Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Teka

User

  • »Teka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 13.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

25.05.2012, 18:47

Windows 7 Truecrypt + Ubuntu 12.04

Hallo!

Tjaja, das leidige Thema der Dual-Boots, doch ich muss es einfach aufgreifen, da mich meine ganze Googlelei nicht wirklich schlauer gemacht hat.
Ok, der aktuelle Stand sieht wie folgt aus:
2 Festplatten -
1. Platte - Windows 7 Systempartition + 2 weitere Daten-Partitionen
2. Platte - 2 Daten-Partitionen

Alle Partitionen sind mittels Truecrypt einzeln verschlüsselt worden (und das soll auch so bleiben).

Auf Platte 1 würde ich nun gerne die Datenpartitionen etwas zerteilen und auf dem frei gewordenen Speicher Ubuntu installieren.
Nun stellt sich mir die Frage: Geht das ohne Weiteres? Wenn ja, wie muss ich vorgehen, damit ich dann ein wundervolles Dual-Boot-System habe?

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen! Danke im Voraus! :)

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

2

25.05.2012, 20:00

Hallo,

also, ein Partition ist eine Parttition. Mit der kannst du machen was du willst wenn sie leer ist.

Aber, auf deiner ersten Platte sind schon 4 Primäre Partitionen im Einsatz (denke ich mir mal), für ein Ubuntu bräuchtest du aber noch 2 weitere bzw. eine deiner 2 Partitionen (wohl die Letzte) müsstest du zuerst einmal in eine Erweiterte umwandeln.

Den Inhalt der letzten Partition müsstest du dann in eine der beiden Partitionen auf der 2. Festplatte kopieren.

Zitat

(und das soll auch so bleiben)
Wie soll das gehen, du kannst ja Ubuntu nicht in eine Truecrypt Partition installieren.

Ubuntu sollte mit auf die erste Platte denn, wenn du die 2. Platte mal ausbaust und Ubuntu ist auf der 2. Platte, dann kannst du Windows nicht mehr starten da die Informatioen für grub2 auf der 2. Platte liegen.

Oder du verwendest einen anderen Bootloader.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (25.05.2012, 20:07)


Teka

User

  • »Teka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 13.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

26.05.2012, 00:15

Hallo,

also, ein Partition ist eine Parttition. Mit der kannst du machen was du willst wenn sie leer ist.

Aber, auf deiner ersten Platte sind schon 4 Primäre Partitionen im Einsatz (denke ich mir mal), für ein Ubuntu bräuchtest du aber noch 2 weitere bzw. eine deiner 2 Partitionen (wohl die Letzte) müsstest du zuerst einmal in eine Erweiterte umwandeln.

Den Inhalt der letzten Partition müsstest du dann in eine der beiden Partitionen auf der 2. Festplatte kopieren.

Zitat

(und das soll auch so bleiben)
Wie soll das gehen, du kannst ja Ubuntu nicht in eine Truecrypt Partition installieren.

Ubuntu sollte mit auf die erste Platte denn, wenn du die 2. Platte mal ausbaust und Ubuntu ist auf der 2. Platte, dann kannst du Windows nicht mehr starten da die Informatioen für grub2 auf der 2. Platte liegen.

Oder du verwendest einen anderen Bootloader.

m.f.g.
Carl-Heinz
Zu deinem ersten Teil:
Wie gesagt, es gitb auf Platte 1 nur eine Systempartition die anderen sind Daten, also logische Partitionen und jene würde ich für Ubuntu zerteilen, also Speicherplatz freigeben, so viel Ubuntu braucht.

Zum Zweiten:
Desweiteren soll Ubuntu wirklich auf die erste Platte und NICHT mittels Truecrypt verschlüsselt werden, sondern nur alle anderen Partitionen die schon VORHER vorhanden waren.
Wie gesagt, wäre phänomenal wenn das so klappen würde.

Danke für deine Antwort! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teka« (26.05.2012, 00:20)


Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

4

26.05.2012, 17:29

Hallo,

also du hast jetzt 4 primäre Partitionen auf der 1. Festplatte:

1. 100MB Windows
2. Windows System
3. Datenpartition 1
4. Datenpartition 2

Die Datenpartition 2 musst du schlachten (wie groß ist die eigentlich?) und daraus eine Erweiterte Partition machen. (Vorher die Daten auf die 2 Partitionen der 2. Festplatten kopieren)

In diese erweiterte Partition kannst du dann weitere logische Partitionen anlegen und in die Linux und die Swap packen. Den Bootloader bei der Installation in den MBR der ersten Festplatte schreiben lassen.

Wenn du fragen hast melde dich noch einmal.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Teka

User

  • »Teka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 13.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

27.05.2012, 02:53

Hallo,

also du hast jetzt 4 primäre Partitionen auf der 1. Festplatte:

1. 100MB Windows
2. Windows System
3. Datenpartition 1
4. Datenpartition 2

Die Datenpartition 2 musst du schlachten (wie groß ist die eigentlich?) und daraus eine Erweiterte Partition machen. (Vorher die Daten auf die 2 Partitionen der 2. Festplatten kopieren)

In diese erweiterte Partition kannst du dann weitere logische Partitionen anlegen und in die Linux und die Swap packen. Den Bootloader bei der Installation in den MBR der ersten Festplatte schreiben lassen.

Wenn du fragen hast melde dich noch einmal.

Danke für deine Hilfe! :)
Also Partition (nach deiner Nummerierung) Nummero 3 und 4 sind logische Partitionen und umfassen 240GB bzw. 570GB Speicher.
Was meinst du mit "Schlachten"? Muss Datenpartition 2, also Partition 4 vollständig aufgelöst werden oder reicht es einfach ein paar GB abzuzwacken und darauf Ubuntu + all die nötigen Sachen drauf zu installieren?

Bin euch allen wirklich für eure Hilfe dankbar! :)

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

6

27.05.2012, 10:57

Hallo,

wenn du den Truecrypt Container verkleinern kannst und damit auch Platz gewinnst für eine neue Erweiterte Partition dann kannst du das auch so machen.

Aber bitte die letzte Partition, sonst kann es sein das alles durcheinander kommt, hatten wir auch schon.

Und man muss nicht jede Antwort als Zitat seiner eigenen neuen hinzufügen.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Teka

User

  • »Teka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 13.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

27.05.2012, 14:26

Nochmals vielen lieben Dank! :)

Jetzt stellt sich mir nur noch die Fragen nach dem Bootloader, denn wenn ich den in den MBR schreiben lasse, wird doch der Truecrypt-Bootloader überschrieben und Windows wäre damit erst einmal nicht erreichbar, oder sehe ich das falsch?

Beiträge: 6 679

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

8

27.05.2012, 17:37

Hallo,

was heisst Truecrypt bootloader?

Du bindest doch die Partitionen oder Truecrypt Countainer mittels des Programms Truecrypt ein.

Oder soll das heißen du hast die WIndows Systempartition verschlüsselt?

Dann würde ich mir mal in dem Fall diesen Artikel anschauen, denn dann würde genau das eintreten was du oben angegeben hast.

http://de.wikipedia.org/wiki/TrueCrypt

In so einem Fall weiß ich jetzt auch nicht weiter, denn dann müsste man wohl Ubuntu auch verschlüsseln, nur wie soll das gehen ohne zuerst die Verschlüsselung von Windows aufzuheben und den Truecryptbootloader versuchen nach der Installation von Ubuntu wieder zu aktivieren.

Aber, wozu soll den die Verschlüsselung der Systempartition gut sein? Langt es nicht die Daten zu verschlüsseln?

m.f.g.
Carl-Hienz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (27.05.2012, 17:44)


  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

9

27.05.2012, 18:08

Das ganze ist schon möglich, habs zwar selbst noch nie probiert, da ich es bisher noch nicht notwendig gefunden habe meine Partitionen zu Verschlüsseln.
Bei den Kollegen gibts im Wiki ein Artikel dazu, und zwar hier .Sieht zwar nach einem ziemlichen gebastel aus, aber möglich wirds wohl sein.
Ähm ich würde aber noch zu einem "unverschlüsselten Backup" empfehlen, denn verschlüsselte Daten zu knacken ist nicht so schnell möglich...

Zitat

Aber, wozu soll den die Verschlüsselung der Systempartition gut sein? Langt es nicht die Daten zu verschlüsseln?
Naja das hängt wohl davon ab wie "paranoid" man ist, gut Windows hat schon ein paar Verzeichnisse auf der Systempartition, die wohl sensible Daten enthalten könnten. Ich würde glaube ich auch eher alles oder nichts Verschlüsseln.
Aber anyway es geht hier nicht um ein Pro/Kontra Verschlüsselung.

Teka

User

  • »Teka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 13.02.2009

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

27.05.2012, 19:04

@Linuxtal
Jup, hab jede Partition einzeln verschlüsselt, das macht die Sache ja so verzwickt.

Mittlerweile hab ich das Ganze aber mehr oder minder in den Griff bekommen. Nicht schön, aber passt, denn ich hab Grub einfach in eine andere Partition gepackt und kann nun per Esc bei der Truecrypt-Passwortabfrage per Boot-Manager Ubuntu booten. :)

Danke euch! :)