Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

1

22.12.2013, 15:02

Windows 7 und Ubuntu 12.04 auf zwei Festplatten installieren/ Wohin mit der Bootloaderinstallation?

Hallo,
ich möchte auf dem Computer meines Sohnes neben "Windows 7" auf einer zweiten Festplatte "Ubuntu 12.04" installieren.
"Windows 7" ist im Bios als erste Festplatte eingetragen. Dementsprechend möchte ich Ubuntu auf die zweite Festplatte installieren.
Wohin installiere ich jetzt den Bootloader? Auf die Windows- oder Ubuntu-Festplatte?
Kann die "Windows 7"-Festplatte die erste Festplatte bleiben oder muss ich sie vor der Ubuntuinstallation auf dem Motherboard umstecken und die "Ubuntu"-Festplatte zur Ersten machen?
vielen Dank im Voraus
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fega« (30.12.2013, 19:52)


fkf

Gesperrter Benutzer

  • »fkf« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

2

22.12.2013, 15:05

Der Bootloader (grub) kann in den MBR der ersten Festplatte. Dass ein Windows installiert ist sollte automatisch erkannt und eingetragen werden, so dass Du beim Booten zwischen Windows und Linux wählen kannst.


Soll die Windowsplatte komplett unberührt bleiben, könntest Du den Grub auch in den MBR der zweiten Platte installieren, aber dann müsstest Du auch die Bootreihenfolge im BIOS auf die 2. Platte ändern.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

3

22.12.2013, 15:14

Ergänzend noch der Hinweis, dass, falls es sich um einen recht neuen Rechner handelt, es ein UEFI-BIOS ist/sein könnte. Hinweise dazu siehe unten in meiner Signatur.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

22.12.2013, 15:16

Der Bootloader (grub) kann in den MBR der ersten Festplatte. Dass ein Windows installiert ist sollte automatisch erkannt und eingetragen werden, so dass Du beim Booten zwischen Windows und Linux wählen kannst.


Soll die Windowsplatte komplett unberührt bleiben, könntest Du den Grub auch in den MBR der zweiten Platte installieren, aber dann müsstest Du auch die Bootreihenfolge im BIOS auf die 2. Platte ändern.

Danke für die schnelle Antwort.
Dann geht es jetzt los.......
falls es nicht klappt, gibt es wahrscheinlich keine Möglichkeit die "Windows 7"-Installation zu retten, oder?
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

5

22.12.2013, 15:27

Doch!
Es gibt Linuxtools mit denen der Winloader in den MBR geschrieben werden kann. Und wenn du eine Windows Installations CD hast, geht das auch damit gut.

Beachte bitte meinen obigen Hinweis. Bei einem UEFI-Rechner geht das alles etwas anders. Bei Nichtbeachtung hast du kein funktionstüchtiges Dualboot.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

22.12.2013, 15:42

Hallo,
da der Pc schon ca 4 Jahre alt ist, hoffe ich das es kein UEFI-Rechner ist.
Gerade bekomme ich die Fehlermeldung, das die Bootloaderinstallation fehlgeschlagen ist und werde gefragt, wie ich fortfahren möchte:

1: "Bitte wählen sie ein anderes Gerät, auf dem Bootloader installiert werden soll
- /dev/sda ATA MAXTOR STM316081
- /dev/sda1 Windows 7 (loader)
- /dev/sdb ATA WDC WD2500JS-75N
- /dev/sdb1
- /dev/sdb6

2: Fortsetzen ohne Installation eines Bootloaders

3: Installation abbrechen
Was soll ich anklicken?
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

7

22.12.2013, 16:01

Normalerweise /dev/sda, es sei denn du willst fkf's 2. Vorschlag nutzen. Dann wäre es /dev/sdb.

fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

8

22.12.2013, 17:03

Normalerweise /dev/sda, es sei denn du willst fkf's 2. Vorschlag nutzen. Dann wäre es /dev/sdb.

Ich bin auch davon ausgegangen, das der Bootloader auf /dev/sda installiert werden sollte, genau das hat nicht geklappt.
Aus diesem Grund habe ich dann vorsichtshalber die Festplatten auf dem Motherboard getauscht und die Linuxfestplatte zur Masterfestplatte gemacht, die Windowsfestplatte entsprechend zur "Slave".
Die Installation hat danach auch gut funktioniert, inklusiv Installation des Bootloaders.
Beim Booten wurden dann verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl angezeigt. ( Ubuntu, Ubuntu Wiederherstellungsmodus, MemTest...)
Darunter auch Windows 7 (Loader). Wenn ich diese Auswahlmöglichkeit nutzen will kann ich sie anklicken, danach startet der Rechner jedoch neu und landet letztendlich wieder beim Bootloader.
Ist der Zugang zu Windows 7 jetzt noch zu retten bzw. wiederherzustellen?
Wenn ja, wie?
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

9

22.12.2013, 18:26

Hallo!

Gib ins Ubuntu-Terminal mal folgende Befehle ein:

Quellcode

1
2
sudo grub-install /dev/sda
sudo update-grub


Die komplette Befehlsausgabe dann bitte hier einstellen falls es nicht klappt mit dem Win Start.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

10

23.12.2013, 17:46

Hallo,
wir haben eben die beiden Befehle ausprobiert, hatte keinen Effekt.
Die Befehlsausgabe im Terminal lautet:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
Generating grub.cfg ...
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.2.0-57-lowlatency-pae
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.2.0-57-lowlatency-pae
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.2.0-37-lowlatency-pae
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.2.0-37-lowlatency-pae
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
Found Windows 7 (loader) on /dev/sdb1
done


Ich hoffe das hilft dir/ uns weiter
Danke
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

11

23.12.2013, 18:07

Mmmh! Grub findet Windows!

Quellcode

1
Found Windows 7 (loader) on /dev/sdb1


OK, wenn ich deinen Thread richtig deute, ist es dir zunächst recht wichtig, dass Win erst mal wieder läuft.

Folgende Möglichkeiten hast du.

Per Windows Installations CD: Klick!

Mit der Super Grub Disk: Runter laden, eine bootfähig CD (oder Stick) erstellen, davon booten und den Punkt "detect any OS" oder so ähnlich wählen. Windows starten!
Auf der gleichen Seite findet sich das Tool Rescatux (größerer DL) mit dem man den Win Bootloader direkt wieder herstellen kann.
Das imho bessere Tool zum gleichen Zweck ist aber Boot Repair. Dies kannst du in Ubuntu installieren und die Reparatur von dort aus starten. Du darfst aber nicht die Standardeinstellungen wählen, sondern über den Punkt "Advanced Options" den Winloader wieder in den MBR schreiben.

Bist du in Windows, kannst du dir das Tool EasyBCD installieren. Damit kannst du den Loader so einstellen, dass auch Ubuntu von dort aus gestartet werden kann. Hast du Win von der SuperGrubDisk aus gestartet, musst du noch den Eintrag in den MBR von EasyBCD aus vornehmen.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (23.12.2013, 18:14)


fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

12

23.12.2013, 18:31

Hallo Klaus,
ich bin gerade dabei die Software herunterzuladen.
Schön wäre es natürlich wenn ich auf beide Festplatten/ Betriebssysteme Zugriff hätte.
Wenn es jedoch eine Möglichkeit gibt Windows 7 zu erhalten und sei es auch durch einen Neuinstallation von Ubuntu
wäre es auch ok. Mein Sohn nutzt diese Festplatte schon seit längerem und hat viele Spielstände hier gespeichert.
Ubuntu ist ja augenblicklich noch frisch auf die Festplatte gekommen.
Falls ich Ubuntu neu installieren muß, insalliere ich dann auf der ersten Platte Win7 oder Ubuntu?
viele Grüße
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

13

23.12.2013, 18:50

Hallo!

Ich geh mal davon aus, dass du Win nicht neu installieren musst.

Es macht prinzipiell keinen Unterschied, ob Ubuntu nun von Grub oder vom Winloader aus gestartet wird. Versuche es daher erst mal per EasyBcd. Im Idealfall spart es dir die Ubuntu-Neuinstallation und startet das vorhandene Ubuntu. Zumal wir aktuell den Fehler nicht kennen, warum Win nicht startet und dann u.U. das gleiche Problem wieder auftritt. Wobei man bei einer Neuinstallation, den Bootloader, abweichend vom Standard, auf der Systempartition platzieren kann. Dann müsste wieder per EASYBCD der Winloader entsprechend konfiguriert werden.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

fega

User

  • »fega« ist männlich
  • »fega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 23.11.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

14

27.12.2013, 14:51

Hallo Klaus,
danke für deinen Tipp, allerdings muss ich zugeben, das ich damit überfordert bin.
Ich habe es ausprobiert und der Rechner startet Windows 7 immer noch nicht.
Die vorher schon beschriebene Schleife tritt zwar nicht mehr auf dafür bleibt er bei einem schwarzen Bildschirm mit einem links oben blinkenden Cursor hängen.
Aus diesem Grund haben mein Sohn und ich beschlossen jeweils nur eine Festplatte auf dem Motherboard anzuschließen,
je nachdem welches Betriebssystem mein Sohn gerade nutzen möchte.
Das ist bestimmt nicht der eleganteste Weg, dafür scheint er zumindest zu funktionieren.
Ach ja, wie ändere ich den Status von "Offen" in "gelöst"?
vielen Dank für die Unterstützung
Andre
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, der bleibt zurecht ein Sklave! Aristoteles

15

27.12.2013, 16:41

die Linuxfestplatte zur Masterfestplatte gemacht, die Windowsfestplatte entsprechend zur "Slave".
Dann findet Windows sich selbst nicht mehr, weil seine intern gespeicherten Gerätebezeichnungen nicht mehr stimmen. Dafür kennt Grub das "disk swapping".

wie ändere ich den Status von "Offen" in "gelöst"?
Einsteiger-Infos
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 19.03.2014

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

16

19.03.2014, 23:03

xp installation mit ubuntu

guten abend ich bin in sachen ubuntu ein neuling, deshalb entschuldigt meine unwissenheit:)

also es geht um Folgendes ich habe Ubuntu 13.10 installiert und möchte aber nun windows xp installieren.
habe dazu mit gparted und einer live cd die festplatte gelöscht und in NTFS formatiert habe dann im bios von der xp cd starten lassen.
das setup läuft auch an nur nach einiger zeit erhhalte ich dann eine fehlermeldung dass keine installierten festplattenlaufwerke gefunden werden konnten.

ich hoffe mir kann jemand wenn es geht step by step weiterhelfen

vielen dank

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

17

20.03.2014, 09:22

Hallo raider!

Wir helfen gerne! Aber du hast dich hier einfach in einen anderen Beitrag eingeklinkt, der nicht mal identisch ist und auch längst als erledigt markiert ist. Des Weiteren wird "Threadnapping" auch grundsätzlich nicht gerne gesehen.

Eröffne für dein Anliegen als bitte einen eigenen Beitrag!

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 24.07.2016

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

18

24.07.2016, 18:39

Das imho bessere Tool zum gleichen Zweck ist aber Boot Repair. Dies kannst du in Ubuntu installieren und die Reparatur von dort aus starten. Du darfst aber nicht die Standardeinstellungen wählen, sondern über den Punkt "Advanced Options" den Winloader wieder in den MBR schreiben.

Ich hänge mich mal hier ran und Hallo zusammen,

ich habe mich heute getraut neben Windows 7 ein ubuntu auf meinem Desktop Rechner zu installieren. Dazu habe ich mir extra eine zweite SSD gekauft. Ubuntu läuft jetzt einwandfrei, ich komme aber nicht mehr in Windows. grub gibt mir nur ubuntu zur Auswahl.

Wie empfohlen habe ich mir Boot Repair installiert. Jetzt bin ich im den Advanced Options, mir ist aber nicht klar, was ich hier auswählen/ändern muss? Im Tab "GRUB location" steht "OS to boot by default" auf "sdb1 (The OS now in use - Ubuntu 16.04.1 LTS)". Als weitere Auswahl gibt es auch "Windows (via sdb1 menu)". Im Tab "Other options" unter "Place the boot flag on:" steht auf "sdb1 (The OS now in use - Ubuntu 16.04.1 LTS)" als Auswahl gibt es noch sdb6 und sda1 (Windows 7).

Hintergrund: Windows 7 ist auf sda1 installiert. Dann habe ich zweite SSD eingebaut und sda2 patitioniert und sda1 als boot loader ausgewählt (hatte ich in einem Tutorial gelesen, dass man dieses auswählen soll). Nun, wie gesagt, kann ich nicht zwischen Windows und Ubuntu auswählen, sondern nur Ubuntu starten.

Was muss bei Boot Repair ändern/einstellen, damit ich Windows 7 wieder starten kann?

Danke für die Hilfe!

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 097

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

19

24.07.2016, 18:58

Hallo laubuntu!

Auch für dich gilt meine obige Bemerkung in meinem nun vorletzten Beitrag! Vom Alter des Threads mal ganz abgesehen.

Eröffne bitte einen eigenen Beitrag und man wird sehen, ob dir geholfen werden kann.

Aber noch so viel:

Zitat

und sda1 als boot loader ausgewählt
Das musste schief gehen, wenn es kein UEFI-System ist, was hier vermutlich der Fall ist!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 219

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Debian Testing

  • Nachricht senden

20

25.07.2016, 09:44

Wegen überalterung schließe ich diesen beitrag.
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen