Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ehc

User

  • »ehc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20.06.2010

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

23.03.2013, 06:38

Tintenstrahldrucker kaufen: Beratung bitte!

Hallo Forum,

ich bin, nach langem zögern, jetzt dabei einen
Tintenstrahldrucker zu kaufen. Gedruckt sollen vor allem Texte, cd/dvd
Label, Sticker. Mit diesen Eigenschaften bieten sich anscheinend
Multifunktionsgeräte an, was mir auch passen würde, denn ich habe noch
keinen Skänner.

Folgende Geräte stehen auf der Liste:
Canon PIXMA MG5350:
http://www.canon.de/For_Home/Product_Fin…t/PIXMA_MG5350/
Canon PIXMA MG6250:
http://www.canon.de/For_Home/Product_Fin…t/PIXMA_MG6250/
Brother MFC-J825DW:
http://www.brother.de/g3v1/g3.cfm/s_pag ... ckfunktion

Die
angeblich gute Druckqualität der Canon zieht mich an. Gleichzeitig
schrecken die zahlreichen Berichten über kaputte Geräte systematisch
gleich nach dem Garantieablauf, sowie der Tintenverbrauch und Störungen
mit Patronen ab. Vor allem aber machen mir die Unklarheiten über freien
Treiber Sorgen. Soweit ich sehen kann, könnte Brother vielleicht ein
Kompromiss darstellen: keine große Vorteile aber auch geringere
Nachteile.

Wofür sollte ich mich entscheiden, um die gewünschten
Funktionen zu haben und Unterstützung im freien Betriebssystem zu
garantieren? Vielleicht kennt ja jemand ein Gerät, dass für meine Zwecke
besser als die aufgelisteten sind.

Vielen Dank im Voraus,
ehc

2

23.03.2013, 11:41

--
Verschoben aus "Hardware » Drucker". Bitte die Forenbeschreibungen beachten, danke!


Generell: Brother wird ohne (kommerzielle) Zusatzsoftware besser unterstützt als Canon.
Für die einzelnen Modelle solltest du dir die Treiber-Situation genau ansehen.
mir is wurscht

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

3

23.03.2013, 12:02

Hallo!

Eine sehr gute Linux-Unterstützung bietet grundsätzlich HP. Ich habe mir kürzlich aus dem unteren Preissegment ein Multifunktionsgerät incl. WLAN mit der Modellbezeichnung HP Deskjet 3055A zugelegt. Und alles lief ohne Probleme. Empfehlenswert ist hierbei die Installation der HP-Toolbox.

Solche Geräte sind sicherlich nicht für die Ewigkeit gebaut aber es bietet ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. HP-Patronen sind imho recht teuer (Canon und Brother aber leider auch), aber ich habe eine "Druckertankstelle" um die Ecke.

Gruß

Klaus P

  • »GoldenerPhoenix« ist weiblich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 12.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

4

23.03.2013, 12:28

Huhu,

ich hab hier einen Brother DCP-195C stehen, der druckt und scannt 1a. Angeschafft wurde er seinerzeit für rund 60 Euro inkl. einem Satz Tintenpatronen und USB-Kabel. Ich drucke recht wenig und pro Jahr geht ca. ein Satz Tintenpatronen weg, weil er selbstständig die Düsen reinigt. Vorteil ist aber eben, dass nichts eintrocknet.
Laptop: Arch Linux (64 Bit, Xfce) | Linux Mint Debian Edition (64 Bit, Xfce) | Xubuntu 11.04 (64 Bit)
PC: Windows XP | Xubuntu 12.04 (32 Bit)
Server: Debian Wheezy (64 Bit)

  • »silverserver« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 04.03.2013

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

5

23.03.2013, 13:30

Ich nutze Bother ( DCP-J315W). Ich kann Dir Brother empfehlen. Arbeitet bei mir unter Ubuntu Einwand frei. Ich benutze Tintenpatronen vom Fremdhersteller. Da kostet ein Patrone ca. 50 Cent . Preiswerter geht es nicht.

  • »NocheinIngo« ist männlich

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 19.03.2009

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

6

23.03.2013, 14:13

Lies dir zu den Geräten mal die Kundenbewertungen bei Amazon durch.

Wenn ich neue Hardware benötige und einige Geräte es in die engere Auswahl geschafft haben, suche ich immer nach Kundenbewertungen. Und da Amazon davon reichlich vorhält, wirst du dort mit Sicherheit auch auf einige Erfahrungen von Linux-Usern stoßen.
Mir hat das schon so einige Male geholfen.
Unter www.konditor-rezepte.de betreibe ich eine Internetseite mit Backrezepten aus der Zeit um 1900. Freue mich über jeden Besuch ;)