Sie sind nicht angemeldet.

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

14.06.2014, 17:53

Dual Boot erscheint nicht!

Hallo,
ich bin neu hier und habe folgendes Problem: ich habe parallel zu Win7ultimate Linux 17 Qiana installiert, in der Erwartung, nach der Installation beim Hochfahren des Rechners entweder mit Windows oder Linux arbeiten zu können. Leider erscheint keine Auswahlmöglichkeit (Grub?). Da ich Windows beruflich nutzen muss, bin ich ein wenig verzweifelt. Kenne mich auch nicht so gut aus. Könnte mir jemand helfen?
Vielen Dank & Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Franziskus108« (15.06.2014, 21:06)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

14.06.2014, 18:30

Hallo und Willkommen im Forum!

Zitat

Leider erscheint keine Auswahlmöglichkeit (Grub?)
Was sagt denn der Rechner oder Grub? Irgendeine Fehlermeldung müsste es ja geben.

Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten. Um überhaupt erst mal ein System wieder zum laufen zu bekommen, kannst du die kleine SuperGrubDisk2 runter laden und genau so, wie eine Installations-CD/DVD als bootfähiges Image brennen, dann davon starten und den Menüpunkt "detect any OS" oder so ähnlich wählen. Damit kann man Windows und Linux starten, wenn beide (noch) ordentlich installiert sind. Versuche das erst mal! Wenn es klappt, sehen wir weiter, wenn nicht, dann auch.

Zitat


Linux 17 Qiana
Tstststs, warum eine (mehr oder weniger gelungene) Kopie von Ubuntu, wenn du das Original haben kannst.....?

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

DocHifi

unregistriert

3

14.06.2014, 18:33

Tstststs, warum eine (mehr oder weniger gelungene) Kopie von Ubuntu, wenn du das Original haben kannst.....?

Weil die wenigsten 2 vernünftige Desktops anbieten und eben nicht dieses Unity ? :D

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

14.06.2014, 18:47


Zitat von »Klaus P«
Tstststs, warum eine (mehr oder weniger gelungene) Kopie von Ubuntu, wenn du das Original haben kannst.....?

Weil die wenigsten 2 vernünftige Desktops anbieten und eben nicht dieses Unity ? :D


.......von Xubuntu, Kubuntu, Lubuntu und natürlich dem absolut "genialen" Ubuntu-Gnome mal ganz abgesehen!

(Du weiß doch wie ich es neuerdings genieße, gegen die Produkte dieses Schaumschlägers ablästern zu können, ohne Rücksicht auf grüne Empfindlichkeiten nehmen zu müssen) :)

Gruß

Klaus
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

5

14.06.2014, 19:02

Da ich Windows beruflich nutzen muss, bin ich ein wenig verzweifelt.
Das wäre ich auch. /SCNR

Leider erscheint keine Auswahlmöglichkeit
Im Zusammenhang klingt das jetzt so, als ob automatisch Linux startet?
Wenn das wirklich der Fall ist, solltest du unbedingt den Rechner mit einer Linux Live-CD booten, ein Terminal starten und uns die Ausgabe von

Quellcode

1
fdisk -l
zeigen.
Es könnte sein, daß du Linux über dein Windows installiert hast. Dann wäre Datenrettung angesagt und dazu sollte das neue System vorerst nicht mehr benutzt werden, bis das geklärt ist.
mir is wurscht

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

14.06.2014, 20:14

Hallo Klaus P.,

der Rechner gibt keinerlei Fehlermeldung. Ich habe SuperGrub2 auf DVD gebrannt und versucht, damit zu starten. Es passiert aber rein gar nix. :( Der Bildschirm bekommt noch nicht mal ein Eingangssignal... Wenn ich den Rechner ohne DVD starte, kommt sofort Linux...

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

14.06.2014, 20:53

Zitat von »Franziskus108«



Da ich Windows beruflich nutzen muss, bin ich ein wenig verzweifelt.
Das wäre ich auch. /SCNR

Zitat von »Franziskus108«



Leider erscheint keine Auswahlmöglichkeit
Im Zusammenhang klingt das jetzt so, als ob automatisch Linux startet?
Wenn das wirklich der Fall ist, solltest du unbedingt den Rechner mit einer Linux Live-CD booten, ein Terminal starten und uns die Ausgabe von







Quellcode




1

fdisk -l




zeigen.
Es könnte sein, daß du Linux über dein Windows installiert hast. Dann wäre Datenrettung angesagt und dazu sollte das neue System vorerst nicht mehr benutzt werden, bis das geklärt ist.

Da ich Windows beruflich nutzen muss, bin ich ein wenig verzweifelt.
Das wäre ich auch. /SCNR

Leider erscheint keine Auswahlmöglichkeit
Im Zusammenhang klingt das jetzt so, als ob automatisch Linux startet?
Wenn das wirklich der Fall ist, solltest du unbedingt den Rechner mit einer Linux Live-CD booten, ein Terminal starten und uns die Ausgabe von

Quellcode

1
fdisk -l
zeigen.
Es könnte sein, daß du Linux über dein Windows installiert hast. Dann wäre Datenrettung angesagt und dazu sollte das neue System vorerst nicht mehr benutzt werden, bis das geklärt ist.

Hallo Fredl,

bei Eingabe in den Terminal erscheint

mint@mint ~ $ fdisk /
last_lba(): I don't know how to handle files with mode 40755
You will not be able to write the partition table.
fdisk: unable to read /: Is a directory
mint@mint ~ $

8

14.06.2014, 21:17

Das Kommando ist fdisk minus kleines L

und ich hoffe du arbeitest nicht im installierten System.
mir is wurscht

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

9

14.06.2014, 21:18

Hallo Franziskus108!

Linux startet also und funktioniert! Gut, dass hatte ich anders verstanden. Da lag Fredl dann richtig!

Mit der erforderlichen Terminalausgabe, das mach bitte noch mal. Du öffnest das Terminal per STRG + ALT + T. Dann kopierst du den Befehl

Quellcode

1
sudo fdisk -l

hinein. Falls du ihn eintippst, das hinten ist ein kleines L und vorne die führende Ziffer lässt du weg. Wenn du schon dabei bist dann gleich noch

Quellcode

1
sudo parted -l

hinterher.
Beide Terminalausgaben hier als Code posten.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (14.06.2014, 22:12)


  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

14.06.2014, 21:51

So sieht das jetzt aus

mint@mint ~ $ sudo fdisk -l

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders, total 625142448 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x1549f232

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 63 396848349 198424143+ 7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2 396849150 609409023 106279937 5 Extended
/dev/sda4 609409710 625137344 7863817+ 7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda5 415709184 603119615 93705216 83 Linux
/dev/sda6 603121664 609409023 3143680 82 Linux swap / Solaris
/dev/sda7 396849152 415709183 9430016 83 Linux

Partition table entries are not in disk order
mint@mint ~ $ sudo parted -l
Model: ATA ST3320820AS (scsi)
Disk /dev/sda: 320GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number Start End Size Type File system Flags
1 32.3kB 203GB 203GB primary ntfs boot
2 203GB 312GB 109GB extended
7 203GB 213GB 9656MB logical ext4
5 213GB 309GB 96.0GB logical ext4
6 309GB 312GB 3219MB logical linux-swap(v1)
4 312GB 320GB 8053MB primary ntfs


Error: Invalid partition table - recursive partition on /dev/sr0.
Ignore/Cancel?

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

11

14.06.2014, 22:06

Hallo!

Dann öffne nochmal das Terminal und gebe folgenden Befehl ein:

Quellcode

1
sudo update-grub

und Neustart. Falls immer noch kein Grub mit Auswahl erscheint, dann

Quellcode

1
2
sudo grub-install /dev/sda
sudo update-grub

und falls auch das nichts nutzt dann wiederhole das bitte noch mal und kopiere den ganzen Vorgang um ihn hier wieder zu posten.

BTW: Wenn du Codes hier einstellst dann markiere sie noch mal und klicke oben das Rautesymbol, dann wird das als Codeblock dargestellt.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

12

14.06.2014, 22:50

Hallo Klaus P,

leider trotz Eingabe wie angegeben und Neustart immer noch keine Auswahlmöglichkeit in Sicht :( :

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
sudo grub-install /dev/sda

Installing for i386-pc platform.
installation beendet. Keine Fehler aufgetreten.
sudo update-grub
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.13.0-24-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.13.0-24-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
  No volume groups found
Windows 7 (loader) auf /dev/sda1 gefunden
Linux Mint 17 Qiana (17) auf /dev/sda5 gefunden
erledigt


Gruß

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 533

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

13

14.06.2014, 23:03

Was passiert denn, wenn du die SHIFT-Taste während des Startvorgangs des Rechners drückst? Wird das Grub-Auswahlmenü dann angezeigt?

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

14

14.06.2014, 23:12

Nein, leider nicht. Ich mach für heute mal Feierabend. Vielen Dank erstmal! Gruß

15

15.06.2014, 01:16

Bis jetzt hast du 2x Glück gehabt:
1. Hast du dein Windows vermutlich nicht mit Ubuntu überschrieben
2. ist deshalb auch nichts passiert, obwohl du den Hinweis, ein Live-System zu verwenden, übergangen hast.

Mich irritieren die zwei Linux-Partitionen. Hast du zweimal installiert?
Versuche einmal, das Boot-Info-Script abzuarbeiten und zeige uns die Ergebnisse, bitte.
mir is wurscht

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

16

15.06.2014, 01:55

Hallo Fredl,

ja, ich habe 2x installiert, weil ich dachte, dass es beim ersten Mal nicht korrekt war und daher Grub nicht erscheint. Hier nun die Resultate der Boot Info Scripte:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
[code]sudo apt-get install boot-info-script cl-awk
[sudo] password for : 
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.   	
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
boot-info-script ist schon die neueste Version.
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  cl-asdf cl-regex common-lisp-controller realpath
Vorgeschlagene Pakete:
  darcs
Empfohlene Pakete:
  sbcl lisp-compiler
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  cl-asdf cl-awk cl-regex common-lisp-controller realpath
0 aktualisiert, 5 neu installiert, 0 zu entfernen und 3 nicht aktualisiert.
Es müssen 962 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 2.848 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] 
Holen: 1 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/universe cl-asdf all 2:3.0.3-1 [865 kB]
Holen: 2 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/main realpath i386 1.19 [14,2 kB]
Holen: 3 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/universe common-lisp-controller all 7.10 [22,6 kB]
Holen: 4 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/universe cl-regex all 1-3 [38,9 kB]
Holen: 5 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/universe cl-awk all 1-3 [20,9 kB]
Es wurden 962 kB in 2 s geholt (362 kB/s).
Vorkonfiguration der Pakete ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket cl-asdf wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 150925 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../cl-asdf_2:3.0.3-1_all.deb ...
Entpacken von cl-asdf (2:3.0.3-1) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket realpath wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../realpath_1.19_i386.deb ...
Entpacken von realpath (1.19) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket common-lisp-controller wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../common-lisp-controller_7.10_all.deb ...
Entpacken von common-lisp-controller (7.10) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket cl-regex wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../archives/cl-regex_1-3_all.deb ...
Entpacken von cl-regex (1-3) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket cl-awk wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../archives/cl-awk_1-3_all.deb ...
Entpacken von cl-awk (1-3) ...
Trigger für doc-base (0.10.5) werden verarbeitet ...
1 doc-base-Datei hinzugefügt wird verarbeitet …
Dokumente werden mit scrollkeeper registriert...
Trigger für install-info (5.2.0.dfsg.1-2) werden verarbeitet ...
Trigger für man-db (2.6.7.1-1) werden verarbeitet ...
cl-asdf (2:3.0.3-1) wird eingerichtet ...
realpath (1.19) wird eingerichtet ...
common-lisp-controller (7.10) wird eingerichtet ...
Lege Systembenutzer »cl-builder« (UID 115) an ...
Lege neue Gruppe »cl-builder« (GID 124) an ...
Lege neuen Benutzer »cl-builder« (UID 115) mit Gruppe »cl-builder« an ...
Erstelle Home-Verzeichnis »/usr/share/common-lisp/« nicht.
cl-regex (1-3) wird eingerichtet ...
cl-awk (1-3) wird eingerichtet ...
volker@volker-KC862AA-ABD-m9081-de-a ~ $ sudo boot_info_script
sudo: boot_info_script: command not found
volker@volker-KC862AA-ABD-m9081-de-a ~ $ sudo bootinfoscript

Boot Info Script 0.61  	[1 April 2012]

Identifying MBRs...
Computing Partition Table of /dev/sda...
Searching sda1 for information... 
Searching sda2 for information... 
Searching sda5 for information... 
Searching sda6 for information... 
Searching sda7 for information... 
Searching sda4 for information... 

Finished. The results are in the file "RESULTS.txt"
located 


Boot Info Script 0.61 [1 April 2012]


============================= Boot Info Summary: ===============================

=> Grub2 (v1.99) is installed in the MBR of /dev/sda and looks at sector 1 of
the same hard drive for core.img. core.img is at this location and looks
in partition 112 for .

sda1: __________________________________________________________________________

File system: ntfs
Boot sector type: Windows Vista/7: NTFS
Boot sector info: No errors found in the Boot Parameter Block.
Operating System: Windows 7
Boot files: /bootmgr /Boot/BCD /Windows/System32/winload.exe

sda2: __________________________________________________________________________

File system: Extended Partition
Boot sector type: Unknown
Boot sector info:

sda5: __________________________________________________________________________

File system: ext4
Boot sector type: -
Boot sector info:
Operating System: Linux Mint 17 Qiana
Boot files: /boot/grub/grub.cfg /etc/fstab

sda6: __________________________________________________________________________

File system: swap
Boot sector type: -
Boot sector info:

sda7: __________________________________________________________________________

File system: ext4
Boot sector type: -
Boot sector info:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
sudo add-apt-repository ppa:yannubuntu/boot-repair && sudo apt-get update
Sie sind dabei Ihrem System das folgende PPA hinzuzufügen:
 Simple tool to repair frequent boot problems.

Website: https://launchpad.net/boot-repair
 Mehr Informationen: https://launchpad.net/~yannubuntu/+archive/boot-repair
Zum Fortfahren bitte die Eingabetaste drücken oder Strg+C, um das Hinzufügen abzubrechen

Executing: gpg --ignore-time-conflict --no-options --no-default-keyring --homedir /tmp/tmp.iHUpQMX0yT --no-auto-check-trustdb --trust-model always --keyring /etc/apt/trusted.gpg --primary-keyring /etc/apt/trusted.gpg --keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 --recv-keys 60D8DA0B
gpg: Schlüssel 60D8DA0B von hkp-Server keyserver.ubuntu.com anfordern
gpg: Schlüssel 60D8DA0B: "Launchpad PPA for YannUbuntu" nicht geändert
gpg: Anzahl insgesamt bearbeiteter Schlüssel: 1
gpg:          	unverändert: 1
Ign http://ppa.launchpad.net trusty InRelease
Ign http://ppa.launchpad.net trusty Release.gpg                            	
Ign http://ppa.launchpad.net trusty Release                                	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty InRelease                             	
Ign http://archive.canonical.com trusty InRelease                          	
Ign http://extra.linuxmint.com qiana InRelease                             	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana InRelease                          	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates InRelease                     	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security InRelease                   	
OK   http://archive.canonical.com trusty Release.gpg                       	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty Release.gpg                          	
Holen: 1 http://extra.linuxmint.com qiana Release.gpg [198 B]              	
Holen: 2 http://security.ubuntu.com trusty-security Release.gpg [933 B]    	
Holen: 3 http://packages.linuxmint.com qiana Release.gpg [198 B]           	
OK   http://archive.canonical.com trusty Release                           	
Holen: 4 http://archive.ubuntu.com trusty-updates Release.gpg [933 B]      	
Holen: 5 http://security.ubuntu.com trusty-security Release [58,5 kB]      	
Holen: 6 http://extra.linuxmint.com qiana Release [3.144 B]                	
Holen: 7 http://packages.linuxmint.com qiana Release [18,6 kB]             	
OK   http://archive.canonical.com trusty/partner i386 Packages             	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty Release                              	
Holen: 8 http://extra.linuxmint.com qiana/main i386 Packages [8.421 B]     	
Holen: 9 http://archive.ubuntu.com trusty-updates Release [58,5 kB]        	
Holen: 10 http://packages.linuxmint.com qiana/main i386 Packages [29,7 kB] 	
Holen: 11 http://security.ubuntu.com trusty-security/main i386 Packages [53,1 kB]
Fehl http://ppa.launchpad.net trusty/main Sources                          	
  404  Not Found
Fehl http://ppa.launchpad.net trusty/main i386 Packages                    	
  404  Not Found
Ign http://ppa.launchpad.net trusty/main Translation-de_DE                 	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/main i386 Packages                   	
Ign http://ppa.launchpad.net trusty/main Translation-de                    	
Ign http://ppa.launchpad.net trusty/main Translation-en                    	
Holen: 12 http://security.ubuntu.com trusty-security/restricted i386 Packages [14 B]
Holen: 13 http://packages.linuxmint.com qiana/upstream i386 Packages [22,8 kB] 
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/restricted i386 Packages             	
Holen: 14 http://security.ubuntu.com trusty-security/universe i386 Packages [17,9 kB]
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/universe i386 Packages               	
Holen: 15 http://packages.linuxmint.com qiana/import i386 Packages [31,2 kB]   
Holen: 16 http://security.ubuntu.com trusty-security/multiverse i386 Packages [1.392 B]
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/multiverse i386 Packages             	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/main Translation-de                  	
OK   http://security.ubuntu.com trusty-security/main Translation-en        	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/main Translation-en                  	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/multiverse Translation-de            	
Ign http://archive.canonical.com trusty/partner Translation-de_DE          	
OK   http://security.ubuntu.com trusty-security/multiverse Translation-en  	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/multiverse Translation-en            	
Ign http://archive.canonical.com trusty/partner Translation-de             	
Ign http://archive.canonical.com trusty/partner Translation-en             	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/restricted Translation-de            	
OK   http://security.ubuntu.com trusty-security/restricted Translation-en  	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/restricted Translation-en         	
OK   http://security.ubuntu.com trusty-security/universe Translation-en    	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/universe Translation-de              	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty/universe Translation-en           	
Ign http://extra.linuxmint.com qiana/main Translation-de_DE             	
Holen: 17 http://archive.ubuntu.com trusty-updates/main i386 Packages [145 kB]
Ign http://extra.linuxmint.com qiana/main Translation-de                   	
Ign http://extra.linuxmint.com qiana/main Translation-en                   	
Holen: 18 http://archive.ubuntu.com trusty-updates/restricted i386 Packages [14 B]
Holen: 19 http://archive.ubuntu.com trusty-updates/universe i386 Packages [81,4 kB]
Holen: 20 http://archive.ubuntu.com trusty-updates/multiverse i386 Packages [7.282 B]
OK   http://archive.ubuntu.com trusty-updates/main Translation-en          	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty-updates/multiverse Translation-en 	
OK   http://archive.ubuntu.com trusty-updates/restricted Translation-en
OK   http://archive.ubuntu.com trusty-updates/universe Translation-en
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/main Translation-de_DE   	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/main Translation-de         	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/multiverse Translation-de_DE	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/multiverse Translation-de   	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/restricted Translation-de_DE	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/restricted Translation-de   	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/universe Translation-de_DE  	
Ign http://security.ubuntu.com trusty-security/universe Translation-de     	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/import Translation-de_DE           	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/import Translation-de              	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/import Translation-en              	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/main Translation-de_DE             	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/main Translation-de                	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/main Translation-en                	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/upstream Translation-de_DE         	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/upstream Translation-de            	
Ign http://packages.linuxmint.com qiana/upstream Translation-en            	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty/main Translation-de_DE                	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty/multiverse Translation-de_DE          	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty/restricted Translation-de_DE          	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty/universe Translation-de_DE            	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/main Translation-de_DE        	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/main Translation-de           	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/multiverse Translation-de_DE  	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/multiverse Translation-de     	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/restricted Translation-de_DE  	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/restricted Translation-de     	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/universe Translation-de_DE    	
Ign http://archive.ubuntu.com trusty-updates/universe Translation-de       	
Es wurden 539 kB in 11 s geholt (47,4 kB/s).                               	
W: Fehlschlag beim Holen von http://ppa.launchpad.net/yannubuntu/boot-repair/ubuntu/dists/trusty/main/source/Sources  404  Not Found

W: Fehlschlag beim Holen von http://ppa.launchpad.net/yannubuntu/boot-repair/ubuntu/dists/trusty/main/binary-i386/Packages  404  Not Found

E: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.


Danke & Gute Nacht

  • »hellmi666« ist männlich

Beiträge: 629

Registrierungsdatum: 08.08.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Arch-Linux (Mate-Desktop)

  • Nachricht senden

17

15.06.2014, 08:33

Da Grub oft per default auf "hidden" steht, zeige mal die Ausgabe von

Quellcode

1
gksudo gedit /etc/default/grub
Grüße Hellmi
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Mein Pc: AMD Athlon 64 4000+, 1024 MB DDR-Ram, nVidia GeForce 7300LE, Festplatten: 2x 250 GB intern, 1x1TB extern (50 GB für Windows, Rest für Linux)

Wenn ich mal groß bin, werde ich bestimmt nicht wieder Schlosser.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hellmi666« (15.06.2014, 09:44)


  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

18

15.06.2014, 09:35

Moin,

nach dem Hinweis von Helmi (Danke!) kommt jetzt dies:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
gksudo gedit /etc/grub

(gedit:2521): Gtk-WARNING **: Attempting to set the permissions of `/root/.local/share/recently-used.xbel', but failed: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

(gedit:2521): Gtk-WARNING **: Attempting to store changes into `/root/.local/share/recently-used.xbel', but failed: Datei »/root/.local/share/recently-used.xbel.QPCJHX« konnte nicht angelegt werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

(gedit:2521): Gtk-WARNING **: Attempting to set the permissions of `/root/.local/share/recently-used.xbel', but failed: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


Und es erscheint ein Fenster mit der gleichen Bezeichnung "gedit /etc/grub". Da steht aber nichts drin. Wenn man es schließen will, kommt die Warnung, nicht gespeicherte Daten gingen verloren...

Andere Frage: Gibt es die Möglichkeit, Linux vom System zu löschen? Eigentlich müsste Windows dann doch wieder von selbst hochfahren, oder?

  • »hellmi666« ist männlich

Beiträge: 629

Registrierungsdatum: 08.08.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Arch-Linux (Mate-Desktop)

  • Nachricht senden

19

15.06.2014, 09:46

Mein Fehler, ich habe den vorigen Post bearbeitet. Probier noch mal. Da war ich mit tippen schneller als mit denken.
Wenn du Linux von der Platte löschst ist doch der Windows-Bootloader nicht gleichzeitig wieder da.
Grüße Hellmi
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Mein Pc: AMD Athlon 64 4000+, 1024 MB DDR-Ram, nVidia GeForce 7300LE, Festplatten: 2x 250 GB intern, 1x1TB extern (50 GB für Windows, Rest für Linux)

Wenn ich mal groß bin, werde ich bestimmt nicht wieder Schlosser.

  • »Franziskus108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 14.06.2014

Derivat: Edubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

20

15.06.2014, 10:05

Ok - jetzt kommt das in einem neuen Fenster:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
# If you change this file, run 'update-grub' afterwards to update
# /boot/grub/grub.cfg.
# For full documentation of the options in this file, see:
# info -f grub -n 'Simple configuration'

GRUB_DEFAULT=0
#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=10
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

# Uncomment to enable BadRAM filtering, modify to suit your needs
# This works with Linux (no patch required) and with any kernel that obtains
# the memory map information from GRUB (GNU Mach, kernel of FreeBSD ...)
#GRUB_BADRAM="0x01234567,0xfefefefe,0x89abcdef,0xefefefef"

# Uncomment to disable graphical terminal (grub-pc only)
#GRUB_TERMINAL=console

# The resolution used on graphical terminal
# note that you can use only modes which your graphic card supports via VBE
# you can see them in real GRUB with the command `vbeinfo'
#GRUB_GFXMODE=640x480

# Uncomment if you don't want GRUB to pass "root=UUID=xxx" parameter to Linux
#GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true

# Uncomment to disable generation of recovery mode menu entries
#GRUB_DISABLE_RECOVERY="true"

# Uncomment to get a beep at grub start
#GRUB_INIT_TUNE="480 440 1"