Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ubuntina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 02.03.2013

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

1

02.03.2013, 19:20

Grundsätzliche Frage zur Installation von Linux/Ubuntu

Hallo liebe Leute, :)

bin zum ersten Mal hier.
Vor einiger Zeit habe ich unter Windows Vista Ubuntu 12.04 installiert.
Da mich diese "doppelte Schiene" nun eher behindert und ich gerne ganz umstellen würde, meine Frage:

wie gehe ich am besten vor? Muss ich den Computer komplett "platt" machen und
ganz von vorne anfangen, also erst einmal Linux installieren und anschlißend wieder Ubuntu oder
gibt es irgend eine Möglichkeit, wie ich die aktuelle Ubuntu-Version mit allen Einstellungen und meinen Daten, die ich drauf habe, auch auf dem PC belassen kann?

Auf jegliche Antworten freut sich

Ubuntine
:thumbsup:

--
Verschoben von Fredl aus "Probleme bei der Ubuntu-Installation". Bitte die Forenbeschreibungen beachten, danke!

  • »gbruno« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 22.08.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: XUbuntu

  • Nachricht senden

2

02.03.2013, 19:48

Hallo Ubuntina,

wahrscheinlich hast Du eine eigene Partition für Ubuntu und eine andere für Vista. Eine Möglichkeit ist, mit dem Linux-Programm gparted die Vista-Partition zu löschen und für andere Zwecke, z. B. /home/... - Verzeichnis zu benutzen.
Wenn Du aber Vista weiter benutzen willst, installiere Dir grub mit grub-install (vorher z. B. mit fdisk die Ubuntu-Partition als bootable markieren), ggf. auch grub-update laufen lassen, dann erscheint ein Menu und Du kannst Du wählen, was laufen soll.

Grüße

gbruno

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 571

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

3

02.03.2013, 19:50

Hallo!

Zitat

ganz von vorne anfangen, also erst einmal Linux installieren und anschließend wieder Ubuntu oder

Den Satz verstehe ich nicht! Dann hättest du ja 2 Linuxe.

Da die Wubi-Installation ja unter Windows, auf einem Windows-Laufwerk mit Windowsdateisystem installiert ist, musst du eh alles neu machen wenn Ubuntu alleine laufen soll. Alles "Platt machen" ist daher nicht die schlechteste Lösung, Datensicherung vorausgesetzt!! Das gesicherte /home Verzeichnis kannst du ja nach Neuinstallation wieder zurück kopieren und alle Einstellungen und Daten sind wieder da. Programme sind aber trotzdem neu zu installiere. Falls du dir das zutraust, Wubi-Migration, könntest du ggf. deine Installation umwandeln. Ich rate aber eher ab denn das

Quellcode

1
Dieser Artikel erfordert mehr Erfahrung im Umgang mit Linux und ist daher nur für fortgeschrittene Benutzer gedacht.

steht da nicht ohne Grund.


Hallo Ubuntina,

wahrscheinlich hast Du eine eigene Partition für Ubuntu und eine andere für Vista.


gbruno

Nein, hat sie bei einer Wubi-Installation nicht :!:


Gruß

Klaus P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (02.03.2013, 19:59)


  • »Ubuntina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 02.03.2013

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

4

02.03.2013, 22:14

Hallo !

Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.
Ich werde mal sehen, ob gparted was für mich ist, denn ich habe wie du sagtest, zwei Partitionen und möchte Vista nicht länger nutzen.

Aber ich nehme an, auf lange Sicht wäre es sicher besser und stabiler, eine Datensicherung zu machen und von vorne anzufangen - gerade deswegen, weil ich Vista aufgrund zu vieler Viren "geschlossen" habe-eine Migration trau ich mir dann doch noch nicht so zu...

Schönen abend
Ubuntina

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 571

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

5

02.03.2013, 23:09

Hallo Ubuntina,

Gparted ist ein reines Partitionierungswerkzeug. Wenn du neu installieren willst und die ganze Platte für Linux nehmen willst, brauchst du das nicht. Macht alles der Installer. Er wird die entsprechenden Optionen anbieten oder man kann damit auch manuell installieren (Option: "etwas anderes").

Wenn du tatsächlich per Wubi installiert hast, wie oben von dir angegeben, kannst du zwar auch 2 Partitionen haben, das hat dann aber nichts mit Linux zu tun. Es sind Windows-Laufwerke und auf einem davon befindet sich ein Ordner (Container) namens "Ubuntu". Dort ist dein System platziert. Würdest du hierbei Vista oder dessen Partition löschen, ist Ubuntu auch mausetot.

Zitat

Aber ich nehme an, auf lange Sicht wäre es sicher besser und stabiler, eine Datensicherung zu machen und von vorne anzufangen -

Richtig! Umso mehr bei einer Wubi-Installation, die eigentlich nur zum Testen sinnvoll ist. Für ein Produktivsystem keinesfalls zu empfehlen.

Ich hoffe, der Unterschied ist einigermaßen klar geworden!


Gruß

Klaus P