Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Big Masie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.08.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

28.08.2011, 09:04

2 Bootloader! ...

Hi und Hallo erstmal :)
eins vorweg ... es is mein erstes Linux System ^^ und damit haben sich nun schon einige probleme angesammelt aber eins kann ich nich lösen ...
Ich habe Ubuntu neben Windows 7 installiert und wenn ich jetz meinen rechner starte kommt erst der Ubuntu Bootloader und wenn ich Windows auswähle der Windows Bootloader -.-
Ich will natürlich nur einen haben und zwar den von Windows! Wie bekomme ich jetzt also den von Ubuntu weg? Ich hab gelesen das dass wohl mit EasyBCD gehen soll aber leider wüsst ich nich wie :(
hoffe mir kann jemand helfen

--
Verschoben von Fredl aus "Installation und Versions-Upgrades von Ubuntu » Probleme bei der Ubuntu-Installation". Bitte unsere Forenstruktur beachten, danke!

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 543

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

28.08.2011, 16:05

Hallo Big Masie!

Nur noch mal zur Sicherheit! Du bist sicher was die Reihenfolge anbetrifft? Erst der ubuntu-Bootloader und dann der Windows Bootloader?

Hast Du eine Dualboot Installation (ubuntu und Windows nebeneinander auf verschiedenen Partitionen) oder eine Wubi Installation (Ubuntu auf einer Windows Partition).

Im ersten Fall startet Grub normaler Weise Windows ohne dass der Windows-Bootloader noch mal sichtbar wird (es sei denn es sind weitere OS vorhanden). Im zweiten Fall startet zunächst der WIn Bootloader und dann nochmal Grub (nicht zu verändern!)

Warum willst Du unbedingt den Windows Bootloader haben. Was dein windows startet ist doch "wurscht".

Mit esayBCD kenne ich mich nicht aus aber so weit ich weiß, setzt dies voraus, dass dann grub zunächst mal auf der ubuntu partition installiert werden muss (man möge mich korrigieren!).

Also sollte man zunächst mal klären, was Du genau installiert hast!!??

Falls es für dich machbar ist, poste am besten mal die Ausgabe des Terminalbefehls:

Quellcode

1
sudo fdisk -l  (kleines L)


Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (28.08.2011, 16:15)


  • »Big Masie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.08.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

28.08.2011, 16:28

also ich habe erst mein Windows 7 auf meinem laptop installiert danach hab ich eine partition Ubuntu drauf gemacht

dann hatte ich den Ubuntu Bootloader drauf, was mich nich gestört hätte wenn Windows als standart OS drinne wäre, aber leider ist es ganz unten in der liste und dazwischen kommen noch so memory tests und so weiter ...
dann hab ich den Windows Bootloader aktiviert, weil ich dachte das der den von Ubuntu dann überschreibt oder blockiert oder was weiss ich ... war leider nich so ^^

jetzt startet erst der Ubuntu Loader und wenn ich damit windows starte dann der von windows (den ich bevorzuge weil der auch nur 2 einträge hat, windows selbst und ubuntu)

und hier mal das aus der konsole:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Platte /dev/sda: 500.1 GByte, 500107862016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 60801 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
Disk identifier: 0x444a0486

   Gerät  boot. 	Anfang    	Ende 	Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *       	1      	13  	102400	7  HPFS/NTFS
Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/sda2          	13   	40535   325487616	7  HPFS/NTFS
/dev/sda3       	40535   	60802   162793946+   5  Erweiterte
Partition 3 does not start on physical sector boundary.
/dev/sda5       	40535   	60802   162793945+  83  Linux

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 543

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

28.08.2011, 17:43

OK also erstmal Dualboot!

Aber wo kommt der ubuntu-Eintrag im Windows Bootloader her ? Der Windows Bootloader kann kein Linux System auf einer Linux Partition starten. Hast du irgendwann mal eine Ubuntu-Installation unter Windows (per Wubi) vorgenommen und die nicht richtig gelöscht? Ggf. mal in der Softwareverwaltung von W7 nachschauen ob da ein Eintrag vorhanden ist.

Zitat

was mich nich gestört hätte wenn Windows als standart OS drinne wäre, aber leider ist es ganz unten in der liste und dazwischen kommen noch so memory tests und so weiter .
Diese Einträge haben alle ihren Sinn! Die verschiedenen Kernel im Angebot machen Sinn wenn der neue z.B. mal zickt, kann man oft mit dem alten noch starten (vermutlich hast du bis jetzt aber nur einen Kernel im Angebot). memory test ist ein sinnvolles tool um Probleme mit RAM schnell zu erkennen etc.. Die Reihenfolge kann man ändern. Siehe hier http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2 unter Konfiguration nach.


Hier ist beschrieben wie man den Timeout von W7 auf 0 setzen kann, dann müsste Windows gleich starten (nach Auswahl in Grub):

http://www.vidorial.com/videos/2789-1-wi…s_boot-timeouts

Aus Tipps für Easy BCD halte ich mich raus.

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

DocHifi

unregistriert

5

28.08.2011, 17:48

@Klaus.P
Aber wo kommt der ubuntu-Eintrag im Windows Bootloader her
dann hab ich den Windows Bootloader aktiviert
evtl. daher?
Gruß DH

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 543

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

28.08.2011, 18:04

Grüß Dich DH!

Zitat


evtl. daher?
Erklär mal näher falls Du nicht einen evtl. Wubi-Eintrag meinst. Bin nicht unbedingt der Bootguru ?( !

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Big Masie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.08.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

7

28.08.2011, 18:20

den Linux eintrag im Windows Bootloader konnt ich ganz leich mit EasyBCD hinzufügen

DocHifi

unregistriert

8

28.08.2011, 18:23

Hi Klaus,
Bin nicht unbedingt der Bootguru ?( !
Ich hab mit Wubi nix am Hut. :D
Aber es ist schon seltsam, das Grub zum Windows Start, den Windows Bootloader lädt, das hatte ich so noch nicht.
Wobei ich mit Win 7 auch nicht wirklich vertraut bin, möglicher Weise hat sich da ja was geändert zu XP.
Seit Vista, wird ja eine extra 100MB große Boot Partition angelegt, evtl hängt das damit zusammen. KP.
Gruß DH

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 543

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

9

28.08.2011, 19:05

Zitat


Heute, 18:20
von: Big Masie

den Linux eintrag im Windows Bootloader konnt ich ganz leich mit EasyBCD hinzufügen
Aha, das ist der Übeltäter! Dann nimm ihn wieder raus und es startet (hoffentlich) nur noch grub. Wie Du die Einstellungen in Grub veränderst, siehe obigen Link. Aber noch mal, mit dem Win-Bootloader kann man kein natives Linuxsystem starten.

Zitat

DH:Aber es ist schon seltsam, das Grub zum Windows Start, den Windows Bootloader lädt, das hatte ich so noch nicht.

Bei Wubi macht er das immer bzw. hat Wubi den Win Bootl. so "manipuliert". Der muss ja erscheinen wenn noch ein weiteres OS mit Windows Dateisystem erkannt wird.

Zitat

DH:Wobei ich mit Win 7 auch nicht wirklich vertraut bin, möglicher Weise hat sich da ja was geändert zu XP.
Seit Vista, wird ja eine extra 100MB große Boot Partition angelegt, evtl hängt das damit zusammen.
Diese Bootpartition wird aber nicht in jedem Fall angelegt. Ich glaube nur bei vorinstalliertem OS (man möge mich ggf. korrigieren). Ich hatte jedenfalls kürzlich ein W7 zusätzlich installiert und da war nix dergleichen. Aber ansonsten ist Windows m.E. immer noch zu doof irgendwas außer sich selbst zu erkennen.

Zitat

Ich hab mit Wubi nix am Hut. :D
Damit bist Du vermutlich nicht allein auf dieser schönen Linuxwelt :whistling: !

Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

DocHifi

unregistriert

10

28.08.2011, 19:17

Hi Klaus,
Diese Bootpartition wird aber nicht in jedem Fall angelegt.
ich denke doch, bisher haben alle Win Vista und Win7 Installationen das so gemacht.
Ich muss das leider öfter tun. :cursing: Zum Glück nur für andere. :D

Zitat

Bei Wubi macht er das immer
Da du der Wubi Experte bist :D , glaub ich dir das mal.

Gruß DH

  • »Big Masie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28.08.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

11

28.08.2011, 19:45

ich wollt das in der grub datei ändern wie beschrieben in dem link aber leider is die datei schreibgeschütz und das kann ich nich ändern weil ich angeblich nich der besitzer bin :/
was soll / kann ich da tun?

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 543

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

12

28.08.2011, 22:24

Du musst das mit einem Editor mit Nutzerrechten machen.

Terminal:

Quellcode

1
gksudo gedit


gedit (http://wiki.ubuntuusers.de/gedit) ist der Editor und mit gksudo (http://wiki.ubuntuusers.de/sudo?highligh…chen-Programmen) gibt man sich aus Sicherheitsgründen die Rechte bei Programmen mit grafischen Oberflächen anstatt nur sudo im Terminal. Nach dem Befehl und Passworteingabe öffnet sich der Editor und Du kannst die entsprechende Datei öffnen und bearbeiten.


Off topic:

Zitat



DH: ich denke doch, bisher haben alle Win Vista und Win7 Installationen das so gemacht.
Und warum dann nicht bei meiner Installation? Nicht dass ich deswegen böse wäre! Bin mit W7 ziemlich unbedarft!


Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (28.08.2011, 22:31)