Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

1

27.01.2011, 10:11

Nach Aktualisierung W-Lan-Probleme mit Kubuntu 10.04 LTS

Hallo allerseits!
Ich habe vorhin einen ganzen Schwung Aktualisierungen installiert, eben das, was KPackageKit so meldet. Dabei habe ich übersehen, dass eine Aktualisierung geblockt war, nämlich linux-backports-modules-wireless-lucid-generic. Prompt ging nach Reboot mein W-Lan nicht mehr.
Ich habe dann wohl etwas unschlau das Paket deinstalliert, um dann die neue Version manuell zu installieren. Das geht nun aber auch nicht, weder über KPackageKit noch über Terminal:

Zitat

~$ sudo apt-get install linux-backports-modules-wireless-lucid-generic
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Status-Informationen einlesen... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder dass, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, einige erforderliche Pakete noch nicht
erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben nicht-erfüllte Abhängigkeiten:
linux-backports-modules-wireless-lucid-generic: Hängt ab: linux-backports-modules-compat-wireless-2.6.34-2.6.32-28-generic ist aber nicht installierbar
E: Kaputte Pakete

Nun bin ich etwas ratlos. Es bestehen also Abhängigkeiten zu einem nicht installierten Paket, das aber auch nicht installierbar ist. Richtig entfernen kann ich es aber auch nicht, zumindest nicht mit remove oder purge. Infos zur Konfiguration hänge ich als Textdatei an. :)
Hilfe?
Danke!
»Jemina« hat folgende Datei angehängt:
  • wlan.txt (5,01 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.02.2011, 14:02)

  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

2

27.01.2011, 10:37

Vermutlich ist zum Kernelupdate (-28 ) das Backport-Paket noch nicht in den Quellen (finden tu ich es auch nirgends).
Siehe hier:
http://packages.ubuntu.com/search?keywor…tes&section=all
Was sagt dir:

Quellcode

1
2
sudo apt-get -f install
sudo dpkg --configure -a
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

3

27.01.2011, 10:42

Danke für die Antwort!

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
dorte@Kiste:~$ sudo apt-get -f install 
[sudo] password for dorte: 
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut 
Status-Informationen einlesen... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
dorte@Kiste:~$ sudo dpkg --configure -a
dorte@Kiste:~$

Da ist also nix zu holen.

Tja, da hoffe ich mal, dass das Backport-Paket bald in die Quellen kommt... Danke für diese Info!
Die Frage ist, was ich bis dahin mache ;) Irgendwelche Ideen? Zum alten Kernel wechseln? Abwarten und Tee trinken?

  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

4

27.01.2011, 10:50

Laut Paketliste des -27er
http://packages.ubuntu.com/lucid-updates…eneric/filelist
gibts das Modul rt2870sta sowieso nicht darin. Die Frage ist: Wozu brauchst du die Backports überhaupt? Zeige:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
modinfo rt2870sta
dmesg | grep rt2
rfkill list
cat /var/lib/NetworkManager/NetworkManager.state
ifconfig -a
cat /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
cat /etc/resolv.conf
route -n
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

5

27.01.2011, 10:54

Ich hatte das damals nach Anleitung aus dem Wiki konfiguriert, hat auch bestens funktioniert. Nur jetzt kommt der Network Manager nicht mehr über "Schnittstelle wird eingerichtet" hinaus.
Oki, hier also die Infos:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
dorte@Kiste:~$ modinfo rt2870sta
filename: /lib/modules/2.6.32-27-generic/kernel/drivers/staging/rt2870/rt2870sta.ko
alias: rt3070sta
version: 2.0.1.0
license: GPL
description: RTxx70 Wireless LAN Linux Driver
author: Paul Lin 
srcversion: 169A56F8E0E6AA9C2B2FD02
alias: usb:v0411p015Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1737p0077d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1EDAp2310d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v7392p7717d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0789p0164d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0789p0163d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0789p0162d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1A32p0304d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v5A57p0282d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v5A57p0280d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v7392p7711d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p3072d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p2770d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p2870d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p3071d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p3070d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v04E8p2018d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1482p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v050Dp805Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v157Ep300Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v129Bp1828d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0E66p0003d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0E66p0001d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v15C5p0008d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v083Ap6618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v13D3p3273d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v13D3p3247d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C25d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0471p200Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9703d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9702d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9701d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v0CDEp0025d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v0586p3416d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v0CDEp0022d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v083Ap7511d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v083Ap7522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v083Ap7512d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v083Ap8522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v083ApA618d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v083ApB522d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v15A9p0006d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v1044p800Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v1044p800Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v18C5p0012d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v07AAp003Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v07AAp003Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v07AAp002Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v14B2p3C27d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v14B2p3C23d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip* 
alias: usb:v050Dp825Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v050Dp815Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v050Dp8053d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C12d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C07d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2001p3C0Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2001p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C11d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2019pAB25d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2019pED14d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2019pED06d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C28d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C06d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p003Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p0039d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p002Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p003Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p002Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p002Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p0017d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0B05p1742d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0B05p1732d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0B05p1731d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3072d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3071d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3070d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp2870d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1737p0070d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1737p0071d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp2770d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
depends: 
staging: Y
vermagic: 2.6.32-27-generic SMP mod_unload modversions 586 
parm: mac:rt28xx: wireless mac addr (charp)
dorte@Kiste:~$ dmesg | grep rt2
[ 19.870449] rt2870sta: module is from the staging directory, the quality is unknown, you have been warned.
[ 19.884595] usbcore: registered new interface driver rt2870
dorte@Kiste:~$ rfkill list
dorte@Kiste:~$ cat /var/lib/NetworkManager/NetworkManager.state

[main]
NetworkingEnabled=true
WirelessEnabled=false (! Nur jetzt, weil mich das ewige Suchen des Network Managers nervte!)
WWANEnabled=true
dorte@Kiste:~$ ifconfig -a
eth0 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 00:13:d3:bc:66:f3 
inet Adresse:172.19.3.2 Bcast:172.19.255.255 Maske:255.255.0.0
inet6-Adresse: fe80::213:d3ff:febc:66f3/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:4621 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:4626 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
RX bytes:2055867 (2.0 MB) TX bytes:1124345 (1.1 MB)
Interrupt:20 Basisadresse:0xdf00 

lo Link encap:Lokale Schleife 
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metrik:1
RX packets:40 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:40 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
RX bytes:2000 (2.0 KB) TX bytes:2000 (2.0 KB)

wlan0 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 00:1f:1f:74:56:62 
BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:731 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:163 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
RX bytes:84963 (84.9 KB) TX bytes:11724 (11.7 KB)

dorte@Kiste:~$ cat /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
# This file maintains persistent names for network interfaces.
# See udev(7) for syntax.
#
# Entries are automatically added by the 75-persistent-net-generator.rules
# file; however you are also free to add your own entries.

# PCI device 0x10ec:0x8139 (8139too)
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:13:d3:bc:66:f3", ATTR{dev_id}=="0x0", ATTR{type}=="1", KERNEL=="eth*", NAME="eth0"

# USB device 0x148f:0x3070 (usb)
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="?*", ATTR{address}=="00:1f:1f:74:56:62", ATTR{dev_id}=="0x0", ATTR{type}=="1", KERNEL=="wlan*", NAME="wlan0"
dorte@Kiste:~$ cat /etc/resolv.conf
# Generated by NetworkManager
domain lan
search lan
nameserver 172.19.3.1
dorte@Kiste:~$ route -n
Kernel-IP-Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
172.19.0.0 0.0.0.0 255.255.0.0 U 1 0 0 eth0
169.254.0.0 0.0.0.0 255.255.0.0 U 1000 0 0 eth0
0.0.0.0 172.19.3.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0

Vielen Dank für all die Mühe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jemina« (27.01.2011, 10:56)


  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

6

27.01.2011, 12:13

Gib dir selbst unter System-Systemverwaltung-Benutzer&Gruppen alle Rechte und melde dich einmal neu an. Dann die Verbindung im Netzwerkmanager "allen Nutzern zugänglich" machen, die vorhandene Verbindung löschen und neu aufsetzen.

Welche Anleitung war das (und wofür? Für den Stick?) Schau mal diese Anleitung für einen neueren Treiber für diesen Stick. Dazu muss installiert sein:

Quellcode

1
sudo apt-get install --reinstall linux-headers-generic build-essential

Für dein Lucid sind dort alle Befehle nötig, dazu noch den Systemtreiber sperren:

Quellcode

1
echo 'blacklist rt2870sta' | sudo tee -a /etc/modprobe.d/blacklist.conf

Nach Neustart:

Quellcode

1
2
3
4
5
iwconfig
lsmod
modinfo rt3370sta
dmesg | egrep 'rt2|rt3'
sudo iwlist scan
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

7

30.01.2011, 18:37

Sooo, heute habe ich endlich mal Zeit zum Ausprobieren! Danke für deine Mühe - leider bin ich noch nicht weiter...
Ich habe die von dir verlinkte Anleitung befolgt und auch die von dir beschriebenen Schritte. Allerdings hat es mich nicht wirklich weitergebracht, denn nun sucht das W-Lan nicht einmal mehr nach Schnittstelle oder sonstwas... Wenn ich mit KNetworkManager über Drahtlos 802.11 irgendwas tun will, tut sich nichts, denn er zeigt mir keinerlei Netze. Dabei scheint das Ding an sich zu funktionieren.
Sollte das denn jetzt auch ohne die linux-backports-modules gehen? Die kann ich ja leider nicht mehr installieren...

Hast du (oder ein Mitleser hier im Forum) noch weitere Tipps? Wäre echt nett!
Aktuell sieht's so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
dorte@Kiste:~$ iwconfig
lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

ra0 Ralink STA ESSID:"11n-AP" Nickname:"RT2870STA"
Mode:Auto Frequency=2.412 GHz Access Point: Not-Associated 
Bit Rate:1 Mb/s 
RTS thr:off Fragment thr:off
Link Quality=10/100 Signal level:0 dBm Noise level:0 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

dorte@Kiste:~$ lsmod
Module Size Used by
binfmt_misc 6587 1 
fbcon 35102 71 
tileblit 2031 1 fbcon
font 7557 1 fbcon
bitblit 4707 1 fbcon
softcursor 1189 1 bitblit
vga16fb 11385 0 
vgastate 8961 1 vga16fb
snd_atiixp 12446 2 
snd_ac97_codec 100646 1 snd_atiixp
ac97_bus 1002 1 snd_ac97_codec
snd_pcm_oss 35308 0 
snd_mixer_oss 13746 1 snd_pcm_oss
snd_pcm 70694 3 snd_atiixp,snd_ac97_codec,snd_pcm_oss
snd_seq_dummy 1338 0 
snd_seq_oss 26722 0 
snd_seq_midi 4557 0 
snd_rawmidi 19056 1 snd_seq_midi
snd_seq_midi_event 6003 2 snd_seq_oss,snd_seq_midi
snd_seq 47263 6 snd_seq_dummy,snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_seq_midi_event
radeon 676897 2 
snd_timer 19098 2 snd_pcm,snd_seq
snd_seq_device 5700 5 snd_seq_dummy,snd_seq_oss,snd_seq_midi,snd_rawmidi,snd_seq
ttm 49943 1 radeon
drm_kms_helper 29329 1 radeon
snd 54180 14 snd_atiixp,snd_ac97_codec,snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_pcm,snd_seq_oss,snd_rawmidi,snd_seq,snd_timer,snd_seq_device 
ppdev 5259 0 
drm 162409 4 radeon,ttm,drm_kms_helper 
rt3370sta 585669 1 
joydev 8740 0 
ati_agp 5094 0 
psmouse 63245 0 
serio_raw 3978 0 
k8temp 3152 0 
parport_pc 25962 1 
soundcore 6620 1 snd 
snd_page_alloc 7076 2 snd_atiixp,snd_pcm 
i2c_piix4 8335 0 
agpgart 31724 3 ttm,drm,ati_agp 
i2c_algo_bit 5028 1 radeon 
lp 7028 0 
parport 32635 3 ppdev,parport_pc,lp 
usb_storage 39553 0 
hid_logitech 7388 0 
ff_memless 4093 1 hid_logitech
8139too 18545 0 
ohci1394 26950 0 
usbhid 36110 1 hid_logitech
hid 67064 2 hid_logitech,usbhid
ieee1394 81181 1 ohci1394
8139cp 16186 0 
mii 4381 2 8139too,8139cp
pata_atiixp 3148 0 
sata_sil 6959 4
dorte@Kiste:~$ modinfo rt3370sta
filename: /lib/modules/2.6.32-28-generic/kernel/drivers/net/wireless/rt3370sta.ko
version: 2.4.0.1
license: GPL
description: RT2870 Wireless Lan Linux Driver
author: Paul Lin 
srcversion: 926FBF305DB4AD96F8BD29D
alias: usb:v0DF6p0050d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3370d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p871Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p822Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0789p0166d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07FAp7712d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v13D3p3321d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v13D3p3307d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v083ApA703d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v5A57p0282d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p821Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p3821d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p822Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p871Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p3871d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p3822d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p6899d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p870Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p3870d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p899Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v203Dp14A9d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0B05p1784d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v20B8p8888d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v203Dp1480d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v04BBp0948d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v04BBp0947d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v04BBp0945d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v5A57p0283d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v5A57p5257d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1D4Dp0011d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1D4Dp000Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1D4Dp000Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C17d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C16d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C0Fd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C0Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C0Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C0Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07D1p3C09d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1EDAp2310d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1A32p0304d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v7392p7711d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v050Dp935Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p3072d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p3071d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B8p3070d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2019p5201d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v2019pAB25d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1044p800Dd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v13D3p3305d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v13D3p3273d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9709d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9708d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9707d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9706d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9705d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v1740p9703d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v083ApA702d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v083ApA701d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v083Ap7511d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v18C5p0012d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v14B2p3C12d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p0047d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p0048d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p0042d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DF6p003Ed*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p822Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p871Bd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p822Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p871Cd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0DB0p3820d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3072d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3071d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v148Fp3070d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
depends: 
vermagic: 2.6.32-28-generic SMP mod_unload modversions 586 
parm: mac:rt28xx: wireless mac addr (charp)
dorte@Kiste:~$ dmesg | egrep 'rt2|rt3'
[ 20.204577] ===>rt2870_probe()!
[ 20.213230] <===rt2870_probe()!
[ 20.213266] usbcore: registered new interface driver rt2870
[ 22.368339] <==== rt28xx_init, Status=0
[ 1046.406575] rt28xx_get_wireless_stats --->
[ 1046.406577] <--- rt28xx_get_wireless_stats
dorte@Kiste:~$ sudo iwlist scan
[sudo] password for dorte: 
lo Interface doesn't support scanning.

eth0 Interface doesn't support scanning.

ra0 No scan results

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jemina« (30.01.2011, 19:10)


  • »Dark Angel« ist männlich

Beiträge: 1 106

Registrierungsdatum: 11.02.2007

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Frickelbude - XFCE / LXDE

  • Nachricht senden

8

30.01.2011, 23:30

Bei sowas wird nie lange gefackelt auf den Rechner die ich unter Fuchtel habe
Da hilft eigentlich nur selber Bauen Stichwort: rt73-source eventuell direkt bei Ralink schauen ?
Ist einfacher als es jetzt aussieht aber beziehe mich auf description: RT2870 Wireless Lan Linux Driver und danach die Methode wie beschrieben an Donnerstag, 27. Januar 2011, 12:13
Chrome OS + Bill OS = Auf die Knie und Danke Diene Liebe deinen Gott!
Back to the Roots!

  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

9

31.01.2011, 09:47

Versuche den "falschen" Treiber:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
sudo modprobe -rf rt3370sta
sudo modprobe rt2800usb
sudo depmod -a
iwconfig
lsmod | egrep 'rt2|rt3'
dmesg | egrep 'rt2|rt3'
sudo iwlist scan
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

10

31.01.2011, 13:19

Bei sowas wird nie lange gefackelt auf den Rechner die ich unter Fuchtel habe
Da hilft eigentlich nur selber Bauen Stichwort: rt73-source eventuell direkt bei Ralink schauen ?
Ist einfacher als es jetzt aussieht aber beziehe mich auf description: RT2870 Wireless Lan Linux Driver und danach die Methode wie beschrieben an Donnerstag, 27. Januar 2011, 12:13

Ehrlich gesagt verstehe ich da jetzt gerade nur Bahnhof. Vielleicht habe ich auch andere Suchergebnisse als du, aber RT2870 Wireless Lan Linux Driver finde ich dort nicht.

]sudo modprobe -rf rt3370sta

Da kriege ich nur
FATAL: Module rt3379sta is in use.
Ich weiß, ich nerve wahrscheinlich langsam, aber das sind gerade wirklich ziemlich viele neue Sachen, die ich da kapieren will. Bisher musste ich mich noch nie so eingehend mit Linux beschäftigen, hat immer alles so geklappt ;)
Muss ich das erst blacklisten?


Wäre ein Umstieg auf 10.10 hilfreich? Ich überlege das sowieso, weil auch Kontact sich seit den letzten Aktualisierungen danebenbenimmt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jemina« (31.01.2011, 13:20)


  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

11

31.01.2011, 16:05

Umsteigen kannst du natürlich (besser: Daten sichern und komplett neu installieren).

Kontrolliere, ob im Verzeichnis /etc/modprobe.d/ in einer der Dateien

Quellcode

1
blacklist rt2800usb

drinsteht. Falls ja, ändere dies in

Quellcode

1
blacklist rt3370sta

und starte neu. Kontrolle:

Quellcode

1
2
3
4
lsmod | egrep 'rt2|rt3'
dmesg | egrep 'rt2|rt3'
iwconfig
sudo iwlist scan
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

12

02.02.2011, 13:03

So, nach Befolgung der Anleitungen benutze ich nun rt2800usb, allerdings ohne Effekt - noch immer findet das WLan kein Netz.

Das Wiki beschreibt ja immer noch die Benutzung der backports-modules-wireless, die ich ja nicht mehr installieren kann. Warum, habe ich noch immer nicht wirklich verstanden - anderen scheint die Nutzung ja durchaus noch möglich zu sein?
Gibt es denn reelle Aussichten, dass sich das Problem unter 10.10 besser lösen lässt? Eigentlich bin ich nicht wild auf ein Upgrade, die LTS wollte ich noch ein ganzes Weilchen behalten. Ohne Netz allerdings ist das natürlich blöd, ich kann ja nicht ständig meine Kabel quer durch die gesamte Wohnung zerren. ;)

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
dorte@Kiste:~$ lsmod | egrep 'rt2|rt3'
rt2800usb              31531  0 
rt2x00usb               9703  1 rt2800usb
rt2x00lib              27509  2 rt2800usb,rt2x00usb
led_class               2864  1 rt2x00lib
mac80211              205402  2 rt2x00usb,rt2x00lib
cfg80211              126528  2 rt2x00lib,mac80211
crc_ccitt               1339  1 rt2800usb
dorte@Kiste:~$ dmesg | egrep 'rt2|rt3'
[   20.289365] Registered led device: rt2800usb-phy0::radio
[   20.289383] Registered led device: rt2800usb-phy0::assoc
[   20.289398] Registered led device: rt2800usb-phy0::quality
[   20.296293] usbcore: registered new interface driver rt2800usb
[   24.060616] rt2800usb 1-2:1.0: firmware: requesting rt2870.bin
dorte@Kiste:~$ iwconfig
lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

wlan0     IEEE 802.11bgn  ESSID:off/any  
          Mode:Managed  Access Point: Not-Associated   Tx-Power=15 dBm   
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:on
          
dorte@Kiste:~$ sudo iwlist scan
[sudo] password for dorte: 
lo        Interface doesn't support scanning.

eth0      Interface doesn't support scanning.

wlan0     No scan results

  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

13

02.02.2011, 14:31

Installiere die neueste Version von linux-firmware, da ist die Firmware für rt2870.bin neuer drin:

http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/pool…_1.34.3_all.deb

Danach rebooten. Diese Firmware wird vom rt2800usb und von rt2870sta verwendet, also beide ausprobieren. Das Paket der Backportmodule für Kernel -28 gibts jetzt:

http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/pool…-28.27_i386.deb
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

14

02.02.2011, 17:03

Okay, danke!
Aktuelle Firmware ist drauf und die Backportmodule installiert. Das klappte schonmal ohne Probleme! Leider komme ich damit immer noch nicht weiter.

Den Nachmittag habe ich nun mit Herumprobieren zugebracht, ohne nennenswerte Erfolge. Mit rt3370sta kriege ich zumindest Ergebnisse beim iwlist scan, aber noch immer keinerlei Scan-Ergebnisse im Network Manager.
Ich hänge mal zum Vergleich die Infos zu 2800usb und 3370sta an.

Danke für deine Geduld - noch irgendwelche Ideen?
»Jemina« hat folgende Dateien angehängt:
  • rt2800usb.txt (387 Byte - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.02.2011, 13:58)
  • rt3370sta.txt (6,21 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.02.2011, 13:57)

  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

15

03.02.2011, 15:39

Ok, der rt3370sta scheint prinzipiell zu funktionieren. Zeige noch

Quellcode

1
lsmod

Lösche die Verbindung und richte sie neu ein, da sich der Schnittstellenname in ra0 geändert hat. Die Bitrate kannst du umstellen:

Quellcode

1
sudo iwconfig ra0 rate auto

Das Netz 11n-AP wird nicht angezeigt, ist im Router ein MAC-Filter aktiviert? Verschlüsselung am Besten auf reines WPA2-AES stellen
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal

  • »Jemina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

16

16.02.2011, 16:07

Laaange Pause, entschuldigung! Mich hatte die Grippe erwischt, ich war fast 2 Wochen bettlägrig.
lsmod ist als Textdatei angehängt.
Ansonsten habe ich die Anweisungen befolgt, ohne Resultat. Was den Router angeht - keine Ahnung, das ist so eine Box von meinem Provider, ich wüsste nicht, wie ich da irgendwas umstellen kann. Und ich weiß auch immer noch nicht, warum das jetzt alles nicht mehr geht, obwohl es vorher funktioniert hat. Wieso sorgt ein Software-Update dafür, dass ich jetzt auch noch am Router rumbasteln soll?

Ich muss es wohl doch mit der 10.10 als Neuinstallation versuchen, vielleicht bringt mich das weiter. Vielleicht ist in meinem System einfach etliches kaputt, keine Ahnung. Bin jedenfalls etwas genervt und frustriert von dem ganzen Kram (nicht von der Hilfe hier! Danke dafür!)
»Jemina« hat folgende Datei angehängt:
  • lsmod.txt (2,39 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.02.2011, 13:54)

  • »praseodym« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 16.02.2010

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

17

23.02.2011, 14:14

Versuche folgendes: Gib im Treiberverzeichnis ein:

Quellcode

1
2
sudo make uninstall
make clean

und installiere das angepasste Treiberpaket laut dieser Anleitung (copy/paste):

http://forum.ubuntuusers.de/post/2388926/

Anschliessend kontrollieren:

Quellcode

1
2
3
4
iwconfig
lsmod
dmesg | egrep 'rt2|rt3'
sudo iwlist scan
Was es alles gibt, das ich nicht brauche.
(Aristoteles)
COPY/PASTE funktioniert auch im Terminal