Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

1

06.06.2011, 14:17

Apache2 Domain einrichten

Hallo Leute,

ich bin derzeit einen Serverumzug am machen, von einem Windows Server 2003 (IIS 6.0) auf einen Ubuntu Server 10.04 (64Bit).

Soweit läuft alles mehr gut als schlecht, jedoch mag mich der Apache2-Server nicht.

Ich habe 2 Domains:

unixa.de
unixa.eu

Ich probiere momentan mit unixa.eu rum, ob es auch später bei der .de-Domain klappen würde.

In den DNS-Einstellung habe ich wie folgt eingestellt:

85.114.141.245 -> .unixa.eu
85.114.141.245 -> www.unixa.eu

In der Default-Datei von Apache2 steht folgendes drin:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
<VirtualHost *:80>
        ServerAdmin seju@unixa.de
        Servername unixa.eu
        DocumentRoot /var/www/
        <Directory />
                Options FollowSymLinks
                AllowOverride None
        </Directory>
        <Directory /var/www/>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride None
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>


Ich habe unter /etc/apache2/sites-available eine neue Datei erstellt mit folgendem Inhalt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
<VirtualHost *>
        ServerName unixa.eu
        ServerAlias www.unixa.eu
        ServerAdmin seju@unixa.de
        DocumentRoot /var/www/uniXa.de-Website
        <Directory /var/www/uniXa.de-Website>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride None
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>
        ErrorLog /var/log/apache2/unixa-error.log
        LogLevel warn
        CustomLog /var/log/apache2/unixa-access.log combined
        ServerSignature On
</VirtualHost>


Der Ordner /etc/apache2/sites-enabled sieht wie folgt aus:

Quellcode

1
2
3
lrwxrwxrwx 1 root root   26 Jun  6 12:22 000-default -> ../sites-available/default
lrwxrwxrwx 1 root root   31 Jun  6 12:23 owa.unixa.de -> ../sites-available/owa.unixa.de
lrwxrwxrwx 1 root root   27 Jun  5 11:53 unixa.de -> ../sites-available/unixa.de


Also die Seiten sind aktiviert und der Apache2 wurde schon mehrfach reloaded/restartet.

Wenn ich nun die IP direkt aufrufe, kommt die index.html unter /var/www, wenn ich nun unixa.eu aufrufe, kommt auch die index.html und nicht wie eigentlich eingestellt die Webseite unter /var/www/uniXa.de-Website

Gibts noch irgendwelche besonderen Einstellungen zu tätigen?!?

Gruß

Seju
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »seju« (07.06.2011, 16:37)


chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

2

06.06.2011, 14:48

In der sites_available passt der ServerName nicht?
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

3

06.06.2011, 15:06

Sind die Namen der Datein eigentlich von Bedeutung?

Ich dachte eig. das die irelevant sind und die auch Sauerbraten oder Pommes heißen könnten.

Hab die jetzt mal ordentlich umbenannt und Apache2 reloaded und restartet.

Immernoch das selbe Problem

ls -l /etc/apache2/sites-enabled bringt nun folgenden output:

Quellcode

1
2
3
4
5
root@unixa-root:/etc/apache2# ls -l /etc/apache2/sites-enabled
total 0
lrwxrwxrwx 1 root root 26 Jun  6 12:22 000-default -> ../sites-available/default
lrwxrwxrwx 1 root root 31 Jun  6 13:04 owa.unixa.eu -> ../sites-available/owa.unixa.eu
lrwxrwxrwx 1 root root 27 Jun  6 13:03 unixa.eu -> ../sites-available/unixa.eu
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

  • »GoldenerPhoenix« ist weiblich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 12.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

4

06.06.2011, 15:10

Nein, ich glaube chroot meinte, dass du in beiden Dateien die Angabe "ServerName" gleich gesetzt hast. Dadurch könnte ich mir gut vorstellen, dass beide nur auf die EU-Domain reagieren. Wie die Dateien benannt sind, ist dagegen egal.

Edit: Habe gerade meine Apache-Dateien befragt, es scheint tatsächlich auf "ServerName" anzukommen.
Laptop: Arch Linux (64 Bit, Xfce) | Linux Mint Debian Edition (64 Bit, Xfce) | Xubuntu 11.04 (64 Bit)
PC: Windows XP | Xubuntu 12.04 (32 Bit)
Server: Debian Wheezy (64 Bit)

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

5

06.06.2011, 15:19

Öhm okay...

Wie sollte sonst der Servername in der default - Datei sein?
hab jetzt mal ein * drauß gemacht das es wie folgt aussieht

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
<VirtualHost *:80>
        ServerAdmin seju@unixa.de
        Servername *
        DocumentRoot /var/www/
        <Directory />
                Options FollowSymLinks
                AllowOverride None
        </Directory>
        <Directory /var/www/>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride None
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>


Die anderen Datein hab ich einfach so gelassen.
Nun sollte ja nur noch die unixa.eu - Datei auf den Aufruf von http://unixa.eu reagieren.
jedoch kommt immernoch die index.html - Datei aus /var/www

P.S: Es kanns ein das die DNS-Server noch nicht den Eintrag übernommen haben.
Von meiner Arbeit aus kommt bei unixa.eu immernoch der "alte" Server jedoch vom Windows-Rootserver aus wird schon der neue DNS-Eintrag benutzt.
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seju« (06.06.2011, 15:24)


chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

6

06.06.2011, 15:32

Ok, machen wir es anders herum, bitte beschreib genau, wo du welche dateien angelegt/verändert hast, damit wir eine überblick haben, was wo fehlt/schief läuft.
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

7

06.06.2011, 15:42

Also:

ich hab in der /etc/apache2/sites-available/default-Datei den Eintrag Servername geändert auf "*", Pfade usw.. stimmen immernoch.

Inhalt der default - Datei

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
<VirtualHost *:80>
        ServerAdmin seju@unixa.de
        Servername *
        DocumentRoot /var/www/
        <Directory />
                Options FollowSymLinks
                AllowOverride None
        </Directory>
        <Directory /var/www/>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride None
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>

        ScriptAlias /cgi-bin/ /usr/lib/cgi-bin/
        <Directory "/usr/lib/cgi-bin">
                AllowOverride None
                Options +ExecCGI -MultiViews +SymLinksIfOwnerMatch
                Order allow,deny
                Allow from all
        </Directory>

        ErrorLog /var/log/apache2/error.log

        # Possible values include: debug, info, notice, warn, error, crit,
        # alert, emerg.
        LogLevel warn

        CustomLog /var/log/apache2/access.log combined

    Alias /doc/ "/usr/share/doc/"
    <Directory "/usr/share/doc/">
        Options Indexes MultiViews FollowSymLinks
        AllowOverride None
        Order deny,allow
        Deny from all
        Allow from 127.0.0.0/255.0.0.0 ::1/128
    </Directory>

</VirtualHost>


ich habe 2 Dateien unter /etc/apache2/sites-available angelegt, namens unixa.eu und owa.unixa.eu

Inhalt der unixa.eu - Datei

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
<VirtualHost *>
        ServerName unixa.eu
        ServerAlias www.unixa.eu
        ServerAdmin seju@unixa.de
        DocumentRoot /var/www/uniXa.de-Website
        <Directory /var/www/uniXa.de-Website>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride None
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>
        ErrorLog /var/log/apache2/unixa-error.log
        LogLevel warn
        CustomLog /var/log/apache2/unixa-access.log combined
        ServerSignature On
</VirtualHost>


Inhalt der owa.unixa.eu - Datei

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
<VirtualHost *>
        ServerName owa.unixa.eu
        ServerAdmin seju@unixa.de
        DocumentRoot /var/www/owa
        <Directory /var/www/owa>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride None
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>
        ErrorLog /var/log/apache2/owa.unixa-error.log
        LogLevel warn
        CustomLog /var/log/apache2/owa.unixa-access.log combined
        ServerSignature On
</VirtualHost>


Keine der 3 URLs funktionieren (werder der Aufruf von unixa.eu, noch www.unixa.eu, noch owa.unixa.eu).
Es kommt immer die index.html aus dem /var/www/-Verzeichniss.

Die DNS-Einträge stimmen.

unixa.eu => 85.114.141.245
www.unixa.eu => 85.114.141.245
owa.unixa.eu => 85.114.141.245

Auch beim anpingen der Domains kommt diese IP raus.
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

8

06.06.2011, 15:52

Die beiden files sehen in ordnung aus, das default file kannst du vergessen, weil es nur ein konfigurations template ist.

Hast du schon folgenden befehl versucht?

Quellcode

1
sudo a2ensite unixa.eu

sowie

Quellcode

1
sudo a2ensite owa.unixa.eu
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

seju

User

  • »seju« ist männlich
  • »seju« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 22.12.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Andere Betriebssysteme: Server 8.04

  • Nachricht senden

9

06.06.2011, 21:46

Also ich habe es jetzt irgendwie hinbekommen.

Undzwar habe ich einfach mal die Configs von meinen Linux-vServer (Ubuntu Server 8.04) mit der des neuen Root-Servers (Ubuntu Server 10.04) verglichen.

Es gab zwischen den beiden Configs schon ein paar unterschiede.

z.B: in der default - Datei von Apache2 unter /etc/apache2/sites-available

Ich makiere mal die Einträge, die in der alten default - Datei waren aber in der neuen nicht

Zitat


NameVirtualHost *
<VirtualHost *>
ServerAdmin [email]seju@unixa.de[/email]
Servername *
DocumentRoot /var/www/
<Directory />
Options FollowSymLinks
AllowOverride None
</Directory>
<Directory /var/www/>
Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOverride None
Order allow,deny
allow from all
</Directory>

ScriptAlias /cgi-bin/ /usr/lib/cgi-bin/
<Directory "/usr/lib/cgi-bin">
AllowOverride None
Options +ExecCGI -MultiViews +SymLinksIfOwnerMatch
Order allow,deny
Allow from all
</Directory>

ErrorLog /var/log/apache2/error.log

# Possible values include: debug, info, notice, warn, error, crit,
# alert, emerg.
LogLevel warn

CustomLog /var/log/apache2/access.log combined

Alias /doc/ "/usr/share/doc/"
<Directory "/usr/share/doc/">
Options Indexes MultiViews FollowSymLinks
AllowOverride None
Order deny,allow
Deny from all
Allow from 127.0.0.0/255.0.0.0 ::1/128
</Directory>

</VirtualHost>


Wenn man nun www.unixa.eu oder unixa.eu aufruft, erscheint beide male die richtige Seite, bei owa.unixa.eu ist es genau so, da erscheint dann auch dir richtige Seite.

Bei der IP erscheint immernoch die index.html,. jedoch lässt sich da bestimmt was mit einer .htaccess-Datei futscheln.

Somit ist das problem [Gelöst]

Vielen Dank

Gruß

Seju
Server: CPU: Intel Atom 330 RAM: 2,0 GB DDR2 GPU: onboard HDD: 1,75 TB OS: Ubuntu Server 8.04 LTS 32bit
Mein Blog | Server Sponsoring

10

07.06.2011, 10:17

Die eigentliche Ursache war die fehlende NameVirtualHost-Direktive, wie du sicher erkannt hast. Der Server hat auf verschiedene Hostnamen einfach nicht reagiert. Der Rest von den Unterschieden ist nur Würze.

Daß er bei der reinen IP die default-config nimmt, ist logisch, weil ja dann im Request kein Hostname steht. Willst du für so einen Fall immer eine bestimmte von deinen drei Seiten liefern, dann nennt man das den default-Server ;)
-> Trage die entsprechende Config in die default-Datei ein und bastle nicht mit unnötigen .htaccess-Files herum. Das sind nur Performance-Killer.

--
Verschoben aus "Themen » Daemonen & Magier". Bitte unsere Forenstruktur beachten, danke!

Wenn das Problem damit gelöst bzw. erledigt ist, markiere bitte noch den Thread entsprechend:
Deinen ersten Beitrag "bearbeiten" -> "Präfix setzen". Danke!
Beim Erstellen dieser Nachricht kamen keine Tiere zu Schaden.
me is all sausage
but don't call me Ferdl