Sie sind nicht angemeldet.

[gelöst] DRM und Linux

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich
  • »zitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

1

28.05.2014, 14:52

DRM und Linux

Hallo zusammen !

Wer hat denn aktuelle Erfahrungen mit DRM in Linux in Bezug auf geschützte Dateien für Ebookreader.
Ich habe es mal vor einem halben Jahr mit Calibra probiert, aber es funktionierte nicht.
Adobe Digital Editions in Wine lief nicht.
Musik und Hörspiele aus der Onleihe meines hiesigen Büchereienverbundes sind auch nicht zu benutzen.
Oder die Sache mt dem "tollen" neuen Amazon Prime.
Da kriegt man ein sauteueres neues Prime-Abo und kann die Multimediasachen nicht nutzen.

Gibt es im Bereich Linux und DRM was Neues?

Grüssle, Zitzi
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zitzi« (04.06.2014, 19:40)


zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich
  • »zitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

2

30.05.2014, 20:55

Nochmal Hallo!

Jetzt muss ich nachfragen:

Hat denn keiner das mit DRM und Linux zum laufen gebracht?

Keiner da, der ein ausgeliehenes Ebook via Linux auf den Reader bringt?

;(
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

3

30.05.2014, 23:10

Naja DRM ist immer ein leidiges Thema.

Ich selbst habe nur ein Tablet und dort habe ich bisher nur Dateien ohne DRM gelesen. Zum ins Ebook-Format zu konvertieren habe ich auch Calibre verwendet.
Schätze aber mal, dass die meisten Ebook-Readers mittlerweile WLAN haben oder? Und sich somit selbstständig mit ihrem DRM-Zeugs versorgen können...

Geht es dir im Prinzip nur um ein Adobe-DRM-PDF zu lesen, oder was willst du genau?

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich
  • »zitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

4

31.05.2014, 12:56

Mahlzeit !

Mir geht es bei den Ebooks hauptsächlich um online ausleihbare aus meiner hiesigen Bücherei.
Die können nur in Windows via Adobe Digital Editions per Userkonto bei Adobe geöffnet und auf das Endgerät gebracht werden.
Ein Adobe-Konto möchte ich ungern.
Datenkrake lässt grüssen.

Dann gibt es ja noch VideoOnDemand.
Auch nur per DRM über Windows möglich.

Daher meine Anfrage, ob jemand da schon weiter gekommen ist.
Klar wäre Windows der einfachste Weg, aber will man das?

Ich bin mir sicher, dass da viele User dran knabbern.
Deshalb meine Anfrage.
Vielleicht kommt so ein Brainstorming zustande.

Gruß, Zitzi
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

5

31.05.2014, 13:28

Naja hab noch nie Digital was ausgeliehen, was nicht an eine Platform gebunden war.

Im Prinzip haben viele Leute wegen DRM-Problemen auch die etwas dunklere Seite gewählt und gewisse Daten einfach irgendwo heruntergeladen.
Ich glaube eine komplette Lösung von Betriebssystemunabhängigen DRM wird es nie geben. Es soll ja gewisse Browser-Schnittstellen geben für DRM geben und Firefox wird die auch unterstützen.

Aber bei Ebooks kaufst du die Komplettlösung ein, Gerät plus Platform.

Das wegen Datenkrake verstehe ich auch nur bedingt, du kannst ja im Prinzip zig Accounts machen unabhängig voneinander.

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich
  • »zitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

6

31.05.2014, 16:30

Der Hinweis zu Firefox war wertvoll!
Wusste ich noch nicht.
Hab auch gleich was dazu gefunden.
Wenn das plattformübergreifend läuft, wäre das ein Licht am Ende des Tunnels, was die Videostreamerei betrifft.

Datenkraken sind irgendwo alle Unternehmen.
Ich möchte mich halt nicht bei zu vielen Diensten/Firmen registrieren.
Aber um ein paar kommt man halt nicht drum rum.
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

.not

User

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28.07.2011

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

7

01.06.2014, 10:41

Ich sag's wie es ist: Einfach auf keine DRM-geschuetzten Inhalte setzen, es gibt inzwischen (vor allem fuer Musik, aber auch im Bereich digitale Buecher und Filme tut sich langsam was) genuegend Alternativen. Es gab respektive gibt einen ziemlich dreckigen Hack in Python der die Aushebelung von DRM-Funktionen bei den Amazon-Ebooks ermoegtlicht, der ist allerdings einerseits wirklich grauslich und zum anderen nach deutschem Recht nicht legal.

Zitat

Weiss jemand wo man dieses Zeug, welches Poettering raucht, kaufen kann? Und brennt das dann auch mit nem normalen Feuerzeug? Oder brauch ich da jointd dazu, um den Rauch zu erzeugen?

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich
  • »zitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

8

01.06.2014, 20:29

Hallo .not,

von dreckigen und illegalen Hacks lasse ich lieber die Finger.
Aber danke für den Hinweis.

Ist schon schade, dass man alles verkaufen will,aber uns Tuxer technisch im Regen stehen lässt.
Sind wir zu doch wenige um für dieses Geschäftsmodell lukrativ zu sein?
Hatte da schon schöne Diskussionen mit dem Amazonkundenservice bezüglich der "glorreichen" Prime-Neuerung.
Ist ja alles sooo toll aber für mich nicht nutzbar.
Unter diesen Bedingungen werde ich weiterhin auf diese Dienste verzichten.
Gibt ja noch richtige Bücher und Kinos und TV-Aufnahmen.......
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

9

01.06.2014, 22:43

Hi

ich habe Prime-Instant-Video dank Pipelight bei ner Freundin mit dem User-Agent-Switch im Firefox ohne große Murren zum Laufen gebracht.
Viele Video-On-Demand Sachen hängen halt an Silerlight, das bekannt aus Redmond kommt. Mit Pipelight gehen die aber laut kurzer Recherche in der Regel auch.
Sogar ohne den Kopierschutz auszuhebeln oder so, zumindest wie ich das beurteilen kann.

Der User-Agent-Switch sollte an sich auch bei Amazons tollem Download-begrenzer funktionieren. Hab es aber noch nicht getestet, aber vom Prinzip denkt der Server dann, dass du ein braves Windows statt eines anarchischen Linux nutzt.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich
  • »zitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

10

03.06.2014, 17:03

Hallo Wau Wie Lein !

Ja super, das mit pipelight läuft !
Wieder ein Stückchen weiter.
Vielen Dank!

Grüssle, Zitzi
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

11

04.06.2014, 08:13

Falls das Problem damit geklärt ist, bitte noch das [gelöst] Präfix vor den Threadtitel setzen.
Danke!
"I dream of the day when I will learn to stop asking questions for which I will regret learning the answers."
-Roy Greenhilt

  • »motoguzzi« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26.11.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: LinuxMint

  • Nachricht senden

12

26.06.2014, 11:13

kleine Lösung

es gibt die Möglichkeit unter Wine und die funktioniert sehr gut. Wer möchte kann mich anschreiben und bekommt die Anleitung. Installiert schon mal WINE und die WINE Tricks und holt euch bei Adobe eine ID.