Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

11.11.2010, 18:52

Externe Festplatte airy by CnMemory installieren

hi,

ich habe mir aktuell die externe Festplatte airy von CnMemory gekauft, wie kann ich sie auf meinem Rechner zum Laufen bringen, da ich derzeit ubuntu 8.4 draufhabe, danach möchte ich dann auf ubuntu 10.4 umsteigen (bleiben meine Daten auf dem Rechner eigentlich bei dem Umstieg erhalten oder ist dann alles automatisch platt?) .

Muß ich fürt die externe Festplatte einen Treiber runterladen? Wie heißt er, wo finde ich ihn?

DocHifi

unregistriert

2

11.11.2010, 18:56

Hi,
normalerweise, brauchst Du die Festplatte nur anschließen und sie sollte erkannt und gemountet werden.
Vorausgesetzt, sie ist bereits formatiert.
Ansonsten, musst Du sie vorher formatieren, zB. mit Gparted.
Gruß DH

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

11.11.2010, 19:01

wie mache ich das?

Ich habe den Hinweis gefunden wie ich die (interne)Festplatte auf dem Rechner partitionieren kann, jedoch keinen Hinweis für das Formatieren externer Festplatten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »burgfee« (11.11.2010, 19:12)


DocHifi

unregistriert

4

11.11.2010, 19:32

Hi,
was passiert denn, wenn Du sie an den PC hängst?
Taucht sie unter Computer als Laufwerk auf?
Was sagt bei angeschlossener HDD der Befehl

Quellcode

1
sudo fdisk -l

Gruß DH

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

11.11.2010, 19:53

nachdem ich die externe festplatte einschalte, poppt erst ein fenster -> cannot mount volume, dann noch eins auf deutsch, einhängen von volume nicht möglich.

DocHifi

unregistriert

6

11.11.2010, 19:57

Hi,
öffne den Terminal und tippe meinen Befehl ein.
Poste das Ergebnis hier in Codetags, das geht mit der Raute über dem Textfeld.
Gruß DH

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

7

12.11.2010, 17:43

Geparted habe ich nun runtergeladen und auf eine CD-Rom gebrannt.

Wie ist der nächste Schritt?

*Öffne das Terminal* mit welchem Befehl mache ich das?

8

12.11.2010, 17:46

Zitat

mit welchem Befehl mache ich das?
Mit dem Befehl aus Beitrag #4.

DocHifi

unregistriert

9

12.11.2010, 17:52

Hi,
der Befehl

Quellcode

1
sudo fdisk -l
solltest Du aus deinem laufenden Ubuntu bei angeschlossener HDD absetzen, nicht aus gpartet.
Gruß DH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DocHifi« (12.11.2010, 17:53)


  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

10

12.11.2010, 18:04

Hi,
der Befehl

Quellcode

1
sudo fdisk -l
solltest Du aus deinem laufenden Ubuntu bei angeschlossener HDD absetzen, nicht aus gpartet.
Gruß DH
Klar hab ich das gelesen, nur kann ich damit nichts anfangen, weiß nicht wie ich das umsetze.

Ist HDD die externe Festplatte?

Wo setze ich den Befehl rein?

DocHifi

unregistriert

11

12.11.2010, 18:15

Hi,
1. Schließe deine Externe an den PC an.
2. Starte dein Ubuntu.
3.Öffne einen Terminal (mit den tasten "strg+alt+t).
4. Tippe

Quellcode

1
sudo fdisk -l
im Terminal ein.
danach wirdt du nach deinem Passwort gefragt, dieses musst Du blind eintippen, es gibt keine Rückmeldung.
Danach Enter drücken.
Das Ergebnis postest Du dann hier in Codetags, das geht mit der Raute über dem Textfeld.
Gruß DH

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

12

12.11.2010, 18:45

hab nun extra neustart vorgenommen, die externe ist an, hab mehrfach die tastenkombination vorgenommen... es passiert überhaupt nichts.

Kommt auch ne andere Tastenkombination infrage?

http://wiki.ubuntuusers.de/terminal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »burgfee« (12.11.2010, 19:11)


  • »waldbaer59« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2009

Derivat: Kubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

13

12.11.2010, 19:30

Hmmmm, was gibt denn nach dem Anschließen der Festplatte der Befehl lsusb oder dmesg aus?
Auf die Platte sollte ja eigentlich, wenn sie als USB-Datenspeicher verkauft wird, zugegriffen werden können, weil sie ja schon formatiert sein sollte.
Ich hatte bei früheren Distri-Versionen öfter mal Platten, die ich von Hand habe mounten müssen, weil es nicht automatisch hatte funktionieren wollen.
VLG
Stephan

DocHifi

unregistriert

14

12.11.2010, 19:30

Hi,
wenn Du meinen Code in den Terminal tippst, wird auch die Antwort kommen.
Das l am ende mss klein geschrieben werden, wichtig.
Gruß DH

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

15

12.11.2010, 19:39

Ich habs nun über den Pfad -> Anwendungen -> Zubehör -> Terminal versucht, da poppt ein fenster auf, das vermutlich für solche Befehle da ist.

1 sudo fdisk -1
eingegeben

er antwortet command not found.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »burgfee« (12.11.2010, 19:40)


16

12.11.2010, 19:40

sudo fdisk -l
Die 1 am Anfang musst du natürlich weglassen. Das ist eine Zeilennummerierung.

DocHifi

unregistriert

17

12.11.2010, 19:41

Hi,
dann schreibst Du ihn falsch.
Kopiere den Befehl aus meinem Beitrag und füge ihn im Terminal wieder ein.
Gruß DH

  • »burgfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11.11.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

18

12.11.2010, 19:45

sudo fdisk -l
Die 1 am Anfang musst du natürlich weglassen. Das ist eine Zeilennummerierung.

juchhu, der tip funzt :)

der text mag sich leider nicht kopieren lassen
Ich versuchs mal von hand...

[sudo] password for xxx:
fdisk: invalid option -- '1'
Aufruf: fdisk [-b SSZ] [-u] FESTPLATTE Partitionstabelle bearbeiten
fdisk -l [-b SSZ] [-u] FESTPLATTE Partitionstabelle (n) ausgeben
fdisk -s PARTITION Größe einer Partition in Blöcken
fdisk -v Version anzeigen
FESTPLATTE ist zum Beispiel /dev/hda oder /dev/sda
PARTITION ist zum Beispiel /dev/hda7
-u: "Anfang" und "Ende" werden in SEktoren statt in Zylindern angegeben
-b 2048: (für bestimmte MO-Geräte) 2048-Byte-Sektoren benutzen

Ist das das gewünschte Ergebnis? Was mache ich nun damit?

Inzwischen habe ich den Rechner nochmal neu gestartet und auch die externe Festplatte wieder eingeschaltet, es erscheint noch immer die gleiche Fehlermeldung
Einhängen von Volume nicht möglich
bzw Cannot mount Volume.








Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »burgfee« (12.11.2010, 21:46)