Sie sind nicht angemeldet.

12.04 alleine / neben Windows (dualboot) - Windows7 startet nach Ubuntu installation nicht mehr

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dumpday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.12.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

1

28.12.2012, 12:29

Windows7 startet nach Ubuntu installation nicht mehr

Hallo alle zusammen,

ich habe ein Problem und zwar habe ich gestern mit einem Kollegen von mir Ubuntu auf meinem PC installiert(Ubuntu 12.04LTS). Schon bei der Installation gab es Probleme und zwar habe ich 2 HDDs in meinem PC, eine mit 160GB auf der Windows7 installiert ist und auf der 2ten welche 360GB hat, ist jetzt Ubuntu installiert. Davor war nichts auf dieser Festplatte sie war einfach mit NTFS formatiert. Bei der Installation von Ubuntu wählten wir Ubuntu neben WIndows7 installieren an, aber da erkannte Ubuntu nur die HDD wo Windows drauf ist, da sollte es aber nicht drauf also wählten wir Win mit Ubuntu ersetzen und dort erkannte er komischerweise die 2te HDD auch. Also installierten wir es so und schon da hatte ich ein komisches Gefühl weil da Stand es werden 2 Partitionen formatiert, obwohl es keine 2te Partition gab, war ja nur das eine formatierte Laufwerk, nachher kam mir der Verdacht das diese andere Partition diese ist, welche Windows bei der Installation anlegt, diese 100Mb System-reservierter Speicher.
So dann hatten wir Ubuntu installiert und alles lief Prima, doch nach dem ersten Neustart bemerkte ich es. Ich konnte nur mehr Ubuntu booten, der standard Bootloader von Windows kam nicht und in GRUB ist kein Eintrag von Windows zu sehen. Auch von der Windows DVD will er nicht booten was mich sehr verwirrt, sie funktioniert ja bei meinem Laptop doch beim PC kommt nicht mal dieses "eine beliebige Taste drücken um von der CD aus zu starten" nein er startet einfach Ubuntu. Ich hoffe ihr könnt mir Helfen das ich irgendwie wieder auch Windows starten kann, die Daten und alles sind ja noch da, nur vermute ich ist der Bootsektor und der Loader weg :wacko:
Achja nur so nebenbei ich kenne mich mit Ubuntu fast gar nicht aus, vor allem nicht mit dem Terminal also wenn es geht erklärt es ein bisschen Genauer und Verständlicher, da wäre ich euch sehr dankbar :S

MFG.Dumpday

2

28.12.2012, 13:30

Hi und herzlich willkommen ;)

keine Angst, hört sich alles logisch an.
1: Wenn du neben Windows installieren willst, dann nimmt er die Platte, auf der WIndows ist. Aber macht soweit nichts.
2. 2 Partitionen müssen angelegt werden, die erste ist für Ubuntu und die 2. für den SWAP
3. DIe 100mb Partition von Windows lässt Ubuntu wie auch die andere Partition von Windows in Frieden, keine Angst.
4. Ubuntu muss den Windows-Bootloader aus dem MBR schmeißen, da Windows nicht gerade Tollerant ist, was andersartige Betriebssysteme angeht.
5. An deine Daten kommst du aber auch ohne Probleme, da Ubuntu die Partition von Windows ohne Probleme lesen können sollte.


Nun zur Lösung deines Problems:

Starte einfach mal Ubuntu und hänge beide!!! Partitionen von Windows ein. Einfach im Dateimanager drauf klicken.
Dann musst du leider ein Terminal öffen (Strg +Alt+T) und folgendes eintippen:

Quellcode

1
 sudo update-grub 
(Ohne die berühmte 1)
Dann dein Passwort eingeben, (nicht wundern, trotz Zeicheneingabe erscheint im Terminal NICHTS) und bestätigen.

Wäre gut, wenn du die ausgabe (Einfach mit der Maus markieren und kopieren) hier in Code-Tags einfügst und bei nem Neustart mal schaust, ob Windows nu bootbar ist. Wenn nicht, dann hilft uns die Ausgabe des Terminals weiter.

Viel Erfolg.

PS: Das Terminal ist echt genial, gibts ja bei Windows auch ;), aber hier um einiges angenehmer zu nutzen.
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

3

28.12.2012, 13:35

Hallo!

Um das Terminal kommst du leider nicht rum. Aber, glaube mir, es vereinfacht auch vieles!

So und dann muss ich gleich damit quälen. Öffne also bitte das Terminal. Bei Standardubuntu mit der Desktopoberfläche Unity, oben links auf das Symbol klicken und in der "Dash" Terminal als Suchbegriff eingeben. Das dann anklicken. Dort gibts du dann bitte die folgenden Befehle ein:

sudo parted -l
und
sudo fdisk -l

(am besten mit Copy und Paste, beim abschreiben vertippt man sich gerne mal). Diese Befehle eigeben, mit deinem Passwort (blind eingeben) frei geben. Dann erhältst du jeweils eine Ausgabe. Diese Ausgaben bitte hier posten. Am besten hier einfügen, markieren und oben das Symbol mit der Raute anklicken.

Dann kennt man deine Festplattenbelegung und kann weiter sehen.

Gruß

Klaus P

DocHifi

unregistriert

4

28.12.2012, 13:51

oben links auf das Symbol klicken und in der "Dash" Terminal als Suchbegriff eingeben.

Strg+Alt+t tun es auch unter Unity.
Gruß DH

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

5

28.12.2012, 14:08

Ich weiß! Die Beiträge hatten sich überschnitten. Und ich erkläre es Einsteigern gerne wie sie "zu Fuß" wohin kommen.

Gruß

Klaus P

DocHifi

unregistriert

6

28.12.2012, 14:11

Und ich nehme immer den kürzesten Weg. :D
Gruß DH

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

7

28.12.2012, 14:14

Wie langweilig! ;) (waren mal wieder zu wenig wörter, deswegen füge ich diesen sinnlosen klammersatz ein)

Gruß

Klaus

DocHifi

unregistriert

8

28.12.2012, 14:28

Wie langweilig! ;) (waren mal wieder zu wenig wörter, deswegen füge ich diesen sinnlosen klammersatz ein)

Gruß

Klaus

Da hilft nur Beitrag zitieren. :D

  • »Dumpday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.12.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

9

28.12.2012, 17:08

Oke danke mal für die ganzen Antworten also hier die 2 Ausgaben des Terminals

@Wau Wie Lein hier ist mal dein Code

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Dumpday@Dumpday:~$ sudo update-grub
[sudo] password for dumpday: 
Generating grub.cfg ...
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.2.0-35-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.2.0-35-generic
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.2.0-29-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.2.0-29-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
done


Ich hoffe es hilft dir ob bei einem Neustart WIndows im GRUB ist sage ich gleich :)

Und @Klaus P hier mal deine 2 Codes

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
dumpday@Dumpday:~$ sudo parted -l
[sudo] password for dumpday: 
Modell: ATA ST3360832AS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  360GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ   	Dateisystem 	Flags
 1  	1049kB  358GB  358GB   primary   ext4        	boot
 2  	358GB   360GB  2144MB  extended
 5  	358GB   360GB  2144MB  logical   linux-swap(v1)


Modell: ATA WDC WD1600AAJS-0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  160GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ  	Dateisystem  Flags
 1  	1049kB  160GB  160GB  primary  ntfs


Fehler: /dev/sr0: unbekannte Partitionstabelle        	


und hier der 2te Code

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
dumpday@Dumpday:~$ sudo parted -l
[sudo] password for dumpday: 
Modell: ATA ST3360832AS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  360GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ   	Dateisystem 	Flags
 1  	1049kB  358GB  358GB   primary   ext4        	boot
 2  	358GB   360GB  2144MB  extended
 5  	358GB   360GB  2144MB  logical   linux-swap(v1)


Modell: ATA WDC WD1600AAJS-0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  160GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ  	Dateisystem  Flags
 1  	1049kB  160GB  160GB  primary  ntfs


Fehler: /dev/sr0: unbekannte Partitionstabelle        	



Ich hoffe ihr könnt mir helfen

EDIT: Also das Windows ist nicht im GRUB :(


DocHifi

unregistriert

10

28.12.2012, 17:11

Hi,
da ist kein Windows mehr, sorry.
Höchstens noch auf sdb, das ist dann die 2. Platte.
Falls das nicht eine Daten Platte war. (Die Western Digital)
Gruß DH

  • »Dumpday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.12.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

11

28.12.2012, 17:14

Hi,
da ist kein Windows mehr, sorry.
Höchstens noch auf sdb, das ist dann die 2. Platte.
Falls das nicht eine Daten Platte war.
Gruß DH

Aber da muss ja Windows noch sein auf der 160GB Platte ich sehe ja die ganzen Dateien von Windows sind ja noch alle Ordner da?
Ja natürlich Windows sollte und ist ja auf der Western Digital installiert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dumpday« (28.12.2012, 17:23)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

12

28.12.2012, 18:08

Hallo!

Das mit dem Terminal hat doch schon mal gut geklappt!

Probiere mal folgendes:

1. Gib folgenden Befehl ind Terminal ein

sudo grub-install /dev/sda

dann noch ein

sudo update-grub

Damit wird der Bootloader neu installiert. Wenn beim 2. Befehl Fehlermeldungen kommen, bitte hier posten bzw. sollte im Idealfall hier Windows aufgelistet werden.

2. Falls ohne Erfolg, dann ändere bitte im BIOS mal die Bootreihenfolge, sodass von der Windowsplatte gestartet wird und schau ob Windows bootet.

Gruß

Klaus P

13

28.12.2012, 19:02

Hi,

Problem erkannt. Ubuntu hat bei seiner Installation die 100mb Partition vom Windows-Bootloader gekillt. Aussage 3. von mir ist also leider zu revidieren.
Folgendes zur Problemlösung:
1: Du musst am Besten bevor du den Bootloader von 7 wiederherstellst die Ubuntu-Partition vom Anfang an um 100mb verkleinern, quasi alles nach hinten schieben. Da das aber meist schon länger dauert als eine Neuinstallation würde ich bei noch wenig installieren Programmen unter Ubuntu eher eine Neuinstallation mit manueller Partitionierung empfehlen. Aber dazu bei Bedarf später. Bei der Variante Neuinstallation darf Windows sich ruhig die Ubuntu-Partition vornehmen und löschen, sie wird dann ja neu angelegt.

2: Sind die 100mb am Anfang der Festplatte frei,(Es muss scheinbar von der /dev/sda sein, sonst hätte sich Windows ja schon auf der anderen ausgetobt) oder du hast dich für die Variante Neuinstallation entschieden, dann folgst du einfach den Schritte der Windows-Bootloaderwiederherstellung, welche du bei einer einfachen Google/Bing/Yahoo-Suche findest, also vorher raussuchen und aufschreiben.
3: Dann Windows-Dvd rein, neustarten, im Bios oder Bootmenü die Dvd als erstes Bootmedium auswählen und die vorher rausgesuchten Schritte durchführen.

Hast du dich für die Variante Neuinstallation entschieden, dann teste vorher, ob Windows nun bootet und leg dann die Live-CD ein. Bei Bedarf erklären wir dir gerne, was du bei der Installation zu beachten hast.
Bei der Variante zeitintensives Verschieben musst du am besten mittels der SuperGrubDisk2 einmal Ubuntu wieder booten und dort die beiden Befehle vom KLausP aus dem Post Nr.12 nochmals eingeben.
Dann sollte alles laufen.

VG
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

14

28.12.2012, 19:21

Zitat

Wau Wie Lein: Problem erkannt. Ubuntu hat bei seiner Installation die 100mb Partition vom Windows-Bootloader gekillt.


Wie kommst du darauf? Warum sollte Ubuntu das tun? Der Windows-Bootloader befindet sich überhaupt nicht auf dieser Partition, sondern im MBR und dort wird er ggf. von Grub überschrieben. Die Bootdateien auf dieser Partition werden nur bei leerer Platte werksseitig angelegt. Bei partitionierter Platte und Windows Neuinstallation wandern die Bootdateien auf die Windows Systempartition und die 100MB partition wird gar nicht angelegt.

Dass die Bootdateien von Windows beschädigt wurden ist hier aber tatsächlich nicht auszuschließen. Aber erst mal abwarten!

Gruß

Klaus P

  • »Dumpday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.12.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

15

28.12.2012, 19:27

@ Klaus P ja ich habe die Befehle im Terminal eingegeben, doch Windows listet er nicht auf.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
dumpday@Dumpday:~$ sudo update-grub
Generating grub.cfg ...
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.2.0-35-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.2.0-35-generic
Found linux image: /boot/vmlinuz-3.2.0-29-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-3.2.0-29-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
done
Ich denke Windows hat diese 100mb Partition wirklich auf der 360Gb Platte angelegt, also wo Ubuntu nun drauf ist, und da wir Ubuntu die ganze HDD gelassen haben, wird es sie schon gelöscht haben.

@Wau Wie Lein ich verstehe nicht ganz also ich würde Ubuntu schon neu installieren, aber Windows wenn es geht nicht da ich nicht lust habe es erneut zu Konfigurieren und das alles :)
Kannst du mir bitte nochmal erklären was ich da machen soll?

16

28.12.2012, 19:33

Zitat

Wau Wie Lein: Problem erkannt. Ubuntu hat bei seiner Installation die 100mb Partition vom Windows-Bootloader gekillt.


Wie kommst du darauf? Warum sollte Ubuntu das tun? Der Windows-Bootloader befindet sich überhaupt nicht auf dieser Partition, sondern im MBR und dort wird er ggf. von Grub überschrieben. Die Bootdateien auf dieser Partition werden nur bei leerer Platte werksseitig angelegt. Bei partitionierter Platte und Windows Neuinstallation wandern die Bootdateien auf die Windows Systempartition und die 100MB partition wird gar nicht angelegt.

Da muss ich dir leider mit folgendem Link in der Hand widersprechen. Seit 7 legt Windows seinen Bootloader bei der Installation auf diese Partition wenn es darf. Ist die weg, dann bootet es nicht mehr.

Und da die 100mb Partition wohl schon mal gesichtet wurde in diesem Fall, halte ich es am wahrscheinlichsten, dass sich Ubuntu auf der gesamten Festplatte (wie wahrscheinlich unbewusst bei der Installation befohlen, Punkt gesamte Platte verwenden) ausgebreitet hat. Selbst wenn dem nicht so sein sollte, sollte die beschriebene Lösung trotzdem Abhilfe schaffen. Warten wir einfach mal ab.

Viele Grüße

Edith sah noch, dass Dumpday geantwortet hat:

Du musst auch nicht Windows neu installieren, lediglich den Bootloader. Und da ich nicht weiß, ob die bei der Suche beschriebenen Befehle die 100mb Partition wieder anlegen oder nicht, bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass dabei Ubuntu gelöscht wird.

Also einfach nach "Windows 7 Bootloader wiederherstellen" Suchen, Link 2 oder X nehmen und Schritte durchführen (Ich selber habs noch nie gemacht, darum kann ich es selber auch nciht beschreiben). Vorher am Besten noch auf nen Stick oder ne CD die SuperGrubDisk2 installieren/ziehen, damit, sollte Ubuntu doch noch funktionsfähig sein, du wieder an Ubuntu ran kommst und keine Neuinstallation brauchst.
Sind die Schritte durchgeführt, testen ob Windows läuft und dann entweder mittels genannter Disk nochmal Ubuntu booten oder falls zerstört Ubuntu neu installieren. Ob es noch lebt, lässt sich mit genannter Disk rausfinden.

Fall 1: Ubuntu lebt noch: Einfach mittels CD booten und die von KlausP beschrieben Befehle aus Beitrag 12 ausführen.
Fall 2: Ubuntu starb und du musst es neu installieren. So einfach von der Live-CD booten und bei der Installation statt der Kompletten Partition einfach die Manuelle Partitionierung nehmen. Hinter der 100mb Partition dann einfach bis zur nächsten belegten Partition (Swap sollte ja noch da sein) einfach eine ext4 Partition erstellen und den Einhängepunkt Root ( / , Schrägstrich) wählen. Der Rest sollte dann so sein wie vorher. Auch was den Bootloader angeht.

Viele Grüße zum Zweiten
"Das Leben ist zum lachen da, `drum nehm´ ich Psychopharmaka" (Die Ärzte, Living Hell)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wau Wie Lein« (28.12.2012, 19:44)


  • »Dumpday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.12.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

17

28.12.2012, 19:45

Ja also ist einfach der Bootloader weg wenn ich das richtig verstehe? Wie schaffe ich es dann es wieder zum Starten zu bringen mit der Reparieren-Funktion der Windows DVD?

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

18

28.12.2012, 19:51

@ Wau Wie Lein: ich zitiere mal aus deinem Link:

Zitat

Beim Installieren von Windows 7 auf einer leeren Festplatte wird beim Einrichten der Partitionen vom Installer automatisch noch eine weitere Partition mit einer Größe von 100 MByte angelegt.

und

Zitat

Ist die Festplatte, auf welcher Windows 7 installiert werden soll, aber bereits mit einer oder mehreren Partitionen ausgestattet (z.B. wenn sich ein vorheriges Windows-System schon auf einer Partition befindet), wird der Bootmanager auf die erste Partition der Festplatte geschrieben und auf eine nachträgliche Erstellung der 100 MByte-Partition verzichtet.


Und noch mal, der Bootloader, egal ob Grub oder der von Win, wird im MBR installiert. Und Ubuntu löscht diese 100 MB Partition nicht!!!!

@ Dumpday: Bootreihenfolge im BIOS mal geändert.

Gruß

Klaus P

  • »Dumpday« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.12.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

  • Nachricht senden

19

28.12.2012, 19:59

Zitat


@ Dumpday: Bootreihenfolge im BIOS mal geändert.
Habe ich schon :)

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 579

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

20

28.12.2012, 20:06

Hat also nichts gebracht!

Du schreibst weiter oben

Zitat

Auch von der Windows DVD will er nicht booten was mich sehr verwirrt, sie funktioniert ja bei meinem Laptop doch beim PC kommt nicht mal dieses "eine beliebige Taste drücken um von der CD aus zu starten" nein er startet einfach Ubuntu


Tut es das weiterhin nicht, auch wenn du in der Bootreihenfolge im BIOS, das CD/DVD Laufwerk an erster Stelle stehen hast? Denn ohne die Windows CD wirds etwas heikel.

Gruß

Klaus P