Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »tobi7212« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12.05.2011

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

1

12.05.2011, 12:27

Unity verbietet System-Try für z.T. eigene Software??? - Fenster verschwinden ins Nirvana der Ubuntu untiefen

Zitat

Hallo ins Forum,
bin Neuling in Ubuntu und komm deshalb mit den einfachsten Dingen nicht so recht zurecht:
Hab mir den SIM-IM Messenger hinzugefügt. Beim ersten Start ging auch alles prima, doch dann war das Fenster mit der Kontaktliste plötzlich weg.
Wenn ich SIM-IM starte kommt jetzt immer nur noch die Benutzeranmeldung und danach ist nichts mehr zu sehen.
Wenn ich ein weiteres mal versuche das Programm zu starten geht die Benutzeranmeldung nicht, weil "das profil bereits verwendet wird"
Bei der Systemüberwachung "Prozesse" gibt es auch den Eintrag:
sim | Schläft | 0 | 0 | 2434 | 7,1MiB | poll_schedule_timeout
erst wenn ich diesen Porzess beende, kann ich SIM-IM neu starten mit dem Erfolg dass es nach der Benutzeranmeldung weg ist.
Bin für jede Hilfe Dankbar! - auf dem Weg zu meinem Ubuntu-Glück :-)

System: Ubuntu-Unity, neue normale Version

PS:
sonst klappt schon alles prima. Habs hinbekommen mein Thunderbird und Firefox Profil von Windoof und Ubuntu aus zu nutzen. Scanner geht, Drucker geht, sogar ans Uralt Nokia Handy komm ich mit gnokii ran.
Edit 13.5.2011:
Hallo beisammen,
bin allein ein kleines Stück weiter gekommen...

Möglicherweise handelt es sich um ein bekanntes Problem:
http://developer.qt.nokia.com/forums/viewthread/5916
Wie gesagt, ich bin Linux neuling und versteh nicht so recht: << Unity includes the system tray only for a few specific applications via a "white list"... >>

Hab inzwischen noch mehr Programme, die einfach weg sind. Z.B. Truecrypt

Wie komme ich an all die Programme ran, die von Unity im System-Try nicht mehr geduldet werden?
Das kann doch nicht sein, dass ich die nicht nutzen kann. Bei manchen gerade mal, wenn ich den Prozess kille und neu starte, und dann auf keinen Fall minimieren darf, weil sie dann wieder weg sind ???
... Verzweifel ...
Bitte rettet mich davor, wieder zu Windoof umzusteigen!!
Liebe Grüße
Tobi


edit:
Ok ich habs.
Aber mal ehrlich... dass kann man doch keinem Linux neuling zumuten. Wirklich schade eigentlich, aber das ist wohl der Grund, warum es noch so viele Windoof nutzer gibt.
Also die Lösung war hier auch schon mal im Forum, nur kann man das nicht finden, wenn man nicht weiß wo der Fehler zu suchen ist.
Terminal öffnen und folgendes eingeben:

Quellcode

1
gsettings set com.canonical.Unity.Panel systray-whitelist "['all']"

Damit hat man vielleicht mehr icons als man haben will, aber das ist wohl das kleinere Übel, weshalb ich nicht weiß warum es nicht die Standard-Einstellung ist. alternativ kann man eine whitelist von erlaubten Anwendungen anlegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tobi7212« (13.05.2011, 13:37)