Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.06.2012, 01:07

OpticPro ST64x per VirtualBox

Hallo,
hab einen plustek OpticPro ST64x geschenkt bekommen. Da der wohl nicht erkannt wird, hab ich virtualBox mit XP installiert.
Der Scanner wurde zwarals neues Gerät erkannt, daraufhin hab ich die Treiber installiert. Das Programm zum Scannen heißt Action Express.
Und das meint jetzt, dass kein Gerät angeschlossen wäre.
Ich brauch den Scanner leider fürs Studium und so, bitte helft mir.

Mit freundlichen Grüßen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arne12311« (22.06.2012, 00:10)


  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

20.06.2012, 16:28

Zitat

Und das meint jetzt, dass kein Gerät angeschlossen wäre.
Du musst jeweils in den Optionen von Virtualbox das USB-Gerät anwählen also "virtuel Anstöpseln".

DocHifi

unregistriert

3

20.06.2012, 16:39

Hi,
um USB überhaupt nutzen zu können, musst du
a) in der Gruppe vboxusers sein und
b) die Gasterweiterungen installiert haben.
Gruß DH

4

20.06.2012, 23:33

Ahh, das mit der Gasterweiterung wusste ich nicht, Vielen Dank, wers morgen ausprobieren.

DocHifi

unregistriert

5

21.06.2012, 08:14

Hi,
Ahh, das mit der Gasterweiterung wusste ich nicht, Vielen Dank, wers morgen ausprobieren.
aber nicht im Host, sondern im Gast.
Guß DH

6

21.06.2012, 23:23

Wollte gerade, wie hier beschrieben, mir die .iso herunterladen wollen, aber wenn ich diesen Befehl eingebe:

Quellcode

1
sudo apt-get install virtualbox-guest-additions-iso 
wird mir gesagt, Virtualbox sei bereits auf dem neusten Stand:

Zitat

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
virtualbox-guest-additions-iso ist schon die neueste Version.
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
lib32bz2-1.0 bluez-alsa:i386 libsdl-ttf2.0-0:i386 libgconf-2-4:i386
libatk1.0-0:i386 libstdc++5:i386 libopensync1exp7 ia32-libs-multiarch:i386
libaccess-bridge-java libqt4-declarative:i386 libgail18:i386
libaiksaurus-1.2-data libqt4-qt3support:i386 libunistring0:i386
libcupsimage2:i386 libidn11:i386 libnss3:i386 lib32ncurses5 libcaca0:i386
gtk2-engines:i386 libgudev-1.0-0:i386 libcairo-gobject2:i386
libavc1394-0:i386 libx264-116 elementary-icon-theme lib32tinfo5 ia32-libs
wine1.3 libaio1:i386 odbcinst1debian2:i386 libqt4-test:i386
libqt4-script:i386 libqt4-designer:i386 libsdl-mixer1.2:i386
libqt4-network:i386 libqt4-dbus:i386 opensync-format-vformat libcap2:i386
libproxy1:i386 ibus-gtk:i386 libdbus-glib-1-2:i386 libtdb1:i386
libpolkit-gtk-1-0 libspeex1:i386 libgomp1:i386 libiso9660-7
libibus-1.0-0:i386 libcairo2:i386 libcanberra-gtk-module:i386
libcanberra0:i386 gtk2-engines-murrine:i386 libwavpack1:i386
libqt4-opengl:i386 libsoup-gnome2.4-1:i386 gstreamer0.10-plugins-good:i386
libc6-i386 lib32ffi6 lib32gcc1 libqt4-xmlpatterns:i386 librsvg2-common:i386
libiec61883-0:i386 lib32asound2 libgdk-pixbuf2.0-0:i386 libsdl-image1.2:i386
lib32nss-mdns libaccess-bridge-java-jni libsdl1.2debian:i386 libxaw7:i386
libgdbm3:i386 libcurl3:i386 libqtcore4:i386 libwv-1.2-3 libesd0:i386 libept1
libmikmod2:i386 libcroco3:i386 libmatroska4 libaiksaurusgtk-1.2-0c2a
libpulse-mainloop-glib0:i386 libaa1:i386 libao4:i386 libxmu6:i386
libcanberra-gtk0:i386 libvorbisfile3:i386 libqt4-sql:i386 libqt4-svg:i386
libgail-common:i386 apport-hooks-medibuntu libraw1394-11:i386 libnspr4:i386
libshout3:i386 libdv4:i386 libqt4-xml:i386 gstreamer0.10-x:i386
libgettextpo0:i386 libxss1:i386 libsdl-net1.2:i386 libjasper1:i386
libjpeg62:i386 lib32ncursesw5 libgnome-keyring0:i386 libxtst6:i386
gtk2-engines-pixbuf:i386 libqtgui4:i386 libtag1c2a:i386 librsvg2-2:i386
libssl0.9.8:i386 libmad0:i386 gtk2-engines-oxygen:i386 lib32z1 xaw3dg:i386
libpango1.0-0:i386 libmusicbrainz4c2a libaiksaurus-1.2-0c2a libkdb5-5
libpulsedsp:i386 lib32stdc++6 openoffice.org-common libabiword-2.8
libodbc1:i386 libqt4-scripttools:i386 librtmp0:i386 libqtwebkit4:i386
opensync-format-xmlformat libxp6:i386 libaudio2:i386 libxv1:i386
libmng1:i386 libgtk2.0-0:i386 libllvm2.9:i386 glib-networking:i386
libsoup2.4-1:i386 libtag1-vanilla:i386 libaudiofile0 libaudiofile1:i386
Verwenden Sie »apt-get autoremove«, um sie zu entfernen.
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

DocHifi

unregistriert

7

21.06.2012, 23:31

Hi,
wenn du in Virtualbox oben im Menu bei Geräte auf Gasterweiterungen klickst, wenn die VB schon läuft dann machst du alles richtig.
Alternativ kannst du sie hier Klick runterladen und dann mit "öffnen mit Virtualbox" auswählst, sollte alles gut werden.( Dann aber auf dem Host und nicht im Gast).
Es sollte sich Virtualbox öffnen und dir erklären was du machen musst.
Hat hier immer funktioniert.
Gru0 DH

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

8

21.06.2012, 23:46

Zitat


Und das meint jetzt, dass kein Gerät angeschlossen wäre.


Kleine Zwischenfrage:

Läuft USB denn mit der VirtualBox Open Source Edition aus den Paketquellen oder braucht man noch die Version von Oracle?

DocHifi

unregistriert

9

21.06.2012, 23:55

Hi,
Läuft USB denn mit der VirtualBox Open Source Edition aus den Paketquellen oder braucht man noch die Version von Oracle?
soweit ich gelesen habe und mich erinnere, wird die "ose" zur "Vollversion", mit dem Extensionpack von Oracle.
Kann mich aber auch irren.
Ich benutze nur die Version von Oracle.
Gruß DH

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

10

21.06.2012, 23:57

Ah ok. Ich hatte da halt früher Probs mit der OSE, deswegen fragte ich. Mittlerweile nutze ich eine für mich einfachere Virtualisierungslösung.

Nun denn. Vielleicht habe ich ja die richtige Frage gestellt. Ich glaube nämlich, dass der Arne die OSE hat.

11

22.06.2012, 00:10


Nun denn. Vielleicht habe ich ja die richtige Frage gestellt. Ich glaube nämlich, dass der Arne die OSE hat.
Richtig. Habs jetzt geschafft, indem ich per Synaptic einfach alle Pakete mit virtualbox-ose im Namen installiert habe.

Vielen Dank für eure Hilfe.

DocHifi

unregistriert

12

22.06.2012, 00:12

Hi,
nicht der feine Weg, aber wenns denn funktioniert. :thumbup:
Gruß DH

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

13

22.06.2012, 00:13

Das war zwar nicht die Idee die hinter meine Frage stand, aber wenns läuft .... fein!

Ich hätte aber noch gern die Ausgabe von:

Quellcode

1
dpkg -l virtualbox* | grep ii


Vermutlich gehts dann wegen dem extension pack oder er war nicht in der Gruppe vboxusers. Nach dem Hinzufügen muss man sich auch erneut anmelden.

DocHifi

unregistriert

14

22.06.2012, 00:20

Hi,
dpkg -l virtualbox* | grep ii
so sieht das dann hier aus:

Quellcode

1
2
3
ii  virtualbox-4.1                     	4.1.16-78094~Ubuntu~oneiric                                         	Oracle VM VirtualBox
ii  virtualbox-guest-dkms              	4.1.12-dfsg-2                                                       	x86 virtualization solution - guest addition module source for dkms
ii  virtualbox-guest-utils             	4.1.12-dfsg-2                                                       	x86 virtualization solution - non-X11 guest utilities

Kannst ja mal vergleichen, mehr braucht man eigentlich nicht..
Wobei es mittlerweile schon wieder eine neuere gibt, die installiere ich aber morgen in ruhe, ohne Bier. :thumbup:
Gruß DH

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

15

22.06.2012, 00:22

Kannst ja mal vergleichen, mehr braucht man eigentlich nicht..


Ich geb das mal weiter an Arne. Ich nutze nur noch kvm, weil das für mich persönlich transparenter und einfacher ist.

DocHifi

unregistriert

16

22.06.2012, 00:26

Hi,
Ich hab die Maschinen schon über mehrere Systeme mit genommen und immer liefen sie. :thumbup:
Aber jeder was ihm gefällt, mir gefiel kvm nicht so wirklich.
Gruß DH

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

17

22.06.2012, 00:31

Ja genau, die Anforderungen ändern sich manchmal. Früher fand ich VMWare Server einfach und komfortabel und kvm komplizierter. Heute ist es genau andersrum und ich habe das Gefühl viel schneller Einfluß auf die zu startende VM zu nehmen.

Aber nu, weiter in Arnes Thema! :P

DocHifi

unregistriert

18

22.06.2012, 00:51

Aber nu, weiter in Arnes Thema! :P
Jo.
Gruß DH

19

22.06.2012, 17:10

--
Verschoben von aus " Hardware » Scanner", weil das Hindernis ja in VBox lag.
mir is wurscht