Sie sind nicht angemeldet.

natty

User

  • »natty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

25.12.2013, 18:55

Installation auf neuen Laptop: Wie Festplatte aufteilen

Hallo allerseits!

Hab zu Weihnachten einen Laptop mit so einer Platte bekommen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Modell: ATA TOSHIBA MQ01ABF0 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt

Nummer  Anfang  Ende	Größe   Dateisystem  Name              	Flags
 1  	1049kB  1075MB  1074MB  ntfs     	Basic data partition  versteckt, diag
 2  	1075MB  1180MB  105MB   fat32    	Basic data partition  boot
 3  	1180MB  1314MB  134MB   ntfs     	Basic data partition  msftres
 4  	1314MB  490GB   488GB   ntfs     	Basic data partition  msftdata
 5  	490GB   500GB   10,3GB  ntfs     	Basic data partition  versteckt, diag

Kann mir vielleicht jemand von euch helfen, wo ich da am besten Platz für Ubuntu schaffe. Automatisch geht gar nix. Da kann ich nur die ganze Platte löschen. Aber das möcht ich nicht. Sonst seh ich mich da nicht wirklich raus. Windows hat nur ein Laufwerk C:. Schaut mir nach Nr. 4 aus. Kann ich den Rest einfach für Ubuntu nehmen?

Bitte um Hilfe. Falls ihr weitere Details braucht, bitte fragen.

Danke. Natty

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »natty« (26.12.2013, 16:57)


Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 31.10.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: open suse

  • Nachricht senden

2

25.12.2013, 19:28

Installation auf neuen Laptop: Wie Festplatte aufteilen

hi natty
das könnte dir helfen Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation
danke an klaus P
gruß
x-io-x

natty

User

  • »natty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

25.12.2013, 19:40


das könnte dir helfen Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation
Danke, den Leitfaden hab ich mir schon angeschaut. Beim Punkt 1.4.2 (Windows vorinstalliert) steht nur, dass ich die bordeigene Datenträgerverwaltung verwenden soll. Jetzt fehlt mir der Plan, in welche Richtung es gehen soll.

Nachtrag: Der Leitfaden ist aber sonst gut. Auch von mir ein danke an Klaus P.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »natty« (25.12.2013, 19:51)


4

25.12.2013, 23:12

Beim Punkt 1.4.2 (Windows vorinstalliert) steht nur, dass ich die bordeigene Datenträgerverwaltung verwenden soll. Jetzt fehlt mir der Plan, in welche Richtung es gehen soll.

Was meinst du genau? In Windows gibt es eine Datenträgerverwaltung. Frag mich bitte nicht, wie man die unter W8 findet (das da vermutlich drauf ist). Jedenfalls müsstest du dort die Größe der Partition verringern. Das ist damit gemeint.
Da der Rechner neu ist, müsste noch genügend Platz frei sein.
Für genauere Details dazu wäre ein Windows-Forum sicher kompetenter. Du musst ja nicht dazusagen, wofür du die Partition verkleinern willst. :)
me is all sausage
but don't call me Ferdl

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 575

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

5

25.12.2013, 23:45

HI Natty!

In den Systemeinstellungen von W8 findest du die Datenträgerverwaltung so: Klick
Im Prinzip gings auch mit Gparted, habe aber bei der Verkleinerung von Win Systempartitionen da mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht. Mit der Win bordeigenen Software dagegen gabs da keine Probs. Geht auch viel schneller.

Deine sda4 musst du entsprechend verkleinern. In dem freien Raum dann die Linuxpartitionen wie gewünscht bzw. gewohnt anlegen. Entweder vorher per Gparted oder bei der Installation über "Etwas anderes" manuell. Darüber musst du dann sowieso gehen, da der Installer die Win Installation vermutlich nicht erkennen wird. Die sda2 ist dein Platz für den Bootloader.

Vergiss bitte nicht Fastboot im UEFI und In Win8 zu deaktivieren. Ob du mit Secureboot installieren willst, überlasse ich dir. Ich würds abstellen. Das Win-Gemecker dazu kennst du ja schon!

Gruß nach Wien!

Klaus
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (26.12.2013, 18:13)


natty

User

  • »natty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

6

26.12.2013, 00:16

Jedenfalls müsstest du dort die Größe der Partition verringern. Das ist damit gemeint.
Danke Fredl. Das hab ich soweit schon behirnt. Die Frage war nur, welche Partition soll ich verkleinern? Oder kann ich einfach eine andere Partition zweckentfremden?
Deine sda4 musst du entsprechend verkleinern. In dem freien Raum dann die Linuxpartitionen wie gewünscht bzw. gewohnt anlegen.
Danke Klaus. Und was mach ich mit der Nr.5 hinter sda4 ? Zu sda4 hinschieben oder hinten lassen und in die Lücke Ubuntu reinschieben?

Nachtrag: Was mich ein bisserl nervös macht, ist bei Windows, dass da nur 4 Partitionen angezeigt werden (Anhang). Weiß schon, ist ein Windows-Thema. Möcht aber, dass nachher beides funktioniert: Ubuntu und Windows. Windows ist leider nur am Laptop, nicht auf einer CD. Hab mir nur Wiederherstellungs-DVDs erstellt. Ob mir das im Notfall hilft, keine Ahnung.
»natty« hat folgendes Bild angehängt:
  • Windowspart.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »natty« (26.12.2013, 10:02)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 575

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

7

26.12.2013, 10:21

Moin Moin!

Zitat

Und was mach ich mit der Nr.5 hinter sda4 ?


Gar nix! Einfach so lassen. Das ist einer der Vorteile bei GPT. Die (mitunter nervige) Einteilung in primär/erweitert/logisch entfällt. Du kannst nach Herzenslust so viele primäre "draufknallen", wie du willst. Du füllst den neu geschaffenen freien Raum mit den Ubuntupartitionen einfach nach deinem Gusto. "/" , Swap, und wenn du willst "/home" extra. Optional der sda4 Partition viel Platz weg nehmen und eine große gemeinsame Datenpartition in NTFS einrichten.
Die anderen vorhandenen Partitionen sind alles System- oder Recoverypartitionen und die lässt du einfach in Ruhe.

Trotzdem die übliche Warnung: DATENSICHERUNG IST PFLICHT! Und erstelle dir eine Wiederherstellungs CD von W8. Ich nehme an, dass das eh bei dem ersten Start angeboten wurde. Irgendwelche Recoverys liegen ja heutzutage kaum noch bei, von Installations CDs ganz zu schweigen. Und bevor du irgendwas machst, lese den Product-Key von W8 aus, der ist physisch nicht mehr vorhanden und nur noch auf dem Board abgespeichert.

Keine Ahnung, warum da bei Win nicht alles angezeigt wird. Kannst ja von der Live-CD noch mal Gparted anzeigen lassen.

Gruß

Klaus
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

natty

User

  • »natty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

8

26.12.2013, 16:56

:thumbup: Supi, hat funktioniert.

Quellcode

1
sudo parted -l

sieht jetzt so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Modell: ATA TOSHIBA MQ01ABF0 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt

Nummer  Anfang  Ende	Größe   Dateisystem 	Name              	Flags
 1  	1049kB  1075MB  1074MB  ntfs        	Basic data partition  versteckt, diag
 2  	1075MB  1180MB  105MB   fat32       	Basic data partition  boot
 3  	1180MB  1314MB  134MB   ntfs        	Basic data partition  msftres
 4  	1314MB  436GB   435GB   ntfs        	Basic data partition  msftdata
 6  	436GB   485GB   49,4GB  ext4
 7  	485GB   490GB   4295MB  linux-swap(v1)
 5  	490GB   500GB   10,3GB  ntfs        	Basic data partition  versteckt, diag

Die Nummern vorne sind jetzt durcheinander. Das ist aber hoffentlich kein Problem? oder doch?

Win8-Key hab ich auch ausgelesen. Im Moment funktioniert alles. :thumbsup: Danke! :thumbup:

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 575

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

9

26.12.2013, 18:07

:thumbup:
Man könnt fast meinen, es wär Weihnachten...! :rolleyes:

Zitat

oder doch?
Eigentlich nicht.

Interessehalber! Wie hast du das nach der Installation mit Grub gelöst?

L.G.

Klaus
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

natty

User

  • »natty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

10

26.12.2013, 21:07

Man könnt fast meinen, es wär Weihnachten...! :rolleyes:
Genau :thumbup:

Zitat

Wie hast du das nach der Installation mit Grub gelöst?
:?: Ich hab Secureboot ausgeschaltet, wenn du das meinst. Halte mich ja an deine Empfehlungen ^^.