Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.01.2013, 19:06

Ubuntu 12.04.1 LTS 64 Bit komplett Check (System und Hardware)

Hallo Forum,

mich plagt mal wieder ein Problem, bei dem ich dringend Hilfe und Rat benötige. Aufgrund von häufigen Freezes bei denen nur ein radikaler Neustart hilft möchte ich mein komplettes System einmal durchtesten um einen Hardwaredefekt aufzudecken oder eben ausschließen zu können.

Grafikkarte, Festplatte, RAM, und so weiter.

Die Forensuche und Google hat mir leider nicht weitergeholfen, ein passendes Thema konnte ich im Forum auch nicht ausmachen, da es ja um so vieles verschiedenes geht.

Außerdem würde ich Ubuntu gerne noch auf Fehler testen lassen, auch um zu sehen ob das System wegen der Abstürze Fehlerhaft ist. (2 Abstürze bei Updates und noch 2-3 beim installieren von Programmen und noch 1-2 beim herunterladen von Dateien und surfen im Internet)

Ich vermute allerdings nicht dass Ubuntu Schuld trägt, da auch Mint, Ubuntu 12.10 und alle anderen Neuinstallationen dieses Freeze Problem hatten. (Insgesamt 4 verscheidene Installations-CDs probiert)

Was auch auffällig ist, ist die Tatsache, dass es in der Regel Abstürze beim herunterladen von Daten aus dem Internet gibt, vor allem wenn man 3 Programme gleichzeitig herunterlädt und nebenher noch Firefox benutzt ist ein Absturz meist nicht weit.

Was ich jetzt genau wissen möchte ist:

- Kennt jemand das Problem?

- Gibt es ein gutes, kostenfreies Programm um die Hardware zu testen?

- Gibt es ein gutes, kostenfreies Programm um Ubuntu zu testen?

An dieser Stelle auch eine Entschuldigung für das Themenchaos, aber ich weiss nicht wohin mit dem Thema. Hardware, Software, Internet...? Irgendwie gehört ja alles dazu.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,

BrainTrain
Acer Aspire Mini PC - Intel Core I5 CPU 650 @ 3,20 GHz x 4, 3,9 GiB RAM, NVidia Geforce 320 GT

DocHifi

unregistriert

2

10.01.2013, 10:53

Hi,
zumindest zum Ram Test, gibt es ein Programm, welches in der Regel auch installiert ist.
Memtest, zu starten aus dem Grub Menu.
Gruß DH

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 06.01.2013

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: suse, solaris

  • Nachricht senden

3

10.01.2013, 12:24

freeze problem bei verschiedenen distributionen

hallo
interesant wäre erst einmal deine HW. speziell denke ich da mal an die anzahl von prozessoren ( ich tippe mal auf einen core ). diese einfrieren tritt ja wie du sagst bei verschiedenen distros auf.
hast du schon mal in die logfiles geschaut (syslog, kern.log und boot.log). für mich sieht das nach einem i/o problem aus. z.b. plattenzugriff ist nicht unterbrechbar und wenn da ein prozess hängen bleibt kann man den auch nicht unterbrechen ( der kommt nicht in den user-mode zurück ).
übrigens auch einem "tesprogramm" würde es so ergehen denn wenn es so einen fehler erkennt ist es schon zu spät !.
schau mal in die logfiles ob sich da was ankündigt.
ciao
What is the robbing of a bank compared to the FOUNDING of a bank? - Berthold Brecht

4

10.01.2013, 14:10

Hallo ihr Zwei,

das mit Memtest klingt schon einmal gut, da werde ich mich mal schlau machen wie das funktioniert.

An Hardware habe ich einen Acer-Aspire Computer mit 4 GB RAM, einer Geforce 320 GT Grafikkarte und einem Intel Core i5 650 @ 3,20 GHz x4. Soweit ich weiss hat der Prozessor 2 Kerne, die Anderen werden nur simuliert.

Über die Log-Files werde ich mich auch informieren, wobei ich vermute dass mir das nicht viel helfen wird, da ich mich nicht sonderlich gut mit der Materie auskenne. Vielleicht kann ich deren Inhalt ja in das Forum posten, oder die Datei hochladen, sofern dadurch keine privaten Daten einlesbar sind oder es sonst irgendwie die Sicherheit gefährdet.

Danke schonmal für eure Hinweise.

Liebe Grüße und einen schönen Tag euch noch,

BrainTrain
Acer Aspire Mini PC - Intel Core I5 CPU 650 @ 3,20 GHz x 4, 3,9 GiB RAM, NVidia Geforce 320 GT

5

10.01.2013, 15:39

Memtest klingt schon einmal gut, da werde ich mich mal schlau machen wie das funktioniert
Im Grub-Menü auswählen und laufen lassen.
Schau dir auch an, wieviel RAM der memtest erkennt und testet. Du hast 4GB, aber welches System? 32 oder 64Bit? Wenn 32Bit, Welchen Kernel?
mir is wurscht

6

10.01.2013, 16:00

Hallo,

das Freeze-Problem hat durch Zufall eine Wendung genommen und kann jetzt vielleicht auch klarer zugeordnet werden.

Gerade - ich wollte einen Beitrag verfassen - war es mal wieder soweit, Freeze, nichts ging mehr. Kurz bevor ich wieder auf den Ausschalter drücken wollte um einen Reboot durchzuführen ist mir aufgefallen dass das nicht ganz stimmt. Der Texteigabecursor blinkte munter weiter vor sich hin, damit scheidet ein Freeze im eigentlichen Sinn ja denke ich aus.

Ein Blick auf meine Tastatur, Maus und den W-Lan Stick hat dann ebenfalls Interessantes gezeigt: Nichts. Kein Strom auf den Geräten.

Es scheint als werden alle USB Anschlüsse einfach deaktiviert und wenn man nicht gerade einen blinkenden Cursor vor sich hat sieht es aus wie ein Freeze. (Wobei ein Videospiel vor kurzem wirklich kompeltt stehen blieb)

Sehr merkwürdig das Ganze und zumindest für mich auch sehr verwirrend.

@Fredl

Ich muss mich erst einmal erkundigen was ein Grub-Menü überhaupt ist und vor allem auch wie ich es finde/öffne. Das ist ja leider mein derzeitiges Hauptproblem, viele Lösungsvorschläge kann ich nicht umsetzten, weil ich nicht verstehe was gemeint ist. Deshalb stoße ich auch bei Google schnell an meine Grenzen.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,

BrainTrain
Acer Aspire Mini PC - Intel Core I5 CPU 650 @ 3,20 GHz x 4, 3,9 GiB RAM, NVidia Geforce 320 GT

7

10.01.2013, 16:53

was ein Grub-Menü überhaupt ist und vor allem auch wie ich es finde/öffne
Es ist ganz leicht zu finden: Man schaltet den Rechner ein :)
Es erlaubt die Auswahl des zu bootenden Systems (Ubuntu, Windows, ...)
Sollte es nicht angezeigt werden, dann beim Hochfahren die Shift-Tast drücken, bis es sich zeigt.

Meine übrigen Fragen wären immer noch offen...
mir is wurscht

8

10.01.2013, 17:46

Hallo Fredl,

danke, ich konnte das Grub-Menü ohne Probleme aufrufen und den Memtest durchlaufen lassen. Es wurden keine Fehler gefunden.

Ich habe ein 64 Bit System, (Ubuntu 12.04.1 LTS, 64 Bit) den Kernel müsste ich erst nachsehen, aber den wolltest Du ja ohnehin nur bei einem 32 Bit System.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,

BrainTrain

Edit: Habe jetzt kurz gegoogled wie man seinen Kernel herausfindet. Das geht ja zum Glück sehr leicht.

Quellcode

1
uname -a


spuckt folgendes aus:

Quellcode

1
Linux braintrain-Aspire-X3950 3.2.0-35-generic #55-Ubuntu SMP Wed Dec 5 17:42:16 UTC 2012 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
Acer Aspire Mini PC - Intel Core I5 CPU 650 @ 3,20 GHz x 4, 3,9 GiB RAM, NVidia Geforce 320 GT