Sie sind nicht angemeldet.

[erledigt] Kopieren mit PCMAN

Domingo

unregistriert

1

23.09.2012, 15:41

Kopieren mit PCMAN

Hallo Ubuntugemeinde,



heute Nacht ließ ich von einer etwas gross geratenen externen Festplatte alle Daten auf eine freie Partition der internen Festplatte kopiern. Danach wollte ich den Sonntag ein wenig nutzen Karteileichen auszusortieren.



Zu meiner Verwunderung erwartete mich heute Morgen mein Bildschirm mit der Meldung, dass die System-Partition nur noch wenige MB Speicherplatz zur Verfügung hätte. Und tatsächlich, es war so. Nur hatte ich diese System-Partition ja gar nicht angefasst. Die kopierten Daten lagen friedlich auf der vormals freien Partition.



Stundenlanges Suchen half alles nichts. Ich habe bis jetzt noch keine Dateien gefunden (auch keine versteckten), die PCMAN eventuell während des Kopiervorgangs auf der System-Partition abgelegt haben könnte. In den Einstellungen von PCMAN fand ich diesbezgl. auch nichts. Eine Suche bei Google verlief ebenso im Sand.



Hat jemand eine Idee, was da während des nächtlichen Kopierens passiert sein könnte!? PCMAN habe ich übrigens deshalb eingesetzt, weil Nautilus bei dieser Datenmenge übelst in die Knie ging. Nach einer anfänglich guten Übertragungsrate, lag diese nach 15 Minuten nur noch bei 4,9/sec. Ich wollte aber Weihnachten zuhause sein.



Für jeden Tipp dankbar!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Domingo« (26.09.2012, 01:54)


DocHifi

unregistriert

2

23.09.2012, 17:56

Hi,
evtl. ist /temp ja voll gelaufen.
Was sagt denn

Quellcode

1
df -h

Gruß DH

Domingo

unregistriert

3

23.09.2012, 18:03

Nachdem ich händig freigeschaufelt habe, wird mir dort 95% Auslastung der Partition angezeigt. Im Ordner /tmp zeigt er mir läppische 55,5 KB an.

DocHifi

unregistriert

4

23.09.2012, 18:15

Hi,
wo ist die Ausgabe des von mir geforderten Befehls, aus meinem vorherigen Beitrag ?
Gruß DH

Domingo

unregistriert

5

23.09.2012, 18:29

Hier:

Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
/dev/sda6 148G 130G 11G 93% /
udev 3,8G 4,0K 3,8G 1% /dev
tmpfs 1,6G 1,2M 1,6G 1% /run
none 5,0M 8,0K 5,0M 1% /run/lock
none 3,8G 356K 3,8G 1% /run/shm
/dev/sdb1 187G 82G 105G 44% /media/USB200
/dev/sda2 120G 62G 58G 52% /media/OS
/dev/sr0 24M 24M 0 100% /media/NEWISO

DocHifi

unregistriert

6

23.09.2012, 18:33

Hi,
/dev/sda6 148G 130G 11G 93% /
die ist ziemlich am Ende.
Ist das deine Linux Partition ?
Gib mal dei Ausgabe von

Quellcode

1
sudo fdisk -l

Gruß DH

Domingo

unregistriert

7

23.09.2012, 18:42

Das ist nur eine 320 GB Platte. Und die Hälfte habe ich für Ubuntu hergenommen. Ich schaufel jetzt einfach wieder alles Unnötige zurück auf die externe HD. Trotzdem kann ich mir nicht erklären, wie das während des Kopiervorganges auf eine ganz andere Partition passieren konnte. Temproräre Files kann ich jedenfalls nicht finden.

Ich lasse aber gerade mal FSlint suchen.

DocHifi

unregistriert

8

23.09.2012, 18:45

Bitte die Ausgabe aus Beitrag 6 noch mal zur Sicherheit.

Domingo

unregistriert

9

23.09.2012, 18:51

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 38913 Zylinder, zusammen 625142448 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x496b9619

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 2048 52430847 26214400 1c Verst. W95 FAT32 (LBA)
/dev/sda2 * 52430848 302487551 125028352 7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda3 302489598 625141759 161326081 5 Erweiterte
/dev/sda5 617213952 625141759 3963904 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sda6 302489600 617213951 157362176 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge

Disk /dev/sdb: 200.0 GB, 200049647616 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 24321 Zylinder, zusammen 390721968 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x83deb6c2

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 * 63 390716864 195358401 7 HPFS/NTFS/exFAT

DocHifi

unregistriert

10

23.09.2012, 19:14

Hi,
es ist wie vermutet, deine Linux Partition ist fast voll.
Das System reserviert sich selber 5% damit Root sich im Zweifel noch anmelden kann.
Nun kenn ich gerade keinen guten Befehl, um raus zu finden, wo es bei dir so voll ist. ;(
Gruß DH

.☠.

Gesperrter Benutzer

  • ».☠.« wurde gesperrt

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 04.08.2014

Derivat: Kubuntu

Version: 14.04 (Trusty Tahr)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Mac OS IX

  • Nachricht senden

11

23.09.2012, 21:13

/var/backup ?(

Vllt. hilft Dir dieses Thema weiter.

  • »zeudonym« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 15.05.2012

Version: 14.04 (Trusty Tahr)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Release: 14.04 Codename: trusty

  • Nachricht senden

12

23.09.2012, 21:43

Hallo,

mit dem grafischen Programm Baobab kann man eine wunderbar Analyse machen, über die Belegung der Partition. Da siehst Du dann ganz genau, wo wie viel abgelegt wurde.

mit

Quellcode

1
sudo apt-get install gnome-utils
kannst Du es installieren.


Liebe Grüße
mit den besten

Wünschen

  • »tommy71153« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 04.06.2012

Derivat: Ubuntu

Version: 13.04 (Raring Ringtail)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Mint 15 Olivia Cinnamon + Mate

  • Nachricht senden

13

23.09.2012, 23:38

Hi
Das Programm ist bei mir schon inst. und echt gut für Anfänger u.?

Zeigt aber / immer 100% belegt (kann nicht eigelesen werden).

Die Frage bleibt: wie ändert man das jetzt.

Gruß thomas
Gruß Thomas

  • »zeudonym« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 15.05.2012

Version: 14.04 (Trusty Tahr)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Release: 14.04 Codename: trusty

  • Nachricht senden

14

24.09.2012, 08:52

Hallo und guten Morgen,

an Deiner Stelle würde ich als erstes den Cache löschen, mit

Quellcode

1
sudo apt-get clean


und hiermit nicht mehr benötigte Sachen löschen

Quellcode

1
sudo apt-get autoremove


und den Mülleimer leeren.

Mit

Quellcode

1
du -h -d1 / 2>/dev/null


kannst Du sehen, wo der meiste Speicherplatz belegt ist.
Musst aber ein bisschen Geduld haben, dass dauert ein wenig.

Du kannst dann auch einzelne Pfade angeben, z.B /usr

Quellcode

1
du -h -d1 /usr 2>/dev/null


usw.

Das kommt bei mir heraus.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
du -h -d1 / 2>/dev/null
8,9M	/bin
16K	/lost+found
1,3M	/run
848K	/tmp
0	/sys
0	/proc
71M	/boot
253M	/opt
145G	/media
3,3G	/usr
496M	/var
4,0K	/mnt
8,7M	/sbin
4,0K	/srv
4,0K	/root
57G	/home
4,0K	/dev
4,0K	/cdrom
4,0K	/selinux
4,0K	/lib64
15M	/etc
506M	/lib
206G	/


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
du -h -d1 /usr 2>/dev/null
140K	/usr/local
172M	/usr/bin
18M	/usr/sbin
8,2M	/usr/include
1,4G	/usr/share
508K	/usr/games
1,5G	/usr/lib
289M	/usr/src
3,3G	/usr


So kannst Du immer weiter vorgehen und sehen wo der meiste Platz verbraucht wird.
mit den besten

Wünschen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zeudonym« (24.09.2012, 09:08)


Domingo

unregistriert

15

26.09.2012, 02:00

Danke, das hat mirnochmal geholfen die Platte nicht unnötig vollzumüllen. Insbesondere der "Cache" (apt-get clean) ist für mich persönlich nicht erstrebenswert. Ansonsten habe ich mir für meine ständig in Gebrauch befindlichen Daten, wie Musikfiles, Fotos, Videos.... eine schnelle externe USB 3 Platte bestellt. Die 160 GB, die für das System zur Verfügung stehen, sollten ausreichen.

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 215

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Version: 14.04 (Trusty Tahr)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

16

26.09.2012, 10:17

Falls du mehr der graphische Mensch bist, gibt es für die Festplattenbelegung natürlich graphische Tools. Hier eine Übersicht: http://wiki.ubuntuusers.de/Festplattenbelegung