Sie sind nicht angemeldet.

14.04 alleine / neben Windows (dualboot) - Probleme bei Festplattenauswahl bei Installation

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »sascorp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 22.08.2014

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

22.08.2014, 16:41

Probleme bei Festplattenauswahl bei Installation

Guten Abend,

als Neumitglied hier im Forum zunächst einmal hallo von meiner Seite.
Ich bin in der Linuxwelt an sich noch relativ unbewandert und habe Erfahrungen nur mit virtuellen Maschinen und mit meinem Android Handy gesammelt ;-)
Es gab immer wieder Probleme mit Linux, die ich selber nicht lösen konnte, und deswegen habe ich den kompletten Umstieg bisher immer gescheut.

Nun würde ich aber gerne Ubuntu als Zweitbetriebssystem nutzen und nativ auf meinem Rechner installieren.
Da wären wir auch schon direkt bei meinem Problem:

Ich kann Ubuntu bei der Installation nicht auf meine SSD installieren, weil der Installationsmanager diese nicht erkennt. Er erkennt lediglich nur meine zweite 2TB HDD.
Und ich möchte Ubuntu gerne auf meiner SSD installieren neben Win 7.

Zuvor hab ich es geschafft, indem ich die HDD abgeklemmt hab, aber nach der Installation kam es immer wieder zu unerklärlichen Abstürzen auf beiden Betriebssystemen.
Und es kann ja nicht sein, dass ich erst die andere HDD abklemmen muss, damit die SSD bei der Installation erkannt wird...

Kann mir jemand helfen?
Wäre wirklich dankbar.

Vielen Dank, und liebe Grüße!

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 431

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

22.08.2014, 18:07

Hallo!

Zitat

weil der Installationsmanager diese nicht erkennt
Bei der automatischen Installation? Bei der manuellen über den Menüpunkt "etwas anderes", wie schaut es da aus?

Ggf.:
Starte zunächst bitte die Installations-DVD als Live-Medium (Ubuntu ausprobieren/testen), öffne dort ein Terminal (Strg + Alt + T) und gebe folgende beiden Befehle ein:

Quellcode

1
2
sudo parted -l
sudo fdisk -l

(-l = kleines L). Die Terminalausgaben dann bitte hier einstellen. So weiß man mehr über die Plattenbelegung!

Klassisches BIOS oder UEFI?

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »sascorp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 22.08.2014

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

27.08.2014, 08:50

Hallo,
vielen Dank fuer die Antwort!
Ich habe mal die Schritte ausgefuehrt und unten gepostet.

Zitat

it@it:~$ sudo parted -l
Model: ATA Samsung SSD 840 (scsi)
Disk /dev/sda: 250GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 1049kB 250GB 250GB primary ntfs boot


Model: ATA SAMSUNG HD103UJ (scsi)
Disk /dev/sdb: 1000GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 1049kB 1000GB 1000GB primary ntfs


Model: ATA SAMSUNG HD204UI (scsi)
Disk /dev/sdc: 2000GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 1049kB 1611GB 1611GB primary ntfs
2 1611GB 2000GB 390GB primary ntfs


Model: Generic USB 2.0 (scsi)
Disk /dev/sdh: 1982MB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 1847kB 1887MB 1886MB primary fat32 boot, lba

Zitat

it@it:~$ sudo fdisk -l

Disk /dev/sda: 250.1 GB, 250059350016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders, total 488397168 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x60e8088a

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 2048 488394751 244196352 7 HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdb: 1000.2 GB, 1000204886016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 121601 cylinders, total 1953525168 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xce53596d

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 2048 1953521663 976759808 7 HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdc: 2000.4 GB, 2000398934016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 243201 cylinders, total 3907029168 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x88ba6385

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdc1 2048 3145730047 1572864000 7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sdc2 3145730048 3907024895 380647424 7 HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdh: 1981 MB, 1981808640 bytes
19 heads, 18 sectors/track, 11317 cylinders, total 3870720 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xc9d62c0a

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdh1 * 3608 3686399 1841396 c W95 FAT32 (LBA)
Ist das richtig so? Ich kann damit leider noch nicht so viel anfangen.
Lieben Gruss

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 431

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

27.08.2014, 09:24

Hallo sascorp!

Zitat

Ist das richtig so?
Perfekt!

Zitat

Ich kann damit leider noch nicht so viel anfangen.
Schau es dir einfach mal näher an. Es ist eigentlich alles selbsterklärend. Es werden bei beiden Befehlen (parted, der erste Befehl, ist einfacher zu lesen) die Platten mit Hersteller, Größe, Modus, und Dateisystem aufgelistet. Beim fdisk-Befehl noch mit der genauen Partitionsbezeichnung, z.B. sda1=erste Partition auf der ersten Platte oder sdc2=2. Partition auf der 3. Platte usw., hier noch mit den genauen Angaben von wo bis wo.

Zunächst mal sieht das imho soweit normal aus. Alle Platten werden erkannt und es ist eine klassische BIOS-Installation, was man an "Partition Table: msdos" erkennt. Beim BIOS-Nachfolger UEFI stünde an dieser Stelle "Partition Table: gpt".

Starte also, wie oben schon vorgeschlagen, die manuelle Installation über den Menüpunkt "etwas anderes". Dort werden, oder besser sollten, alle deine Platten/Partitionen in einer grafischen Übersicht aufgelistet werden. Für deine Installation suchst du dir die gewünschte aus und richtet sie für ihren Zweck ein. Änderungen können dort auch vorgenommen werden. Wie es geht ist im Wiki gut beschrieben:

WIKI Installation

Die Artikel zu "grafische Installation" und falls noch Windows mit im Spiel ist, auch "Dualboot Windows-ubuntu".

Zitat

kam es immer wieder zu unerklärlichen Abstürzen auf beiden Betriebssystemen.
Mach erst mal, und dann sehen wir, ob der Fehler weiter auftritt.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation