Sie sind nicht angemeldet.

  • »Urastor« ist männlich
  • »Urastor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

26.08.2012, 02:00

Zugriff verweigert, egal wo..

Hallo, ich bins mal wieder.

Mein derzeitiges Problem:

Habe nun mir einen Apache Server eingerichtet, hat auch echt alles super funktioniert, nach dem Start kam alles, war super. Jedoch kurz danach kamen die Probleme:

Ich habe mir im /etc/apache2/sites-available/site1 eingerichtet. Diese beinhaltet:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
<VirtualHost *:80>
	ServerAdmin webmaster@localhost

	DocumentRoot /var/www/public_http
	<Directory />
		Options FollowSymLinks
		AllowOverride None
	</Directory>
	<Directory /var/www/public_http/>
		Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
		AllowOverride All
		Order allow,deny
		allow from all
	</Directory>

	ScriptAlias /cgi-bin/ /usr/lib/cgi-bin/
	<Directory "/usr/lib/cgi-bin">
		AllowOverride None
		Options +ExecCGI -MultiViews +SymLinksIfOwnerMatch
		Order allow,deny
		Allow from all
	</Directory>

	ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/error.log

	# Possible values include: debug, info, notice, warn, error, crit,
	# alert, emerg.
	LogLevel warn

	CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/access.log combined

	Alias /doc/ "/usr/share/doc/"
	<Directory "/usr/share/doc/">
    	Options Indexes MultiViews FollowSymLinks
    	AllowOverride None
    	Order deny,allow
    	Deny from all
    	Allow from 127.0.0.0/255.0.0.0 ::1/128
	</Directory>

</VirtualHost>


Danach habe ich die default site deaktiviert und stattdessen die site1 aktiviert (sudo a2dissite default && sudo a2ensite site1)

Beim aufrufen kam dann "Zugriff verweigert"


Nach kurzen lesen kam ich auf einen weiteren Beitrag der meinte, ich sollte doch einfach das Verzeichnis auf mein Homep-Verzeichnis legen, gesagt getan:

Ich habe site1 wiefolgt verändert:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
<VirtualHost *:80>
	ServerAdmin webmaster@localhost

	DocumentRoot /home/urastor/public_http
	<Directory />
		Options FollowSymLinks
		AllowOverride None
	</Directory>
	<Directory /home/urastor/public_http/>
		Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
		AllowOverride All
		Order allow,deny
		allow from all
	</Directory>

	ScriptAlias /cgi-bin/ /usr/lib/cgi-bin/
	<Directory "/usr/lib/cgi-bin">
		AllowOverride None
		Options +ExecCGI -MultiViews +SymLinksIfOwnerMatch
		Order allow,deny
		Allow from all
	</Directory>

	ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/error.log

	# Possible values include: debug, info, notice, warn, error, crit,
	# alert, emerg.
	LogLevel warn

	CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/access.log combined

	Alias /doc/ "/usr/share/doc/"
	<Directory "/usr/share/doc/">
    	Options Indexes MultiViews FollowSymLinks
    	AllowOverride None
    	Order deny,allow
    	Deny from all
    	Allow from 127.0.0.0/255.0.0.0 ::1/128
	</Directory>

</VirtualHost>


Das Ergebnis war leider auch "Zugriff verweigert"..

Nach jedem ändern von Datein habe ich Apache neugestartet.

Hier evt. nocheinmal ein Bild: http://s1.directupload.net/file/d/2994/x4r72955_png.htm

Lg Uri

Edit: Habe jetzt einmal das Modul aktiviert (sudo a2enmod userdir), dann wie nach Anleitung chmod 755 /home/urastor getippt und ein public_html ordner mit einer index.html darin erstellt.

Die Ausgabe von localhost/~urastor bleibt Zugriff verweigert.. Muss ich dem user urastor evt die gruppe www-data zuweisen?

Edit: Vergessen zu erwähnen: Habe in der ports.conf den Listen auf Listen 127.0.0.1:80 gesetzt, damit ich einen lokalen Server habe..
Urastor was here..

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Urastor« (27.08.2012, 15:08)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 078

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Wohnort: Koblenz

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Distribution: debian

  • Nachricht senden

2

26.08.2012, 13:06

Wenn Du default wieder enablest , kommt dann unter localhost wieder die default Seite?

Quellcode

1
sudo a2ensite default

Zitat

Note that, by default, access to these directories is not enabled. You can enable access when using UserDir by uncommenting the line

Quellcode

1
#Include conf/extra/httpd-userdir.conf 

Hast Du auch die userdir Direktive angegeben?

Quellcode

1
UserDir public_html 

Welche URL rufst Du auf? Was sagen die logs?
Was ist mit den permissions?

Quellcode

1
ls -lR ~/public_html|pastebinit


http://akaul.net/apache2-php5-und-mod_us…r-ubuntu-10-04/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »floogy« (26.08.2012, 13:13)


  • »Urastor« ist männlich
  • »Urastor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

26.08.2012, 13:32

Zitat

Wenn Du default wieder enablest , kommt dann unter localhost wieder die default Seite?
Ja das klappt.

Also wollte das jetzt doch nicht über public_html machen, da viele andere Seiten das jetzt mit einem VHost beschrieben haben, also habe ich mein DocumentRoot wieder auf /var/www/public_http geändert in site1..

Die Perms von /var/www:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
urastor@localhost:~$ ls -lR /var/www
/var/www:
insgesamt 8
-rw-r--r-- 1 urastor www-data	0 Aug 26 00:13 f404.html~
-rw------- 1 urastor www-data 3228 Aug 20 13:06 index.html~
drwxr-xr-x 7 urastor www-data 4096 Aug 26 09:45 public_http

/var/www/public_http:
insgesamt 24
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 30 23:35 downloads
drwx------ 4 urastor www-data 4096 Aug 17 21:15 inc
-rw------- 1 urastor www-data 3224 Aug 20 13:06 index.html
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 15 21:19 javascript
lrwxrwxrwx 1 urastor www-data   22 Aug 26 00:06 phpmyadmin -> /usr/share/phpmyadmin/
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 31 21:38 pics
drwx------ 6 urastor www-data 4096 Jul 30 00:46 style

/var/www/public_http/downloads:
insgesamt 0

/var/www/public_http/inc:
insgesamt 36
-rw------- 1 urastor www-data 2785 Aug 16 11:40 about.html
-rw------- 1 urastor www-data 4075 Aug 16 11:40 contact.html
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 16 17:58 formulare
-rw------- 1 urastor www-data 1777 Aug 16 11:40 gallery.html
-rw------- 1 urastor www-data 6486 Aug 16 11:40 impressum.html
-rw------- 1 urastor www-data 1942 Aug 17 16:16 musik.html
drwx------ 5 urastor www-data 4096 Aug 17 23:13 unterricht
-rw------- 1 urastor www-data 1731 Aug 16 11:37 vorlage.html

/var/www/public_http/inc/formulare:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 55 Aug 15 10:14 kontaktauswertung.php

/var/www/public_http/inc/unterricht:
insgesamt 16
-rw------- 1 urastor www-data 1409 Aug 17 22:50 index.html
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 17 22:51 musik
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 17 23:14 pics
drwx------ 5 urastor www-data 4096 Aug 17 22:52 style

/var/www/public_http/inc/unterricht/musik:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 1208 Aug 17 23:23 vorlage.html

/var/www/public_http/inc/unterricht/pics:
insgesamt 120
-rw------- 1 urastor www-data 121012 Jul 31 16:55 logo_thema.jpg

/var/www/public_http/inc/unterricht/style:
insgesamt 16
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 17 22:52 base
-rw------- 1 urastor www-data  532 Aug 17 22:59 central.css
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 17 22:52 print
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Aug 17 22:52 screen

/var/www/public_http/inc/unterricht/style/base:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 2936 Aug 17 23:29 base.css

/var/www/public_http/inc/unterricht/style/print:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 417 Aug 17 22:53 print01.css

/var/www/public_http/inc/unterricht/style/screen:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 1890 Aug 17 23:32 screen01.css

/var/www/public_http/javascript:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 3084 Aug 16 20:05 index.html

/var/www/public_http/pics:
insgesamt 132
-rw------- 1 urastor www-data 121012 Jul 31 16:55 bg.jpg
-rw------- 1 urastor www-data	385 Jul  4 22:54 email.png
-rw------- 1 urastor www-data	318 Jul 31 21:38 favicon.ico
-rw------- 1 urastor www-data   3582 Jul 30 15:45 logo.png

/var/www/public_http/style:
insgesamt 20
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 30 00:46 base
-rw------- 1 urastor www-data  474 Jul 30 00:46 central.css
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 30 00:47 navi
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 30 00:47 print
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 30 00:47 screen

/var/www/public_http/style/base:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 2940 Aug 14 18:53 base.css

/var/www/public_http/style/navi:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 1413 Aug  4 17:42 navi01.css

/var/www/public_http/style/print:
insgesamt 4
-rw------- 1 urastor www-data 397 Jul 30 01:04 print01.css

/var/www/public_http/style/screen:
insgesamt 8
-rw------- 1 urastor www-data 5217 Aug 17 21:14 screen01.css


Da ich mich ein wenig belesen hatte, weiß ich jetzt auch endlich was das alles bedeuted, sollte eig lese + schreibrechte haben, für www-data und urastor und laut anleitung ist der www-data ja die apache gruppe..

Öffne das ganze normal über localhost, habe mich noch nicht eingefunden wie ich wieder ein eigenen Name erstelle.

Edit: Korrigiere, habe in der Ports.conf anstatt 127.0.0.1:80 homepage:80 eingetragen und in der /etc/hosts homepage mit eingetragen .. rufe jetzt über homepage das verzeichnis /var/www/public_http auf
Urastor was here..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urastor« (26.08.2012, 13:57)


4

26.08.2012, 15:51

Wir sind wieder an dem gewissen Punkt...
sollte eig lese + schreibrechte haben, für www-data und urastor
Ist wohl wieder daneben gegangen:

Quellcode

1
2
3
4
5
/var/www/public_http:
insgesamt 24
drwx------ 2 urastor www-data 4096 Jul 30 23:35 downloads
drwx------ 4 urastor www-data 4096 Aug 17 21:15 inc
-rw------- 1 urastor www-data 3224 Aug 20 13:06 index.html
Da du dich ja inzwischen eingelesen hast, was leitest du daraus ab?

habe in der Ports.conf anstatt 127.0.0.1:80 homepage:80 eingetragen und in der /etc/hosts homepage mit eingetragen
Ein Tipp: Schraube nur an einer Baustelle zur gleichen Zeit. Sonst weiß man nie, warum es gerade nicht geht. Und Tipp 2:
wollte das jetzt doch nicht über public_html machen, da viele andere Seiten das jetzt mit einem VHost beschrieben haben, also habe ich mein DocumentRoot wieder auf /var/www/public_http geändert in site1
Entscheide dich für einen Weg und bleib dabei. Sonst laufen wir alle wieder hinter dir im zick-zack nach.
Mit den besten Empfehlungen der Anstaltsleitung.

  • »Urastor« ist männlich
  • »Urastor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

26.08.2012, 16:05

Zitat

Da du dich ja inzwischen eingelesen hast, was leitest du daraus ab?
Also erstmal: Habe nach Anleitung Chown -R urastor:www-data /var/www (Also auch für unterordner) und danach chmod +rwx /var/www

Abeleiten tue ich die ersten 2. Diretorys sind und der benutzer lese+schreib+ausfürhungsrechte hat, diegruppe und die anderen keine.. das halt der benutzer urastor ist die gruppe www-data (das 4096 weiß cih noch nicht) und halt wann und was gemeint ist.

beim 3. ist esein file, der benutzer hat lese+schreibrechte, gruppe+andere haben keine rechte, bentuzer wieder urastor mit gruppe www-data ..

Zitat

Ein Tipp: Schraube nur an einer Baustelle zur gleichen Zeit. Sonst weiß man nie, warum es gerade nicht geht.
Also am besten anstatt homepage:80 wieder Listen 127.0.01:80 schreiben? Wenn ich mich recht erinnere war am Anfang Listen *:80 aber nach dem einen tutorial sollte man es auf 127.0.01:80 ändern wenn man das ganze nur lokal haben, möchte, was mein Ziel ist.

Zitat

Entscheide dich für einen Weg und bleib dabei. Sonst laufen wir alle wieder hinter dir im zick-zack nach.
Also habe mich entschlossen den Weg mit /var/www/public_http zu nehmen. Viele Anleitungen meinten es sei besser und ein Freund hatte das auch damals so, ob das jetzt den großen unterschied macht weiß ich nciht aber so kann mir wenigstens niemand was machen ohne root pw (schwester oder mutter evt. ausverzehn was löschen etc. --> Windows erfahrungen)

Edit: Moment..das jetzt erst..wenn für die Gruppe --- ist, heißt es ja das es nicht darauf zugreifen kann.. aber mit chmod +rwx /var/www hätte es doch dann genauso Rechte bekommen sollen?
Urastor was here..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urastor« (26.08.2012, 16:10)


6

26.08.2012, 16:29

Abeleiten tue ich
Die Antworten sind soweit richtig, gibt ein Mitarbeits-Plus :)
wenn für die Gruppe --- ist, heißt es ja das es nicht darauf zugreifen kann.. aber mit chmod +rwx /var/www hätte es doch dann genauso Rechte bekommen sollen?
Wieso die übrigen Null sind, ist wieder ein Rätsel, denn Dateien werden normalerweise auch für andere lesbar angelegt, zumindest für die Gruppe. Da könnte ein anderes "chmod" zuvor am Werk gewesen sein. Jedenfalls, um für die Gruppe die Rechte zu setzen ->

Quellcode

1
chmod g+r
Dateien für den Webserver brauchen normal nicht ausführbar sein, Ordner dagegen schon, sonst kann man nicht hineinwechseln.
Schreibbar für die Gruppe www-data müssen nur Verzeichnisse sein, wo zB PHP Dateien anlegen/bearbeiten können soll.
Mit den besten Empfehlungen der Anstaltsleitung.

  • »Urastor« ist männlich
  • »Urastor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

7

26.08.2012, 16:37

Zitat

Da könnte ein anderes "chmod" zuvor am Werk gewesen sein.
Sollte bzw. könnte ich die Rechte dann einfach wieder auf den Standardzustand zurücksetzten? Möchte diesmal alles richtig machen..:)

Zitat

Jedenfalls, um für die Gruppe die Rechte zu setzen [...]
Ok, also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe soll das dann später z.B. so aussehen: -rwxr----- und drwxr-x--- bzw. bei php ordnern: drwxrwx--- ?

wenn ja, bedeuted das chmod g+r /var/www/public_http jetzt leserechte für die zuvor gewählte (www-data) gruppe?

Und vlt. noch als Frage: wenn ich Ordner einen Benutzer zuweisen will, also chown -R user:gruppe /var/www , gibt er jetzt alle unterordner diesen benutzer, möchte ich jetzt aber einen ordner + allen unterordnern die gleichen rechte geben, muss ich dann chmod -R +rwx /var/www ?
Urastor was here..

8

26.08.2012, 17:31

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe soll das dann später z.B. so aussehen: -rwxr----- und drwxr-x--- bzw. bei php ordnern: drwxrwx--- ?
Genau genommen brauchst du selbst auch kein Ausführungsrecht auf Dateien, denn zum Bearbeiten genügt ja "rw". Auf Ordner natürlich schon, da du sonst nicht hineinkommst. Wenn du dir merkst, daß "ausführbar" bei einem Ordner einfach "hineinwechselbar" bedeutet, ist eigentlich alle klar. Aber da es ein homeserver ist und ich dich nicht zusätzlich verwirren möchte...

bedeuted das chmod g+r /var/www/public_http jetzt leserechte für die zuvor gewählte (www-data) gruppe?
Leserechte für die Gruppe, genau. Egal, welcher Gruppe die Datei gehört und wann bzw. ob sie geändert wurde/wird. Die, die eben unter den Eigenschaften eingetragen ist, hat die Rechte.
möchte ich jetzt aber einen ordner + allen unterordnern die gleichen rechte geben, muss ich dann chmod -R +rwx /var/www
"-R" = rekursiv. Die Änderung wird auf alles vom angegebenen Verzeichnis abwärts angewendet. Problem dabei, siehe oben: auf Ordner und Dateien. Dateien müssen normal nicht ausführbar sein, Ordner schon. Andererseits müssen Dateien nicht immer für jeden beschreibbar sein, Ordner manchmal schon. Also Vorsicht.
Besser: Dateien und Ordner getrennt suchen und behandeln. BEISPIELE:

Quellcode

1
2
3
# Ordner finden und *lesen+öffnen* für *Gruppe* *zufügen*
# chmod OHNE '-R'!
find /var/www/public_http -type d -print0 | xargs -0 chmod g+rx


Quellcode

1
2
3
# Dateien finden und *alles* für *Fremde* *entfernen*
# chmod OHNE '-R'!
find /var/www/public_http -type f -print0 | xargs -0 chmod o-rwx

find -type f -> Dateien
find -type d -> Ordner
IMMER mit genauem Pfad angeben, NIEMALS im ganzen Home-Verzeichnis oder /, und schon gar nicht mit sudo! (Außer man ist sich ganz sicher, daß man weiß was man macht!)

Ob PHP bestimmte Verzeichnisse/Dateien beschreiben können soll, sagt einem fast immer die jeweilige Dokumentation bzw. die Installer-Routine des PHP-Pakets.
Mit den besten Empfehlungen der Anstaltsleitung.

  • »Urastor« ist männlich
  • »Urastor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

9

26.08.2012, 17:44

Zitat

Aber da es ein homeserver ist und ich dich nicht zusätzlich verwirren möchte...
Nein, das habe ich verstanden. Soweit das jetzt bedeuten sollte, das bei einem Homeserver sowieso kein File ausführbar sein sollte, da das "ausführen" ja der browser selbst macht.

Zitat

BEISPIELE: [...]
Ok, also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:

finde unter /var/www/public_http alle type directories mache (-print0 | xargs -0 ?) und gebe den gruppen lese+ausführrechte &

finde unter /var/www/public_http alle type files mache ( -print0 | xargs -0 ?) und entferne den "anderen" alle lese, recht und ausführrechte?

und für den bentuzer könnte ich dann einfach machen: find /var/www/public_http -type f -print0 | xargs -0 chmod u+rwa + find /var/www/public_http -type d -print0 | xargs -0 chmod u+rwa ?


Mhh, dann werde ich mir, falls es später klappen sollte, die Dokumentation durchlesen, aber erstmal soll es ja funktionieren..^^

Achso, evt. noch zu erwähnen, indem einen Tutorial sollte ich mich als Benutzer der Gruppe www-data zuweisen, das heißt urastor grhört mit zur Gruppe www-datas, ist das richtig? Wenn nein wie kann ich mich wieder aus der Gruppe schreiben?

Das ganze jetzt anwenden?

EDIT: Geschafft!!

Was ich getan habe:

1. ich habe alles im public_http dem user urastor mit der gruppe www-data gegeben:

sudo chown -R urastor:www-data /var/www/public_http

2. den "others" alle berechtigungen gnommen:

find /var/www/public_http -type f -print0 | xargs -0 chmod o-rwx

find /var/www/public_http -type d -print0 | xargs -0 chmod o-rwx

3. Den Gruppen für Ordner ausführungsrechte gegeben, für files lese rechte:


find /var/www/public_http -type f -print0 | xargs -0 chmod g-rwx
find /var/www/public_http -type d -print0 | xargs -0 chmod g-rwx

find /var/www/public_http -type f -print0 | xargs -0 chmod g+r
find /var/www/public_http -type d -print0 | xargs -0 chmod g+x

Ja und das wars! :) Hat perfekt geklappt! Habe eig. nur noch 2 Fragen:

1. War das jetzt so richtig? im Baum sieht das jetzt sehr richtig aus (ordner: drwx--x--- urastor www-data & -rwxr----- urastor www-data)

2. Wenn ich jetzt mit touch eine neue Datei erstellen möchte, angenommen test.html (touch test.html) hat diese ja wieder andere rechte, also gruppe ist auch urastor und die berechtigungen sind anders.. muss ich dann jedesmal wenn ich eine neue Datei erstelle, diese mit den Befehlen "verhauen" ? Oder gibt es eine einfachere Methode (z.B. alles im touch)?
Urastor was here..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Urastor« (26.08.2012, 20:54)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 078

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Wohnort: Koblenz

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Distribution: debian

  • Nachricht senden

10

27.08.2012, 13:07

Du kannst auch die homepage in Dein Benutzerverzeichnis verschieben und einen symlink auf das Verzeichnis in Deinem home Verzeichnis legen

Quellcode

1
2
3
4
su urastor
mkdir  /home/urastor/htdocs
mv /var/www/htdocs/homepage /home/urastor/htdocs/homepage
ln -s  /home/urastor/htdocs/homepage /var/www/htdocs/homepage


Das Problem werden wohl die umask Einstellungen sein.
Diese wurden systemweit in /etc/profile und für den Benutzer lokal in ~/.profile gesetzt.
Inzwischen dient dazu /etc/login.defs http://stackoverflow.com/questions/10220…stem-wide-umask

Quellcode

1
man umask


https://help.ubuntu.com/community/FilePermissions
http://www.techrepublic.com/blog/securit…-and-umask/2704
http://www.techrepublic.com/blog/securit…ermissions/2667

Außerdem setzen die Prozesse die owner und group Zugehörigkeiten unter denen sie laufen, es Sei denn sie setzen direkt noch ein chown oder chgrp nach. Wenn Du also touch verwendest, dann bekommt die erstellte bzw. veränderte Datei den Benutzer/Gruppe unter dem es aufgerufen wurde, z.B. urastor:users .

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »floogy« (27.08.2012, 16:44)


  • »Urastor« ist männlich
  • »Urastor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

11

27.08.2012, 15:03

Ahh, gut zu wissen, ich schreibe mir das gleich einmal ab, werde aber beim anderen bleiben, einfach nur weils endlich geht. x:

Und wenn es dort kein anderen Weg gibt das zu ändern, das das automatisch irgentwie zugewissen wird, ist das auch io, bisselk schreibarbeit aber dafür :)
Urastor was here..