Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »stueliueli« ist männlich
  • »stueliueli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 21.08.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: von allem ein bisschen ;)

  • Nachricht senden

1

03.11.2012, 13:29

Samba - Server out of memory

Hallo zusammen

Bei meinem kleinen Serverlein in meinem Keller habe ich ein kleines samba/ram problem.

Meine Angaben:
Ubuntu server 12.04
Samba 3.6.3 (wird im SWAT jedenfalls so angezeigt)

Ich habe 32GB Ram, die normalerweise nicht ausgelastet sind (irgendwie logisch)

Mein problem ist nun, dass, wenn ich eine oder mehrere Dateien, deren gesamtvolumen 32GB übersteigen via windows 7 auf den server lade, dieser ab dem Zeitpunkt wo die 32GB Marke geknackt wird, einen OutOfMemory-Alert rauslâsst und dann genüsslich damit beginnt, jeden einzelnen Prozess zu beenden.
Ich kann dann nichts mehr machen, ausser einen Hard-reboot (stecker raus).

Google hat leider zu keinem Ergebnis geführt.

Nun wollte ich fragen:Ist dieses Problem bekannt?
Gibt es irgendwelche lösungen oder workarounds?
Bin um jede Hilfe froh ;D

Greetz Manu
Lameness is not a reason for suicide, but posing with eliteness is a reason for murders...

You say evolution is just a theory? Well, so is gravity. Come on, fly away!

2

03.11.2012, 14:48

Wie ist denn die betreffende Freigabe eingebunden? Externe Platte oder eigene Partition, welches Dateisystem?
Je nachdem gibt es vielleicht spezielle Optionen für den einen oder anderen Fall, aber bei einer Partition außerhalb von / würde mir als erstes die mount-Option "sync" einfallen.
mir is wurscht

  • »stueliueli« ist männlich
  • »stueliueli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 21.08.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: von allem ein bisschen ;)

  • Nachricht senden

3

03.11.2012, 14:55

Die betreffende Platte ist eine 2. HDD innerhalb des Servers (2. Schublade).
Sie hat als Dateisystem EXT4.
Vom Speicher her sind 500GB von 2TB belegt.

Was genau meinst du mit "sync"?
Lameness is not a reason for suicide, but posing with eliteness is a reason for murders...

You say evolution is just a theory? Well, so is gravity. Come on, fly away!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stueliueli« (03.11.2012, 15:26)


4

03.11.2012, 15:24

Was genau meinst du mit "sync"?
Naja, eben "sync" zu den mount-Optionen in der fstab zufügen. (-> 'man mount') Dann wird aber immer alles sofort geschrieben und nicht gepuffert.
Andere Möglichkeit wäre, die Option "commit=" zu verkürzen. Wobei man nur probieren könnte, welches Schreib-Intervall die Situation verbessert. Also schwer vorhersehbar.
Es sollte bestimmt auch eine Option für Samba geben, die dein Problem umgehen kann. Nur weiß ich keine auswendig...

Wenn ich einen Share auf der Systemplatte erstelle und mich darauf verbinde, passiert dasselbe.
Logisch. Aber für die Systemplatte hätte ich auch nicht "sync" als workaround vorgeschlagen...
mir is wurscht

  • »stueliueli« ist männlich
  • »stueliueli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 21.08.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: von allem ein bisschen ;)

  • Nachricht senden

5

03.11.2012, 15:27

ok, ich werde mich da mal einarbeiten ;)
Mal schauen ^^
Danke :)

Ich lasse dieses Thema vorerst noch auf offen, wenn ich etwas Gefunden habe schauen wir weiter.
Lg
Lameness is not a reason for suicide, but posing with eliteness is a reason for murders...

You say evolution is just a theory? Well, so is gravity. Come on, fly away!