Sie sind nicht angemeldet.

  • »georg2012« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 20.02.2013

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: (Noch) kein Ubuntu Benutzer

  • Nachricht senden

1

20.02.2013, 19:40

Ubuntu auf mit Truecrypt verschlüsselter Festplatte installieren.

Hallo,

Ich bin ein Einsteiger in Sachen Linux/Ubuntu und nach ein paar Versuchen in der VirtualBox würde ich gerne Ubuntu auf meinem Laptop installieren. Windows 7 dabei jedoch möglichst (noch) behalten. (Also Multiboot)

Das Problem ist die Festplatte habe ich komplett (hat nur eine partition) mit der Whole Disk Encryption - Funktion verschlüsselt.
Nun frage ich mich wie ich vorgehen soll, wenn ich Ubuntu auf einer extra 10 Gb Partition installieren möchte, TrueCrypt für Windows jedoch behalten möchte. (Ubuntu soll dann durch eigene Verfahren verschlüsselt werden, die Option gibt es dort wenn ich mich recht erinnere.)

Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe

mfG

georg

--
Verschoben von Fredl aus "Themen » Sonstige Probleme". Bitte unsere Forenstruktur beachten, danke!
Bei über hundert Themenforen sollte es bis auf wenige Ausnahmen keine "sonstigen" Probleme geben.

EDIT: Habe jetzt einen Lösungsweg gefunden, es geht eigentlich nur darum, die Sorge zu überwinden seine Festplatte zu zerschießen :D
Also ich habe nur eine einzige Partition die komplett verschlüsselt ist. Unter Windows habe ich dann den "Paragon Partition Manager" gestartet und die Systempartition verkleinert um ca. 15 GB somit ist ein unpartitionierter Speicherplatz hinter meiner Systempartition entstanden. Meine Sorge war dass die Festplatte komplett über die Partition hinaus verschlüsselt ist und somit von Ubuntu der freie Platz auch nicht erkannt wird.

(Versucht es nicht mit der "Rettungs-CD" des Partition Managers, denn dort ist die Festplatte nicht "Entschlüsselt" und wird auch als "Unpartitioniert" erkannt, was dazu führen würde dass man sich die Partition tatsächlich zerschießt.) Man muss das quasi alles unter Windows erledigen. Wenn der Partition Manager Neustarten möchte ist das auch kein Problem, denn die Änderungen werden zwar noch vor Windows ausgeführt, jedoch nach der TrueCrypt-"Password Eingabe".

Dann habe ich die Ubuntu-CD gebootet und gleich am Anfang (durch drücken von F8 ) im Menü die Installation ausgewählt.
Bei der Partitionierung habe ich die "manuelle" Methode ausgewählt und (jetzt kommt eigentlich der wichtige Punkt) den Bootloader-Ort gewählt. Nicht in den "/dev/sda" (das würde den MBR und somit auch den Truecrypt loader überschreiben) sondern in "/dev/sdaX" (X steht für die nummer der Partition wo ihr dann Ubuntu installieren wollt)

Vorher muss man natürlich die Partitionen im freiem Bereich anlegen.

Dann lässt man die Installation wie gewohnt laufen und nach Fertigstellung kann man in das Ubuntu System booten indem man beim TrueCrypt Bootloader die "ESC" Taste drückt.
Die 2. Partition wird somit gefunden und gebootet.

Wenn man jedoch das Password eingibt, wird wie gewohnt Windows gebootet.

Auf jeden Fall solltet ihr VORHER die TrueCrypt Rettungs-CD erstellen, falls irgendwas schief laufen sollte, kann man den TrueCrypt loader damit wiederherstellen.

Nur auf eigene Gefahr nachmachen.
:thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »georg2012« (24.02.2013, 11:57) aus folgendem Grund: Lösungsweg gefunden