Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MarvMan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 19.10.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

19.10.2010, 17:13

Dateien "executable" machen

Hi,

ich bin noch recht unerfahren mit Ubuntu und dem ganzen drum herum.
Ich habe mich die letzten Tage mal nach Spielen im Internet für Linux umgesehen und ein paar gefunden.
Ich habe sie mir runtergeladen, doch ich kann sie halt nicht öffnen.
Mir wird angesagt das sie nicht "executable" sind ... also nicht vertrauenswürdig.
Habe schon rumgeguckt wie man das ändern kann und des öfteren gelesen das man das Problem mit dem Terminal beheben kann.
Doch ich habe keine Ahnung wie man damit umgeht.
Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr mir weiter helfen könntet.
:)

Mfg Marv

Danke schon mal:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarvMan« (19.10.2010, 17:43)


DocHifi

unregistriert

2

19.10.2010, 17:18

Hi,
Mir wird angesagt das sie nicht "executable" sind ... also nicht vertrauenswürdig.
"not executable" bedeutet das sie nicht ausführbar sind und hat nix mit Vertrauenswürdig zu tun.
Was hast Du denn da runtergeladen?
Ausführbar kannst Du sie auch ohne Terminal machen.
Rechte Maustaste auf die Datei klicken, Eigenschaften,Zugrifsrechte und unten den Haken setzen Datei als Programm ausführen.
Gruß DH

  • »MarvMan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 19.10.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

19.10.2010, 17:27

Oh vielen Dank.

Jetzt funktionierts :)

DocHifi

unregistriert

4

19.10.2010, 17:33

Hi,
schön das ich helfen konnte, wenn das Problem damit gelöst ist, makiere den Thread noch dem entsprechend.
1. Beitrag bearbeiten und Präfix setzen.
Gruß DH

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 06.11.2005

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

5

19.10.2010, 17:33

Wobei es sich meistens empfiehlt, die Programme direkt aus den Paketquellen (Anwendungen->Ubuntu Software Center) zu installieren, wenn sie dort zu finden sind.

DocHifi

unregistriert

6

19.10.2010, 17:50

@ Schrödingerkatze
direkt aus den Paketquellen
dann aber doch bitte mit "apt-get" oder "Synaptic" und nicht mit dem Softwarecenter.
Lies mal die ganzen Problemthreats durch die über den Softwarecenter so existieren.
Gruß DH

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 06.11.2005

Derivat: Lubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

7

19.10.2010, 18:29

@ Schrödingerkatze
direkt aus den Paketquellen
dann aber doch bitte mit "apt-get" oder "Synaptic" und nicht mit dem Softwarecenter.
Lies mal die ganzen Problemthreats durch die über den Softwarecenter so existieren.
Gruß DH
Ach Du Liebes Lieschen, davon wusste ich ja überhaupt nichts (ich benutze allermeistens apt-get bzw. Synaptic). Ich dachte nur, für den Themenstarter ("noch recht neu bei Ubuntu"...) wäre das einfacher. (Wobei ich bei den ca. 5 Programmen, die ich per Softwarecenter installiert habe, keinerlei Probleme feststellen konnte.)

DocHifi

unregistriert

8

19.10.2010, 18:37

Siehste, wieder was gelernt. :D
Am Anfang hab ich den auch mal getestet, Anwendungen wurden ohne Abhängigkeiten installiert, oder er stürzte einfach ab, etc.
Wie gesagt, zu lesen gibt es hier genug dazu.
Gruß DH