Sie sind nicht angemeldet.

  • »Archangel« ist männlich
  • »Archangel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 14.07.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Antergos

  • Nachricht senden

1

18.05.2014, 20:39

Q4OS - Linux im XP Gewand

Bin durch Zufall über diesen Bericht gestolpert:

Das Design von XP lebt in Linux weiter

... und weil ich ein neugieriger Mensch bin, hab' ich mir die .iso runtergeladen, und das Ganze in einer VBox installiert. Download -->hier

Das System basiert auf Debian Wheezy und Trinity. Ist unter 5 Minuten installiert. Es ist keine Live CD, es geht nur installieren.

Die .iso ist englisch, aber bei der Instasllation kann man "deutsch" auswählen. Gleich vorweg, es ist ein Mischmasch aus deutsch-englisch, aber okay für eine Spielerei.
Überraschung Nr. 1: Gleich nach der installation wird gefragt, ob das deutsche Sprachpaket nachgeladen werden soll. "Ja", aber Ergebnis, wie gesagt, ein Mischmasch
Überraschung Nr. 2: Im Anschluß poppt ein Fenster auf und fragt, ob die VB Gasterweiterungen installiert werden sollen. Das hab' ich bisher noch bei keinem System erlebt, und klappt hervorragend.

Die Grundinstallation ist recht karg, daher auch die schnelle Installation. Ich hab' Synaptic nachinstalliert, aber es funktioniert nicht. apt-get dagegen ganz normal, es kann also alles mögliche nachinstalliert werden.
Die Hardware Voraussetzungen halte ich für eine Gerücht. Denn alleine die Installation von VLC zieht eine Latte von Abhängigkeiten hinterher. Möchte nicht wissen wie das erst aussieht, wenn ich weiter aufrüste.

Fazit nach einer knappen Stunde: Ein nettes kleines System für Nostalgiker. Dürfte trotz allem interessant sein für schwachbrüstige Maschinen. Für eine Beta Version recht ordentlich ... und interessanterweise noch nicht auf Distrowatch in Erscheinung getreten. Läßt sich Dank Wheezy Quelle auf dem aktuellen Stand bringen.
Leser, die nicht lesen können, sind ein Trost für Autoren, die nicht schreiben können.

  • »L-User« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13.10.2010

Derivat: Xubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

28.02.2016, 11:44

Q4OS

Hallo, Ich bin vor kurzen auch drauf gestoßen, da ich für meine ältere Hardware etwas schlankes suche. Mittlerweile ist das System basierend auf debian 8.x, somit stellt es ein Top aktuelles system dar, das mit einem Fork von kde3 als Desktop daherkommt. Interessant ist, das hier Libreoffice 5.x in den Quellen ist, bei LMDE2 von Linux Mint ist es noch die 4.x. Auch die automatische korrektur der eingestellten Spache ist wohl mittlerweile korrekt. Ich muss zugeben, wenn es ein Rolling-Release wäre, ich glaube ich würde es auf auf meiner aktuellen Maschiele installieren, es ist in ein paar Sekunden startklar, so das es auch Spaß macht, damit zu arbeiten. Bei mir werkelt es auf meinem alten Thinkpad (IBM), und zu Testzwecken auch noch auf einem relativ aktuellen Systen. Aber für ältere Rechenknechte ist es ideal.

Gruß, L-User :thumbsup:

gitti

User

  • »gitti« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 24.02.2017

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Q4OS, Win7

  • Nachricht senden

3

24.02.2017, 18:22

Q4OS user

Hallo!
Ich möchte mich als neues Forummitglied gleich mit einer Rezension vorstellen.

Ich arbeite auf meinem alten Rechner noch mit einem Einkernprozessor und 2GB Arbeitsspeicher. Die neue 4 Kern Ubuntu Maschine ist schon bestellt.
Seit 3 Monaten benutze ich jetzt Q4 und werde langsam im System heimisch. Ich war immer schon ein begeisterter KDE3 User! Auch suchte ich schon lange ein OS mit Long Term Support und geringem Ressourcenbedarf. Bis jetzt bin ich begeistert! Das System ist nicht nur alltagstauglich sondern extrem bedienerfreundlich. Ausführlichere Info folgt!
Gruß vom Neuling

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 388

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

24.02.2017, 21:42

Hallo gitti!

Willkommen im Forum!

Habe zwar von Q4OS keine Ahnung und kann KDE nicht ausstehen (Ist KDE3 nicht uralt....?) aber das muss dich nicht davon abhalten damit glücklich zu werden!

Viel Erfolg!
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

5

25.02.2017, 12:27

(Ist KDE3 nicht uralt....?)
Von KDE ist überhaupt nicht die Rede. Es ist Trinity. Oder ist Mate auch uralt?
Davon mal abgesehen ist der Thread schon fast 3 Jahre jung.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 388

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

25.02.2017, 14:31

Hauptsache du weißt Bescheid und durftest mal wieder rum motzen.

Sei also ein braver Lesefaul und bedanke dich ordentlich!

Gruß

P.S.: Ach ja und Danke (das muss schon sein), jetzt weiß ich immerhin was Trinity ist.
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

7

25.02.2017, 14:33

Hauptsache du weißt Bescheid und durftest mal wieder rum motzen.

Erst denken, dann posten. Nur so als Tip.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 388

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

8

25.02.2017, 14:39

Ich weiß nicht was du hast, ich nehme mir doch dich als Vorbild und gut is...! :thumbup:
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation