Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »lisubde9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 10.10.2012

Derivat: Ubuntu Studio

Architektur: ARM

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

1

10.10.2012, 23:12

Upstart loswerden?

Hallo.

Mein Lubuntu läuft auf einem MK802 und ich bin gerade am verzweifeln mit diesen schrecklichen neuen INIT-Script-System.

Ist es möglich das gute alte sequentielle wiederzubeleben?


Meine ehrliche Meinung: Es viel zu komplex aufgebaut.
Früher mit Debian
war es einfacher. Scheinbar wollen die Macher das User nimmer darin
rumspielen. :-( So kommt es mir jedenfalls vor.

Und ich verwende den Stick als kleinen Mini Server, der kann ruhig 5 Min zum booten brauchen, denn er ist eh immer mit nur 2-4 Watt an.

Soni

User

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 13.12.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer

  • Nachricht senden

2

10.10.2012, 23:29

Dann tausch doch upstart gegen systemd ein :D

Aber mal ernsthaft, was ist dein Problem (außer dass man ein bisschen Doku lesen muss + es geht nicht mehr alles so wie voher ./)?

Zitat von ».user«

doch, die ganze Welt besteht aus fenstern!

3

10.10.2012, 23:54

--
Verschoben aus "Themen » Terminal", da kein Zusammenhang erkennbar. Bitte unsere Forenstruktur beachten, danke!
Mit den besten Empfehlungen der Anstaltsleitung.