1: UUID="2198AB5108BC6AF5" TYPE="ntfs"
/dev/sdb1: UUID="f1558a35-c04b-4423-824d-07613c4debb1" TYPE="ext4"
/dev/sdb5: UUID="06795e1a-b01f-45d2-a9b2-0214075e2e2f" TYPE="swap"

12

04.10.2014, 20:33

Kann das bitte mal ein Moderator entsprechend verschieben. Ich tue mich mit den Unterforen noch etwas schwer.

Hast du es schon einmal mit den Foren-Beschreibungen versucht?

Zitat

Partitionen und Dateisysteme
Fragen zur klassischen Partitionierung, aber auch spezielle Themen wie LVM, RAID, etc.
Weitere Fragen zu verschiedenen Linux-eigenen Dateisystemen wie ext2/3/4, ReiserFS, XFS, etc.
und Linux-fremden wie FAT, NTFS, HFS, JFS, HPFS, etc.,


--
Verschoben. Bitte die Forenbeschreibungen beachten, danke!
mir is wurscht

13

05.10.2014, 09:48

Hmm, dann hier weiter.

Parted ist bei dir, warum auch immer, nicht installiert. Dazu bitte einmal

Quellcode

1
sudo apt-get install parted
und dann nochmal parted -l.

Öffne die /etc/fstab bitte mittels

Quellcode

1
sudo gedit /etc/fstab

und ändere die letzte Zeile folgender Maßen (copy-paste! Außer du hast dir den von mir verlinkten Artikel mal durchgelesen)

Quellcode

1
2
#Filme wurde nachtraeglich eingebunden
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme	ntfs    defaults,umask=007,gid=46 0 0  


Danach noch

Quellcode

1
2
sudo mkdir /media/Filme
sudo mount -a

und alles sollte klappen.

VG

Edit: Fehler behoben, Beim mkdir fehlte das sudo und bei dem Eintrag für die Fstab die letzte 0.
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wau Wie Lein« (05.10.2014, 15:01)


  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

14

05.10.2014, 10:51

Habe ich jetzt so gemacht. Habe dasselbe Problem weiter.

Zitat

fdisk -l

Disk /dev/sda: 500.1 GB, 500106780160 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders, total 976771055 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x6d93c6c8

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 2048 976766975 488382464 7 HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdb: 63.0 GB, 63023063040 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 7662 cylinders, total 123091920 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x00047f49

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 * 2048 118007807 59002880 83 Linux
/dev/sdb2 118009854 123090943 2540545 5 Extended
/dev/sdb5 118009856 123090943 2540544 82 Linux swap / Solaris


Zitat

cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=f1558a35-c04b-4423-824d-07613c4debb1 / ext4 errors=remount-ro 0 1
# swap was on /dev/sda5 during installation
UUID=06795e1a-b01f-45d2-a9b2-0214075e2e2f none swap sw 0 0
/dev/sr0 /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0
tmpfs /tmp tmpfs size=100M 0 0
tmpfs /var/tmp tmpfs size=20M 0 0
tmpfs /var/log tmpfs size=70M 0 0
tmpfs /var/cache/apt/archives tmpfs size=150M 0 0
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs defaults,umask=007,gid=46 0
#/dev/sda1 /film ntfs defaults 0 0


Zitat

Model: ATA SAMSUNG HD501LJ (scsi)
Disk /dev/sda: 500GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 1049kB 500GB 500GB primary ntfs boot


Model: ATA SanDisk SDSSDP06 (scsi)
Disk /dev/sdb: 63,0GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 1049kB 60,4GB 60,4GB primary ext4 boot
2 60,4GB 63,0GB 2602MB extended
5 60,4GB 63,0GB 2602MB logical linux-swap(v1)


Zitat

sudo blkid
/dev/sda1: UUID="2198AB5108BC6AF5" TYPE="ntfs"
/dev/sdb1: UUID="f1558a35-c04b-4423-824d-07613c4debb1" TYPE="ext4"
/dev/sdb5: UUID="06795e1a-b01f-45d2-a9b2-0214075e2e2f" TYPE="swap"


Hatte deinen Link im Vorfeld schon gelesen. Bin trotzdem gescheitert.


Fehlermeldung die ich bekomme sobald ich etwas auf die Festplatte schieben möchte : open for write: permission denied
Fehler: Dateitransfer fehlgeschlagen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wassilis« (05.10.2014, 13:12)


  • »hellmi666« ist männlich

Beiträge: 629

Registrierungsdatum: 08.08.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Arch-Linux (Mate-Desktop)

  • Nachricht senden

15

05.10.2014, 13:20

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, aber ein Eintrag ist meines erachtens falsch. Muss es nicht statt

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs defaults,umask=007,gid=46 0 

eher

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs defaults,umask=007,gid=46 0 0

heißen? Obwohl, wenn ich meine fstab ansehe, hätte ich

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs-3g defaults,uls=utf8,umask=007,gid=46 0 0

diesen Eintrag.
Grüße Hellmi
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Mein Pc: AMD Athlon 64 4000+, 1024 MB DDR-Ram, nVidia GeForce 7300LE, Festplatten: 2x 250 GB intern, 1x1TB extern (50 GB für Windows, Rest für Linux)

Wenn ich mal groß bin, werde ich bestimmt nicht wieder Schlosser.

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

16

05.10.2014, 13:50

Was soll ich da mal von probieren?

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

17

05.10.2014, 14:12

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, aber ein Eintrag ist meines erachtens falsch. Muss es nicht statt

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs defaults,umask=007,gid=46 0 

eher

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs defaults,umask=007,gid=46 0 0

heißen? Obwohl, wenn ich meine fstab ansehe, hätte ich

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs-3g defaults,uls=utf8,umask=007,gid=46 0 0

diesen Eintrag.



Ich habe es mal durchprobiert. Bleibt das gleiche Problem.

Der Befehl

Zitat

sudo gedit /etc/fstab
geht bei mir nicht. Ich mache das über

Zitat

nano /etc/fstab
.

18

05.10.2014, 14:59

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, aber ein Eintrag ist meines erachtens falsch. Muss es nicht statt

Quellcode

1
UUID=2198AB5108BC6AF5 /media/Filme ntfs defaults,umask=007,gid=46 0 


Jip, da ist mir beim kopieren die letzte 0 abhanden gekommen. Sorry.

Wassilis, was hast du eigentlich mit deiner Installation gemacht? Du nutzt schon ein Standard-Ubuntu? Also 14.04 ohne große Änderungen oder? Wenn gedit und parted nicht installiert sind, dann fehlt da scheinbar echt was.
Oder sind deine Profildaten nicht aktuell?

Nach jeder Änderung der fstab musst du dann ein

Quellcode

1
sudo mount -a
machen, damit die Änderungen auch wirksam werden, alternativ einen Neustart. Ist die Platte vorher noch anders eingehängt, dann schlägt das Mounten per fstab natürlich fehl.

Also bitte nach der Einleitung in meinem Beitrag 13 noch einmal durchführen, ich habe den inzwischen korrigiert.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

  • »Wassilis« ist männlich
  • »Wassilis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27.10.2013

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

19

05.10.2014, 15:02

Habe jetzt die 0 angehangen.

sudo mount -a
[mntent]: line 17 in /etc/fstab is bad

20

05.10.2014, 15:05

Habe jetzt die 0 angehangen.

sudo mount -a
[mntent]: line 17 in /etc/fstab is bad

Dann zeige bitte noch einmal den Inhalt deiner fstab.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)