Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »format« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11.04.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

25.07.2011, 11:04

Swap obschon genügend Memory

Hallo zusammen

Kurze Frage: Bei meinen Ubuntu 10.10 Server stelle ich immer wieder fest, dass der Swap-Speicher minim gebraucht wird, obschon genügend Memory vorhanden ist.
Hier die Ausgabe von "free -m":

total used free shared buffers cached
Mem: 3963 3390 573 0 624 1047
-/+ buffers/cache: 1718 2245
Swap: 1905 21 1884

Wie man sieht, sind 21MB im Swap. Diese Zahl ändert sich ab und zu etwas, bleibt aber immer im tieferen zweistellinge Bereich.
Ist das normal oder ist hier etwas nicht ganz sauber?
Grüsse
format

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »format« (25.07.2011, 15:28)


fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

2

25.07.2011, 12:43

Imho ist das nicht ungewöhnlich.

Welche Priorität hast Du denn für das swappen?

Quellcode

1
cat /proc/sys/vm/swappiness


Default sollte afair 60 sein. Wenn Du möchtest, dass erst geswappt wird, wenn der Speicher knapp wird, könntest Du den Wert auf auf 10 setzen.

Quellcode

1
2
3
sudo -s

echo -n "10" > /proc/sys/vm/swappiness

  • »format« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11.04.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

25.07.2011, 12:47

Danke für die Antwort.
Priorität fürs swappen ist auf 60.
Grundsätzlich ist es mir egal ob geswappt wird oder nicht, Hauptsache das System ist optimal Konfiguriert und performant.
Hat die swappiness-Einstellung denn einen Einfluss auf die Performance, bzw. würdest du raten, diesen Wart harbzusetzen, oder ist das ok so?

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

4

25.07.2011, 12:59

Ich kann das pauschal so nicht beantworten. Kommt imho auf den Anwendungszweck der Maschine an. Für ein Desktop System nehm ich Prioritäten über 50 und für einen Server eher unter 50 mit dann ausreichendem RAM.

Komplexere Anwendungen, wie z.B. Datenbanken lagern gern mal ein wenig aus. Wenn man das nicht möchte, tendiert man halt zu einer Priorität in Richtung 0. Je mehr Du in Richtung 0 gehst, desto eher werden alte Cache Files gelöscht.

Wie gesagt, probier es aus. Und wenn Du den Wert dauerhaft ändern magst, dann trag es in die /etc/sysctl.conf ein:

Quellcode

1
vm.swappiness=<WERT>

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

5

25.07.2011, 13:09

Ich glaube du kannst mal etwas testen, aber so einen wirklich optimalen Wert gibt es nicht (besser gesagt hängt von System zu System ab, und auch von der Durchschnittlichen Systemauslastung). Ubuntu selbst sagt zum Thema folgendes: https://help.ubuntu.com/community/SwapFaq
Wenigstens lässt Linux dich selbst wählen wieviell swap du brauchst, nicht so wie bei Windows...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maettu« (25.07.2011, 13:10)


DocHifi

unregistriert

6

25.07.2011, 13:15

Hi,
nicht so wie bei Windows...
das stimmt so nicht.
Auch unter Windows, lässt sich die Größe der Auslagerungs-Datei verändern und sogar komplett abstellen.
Gruß DH

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

7

25.07.2011, 13:26

@DocHifi:

Du kannst aber afaik in Windows keinen prozentualen Wert (swappiness) angeben, wann geswappt wird. Ich glaube das war von maettu gemeint.

DocHifi

unregistriert

8

25.07.2011, 13:36

Hi,
wann geswappt wird. Ich glaube das war von maettu gemeint.
dann stimmt das natürlich.
Gruß DH

  • »format« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11.04.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

9

25.07.2011, 15:27

Hi,
Danke an alle für die Inputs.
Ich werde mal mit verschiedenen Werten testen.
Es sind Webserver mit Apache2, PHP, Perl, MySQL....also warscheinlich wirds eher ein tiefer Wert werden.

  • »format« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11.04.2011

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

10

11.08.2011, 10:35

Hi zusammen

Ich muss leider diesen Thread nochmal öffnen, denn ich habe nochmal eine Frage:

Ich habe auf einem der Ubuntu-Server die Swapiness-Einstellung auf 60 belassen zum beobachten.

Mir ist aufgefallen, dass der benützte Swap-Speicher kontinuierlich, wenn auch sehr langsam, wächst.
Jeden Tag sind es ein Paar MB mehr.

So ist der belegte Swap-Speicher in den letzten 2 Wochen auf 100MB angewachsen und hat nie zwischenzeitlich abgenommen...
Ist eigentlich nicht wirklich ein Problem da ich 2GB Swap habe...

...Trotzdem: Ist dies ein normales verhalten? Sollte der Swap-Speicher nicht geleert werden, wenn genügend Memory zur Verfügung steht? (Was bei diesem System eigentlich immer der Fall ist).
Und gibt es eventuell eine Möglichkeit herauszufinden, um was für Daten es sich auf der Swap-Partition handelt, bzw. welcher Dienst dort immer hinschreibt?

Für eure Inputs Danke ich bereits im Voraus!

Grüsse

11

11.08.2011, 21:17

welcher Dienst dort immer hinschreibt
In den swap schreibt nur der Kernel himself. Wäre ja noch schöner, wenn da einzelne Dienste rumfuhrwerken. :)

Du hast weiter oben Apache erwähnt. Läuft der auch auf dem gegenständlichen Server? Apache ist berühmt für seine Resourcenverschwendung und Speicherlecks. Kann leicht sein, daß der Kernel dann irgendwann zum swappen gezwungen ist, wenn das RAM genügend zerlöchert ist.
mir is wurscht