Sie sind nicht angemeldet.

  • »lukas-adrian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.04.2011

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

1

16.09.2013, 19:29

NAS-Einbung, keine Schreibrechte

Hallo,

ich habe mir ein ZyXEL NAS325 geholt. Dort habe ich eine Festplatte eingebaut, wo ich all meine Daten drauf haben möchte.
Ich habe dann durch die command

Quellcode

1
sudo mount -t cifs -o rw,soft,username=XXX,password=YYY //192.168.188.50/music /media/nas/music

erstmal nur einen Ordner eingebunden. Leider habe ich dort nur Leserechte. Mit chown komme ich dort irgendwie nicht weiter, da die Berechtigungen immer wieder zurück gesetzt werden.
Allmählich weiß ich auch nciht mehr wo nach ich noch suchen muss, da ich die Thematik Linux noch nicht so gut beherrsche.
Hängt das damit zusammen, wer der Besitzer des Ordner auf dem NAS ist? Kann man nicht einfach jemanden hinzufügen?

Kann mir jemand bitte einen Tipp geben, was ich machen könnte?

Gruß

Lukas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lukas-adrian« (22.09.2013, 10:27)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

2

16.09.2013, 22:05

Hi,

hier sieht es so aus:

Quellcode

1
//192.168.xxx.yyy/cifs_share credentials=$USER/.smbcredentials,noauto,iocharset=utf8,sec=ntlm  0 0


http://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs

Quellcode

1
2
3
4
5
linux:~ # ls -l $HOME/.smbcredentials
-rw------- 1 root users 31 Aug 29 17:11 $HOME/.smbcredentials
linux:~ # cat $HOME/.smbcredentials
user=<myusername>
password=<mypassword>

3

17.09.2013, 10:09

Das ist aber immer noch nicht alles ...
Genauer:

Zitat von »http://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Client_cifs#Simulation-von-Rechten-ohne-CIFS-UNIX-Erweiterungen«

Da das Einbinden in der Regel mit Root-Rechten (mittels sudo oder über /etc/fstab) erfolgt, hat dann also nur Root Schreibrechte.
Durch zusätzliche Angaben von uid, gid, file_mode und dir_mode können beim Mounten auf dem Client andere Besitz- und Zugriffsrechte festgelegt werden
me is all sausage
but don't call me Ferdl

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

4

17.09.2013, 12:33

Das wird hier dann wohl durch sec=ntlm geregelt.

5

17.09.2013, 14:04

Das wird hier dann wohl durch sec=ntlm geregelt.
hmm...

Zitat von »http://www.samba.org/samba/docs/man/manpages-3/mount.cifs.8.html«

ntlm Use NTLM password hashing
...

Ich sehe in Deiner Zeile auch keinen mountpoint (?)
me is all sausage
but don't call me Ferdl

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

6

17.09.2013, 15:01

Ooops stimmt. Das habe ich unterschlagen:

Quellcode

1
//192.168.xxx.yyy/cifs_share /media/Networkspace cifs credentials=$USER/.smbcredentials,noauto,iocharset=utf8,sec=ntlm  0 0

Ich meine aber, dass die AD die Zugriffsrechte regelt, ka. Hast recht, die Daten erscheinen mit root:root ;)

  • »lukas-adrian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.04.2011

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

7

17.09.2013, 20:37

Hallo,

danke für die Tipps, ich habe das jetzt versucht. Leider funktioniert das weiterhin nicht.
Ich habe die Datei .smbcredentials erstellt und die Daten eingegeben.

fstab:

Quellcode

1
//192.168.188.50/music /media/NAS/music cifs credentials=/home/lukas/.smbcredentials,noauto,iocharset=utf8,sec=ntlm  0 0



Leider habe cih immer noch keine Schreibrechte. Der Ordner gehört immer noch root.

Bin ich zu blöd dafür? :wacko: Was soll cih noch machen?


Gruß


Lukas

8

17.09.2013, 21:17

Was soll cih noch machen?
Den dritten Beitrag lesen.
me is all sausage
but don't call me Ferdl

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 28.09.2015

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Windoof XP, Windoof 7

  • Nachricht senden

9

28.09.2015, 19:01

Nach Update/Upgrade nur noch lesen von der NAS

Was soll cih noch machen?
Den dritten Beitrag lesen.
Hm, ich habe den dritten Beitrag gelesen und natürlich auch die anderen in diesem Thread und andere Threads, komme aber nicht weiter.
Was ist passiert: ich habe nach einigen Monaten mal wieder einen Update bzw. Upgrade laufen lassen. Und siehe da, seitdem kann ich auf meiner NAS nur noch lesen, aber nicht mehr schreiben, Dateien umbennen oder löschen. Von den Windoof-Rechnern aus geht es problemlos - es liegt also nicht an den Rechten die bei der NAS eingerichtet sind (an denen habe ich auch nichts geändert).
Wie sieht meine Zeile in der fstab aus? So:

Quellcode

1
//192.168.2.103/irgendeinverzeichnis /media/benutzer/verzeichnis/ cifs rw,username=admin,password=DASISTESNICHT,uid=1000,gid=1000,file_mode=0777,dir_mode=0777 0 0

Was fehlt noch? Was mache ich falsch? Was hat sich beim Update geändert? Neue Samba-Version?

Vielen Dank schon mal! Übrigens: bisher konnte ich über 95 % der Fragen, Probleme bzgl. Ubuntu nur durch lesen von Threads lösen. Diesmal bin ich aber auf mehr angewiesen.