Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »buckhorner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 02.10.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 7 pro

  • Nachricht senden

1

02.10.2010, 16:58

Aktualisierungsverwaltung

Hallo,
ich wollte die Aktualisierung meines Systems (Gnome, 32 bit) durchführen. Ich erhielt die Fehlermeldung, dass dpkg nicht geöffnet werden könnte und angewiesen, den folgenden Befehl einzugeben:
sudo dpkg--configure -a
Aber wie ich den Befehl im Terminal auch eingebe - mit einem Bindestrich, ohne oder mit Leertasten, stets heißt es, dass der Befehl unbekannt sei. Wie lautet er nun richtig und wie bekomme ich die Fehlermeldung für die Zukunft weg?
Grüße aus dem herbstlichen Hamburg

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 10.07.2005

Derivat: Edubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 2.x

Andere Betriebssysteme: Debian 5.0 Lenny (64bit)

  • Nachricht senden

2

02.10.2010, 17:10

Es gehört einfach ein Leerzeichen zwischen dpkg und --configure: sudo dpkg --configure -a

Moderationshinweis:
Thread verschoben. Passt thematisch besser hier hin.

fremdkoerperfalle

Gesperrter Benutzer

  • »fremdkoerperfalle« wurde gesperrt

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 15.10.2014

Derivat: unbekannt

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Debian Jessie, Android-x86 Vbox

  • Nachricht senden

3

02.10.2010, 17:10

Versuch mal so:

Quellcode

1
sudo dpkg --configure -a

  • »buckhorner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 02.10.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 7 pro

  • Nachricht senden

4

04.10.2010, 11:26

Prima, vielen Dank für die schnelle Hilfe. Jetzt klappt der Befehl. Bei der Ausführung zeigt mir das System an, dass das Paket linux-libc-dev in einem sehr schlechten Zustand sei und neu installiert werden sollte. Da steh ich armer Linux-Neuling natürlich davor und frage mich, welchen Befehl ich im Terminal eingeben muss. Ich weiß nicht, ob ich für diese Frage noch richtig bin in diesem Forum, aber ich versuch's einfach mal.
Vielen Dank

DocHifi

unregistriert

5

04.10.2010, 11:43

Hi,
welchen Befehl ich im Terminal eingeben muss.

Quellcode

1
sudo apt-get install --reinstall  linux-libc-dev

Gruß DH

  • »buckhorner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 02.10.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 7 pro

  • Nachricht senden

6

04.10.2010, 13:07

Hallo,
danke für die Eingabehilfe. Ich habe sie in ein Terminal eingegeben. Nach enter verlangt Linux natürlich mein Passwort. Leider kann ich am Cursor überhaupt nichts eingeben, der Bildschirm nimmt keine Eingabe mehr an. Wie kann ich das nun wieder korrigieren?
Dankeschön

DocHifi

unregistriert

7

04.10.2010, 13:14

Hi,
das Passwort mußt Du blind eingeben. Es gibt keine optische Rückmeldung.
Gruß DH

  • »buckhorner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 02.10.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 7 pro

  • Nachricht senden

8

04.10.2010, 13:38

Ja, manchmal ist man eben etwas blind. Danke