Sie sind nicht angemeldet.

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

1

26.08.2012, 21:31

Wie können USB-Sticks für andere User wieder beschreibbar gemacht werden?

So ziemlich bei allen meiner USB-Sticks tritt nach einer gewissen Zeit das Problem auf, daß ich sie nicht mehr beschreiben kann/darf, weil mir dafür plötzlich die Rechte fehlen. Ebenso ist es mit dem Löschen von Dateien.

Ich benutze neben Ubuntu 9.04 auch die 11.10. Und noch 2 alte Linux Suse Systeme. Bei allen bin ich als der gleiche User angemeldet und habe überall das gleiche Passwort. Keine Angst, das ist alles im absolut privaten Bereich, wo sowieso niemand ist. Soviel zur Sicherheit. :)

Wie und womit kann ich den Sticks beibringen, daß ich doch der Richtige bin?

Grüßchens,
Plietscher

Nachtrag: Ist alles USB-2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Plietscher« (26.08.2012, 22:01)


  • »tommy71153« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 04.06.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Mint 15 Olivia Cinnamon + Mate

  • Nachricht senden

2

31.08.2012, 15:03

Hallo Plietscher

Was ist mit Deinen Zugriffsrechten und Freigaben die man unter Eigenschaften von .... verändern kann.

Gruß Thomas
Gruß Thomas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 06.06.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

3

31.08.2012, 15:38

Es hat sich bewährt rules in /etc/udev/rules.d/ nach gruppen zu erstellen, sowas wie das hier:

Quellcode

1
SUBSYSTEM=="usb", ACTION=="add", ATTR{idVendor}=="<einfügen>", ATTR{idProduct}=="<einfügen>", GROUP="<einfügen>", MODE="0666"


Attribute können auch andere sein, hauptsache dass damit nur dein stick identifiziert wird (kannst weglassen wenn jeder user der angegebenen gruppe alles mit jedem usb gerät machen kann).

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

4

26.09.2012, 13:32

So, ich bin wieder da :)

Meine USB-Sticks zu beschreiben, löschen oder zu formatieren geht nicht so einfach. Da liegen ausschließlich root-Rechte drauf. Unter "Eigenschaften - Zugriffsrechte" kann ich als User nichts verändern.

Wie komme ich da als "sudo" ran?

DocHifi

unregistriert

5

26.09.2012, 13:36

Hi,
Wie komme ich da als "sudo" ran?
wie du schon schreibst, mit "sudo"
Also

Quellcode

1
gksudo nautilus
öffnet dir den Dateimanager mit Rootrechten.
Gruß DH

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

6

26.09.2012, 14:02

Hey DocHifi, genau daaaaaaasssssss isses!!! Alt-F2 und gksudo nautilus. Bon, hat geklappt! Dankeschön dafür :)

Als sudo bin ich nie im System. Trotzdem setzt das System von sich aus manchmal alle Sticks auf root, sobald ich da was drauf geschrieben habe.

DocHifi

unregistriert

7

26.09.2012, 14:24

Hi,
gern geschehen. :)
Trotzdem setzt das System von sich aus manchmal alle Sticks auf root, sobald ich da was drauf geschrieben habe.
eigentlich nicht, ist mir noch nie passiert.
Gruß DH

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

8

26.09.2012, 14:51

Alle Daten auf den Sticks sind gelöscht und für den Otto-normal-User freigegeben.

Allerdings sind mir auf den 32 und 64 GB-Sticks je knapp 3 GB abhanden gekommen. Auch die nichtsichtbaren Dateien sind gelöscht. Also wohl neu formatieren?

DocHifi

unregistriert

9

26.09.2012, 14:54

Hi,
Allerdings sind mir auf den 32 und 64 GB-Sticks je knapp 3 GB abhanden gekommen.
das aht aber nichts mit Root zu tun, der löscht ja nicht einfach.

Auch die nichtsichtbaren Dateien sind gelöscht
Was genau, meinst du mit "nicht sichtbar" ?
Gruß DH

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

10

26.09.2012, 14:59

Die Dateien mit einem Punkt vor den Namen .Name werden nicht angezeigt. Ich habe sie also nicht vergessen. Trotzdem fehlen einige GBs

  • »tommy71153« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 04.06.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Mint 15 Olivia Cinnamon + Mate

  • Nachricht senden

11

26.09.2012, 15:08

Hi Plietscher

Mal eine Frage zwischendurch wie bekommst Du die verst. Dateien wieder sichbar?

Gruß Thomas
Gruß Thomas

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

12

26.09.2012, 15:18

Hallo tommy71153,

mit strg + h werden die nichtsichtbaren Dateien im Dateibrowser angezeigt. Oder wenn man im Browser in der oberen Menuleiste auf Ansicht klickt und dann auf verborgene Dateien anzeigen




Grüßchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Plietscher« (26.09.2012, 15:23)


DocHifi

unregistriert

13

26.09.2012, 15:30

Hi,
aber die verschwinden ja nicht einfach so.
Hast du evtl. den Stick nicht ordentlich ausgehängt, vor dem abziehen ?
Gruß DH

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

14

26.09.2012, 15:38

Hallo,
die nichtsichtbaren Dateien sind gewollt versteckt, damit man da nicht versehntlich dran rumfummelt. Und es wird auch alles übersichtlicher.

Von den Sticks mußten die aber auch mit runter, die brauchte ich nicht und nehmen nur Platz weg.

Ich habe sie sichtbar gemacht, gelöscht (nicht in den Müll geschoben!) und die Sticks ordentlich abgemeldet.

Grüßchen,
Plietscher

  • »tommy71153« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 04.06.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Mint 15 Olivia Cinnamon + Mate

  • Nachricht senden

15

26.09.2012, 15:59

Hallo Plietscher

Hast Du die Sticks im Terminal formatiert? sonst versuch das doch mal!


Gruß Thomas
Gruß Thomas

  • »Plietscher« ist männlich
  • »Plietscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30.10.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: andere

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Susi 8.1 und 10 auf 32bit

  • Nachricht senden

16

26.09.2012, 16:05

Hallo Thomas,

formatiert hab ich die Sticks noch nicht. Ich dachte, das würde auch ohne gehen. Aber anscheinend nicht.

Ich muß jetzt nur noch für mein Ubuntu 9.04 den Partitionsbefehl finden :)

Grüßchen,
Plietscher

  • »tommy71153« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 04.06.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Mint 15 Olivia Cinnamon + Mate

  • Nachricht senden

17

26.09.2012, 17:01

Hi Pietscher

Weis nicht ob gparted scchon bei Ubuntu 9.04 dabei war.

Da können die Profis hier bestimmt beantworten.

Gruß Thomas
P.S.
Habe das im IT gefunden und auf Deutsch übers.

Quellcode

1
2
3
4
Für Ubuntu 9.04 und höher mit den Standard-Gnome-GUI.
 Klicken Sie auf das erste Menü auf der linken oberen Seite des Bildschirms.
 Klicken Sie auf Ubuntu Software Center (älteren Ubuntu-Systemen haben wird Software hinzufügen / entfernen)
 Suche nach gparted
Gruß Thomas

DocHifi

unregistriert

18

26.09.2012, 17:05

Hi,
Weis nicht ob gparted scchon bei Ubuntu 9.04 dabei war.
nur auf der LiveCD, im installierten System nicht.
Auch bei den heutigen Ubuntus nicht, das muss immer nachinstalliert werden.
Gruß DH

  • »tommy71153« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 04.06.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Mint 15 Olivia Cinnamon + Mate

  • Nachricht senden

19

26.09.2012, 17:17

Hi DocHifi

Habe da einen Befehl gefunden im Terminal.:

mkfs.vfat -I /dev/sd -plus buchstabe für den Stick-

Kannst Du das als Richtig bestätigen?

Danke Thomas
Gruß Thomas

DocHifi

unregistriert

20

26.09.2012, 18:06

Hi,
Kannst Du das als Richtig bestätigen?
nein, ich mache das immer grafisch mit Gparted, da bin ich auf der sicheren Seite.
Auch wenn ich sonst den Terminal nicht scheue. :D
Gruß DH