Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fangi

User

  • »Fangi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 10.10.2013

Derivat: UbuntuStudio

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 18.1 Cinnamon, Rosa-KDE-4, LXDE

  • Nachricht senden

1

13.01.2014, 17:07

Solyd-Tastaturbelegung laesst sich nicht aendern

Hallo,
habe mir das Solyd-Betriebssystem installiert mit einer KDE-Oberflaeche. Das System macht auf mich einen wirklich guten Eindruck. Leider laesst sich die amerikanische Tastaturbelegung auf herkoemmlichen Weg nicht veraendern. Gibt es vielleicht einen Terminalbefehl der das erzwingt oder einen anderen Kniff... :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fangi« (16.01.2014, 14:59)


  • »Archangel« ist männlich

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 14.07.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Antergos

  • Nachricht senden

2

14.01.2014, 08:49

Schau mal hier --> klick

Der Abschnitt KDE, da steht:

Zitat

"Eingabegeräte -> Tastatur -> Karteikarte "Belegungen" -> Belegungen einrichten -> Belegung hinzufügen"
damit sollte es klappen.

[offtopic]
Wenn dein Profil noch stimmt .... du hast bereits Kanotix installiert, warum installierst du dir noch SolydK dazu ? Beide basieren auf Debian. Solyd zwar auf Debian/Testing, was mich aber an dem System gestört hat, ist, das ewig keine Upadates kamen. Ähnlich wie bei einem regulären LMDE.
Ich hab' mir z.B. ein Kanotix als Basis genommen und es in ein Debian/Sid umgewandelt. Somit habe ich die reinen Debian Quellen und bin nicht auf die Solyd Macher angewiesen, die eigene Pakete haben.
[/offtopic]
Leser, die nicht lesen können, sind ein Trost für Autoren, die nicht schreiben können.

Fangi

User

  • »Fangi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 10.10.2013

Derivat: UbuntuStudio

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 18.1 Cinnamon, Rosa-KDE-4, LXDE

  • Nachricht senden

3

14.01.2014, 13:56

Solyd-Tastaturbelegung laesst sich nicht aendern

Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Kannotix benutze ich ganz gerne, jedoch wünsche ich mir ein bisschen mehr Multimedia und da stellt es sich ein wenig bockig an. Aber es ist ein gutes und stabiles System. Solyd kommt da ganz anders daher und vieles ist schon in den Paketquellen enthalten... Es macht mir Spass, hin und wieder mal etwas neues auszuprobieren und so bin ich zu dem holländischen Linux-Zweig gekommen. Habe alle deutschen Sprachpakete installiert und auch in den Systemeinstellungen die Tastaturbelegung auf Deutsch gesetzt. Also Deutsch wird auch angezeigt, auch als Plasma-Miniprogramm-deutsche Fahne, deutsche Tastaturbelegung, nur ist immer noch die amerikanische drin.
Ich bin ein bisschen ratlos, den eine deutsche Tastatur bekomme ich sonst auch bei Systemen die sonst keine Sprachunterstützungen bieten. Ist einfach nervig...
:wacko:

DocHifi

unregistriert

4

14.01.2014, 14:01

Gibt es bei dem System eine

Quellcode

1
/etc/default/keyboard

Wenn ja, was steht da drinn ?

Fangi

User

  • »Fangi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 10.10.2013

Derivat: UbuntuStudio

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 18.1 Cinnamon, Rosa-KDE-4, LXDE

  • Nachricht senden

5

14.01.2014, 14:07

claus@blackbeauty ~ $ su
Passwort:
blackbeauty claus # /etc/default/keyboard
bash: /etc/default/keyboard: Keine Berechtigung
blackbeauty claus #

wenn ich im Basisordner danach sehe finde ich>

# If you change any of the following variables and HAL and X are
# configured to use this file, then the changes will become visible to
# X only if HAL is restarted. In Debian you need to run
# /etc/init.d/hal restart

# The following variables describe your keyboard and can have the same
# values as the XkbModel, XkbLayout, XkbVariant and XkbOptions options
# in /etc/X11/xorg.conf.

XKBMODEL="pc104"
XKBLAYOUT="de"
XKBVARIANT="altgr-intl"
XKBOPTIONS="compose:ralt,terminate:ctrl_alt_bksp"

# If you don't want to use the XKB layout on the console, you can
# specify an alternative keymap. Make sure it will be accessible
# before /usr is mounted.
# KMAP=/etc/console-setup/defkeymap.kmap.gz
BACKSPACE="guess"

  • »Archangel« ist männlich

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 14.07.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Antergos

  • Nachricht senden

6

14.01.2014, 15:18

Ich hatte SolydX eine Zeitlang und erinnere mich dumpf daran, das ich dasselbe Problem hatte. Hab's aber dann irgendwie hingekriegt. Soweit ich mich erinnern kann habe ich das amerikanische komplett entfernt, dann ging es, nachdem das System keine andere Wahl mehr hatte.
Aber wie ... kann ich dir nicht mehr sagen. Ich würde es mal versuchen, vorher aber das System sichern.

Nur zur Sicherheit: kde-l10n-de ist installiert ?
Leser, die nicht lesen können, sind ein Trost für Autoren, die nicht schreiben können.

Fangi

User

  • »Fangi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 10.10.2013

Derivat: UbuntuStudio

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 18.1 Cinnamon, Rosa-KDE-4, LXDE

  • Nachricht senden

7

14.01.2014, 16:05

Ja, alle Sprachpakete sind drauf.

DocHifi

unregistriert

8

14.01.2014, 16:08

Hier unter Debian sieht sie so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
# KEYBOARD CONFIGURATION FILE

# Consult the keyboard(5) manual page.

XKBMODEL="pc105"
XKBLAYOUT="de"
XKBVARIANT=""
XKBOPTIONS=""

BACKSPACE="guess"

Aber "de" stimmt ja schon mal.

  • »Archangel« ist männlich

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 14.07.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Antergos

  • Nachricht senden

9

15.01.2014, 09:35

Jetzt kann ich mich wieder erinnern. :D

Schau mal hier --> klick mich

Der Befehl: sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration evtl. auch dpkg-reconfigure locales

hat es bei mir gebracht. Allerdings in der xfce Version. In dem Threat geht es zwar um Sonderzeichen, sollte aber allgemein für die Tastatur gültig sein.

Hier noch was aus dem Debian Wiki -->Debian Keyboard da steht ganz am Ende, das man das auch über's Terminal machen kann. Frage ist halt nur, ob das dann dauerhaft ist. su oder sudo setxkbmap de

In der SuMa deiner Wahl wirst du mit "Debian Keyboard ändern" fündig, dort gibt es hunderte Threats über das Thema.
Leser, die nicht lesen können, sind ein Trost für Autoren, die nicht schreiben können.

Fangi

User

  • »Fangi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 10.10.2013

Derivat: UbuntuStudio

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Linux Mint 18.1 Cinnamon, Rosa-KDE-4, LXDE

  • Nachricht senden

10

15.01.2014, 20:56

Ok vielen Dank:

dieser Befehl hat bei mir dauerhaft den Erfolg gebracht: sudo setxkbmap de



toil das es dieses Forum gibt. :) :) :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fangi« (16.01.2014, 14:58)


11

16.01.2014, 10:56

--
Wenn das Problem damit gelöst ist setze bitte noch das passende Präfix vor die Überschrift, damit das jeder gleich erkennen kann. Danke!
Weitere Hinweise findest du bei unseren Einsteiger-Infos.
mir is wurscht