Sie sind nicht angemeldet.

mat³

User

  • »mat³« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 19.06.2013

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

1

19.06.2013, 17:41

EncFS richtig einsetzen zum verschlüsselten Backup in die Cloud

Hallo,

ich will ein par Hefter Dateiweise verschlüsseln um sie nicht unverschlüsselt in die Cloud zu stellen (nicht als rar oder zip datei, sonst muß ja bei kleinsten Veränderungen GB weise übertragen werden).
Beispielsweise den Profilhefter von Thunderbird, von dem man ja ein Backup (oder drei) haben sollte.

nach dem installieren den hefter .thunderbird mit EncFS in einen anderen verschlüsseln:

Quellcode

1
~/.thunderbird ~/thunderbird


mountet den klartext thunderbirdhefter im neuen Hefter /thunderbird

Diesen lege ich dann bei Wuala neu an und stelle eine Synchronisation ein.

Das läuft erstmal ganz gut, der /thunderbird hefter füllt sich, Wuala läd die dateien hoch. Wenn ich was in .thunderbird ändere propagiert das nach thunderbird und in den wuala Hefter.

Jetzt kommt das "aber": das ganze ist elend langsam, bis zu einem Punkt, auf dem ich auf einem i7 2. Generation mit 8GB RAM (Thinkpad) nicht mehr arbeiten kann.
Und noch ein "aber": Wenn ich Wuala schließe und den gemounteten Hefter aushänge, weil ja ein abgleichen kurz beim systemstart ausreichen sollte verschwindet der Klartexthefter mit. (soll er ja normalerweise auch).

Mache ich da irgend was falsch? Warum ist das so unglaublich langsam? Habt ihr damit Erfahrung und es anders eingestellt?

Danke!

apos

User

  • »apos« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 08.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

2

06.03.2016, 20:47

Älterer Artkel, aber immer noch aktuell.

Lest bitte auch mal meinen Artikel zur Sicherheit von EncFS in der Cloud ( https://wiki.ubuntuusers.de/Howto/EncFS_in_der_Cloud )

Für das unkomplizierte Setup empfehle ichden Gnome-Encfs-Manager. Da kannst du das von dir gewünschte Verhalten einstellen.

EncFs ist sehr schnell. Ich verwende es in Zusammenhang mit einer OwnCloud Installation mit zig GB an Daten.

Mit Thunderbird habe ich die Erfahrung gemacht, dass es einem das TB Profil zerschlagen kann, wenn die Synchronisation nicht wirklich abgeschlossen ist und das TB-EncFS auf einem zweiten Rechner dann geladen wird.
Aber mit der Performance gab es nie Probleme.

Ich bin daher zurück zum normalen IMAP Zugriff auf diversen Geräten und einer Hauptinstallation auf einem Laptop, der die Regeln u. a. verwaltet. TB ist nicht mehr in der Cloud, nicht aber wegen der Performance.

An einer Lösung wäre ich interessiert.

Gruss
Gruss Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »apos« (06.03.2016, 20:53)