Sie sind nicht angemeldet.

1

25.03.2013, 18:59

Ubuntu Version 10.04 (lucid) keine Installation von Treibern möglich

Guten Tag liebe Menschen,
Ich habe mich vor mehreren Tagen dazu entschlossen "easy peasy 1.6" auf meinem Netbook zu installieren.
Nach der installation musste ich feststellen, dass ich werder per Lan noch per Wlan ins Internet komme. Habe erfolglos diverse Foren durchstöbert und bitte hier um professionelle Hilfe.
Nach eingabe des Befehls 'lspci' in der Konsole werden mein Ethernet controller und mein Network controller erkannt und aufgelistet.
Doch nach eingabe des Befehls 'iwconfig' kommt als Ausgabe leider nur ein 'lo no wireless extensions.'
Ich habe ein Video auf Youtube gefunden welches die Installation von Treibern erklärt.
Habe mit meinem anderen PC den Wlantreiber heruntergeladen und auf mein netbook übertragen. Daraufhin habe ich mit der konsole den Pfad geöffnet und mit dem Befehl ./srcipts/driver-select
versuch die treiber zu installieren. Es kommt nur eine Fehlermeldung, dass 'make nicht installiert ist. Da ich mit dem Gerät keine Internetverbindung habe und es auch kein CD Laufwerk hat, kann ich die Treiber wohl nur selber installieren. Bitte um hilfe. :)

helmuth@helmuth-laptop:~$ lspci
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Device 0bf1 (rev 03)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Device 0be1 (rev 09)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation N10/ICH 7 Family High Definition Audio Controller (rev 02)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation N10/ICH 7 Family PCI Express Port 1 (rev 02)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation N10/ICH 7 Family PCI Express Port 2 (rev 02)
00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation N10/ICH 7 Family PCI Express Port 4 (rev 02)
00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation N10/ICH7 Family USB UHCI Controller #1 (rev 02)
00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation N10/ICH 7 Family USB UHCI Controller #2 (rev 02)
00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation N10/ICH 7 Family USB UHCI Controller #3 (rev 02)
00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation N10/ICH 7 Family USB UHCI Controller #4 (rev 02)
00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation N10/ICH 7 Family USB2 EHCI Controller (rev 02)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev e2)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation NM10 Family LPC Controller (rev 02)
00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation N10/ICH7 Family SATA AHCI Controller (rev 02)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation N10/ICH 7 Family SMBus Controller (rev 02)
02:00.0 Network controller: Atheros Communications Inc. Device 0032 (rev 01)
03:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications AR8152 v2.0 Fast Ethernet (rev c1)
helmuth@helmuth-laptop:~$ iwconfig
lo no wireless extensions.
helmuth@helmuth-laptop:~$ cd
helmuth@helmuth-laptop:~$ cd ~/Desktop/compat*
helmuth@helmuth-laptop:~/Desktop/compat-drivers-3.9-rc1-2-u$ ./scripts/driver-select
Usage: ./scripts/driver-select [ <driver-name> | <driver-group-name> | restore ]
Supported 802.11 drivers:
ath5k
ath9k
ath9k_ap
ath9k_htc
carl9170
ath6kl
wil6210
b43
zd1211rw
rt2x00
wl1251
wl12xx
brcmsmac
brcmfmac
mac80211_hwsim

Supported Ethernet drivers:
atl1
atl2
atl1e
atl1c
alx
Supported DRM drivers:
i915

Supported group drivers:
atheros < ath5k ath9k carl9170 zd1211rw ath6kl wil6210>
ath < ath5k ath9k carl9170 ath6kl wil6210>
brcm80211 < brcmsmac brcmfmac >
intel < iwlwifi, iwlegacy >
rtl818x < rtl8180 rtl8187 >
rtlwifi < rtl8192ce >
ti < wl1251 wl12xx (SPI and SDIO)>

Supported group drivers: Bluetooth & Ethernet:
atlxx < atl1 atl2 atl1e alx>
bt < Linux bluetooth drivers >

Supported group drivers: DRM:
drm < i915>
Restoring compat-drivers:
restore: you can use this option to restore compat-drivers to the original state
helmuth@helmuth-laptop:~/Desktop/compat-drivers-3.9-rc1-2-u$ make
Die Anwendung »make« ist momentan nicht installiert. Sie können es durch folgende Eingabe installieren:
sudo apt-get install make
helmuth@helmuth-laptop:~/Desktop/compat-drivers-3.9-rc1-2-u$ sudo apt-get install make
[sudo] password for helmuth:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Status-Informationen einlesen... Fertig
Paket make ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet
ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
E: Paket make hat keinen Installationskandidaten

DocHifi

unregistriert

2

25.03.2013, 19:10

Hi,
du weißt aber schon, das 10.04 nächsten Monat ausläuft, oder ?
Gruß DH

3

25.03.2013, 19:16

Welche Auswirkungen hat das auf mich?
Ich hab mich gefreut dass ich es endlich zum laufen bekommen habe und jetzt habe ich das problem mit den Treibern.

DocHifi

unregistriert

4

25.03.2013, 19:37

Hi,
Welche Auswirkungen hat das auf mich?
kein Updates mehr, weder Software noch Sicherheits-Updates.
Ein System, welches man nur offline betreiben sollte.
Gruß DH

5

25.03.2013, 19:41

:thumbsup: Da hab ich ja perfekte Vorraussetzungen.
Aber ich möchte trotzdem damit ins Internet. Möchte das Gerät nur für die Arbeit nutzen. Surfe also nicht im Internet rum.

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

25.03.2013, 20:27

Zitat

Aber ich möchte trotzdem damit ins Internet. Möchte das Gerät nur für die Arbeit nutzen.
Also sobald du ins Internet gehst, ist es nicht ratsam eine Distribution zu installieren, die nicht mehr unterstützt wird!

Kannst du vielleicht noch kurz begründen, warum du unbedingt Easypeasy installieren willst?

Also die blanken Fakten zu Easypeasy auf Distrowatch sind nicht so toll!
Die Version 1.7 wird ja nicht mal aufgelistet, d. h. wohl das Easypeasy mal eine Version 1.7 bringen wollte, aber es doch nicht getan hat...

Sehr wahrscheinlich wird es wohl besser sein, wenn du Ubuntu 12.04 oder 12.10 installierst. Gut wenn es unbedingt Easypeasy sein soll, dann wäre die Easypeasy 2.0 Alpha wohl die richtige für dich.

7

25.03.2013, 20:30

Ich habe mich für easy peasy entschieden, da mein Netbook eine ziemlich schwache Leistung hat und dies System vernünftig läuft.
Kannst du mir zufällig sagen, ob ich mit der 2.0 Alpha das selbe Treiberproblem haben werde?

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

8

25.03.2013, 21:10

Zitat

da mein Netbook eine ziemlich schwache Leistung hat
du könntest uns ja auch sagen um welche Maschine es sich handelt oder was in etwa verbaut ist.

Ob die Treiber mit der neuen Version von Easypeasy laufen kann ich dir nicht sagen, die Chancen sind aber wohl viel besser als mit der Alten.

ähm du könntest übrigens auch anstelle von dem reinen Ubuntu ein Xubuntu oder Lubuntu installieren, die brauchen weniger Ressourcen als Ubuntu.

PS: Ich weiss nicht wie stabil eine Alpha ist, besonders Anfänger könnten hin und wieder sehr viel Mühe haben bei Alpha-Versionen...

9

25.03.2013, 21:34

ich möchte trotzdem damit ins Internet. ... Surfe also nicht im Internet rum.
Das nenn ich konsequent. :D
Hängst nur die Zehen rein, oder wie?
mir is wurscht

DocHifi

unregistriert

10

26.03.2013, 10:12

Hi,
Hängst nur die Zehen rein, oder wie?
:thumbsup: .

@Versager

Lubuntu kann ich für Netbooks sehr empfehlen, lief auf meinem (Atomprozessor N270 + 1,5 GB Ram) hervorragend.
Gruß DH

11

26.03.2013, 17:10

Ich danke für die Hilfe. Ich denke dass ich es mit Lubuntu versuchen werde.
Eine Frage noch. Kann ich die easy peasy Partition problemlos mit Windows Formatieren und wird der Bootloader entfernt?

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

12

26.03.2013, 17:21

Hallo!

Ich danke für die Hilfe. Ich denke dass ich es mit Lubuntu versuchen werde.
Eine Frage noch. Kann ich die easy peasy Partition problemlos mit Windows Formatieren und wird der Bootloader entfernt?


Wieso mit Windows formatieren! Du wählst im Installer von Lubuntu den Punkt "Etwas anderes", dort die easy Peasy Partition und "Ändern". Gibst ext4 und Einhängepunkt / (für System) an, machst ein Häkchen bei formatieren und los gehts. Der Bootloader wird neu in den MBR geschrieben. Es sei denn, du willst den Windows Bootloader nutzen (dann noch mal nachfragen).

Gruß

Klaus P

13

26.03.2013, 23:37

Vielen Danke für eure Hilfe.
Ich habe mir Lubuntu 12.10 heruntergeladen und auf meinem USB Stick installiert.
Habe das Betriebssystem ohne Installation getestet, kam leider nicht aus der Konsole raus. ?(
Befehle wie lspci hatten absolut keine Wirkung. Es passiert leider nichts...

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

14

27.03.2013, 09:42

Zitat maettu:
"du könntest uns ja auch sagen um welche Maschine es sich handelt oder was in etwa verbaut ist."

Gruß

Klaus P

15

28.03.2013, 22:29

Natürlich. :)
Es handelt sich um ein Eee PC 1011CX von Asus.