Sie sind nicht angemeldet.

  • »erics465« ist männlich
  • »erics465« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

06.08.2012, 13:04

Apache läuft, findet aber keine Seite bei mir auf dem Computer, Error 404

Hallo Ubuntu-Forum Nutzer,
ich habe da ein kleines Problem mit meinem Apache. Ich habe alles ordnungsgemäß installiert, er läuft auch. Allerdings kommt immer eine Fehlermeldung(Error 404), wenn ich eine Seite aufrufen will. Ich habe den Dateipfad überprüft, daran kanns nicht liegen. Woran dann? Bitte helft mir, ich kenne mich noch nicht so gut aus mit Ubuntu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erics465« (19.08.2012, 07:24)


.not

User

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28.07.2011

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

2

06.08.2012, 13:47

Wenn du die IP-Adresse deines Computers aus dem lokalen Netzwerk ansurfst, was zeigt er dir da an? Wenn er dir da nichts anzeigt, oder eben 404-not-found, dann würde ich mal unter /var/www schauen ob der Ordner leer ist.

Zitat

Weiss jemand wo man dieses Zeug, welches Poettering raucht, kaufen kann? Und brennt das dann auch mit nem normalen Feuerzeug? Oder brauch ich da jointd dazu, um den Rauch zu erzeugen?

3

06.08.2012, 23:38

Eventuell wär's nützlich zu sagen unter welcher "anderen Virtualisierungslösung" (aktuelles Unterforum!) sich das ganze abspielt.
Welche Systeme laufen da?
Wo ist der Apache installiert und von wo erfolgt der Aufruf?
mir is wurscht

.not

User

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28.07.2011

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

4

06.08.2012, 23:56

Eventuell wär's nützlich zu sagen unter welcher "anderen Virtualisierungslösung" (aktuelles Unterforum!) sich das ganze abspielt.
Welche Systeme laufen da?
Wo ist der Apache installiert und von wo erfolgt der Aufruf?

Guter Punkt, darauf habe ich nicht mal geschaut. (Oder der Threadersteller hat im falschen Unterforum geposted. Gerüchten zufolge kommt das ja hie und da vor. :P)

Zitat

Weiss jemand wo man dieses Zeug, welches Poettering raucht, kaufen kann? Und brennt das dann auch mit nem normalen Feuerzeug? Oder brauch ich da jointd dazu, um den Rauch zu erzeugen?

  • »erics465« ist männlich
  • »erics465« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

07.08.2012, 06:54

Antwort

Wenn ich einfach eingebe 127.0.0.1 kommt "It works!"(die Datei, die auch unter var/www ist[sie heißt da "index.html"]). Wenn ich allerdings einen Ort bei mir im Persönlichen Ordner aufrufen will, kommt immer die Seite, die im Anhang zu sehen ist(NotFound.png). Ich habe bei mir auf dem Computer Ubuntu 12.04, habe apache mit sudo apt-get install apache2 installiert, und starte es immer mit apache2 [start] im Terminal. Und wegen dem Unterforum fand ich einfach keines, zu dem das Thema besser passte(außer Netzwerk/Internet vielleicht).
»erics465« hat folgendes Bild angehängt:
  • NotFound.png

.not

User

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28.07.2011

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

6

07.08.2012, 08:37

Da passt es immerhin noch eher rein als hier, mit Virtualisierungslöungen hat der Apache in seiner Grundform nämlich weniger als nichts zu tun. Und die Dateien findet er einfach deshalb nicht weil es diesen Ordner für den Apache nicht gibt, mal ganz abgesehen davon dass er in deinem Heimverzeichnis keinerlei Lese- oder Schreibrechte hat und die Datei nicht öffnen könnte, wenn er sie finden würde. HTML-Dateien gehören im Normalfall in den Ordner /var/www. Wenn du wirklich unbedingt die Dateien in diesem Ordner lassen willst kannst du dir einen Vhost erstellen dessen DocumentRoot auf dein Homeverzeichnis zeigt und dem Apache dort dann Rechte geben .. das wäre allerdings nicht die beste Idee.

Zitat

Weiss jemand wo man dieses Zeug, welches Poettering raucht, kaufen kann? Und brennt das dann auch mit nem normalen Feuerzeug? Oder brauch ich da jointd dazu, um den Rauch zu erzeugen?

  • »erics465« ist männlich
  • »erics465« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

7

07.08.2012, 10:12

Also müsste ich alle Dateien in den Ordner /var/www legen um sie betrachten zu können?

.not

User

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28.07.2011

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

8

07.08.2012, 10:25

Ja. (10-Zeichen-Begrenzung-müffelt.)

Zitat

Weiss jemand wo man dieses Zeug, welches Poettering raucht, kaufen kann? Und brennt das dann auch mit nem normalen Feuerzeug? Oder brauch ich da jointd dazu, um den Rauch zu erzeugen?

9

07.08.2012, 10:56

Also müsste ich alle Dateien in den Ordner /var/www legen
Musst du nicht, du kannst es auch so machen, wie es vorgesehen ist:
Apache Doku
Oder auch so:
Alias Direktive
Oder so:
Ganz rigoros

Und wegen dem Unterforum fand ich einfach keines, zu dem das Thema besser passte



--
Verschoben von Fredl aus "Virtuelle Maschinen, Wine, Emulatoren und Simulatoren » Virtuelle Maschinen » Andere Virtualisierungslösungen". Bitte unsere Forenstruktur beachten, danke!
--
mir is wurscht

.not

User

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 28.07.2011

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

10

07.08.2012, 11:46

Peinlich, Peinlich. Der Punkt geht ganz klar an Fredl. *grml*

Zitat

Weiss jemand wo man dieses Zeug, welches Poettering raucht, kaufen kann? Und brennt das dann auch mit nem normalen Feuerzeug? Oder brauch ich da jointd dazu, um den Rauch zu erzeugen?

11

07.08.2012, 12:03

Kopf hoch, .not :)
Er kann es auch nach Deinem Vorschlag machen, meine Aussage war: er muß nicht. (Wozu in Systembereiche schreiben. Die Files ändert man ja öfters und dann ist die nächste Frage vorprogrammiert: "keine Berechtigung"). Denkbar wäre auch ein Symlink auf das private html-Verzeichnis unter /var/www/. Dann wäre nur ein einmaliger Eingriff nötig.
Ein Vhost geht natürlich auch. Da die Userverzeichnisse per default für jeden lesbar sind, würde es auch ohne große Eingriffe funktionieren. Hat man die Userverzeichnisse "gehärtet", kann der User ja immer noch sein public_html wieder für alle lesbar machen.
Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile.
mir is wurscht

  • »erics465« ist männlich
  • »erics465« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

12

12.08.2012, 07:11

Es gibt da trotzdem noch ein Problem: Ich habe in dem Verzeichnis mehrere PHP-Dateien abgelegt. Eine Datei wird auch wenn ich sie öffne auch korrekt ausgeführt. Allerdings bei allen anderen Dateien bleibt die Seite einfach weiß. Woran kann das liegen?

13

12.08.2012, 09:34

Um php richtig darstellen zu lassen benötigst du noch das Paket php5, mehr Infos hier.



lg
Freddy

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

14

12.08.2012, 13:48

Der Apache legt auch logs an.

  • »erics465« ist männlich
  • »erics465« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

15

14.08.2012, 12:16

Ein Dokument mit PHP-Inhalt wird ja auch ausgeführt, wenn ich es öffne, allerdings wenn ich ein anderes dokument mit gleichem inhalt öffne(es hat einen anderen namen) dann bleibt die seite einfach weiß. und wo sind diese logs?

php5 ist installiert.

16

14.08.2012, 18:13

bei allen anderen Dateien bleibt die Seite einfach weiß. Woran kann das liegen?
An vielem.
Solange du so sparsam mit Informationen bist, wird sich die Hilfe auch in Grenzen halten. Nicht, weil wir hier nicht wollen, sondern weil die Möglichkeiten so mannigfaltig sind, daß niemand die Zeit und Phantasie hat, sie alle durchzugehen. Es würde auch helfen zu wissen, wie du das erste Problem nun eigentlich gelöst hast.
wenn ich ein anderes dokument mit gleichem inhalt öffne(es hat einen anderen namen)
Möchtest du uns verraten, wie dieser Name lautet? Um die nächste Frage gleich vorwegzunehmen: Bitte inklusive und besonders mit dem Teil nach dem letzten Punkt (so vorhanden).
wo sind diese logs?
Bei den übrigen versammelten Logs: /var/log/apache2/
mir is wurscht

Soni

User

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 13.12.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

17

14.08.2012, 18:32

Schau dir mal das error_reporting + display_errors in der php in an.

Zitat von ».user«

doch, die ganze Welt besteht aus fenstern!

  • »raptor49« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 18.11.2009

Derivat: Kubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Win 10 /64, Win7 / 32, Kubuntu 18.04/32

  • Nachricht senden

18

16.08.2012, 12:00

Vlt sollte der Thread-starter auch mal den code der scripts hier reinsetzen. ;)
Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit dem Benutzer
//
Admin-Haftung

  • »erics465« ist männlich
  • »erics465« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23.04.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

19

17.08.2012, 09:38

Entschuldigung für meine schlechte Fragestellung.

Hier die Antwort:
Beide Dateien liegen unter /var/www.
Eine heißt "test1.php", die zweite heißt "test2.php".

Hier der Quellcode beider Dateien:

Quellcode

1
<?echo "Hallo";?>


Wenn ich test2.php öffne, erscheint auch der Schriftzug "Hallo".
Wenn ich test1.php öffne erscheint beim Firefox eine weiße Seite, Google Chrome zeigt mir einen Serverfehler an(siehe Abbildung).

Woran kann das liegen?
»erics465« hat folgendes Bild angehängt:
  • bf1.png

Soni

User

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 13.12.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

20

17.08.2012, 11:02

Die anderen Beiträge haste schon gelesen, oder?
Kurzzusammenfassung:
- logs anschauen bzw. pasten
- php.ini

Zitat von ».user«

doch, die ganze Welt besteht aus fenstern!