Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

21

30.08.2015, 15:42

Ich habe wieder die Info gekriegt, dass es hier eine neue Version wubi14043SB.exe gibt. Die Beschreibung, die ich bekommen hab, hab ich euch einfach reinkopiert:

Zitat

wubi14043SB.exe richtet sich an User, die Weiterentwicklungen der Version wubi1504SB.exe auch mit 14.04 nützen wollen. Das ist speziell für User sinnvoll, die SecureBoot nicht deaktivieren können.
  • Die Download-Links wurden von 15.04 auf 14.04.3 geändert. Die Version wurde aber auf 14.04 gesetzt, wodurch diese Version auch mit bereits heruntergeladenen Versionen für 14.04, 14.04.1 und 14.04.2 nutzbar wird.
  • Ubuntu GNOME und Ubuntu MATE haben nun auch eigene Piktogramme wie bei wubi14043.exe
  • Die Patches aus Revision 293 und Revision 295 wurden entfernt, da sie bei 14.04 nicht gebraucht werden.
  • Es wurden die offiziellen SecureBoot-EFI-Dateien (shimx64.efi, MokManager.efi) von 15.04 verwendet, wordurch die Anleitung unter SecureBoot.txt weiterhin verwendbar bleibt.
Ich habs getestet, passt! Wenn ihr noch Fragen zur Beschreibung habt, einfach nachfragen. Weiß ich vielleicht auch nicht gleich, kann aber auch nachfragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »natty« (30.08.2015, 15:48)


natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

22

06.10.2015, 22:01

Hab nachgefragt, weil ich hier gesehen habe, dass es schon Versionen für 15.10 gibt. wubi1510r298.exe und wubi1510SB.exe. Mir wurde gesagt, dass das wahrscheinlich schon die Endversionen sind. wubi1510r298.exe ist ohne Xubuntu und Secure Boot, sonst sind beide Versionen gleich.

Hab das dann gleich einmal getestet. Wegen kleinster Größe mit Lubuntu. Passt so weit. :thumbup:

Nervig ist, dass im Moment jeden Tag eine neue Version runtergeladen wird. Sonst teste ich immer so: Lade mir die iso runter und teste dann mit Internet, ob die iso passt. Da wird dann normal nichts mehr runtergeladen. Im Moment leider nach einem Tag wieder.

Bei Lubuntu 15.10 sind bei mir noch die ganzen Symbole in der Leiste doppelt. Dürft aber mit Wubi nix zu tun haben. Zumindest bin ich mit dem Fehler beim Projektteam abgeblitzt ;( .

Zu den ständigen Downloads habe ich auch noch Tipps gekriegt, weil ich lästig war :D. Bei Wubi kann man --nobittorrent angeben, dann wird ein bisserl weniger runtergeladen. Besser war aber der zweite Tipp mit zsync. Lubuntu hab ich mir mit

Quellcode

1
zsync http://cdimage.ubuntu.com/lubuntu/daily-live/current/wily-desktop-amd64.iso.zsync

runtergeladen. Dort, wo ich das eingebe, gibt es immer schon ein altes wily-desktop-amd64.iso Das wird dann mit dem aktuellen gemischt. Spart so 60% Download oder mehr. Profis erzähl ich damit sicher nix Neues. Aber mir hat der Tipp ziemlich geholfen. Vielleicht geht es jemanden von euch auch so.

Beiträge: 562

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.0-1

  • Nachricht senden

23

06.10.2015, 23:08

Seit 6 Monaten Selbstgespräche zeigen die Wichtigkeit von Wubi klar auf.

________________
Eine einfache Moderationsanweisung zu verstehen kann doch nicht so schwer sein! Falls Du nicht so schnell lesen kannst (nomen est omen), hier für Dich noch einmal ganz langsam geschrieben: Wenn Dich ein Thema nicht interessiert und Du nichts Konstruktives dazu beizutragen hast, halte Dich einfach raus und unterlassse solche entbehrliche Kommentare!
Falls es Dir jedoch sehr wichtig sein sollte, über WUBI herzuziehen, kannst Du gerne ein eigenes Thema im Foren-Café eröffnen.

Bluegrass

  • »Klaus P« ist männlich
  • »Klaus P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 051

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

24

06.10.2015, 23:47


Seit 6 Monaten Selbstgespräche zeigen die Wichtigkeit von Wubi klar auf.


Knapp 10.000 Zugriffe auf diesen Thread, und nicht nur das, zeigen die Wichtigkeit von Lesebereitschaft klar auf!
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

25

24.10.2015, 13:38

Hab wieder eine Info bekommen. Jetzt gibts die Wubis für 15.10 ein bisserl aktualisiert. Hab auch fleißig getestet: Lubuntu, Ubuntu, Mate, Gnome mit Windows 8.1 und Secure Boot.

Hat alles gepasst. Bei Lubuntu 15.10 sind die doppelten Symbole weg. Hat aber wirlich nix mit Wubi zu tun gehabt, war auch mit der alten Wubi Version und neuen ISOs schon weg. Bei Mate sind nun auch bei Secure Boot keine Fehlermeldungen im Bootmenü. Wenn ichs richtig verstanden hab, sind mehr Module im signierten Bootloader drin. Sonst hat sich nur die Nummer im Bootmenü geändert. Ist jetzt 2.02~beta2-29.

Offiziell gibts auch was Neues. Die offizielle Wubi-Version, die hint und vorn nicht funktioniert hat, ist jetzt auf den ISOs nicht mehr drauf.
Das ist äh OK. Die Projektversionen gehen ja auch so. Eine Version auf den 15.10 ISOs für 14.10 braucht niemand.

Was mich aber aufregt: Die Wartung soll offiziell bei den gleichen Typen bleiben. Die machen genau Null. Reagieren weder auf Fehlermeldungen, noch auf fixfertige Korrekturen. Wollen nur nicht, dass ihnen jemand in Kernkomponenten reinfummelt :cursing:. Bei Kernkomponenten hab ich drei Mal nachgefragt, weil ichs nicht glauben wollt.

Anscheinend ist es so, dass vieles für Wubi im normalen Installer ist. So ganz hab ichs nicht verstanden, aber irgendwie kann man für den normalen Installer auch eine Steuerdatei verwenden. Braucht dann nix mehr eingeben, was in der Steuerdatei schon drin steht. Kann man verwenden, wenn man viele gleiche Installationen macht und die automatisch machen möcht. Wubi verwendet das auch, weil die Eingaben schon unter Windows gemacht werden. So wird aus Wubi dann eine Kernkomponente ?(

  • »Klaus P« ist männlich
  • »Klaus P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 051

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

26

24.10.2015, 17:15

Hi natty!

Zitat

Offiziell gibts auch was Neues. Die offizielle Wubi-Version, die hint und vorn nicht funktioniert hat, ist jetzt auf den ISOs nicht mehr drauf.
O.K., das wurde dann auch langsam mal Zeit. Hab' ich eh nicht verstanden, was das sollte.

Zitat

Was mich aber aufregt: Die Wartung soll offiziell bei den gleichen Typen bleiben. Die machen genau Null. Reagieren weder auf Fehlermeldungen, noch auf fixfertige Korrekturen. Wollen nur nicht, dass ihnen jemand in Kernkomponenten reinfummelt :cursing:.
Tja, einmal erworbene Kompetenzen, gibt man doch nicht wegen Inaktivität oder ähnlichem ab. Du verlangst eindeutig zu viel......!? ;)

Danke für die Infos!

Gruß nach Wien!

Klaus
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

27

26.10.2015, 16:22

Du verlangst eindeutig zu viel......!? ;)
Ja, darf man sich nicht aufregen. Wahrscheinlich war Wubi deshalb auch so lang auf den ISOs oben. Sonst könnt ja glatt jemand fragen, wozu man überhaupt Betreuer braucht. Wenn nix da ist, was betreut wird :whistling:.

Ich hab jetzt übrigens Xubuntu auch noch mit wubi1510SB.exe getestet. Hat auch gepasst.

Nachtrag: Ich hab es jetzt auch einmal die wubi1510SB.exe mit Xubuntu ohne UEFI getestet. Hat auch genauso gepasst. Ist praktisch, wenn man nicht weiß, ob man UEFI hat oder nicht.

Nachtrag2: Hab jetzt auch Kubuntu damit probiert. Hat gepasst. Blöd ist nur, dass während der Installation nicht angezeigt wird, was genau passiert. Schaut dann die ganze Zeit so aus wie das Bild unten.

Nachtrag3: Irgendwas hat die Dropbox mit den Wubis im Moment. Wenn ich eine Datei runterladen möcht, lad ich gleich alles als zip runter. Hab mir jetzt einen Link auf die wubi1510SB.exe geben lassen, der einzeln geht.

Nachtrag4: Dropbox ist anscheinend ein bisserl überlastet. Hab nachgefragt, was man da machen kann. Weil ich lästig war, gibt es jetzt alles auch bei OneDrive hier noch mal.
»natty« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kubuntu.png

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »natty« (08.11.2015, 19:58) aus folgendem Grund: Nachtrag


Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 30.11.2015

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Aktuell WIndows 7 64Bit

  • Nachricht senden

28

30.11.2015, 12:52

Ich habe das Problem, dass irgendwie die Installation nicht beendet werden kann, es blinkt links oben nur ein Strich, dass war es. 20min, 30min, nix passiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ukunumulupu« (30.11.2015, 14:37)


  • »Klaus P« ist männlich
  • »Klaus P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 051

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

29

30.11.2015, 14:52

Hallo ukun..........!

Das hier ist eigentlich kein Support-Unterforum, sondern, wie "Ubuntu-News" schon sagt, eher ein informeller Beitrag in diesem Rahmen. Falls du also Hilfestellung brauchst, eröffne bitte einen eigenen Beitrag im passenden Unterforum zu Installationsproblemen. Dazu vermerke dort bitte unbedingt auch, ob es sich bei dir tatsächlich um eine Wubi-Installation (auf UEFI), also eine spezielle Installation innerhalb von Windows, handelt.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

30

03.12.2015, 21:25

ich hab die Info bekommen, dass es wieder hier(Dropbox) und da(Onedrive) neue Versionen gibt.

wubi1510r299.exe und Änderungen bei den aktuellen anderen Wubis. Hab mich ein bisserl schlau gemacht, wieso es Änderungen gibt, wenn eh alles gegangen ist.

Es gab anscheinend plötzlich neue Probleme mit der Fehlermeldung "global name 'sig' is not defined". Die Fehlermeldung ist natürlich ein Wahnsinn ;(. Sag mir überhaupt nix. Wurde mir dann so erklärt:

Die gpg-Dateien auf den Downloadseiten wurden geändert. Da als Beispiel steht jetzt bei jeder gpg-Datei als Datum 12-Nov-2015. Die gpg-Dateien interessieren eigentlich kein Schwein. Mich auf jeden Fall nicht. Irgendein Freak hat aber bei Wubi hineinprogrammiert, dass die gpg-Dateien geprüft werden oder so ähnlich.

Die Fehler werden in den neuen Versionen abgefangen. Passt also wieder. So Leute wie ich merken nix mehr, für die ganz Genauen steht was im Log:

Quellcode

1
WARNING saplog: A signature from ID:'46181433FBB75451' has an unsupported hash algorithm:10(SHA512).


Nachtrag: Hab jetzt auch schon eine Version für 16.04 testen können: wubi1604r300.exe. Jetzt hat es auch gepasst. Wurde den Testern schon vor Weihnachten versprochen. Da gabs aber Probleme mit der iso. Angeblich zu viel Aufwand, bei Wubi etwas zu ändern, für was, was sowieso noch geändert wird.

Also im Moment gehts, kann sich aber jeden Tag wieder ändern.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »natty« (06.01.2016, 15:50)


natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

31

10.02.2016, 22:33

Hab wieder was Neues erfahren: Das Projekt ist jetzt da auf Github umgezogen. Soll irgendwie besser als Dropbox sein.

Schaut auch hübscher aus. Gibt da ein Wiki und da eine deutsche Seite.

Dann sieht man da alle Versionen zum Runterladen und kann da Fehler melden.

Ich hab mir gleich mal Ubuntu auf Chinesisch gegeben. Das heißt Kylin. Schaut nicht schlecht aus. War bei mir aber Englisch mit ein paar Programmen auf Chinesisch. Hab zwar Deutsch als Sprache eingestellt gehabt, aber das soll auf der iso für Kylin nicht oben sein.

Aber so ist alles bei mir gegangen. Hab jetzt einmal die r302er getestet.

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

32

21.02.2016, 17:52

Gibt wieder eine kleine Neuigkeit. Da es jetzt 14.04.4 gibt, gibt es da eine neue Version. Habs ausprobiert, Geht genauso wie die Version für 14.04.3.

Drunter sind wir jetzt auch erwähnt :thumbsup: Hab so nebenbei angemerkt, dass ich unser Wiki mit meiner Checkliste aktualisiert hab und nun stehen wir auch als "bestehende deutschsprachige Anleitung" drin.

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

33

19.03.2016, 18:05

Hab wieder mal was Neues erfahren. Gibt jetzt eine r303 für 16.04 und 15.10, Die Beschreibung, was da geändert worden ist, hat mir nicht viel gesagt. Hab dann nachgefragt und das hab ich verstanden:

Seit 14.10 gibt es eine neue Version von parted. Die wurde ungetestet auch bei Wubi verwendet. Dann kam eine Fehlermeldung "wahrscheinlich zu viele primäre Partitionen" und "kein Root-Dateisystem". So als schnelle Lösung wurde bei den Projekt-Wubis die Version von 14.04 verwendet und es ging wieder.

Die neue Version ist aber besser. Das merkt man, wenn man ohne Wubi installiert. Bei 14.04 muss man oft "etwas anderes" machen. Ab 14.10 gings automatisch. Bei r303 geht jetzt die neue Version auch mit Wubi.

Also wer bis r302 blöde Fehlermeldungen kriegt wegen Partitionen und Root-Dateisystem, kann r303 probieren. Ich hab nur testen können, dass es bei mir mit r303 geht. Passt also. Aber bei mir gehts bei r302 auch.

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

34

22.04.2016, 22:00

Hab jetzt schon einmal Ubuntu, Lubuntu und Mate 16.04 mit wubi1604r305.exe getestet. Hat alles gepasst. Ich lade mir die isos jetzt immer mit zsync runter. Das bringt auch was, wenn man ein Buntu hat und ein anderes haben will. Hab nur so als Beispiel so Ubuntu zu Mate verwurschtet:

Quellcode

1
zsync http://cdimage.ubuntu.com/ubuntu-mate/releases/16.04/release/ubuntu-mate-16.04-desktop-amd64.iso.zsync -i ubuntu-16.04-desktop-amd64.iso

Glaub so 60% hab ich mir erspart.

natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

35

03.08.2016, 23:10

Hab eine Info bekommen, dass es für Bay Trail Tablets da jetzt eine neue Version r311 gibt. Habs nicht testen können, hab so was nicht. Normal dürft Ubuntu auf Bay Trail Zeugs eher was für Profis sein. Das hier als Beispiel klingt net so einfach. Mit dem neuen Wubi erspart man sich da anscheinend aber viel.

Nachtrag: Da hat einer ein Bild von der Installation reingehängt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »natty« (04.08.2016, 22:36)


natty

User

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

36

11.12.2016, 16:49

Gibt wieder ein bisserl was Neues.

Weil Klaus da über Budgie geschrieben hat, wollt ich das auch mit Wubi testen. Ging aber nicht. Hab das gleich ans Team gemeldet und jetzt gibt es wubi1610r319.exe . Damit ist Budgie gegangen mit Wubi SHA256.

Für Cherry Trail gibt es jetzt eine Spezialoption. Heißt Intel Graphics workarounds. Hab mir sagen lassen, dass das bei schwarzen Bildschirm hilft. Wenn halt Intel Grafikchips drin sind.
Wenn jemand einen Uralt-PC hat, gibts ebenfalls eine Option. Heißt PAE mode.

Zu den Optionen kommt man, wenn man da ESC drückt.

Dann wird auch noch NVMe unterstützt. Da steht was das ist, wenn ihr auch so wenig mit NVMe anfangen könnt wie ich. ?(

Wie ich Lubuntu 16.10 das erste Mal getestet hab, ists mit Wubi nicht gegangen. Hab ich auch gemeldet. Die Lubuntu ISO hat anscheinend die normalen Sonderpakete nicht mehr. Ein Sonderpaket ist jetzt im Wubi drin. Bootloader installieren geht aber ohne Internet nicht mehr. Ist aber ohne Wubi auch so.

Downloads gehen in letzter Zeit ziemlich hoch. Sind jetzt schon so bei 25.000, vor einem Monat warens ein bisserl über 10.000.