Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

1

13.03.2010, 20:57

Problem: apt-get update fehlgeschlagen - kann versionskonflikt nicht lösen

Hallo,

bin neu hier. Benutze Ubuntu nicht seit langem. Hab zwar bisher alles in den griff bekommen. Da ich trotzdem seit längerem Probleme mit Ubuntu haben, wollte ich das hier mal posten, weil ich recht ratlos bin:

bei sudo apt-get dist-upgrade kam folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
snake707@Cazad-Dum:~$ sudo apt-get dist-upgrade
[sudo] password for snake707:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Probieren Sie »apt-get -f install«, um dies zu korrigieren.
Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
  kopete: Hängt ab: kdepimlibs5 (>= 4:4.4.1) aber 4:4.3.80-0ubuntu2~karmic1~ppa1 ist installiert
      	Hängt ab: libmsn0.2 (>= 4.0) ist aber nicht installiert
  libkopete4: Hängt ab: kdepimlibs5 (>= 4:4.4.1) aber 4:4.3.80-0ubuntu2~karmic1~ppa1 ist installiert
E: Nicht erfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie, -f zu benutzen.


mit sudo apt-get -f install ergab sich:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
 Paketlisten werden gelesen... 	
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut...
Lese Status-Informationen ein...   
Abhängigkeiten werden korrigiert... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  kdepimlibs5 libmsn0.2
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  libmsn0.1
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  libmsn0.2
Die folgenden Pakete werden aktualisiert:
  kdepimlibs5
1 aktualisiert, 1 neu installiert, 1 zu entfernen und 226 nicht aktualisiert.
20 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0B von 2.653kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 98,3kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
(Lese Datenbank ... 386591 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereiten zum Ersetzen von kdepimlibs5 4:4.3.80-0ubuntu2~karmic1~ppa1 (durch .../kdepimlibs5_4%3a4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für kdepimlibs5 ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4%3a4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb (--unpack):
 Versuche, »/usr/lib/libakonadi-kcal.so.4.4.0« zu überschreiben, welches auch in Paket kdepim-runtime 4:4.3.80-0ubuntu1~karmic1~ppa1 ist
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4%3a4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb


was/wie soll ich tun?

alles runterhauen?

mfg

EDIT: sehe grade: falsches unterforum ... kann jemand bitte verschieben?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snake707« (13.03.2010, 20:59)


wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 116

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

13.03.2010, 21:27

Hi snake707,

Habe den Thread erschoben ;)

Nachdem Du ein ein dist-upgrade machen möchtest, vermute ich mal, dass Du irgendwelche Fremd-Softwarequellen aktiv hast. Poste mal Deine /etc/apt/sources.list.

Greetz
wowi

  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

3

13.03.2010, 21:48

Hier der Inhalt von sources.list

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
snake707@Cazad-Dum:~$ cat /etc/apt/sources.list
# deb cdrom:[Xubuntu 8.10 _Intrepid Ibex_ - Release i386 (20081030.3)]/ intrepid main multiverse restricted
# See http://help.ubuntu.com/community/UpgradeNotes for how to upgrade to                              	
# newer versions of the distribution.                                                                  	


## Major bug fix updates produced after the final release of the
## distribution.                                            	
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates main restricted universe multiverse
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates main restricted universe multiverse #Added by software-properties

## N.B. software from this repository is ENTIRELY UNSUPPORTED by the Ubuntu
## team. Also, please note that software in universe WILL NOT receive any  
## review or updates from the Ubuntu security team.                    	

## N.B. software from this repository is ENTIRELY UNSUPPORTED by the Ubuntu
## team, and may not be under a free licence. Please satisfy yourself as to
## your rights to use the software. Also, please note that software in 	
## multiverse WILL NOT receive any review or updates from the Ubuntu   	
## security team.                                                      	

## Uncomment the following two lines to add software from the 'backports'
## repository.                                                       	
## N.B. software from this repository may not have been tested as    	
## extensively as that contained in the main release, although it includes
## newer versions of some applications which may provide useful features. 
## Also, please note that software in backports WILL NOT receive any review
## or updates from the Ubuntu security team.                           	
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ intrepid-backports main restricted universe multiverse
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ intrepid-backports main restricted universe multiverse

## Uncomment the following two lines to add software from Canonical's
## 'partner' repository. This software is not part of Ubuntu, but is 
## offered by Canonical and the respective vendors as a service to Ubuntu
## users.                                                            	
deb http://archive.canonical.com/ubuntu intrepid partner             	
deb-src http://archive.canonical.com/ubuntu intrepid partner         	

deb http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security main restricted universe multiverse
deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security main restricted universe multiverse #Added by software-properties
deb-src http://ppa.launchpad.net/kubuntu-ppa/ppa/ubuntu karmic main # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://ppa.launchpad.net/kubuntu-ppa/backports/ubuntu karmic main # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://ddebs.ubuntu.com karmic main restricted universe multiverse # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://ddebs.ubuntu.com jaunty-updates main restricted universe multiverse # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://ddebs.ubuntu.com jaunty-security main restricted universe multiverse # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://ddebs.ubuntu.com jaunty-proposed main restricted universe multiverse # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://ppa.launchpad.net/kubuntu-ppa/staging/ubuntu karmic main # Deaktiviert bei Systemaktualisierung zu karmic
deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic main universe restricted multiverse
deb-src http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic main universe restricted multiverse #Added by software-properties
deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-proposed universe main multiverse restricted
deb-src http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-proposed universe main multiverse restricted #Added by software-properties
deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-backports universe main multiverse restricted
deb-src http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-backports universe main multiverse restricted #Added by software-properties

deb http://ppa.launchpad.net/xorg-edgers/drivers-only/ubuntu karmic main

4

13.03.2010, 21:50

Schön gemischt. Die Zeilen 29, 30, 36 und 37 sind für Intrepid.
44,45,46 Jaunty.
Der Rest ist Karmic. Kann nicht funktionieren.
Kommentiere die genannten Zeilen aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »tata« (13.03.2010, 22:01)


5

13.03.2010, 22:08

Was genau hast du eigentlich vor? Eine normale Aktualisierung, ein Versionswechsel oder was wird das?
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

6

13.03.2010, 22:13

50
51
52
53
haben auch nichts dort zu suchen.

proposed sind z.b einfach nur Pakete,die man zum Testen bekommt und noch nicht wirklich ausgereift sind.
Damit kann man sich am System viel kaputt machen.

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

7

13.03.2010, 22:16

Der Fehler betrifft aber ein karmic Paket. Das ist zwar ein ppa, also Fremdpaket, aber ich denke das Problem lässt sich nach Säuberung der sources.list von Jaunty und Intrepid wie von tata und Jeff beschrieben lösen.

Dazu danach (Auskommentieren der bersagten Zeilen der sources.list) folgendes im Terminal ausführen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
sudo apt-get -f install
sudo dpkg --configure -a
sudo apt-get install --force overwrite /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4%3a4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get -f install
sudo dpkg --configure -a


Nach Bedarf diese Zeilen wiederholen:

Quellcode

1
2
sudo apt-get -f install
sudo dpkg --configure -a


@zero77 Wie Du wahrscheinlich schon bemerkt hast, sieht das nach nicht planmäßig verlaufenden upgrade auf karmic aus. Wäre schön, wenn Snake707 das bestätigen könnte...
@Leseratte: Danke, dass Du mich per PM auf einen Fehler aufmerksam gemacht hast. Natürlich heißt es --configure -a und nicht dpkg --reconfigure -a, wie ich zuvor schrieb. Habe es nun geändert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »floogy« (13.03.2010, 22:38)


  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

8

14.03.2010, 12:06

Huhu,

danke für die Antworten. Also falls es jemanden interessiert: Das war zuerst von einer alten CD ein XFCE 8.04, da der Autor dem schnell überdrüssig wurde wollte er ein kubuntu; hat also erfolgreich alle packete installiert und gemerkt, dass man auch noch einen gnome desktop parallel installieren kann; irgendwie kommen diese 3 aber unter ubuntu nicht gut miteinander aus. KDE startet einfach irgendwelche GNOME/XFCE teile und umgekehrt (wohl ein sehr zwittriges kubuntu geworden). Nunja abgesehen davon ist mein System gecrasht als ich an die sources.list rannkommen wollte. Jetzt gibt es eine neue sources.list und eine sources.list.save.

sources.list:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
/dev/sda5 / ext3 rw,relatime,errors=remount-ro 0 0
proc /proc proc rw 0 0
none /sys sysfs rw,noexec,nosuid,nodev 0 0
none /sys/fs/fuse/connections fusectl rw 0 0
none /sys/kernel/security securityfs rw 0 0
udev /dev tmpfs rw,mode=0755 0 0
none /dev/pts devpts rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=0620 0 0
none /dev/shm tmpfs rw,nosuid,nodev 0 0
none /var/run tmpfs rw,nosuid,mode=0755 0 0
none /var/lock tmpfs rw,noexec,nosuid,nodev 0 0
none /lib/init/rw tmpfs rw,nosuid,mode=0755 0 0
none /var/lib/ureadahead/debugfs debugfs rw 0 0
binfmt_misc /proc/sys/fs/binfmt_misc binfmt_misc rw,noexec,nosuid,nodev 0 0


Inhalt von sources.list~; sources.list.save der alte wie vorher. Ist es unbedenklich die sources.list durch sources.list.save zu ersetzen und dann zu editieren? :confused:

mfg

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

9

14.03.2010, 12:08

Das ist Deine /etc/fstab

  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

10

14.03.2010, 13:13

Huhu,

nope. Das dachte ich auch. Aber das steht aus irgendeinem grund in /etc/apt/sources.list

/etc/fstab sieht so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
snake707@Cazad-Dum:~$ cat /etc/fstab 
# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>   	<dump>  <pass>
proc        	/proc       	proc	defaults    	0   	0
# /dev/sda5
UUID=970918ce-9811-430a-af7f-6ee8f3e95153 /           	ext3	relatime,errors=remount-ro 0   	1
# /dev/sda1
UUID=72F09B2AF09AF417 /windows/C  	ntfs	defaults,umask=007,gid=46 0   	0
# /dev/sda6
UUID=734ea5a7-39dc-4fed-a984-662683080d98 none        	swap	sw          	0   	0
/dev/scd0   	/media/cdrom0   udf,iso9660 user,noauto,exec,utf8 0   	0


mfg

EDIT: kann ich die /etc/apt/sources.list nun gefahrlos ersetzen? Ich hab irgendwie gedacht, dass wenn ich ubuntu statt suse benutze ich mir die dinge mit der fstab sparen kann?^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snake707« (14.03.2010, 13:19)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

11

14.03.2010, 13:21

Wie dem auch sei, aber die /etc/apt/sources.list sollte weder wiec die Ausgabe des Befehls mount noch wie die /etc/fstab oder mtab aussehen. Falls doch wirst Du mit dem Paketsystem ohne weitere Maßnahmen nicht mehr glücklich.

  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

12

14.03.2010, 13:55

Huhu da mein system jetzt ständig crasht, poste ich immer in kurzen abschnitten.

Also ich habe auskommentiert
aber die Befehle haben alle fehler ausgeworfen :(.

sudo apt-get install -f ergab:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
snake707@Cazad-Dum:~$ sudo apt-get install -f
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut   
Lese Status-Informationen ein... Fertig
Abhängigkeiten werden korrigiert... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  kdepimlibs5 libmsn0.2
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  libmsn0.1
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  libmsn0.2
Die folgenden Pakete werden aktualisiert:
  kdepimlibs5
1 aktualisiert, 1 neu installiert, 1 zu entfernen und 224 nicht aktualisiert.
2 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0B von 2.653kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 98,3kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren [J/n]? J
(Lese Datenbank ... 386591 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereiten zum Ersetzen von kdepimlibs5 4:4.3.80-0ubuntu2~karmic1~ppa1 (durch .../kdepimlibs5_4:4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb) ...
Entpacke Ersatz für kdepimlibs5 ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4:4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb (--unpack):
 Versuche, »/usr/lib/libakonadi-kcal.so.4.4.0« zu überschreiben, welches auch in Paket kdepim-runtime 4:4.3.80-0ubuntu1~karmic1~ppa1 ist
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4:4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)


kann das auch daran liegen, dass auf meiner hdd nicht mehr all zu viel platz frei ist (deutlich utner 1GB)??

sudo dpkg --configure -a liefert:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
snake707@Cazad-Dum:~$ sudo dpkg --configure -a
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von kopete:
 kopete hängt ab von kdepimlibs5 (>= 4:4.4.1); aber:
  Version von kdepimlibs5 auf dem System ist 4:4.3.80-0ubuntu2~karmic1~ppa1.
 kopete hängt ab von libmsn0.2 (>= 4.0); aber:
  Paket libmsn0.2 ist nicht installiert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von kopete (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von libkopete4:
 libkopete4 hängt ab von kdepimlibs5 (>= 4:4.4.1); aber:
  Version von kdepimlibs5 auf dem System ist 4:4.3.80-0ubuntu2~karmic1~ppa1.
 libkopete4 hängt ab von kopete; aber:
  Paket kopete ist noch nicht konfiguriert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von libkopete4 (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - lasse es unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 kopete
 libkopete4


?? was soll ich jetzt machen?

mfg

EDIT: Achso vllt noch ein interessanter Hinweis:

"sudo apt-get install --force overwrite /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4:4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb"

kennt er nicht:

Quellcode

1
2
snake707@Cazad-Dum:~$ sudo apt-get install --force overwrite /var/cache/apt/archives/kdepimlibs5_4%3a4.4.1a-0ubuntu1~karmic1~ppa1_i386.deb
E: Kommandozeilenoption --force wird nicht verstanden

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Snake707« (14.03.2010, 14:11)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

13

14.03.2010, 14:20

Quellcode

1
2
man dpkg|egrep '(overwrite|force)'
dpkg --force-help


ergibt, dass es --force-overwrite heißen muss, sorry.

  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

14

14.03.2010, 14:24

Huhu,

hab jetzt mit dpgk --force-overwrite probiert. Klappt aber auch nicht. Wäre es nicht sinnvoll einfach alle kde-packte runterzuschmeisen und dann nochmal zu installieren? Wie mache ich das? das Package-managersystem ist einfach iwie verwirrt. apt-get will einfach nur noch upgraden und lässt nichts mehr installieren und dpkg will auch nicht kdepimlibs5... installieren. Dadurch gibt es abhängigkeitsprobleme. Ich hab selbst jetzt versucht kde loszuwerden. Allerdings find ich lustig, dass kubunt-desktop gar nicht mehr installiert ist und nur noch die ganzen kde-apps drauf sind. Ob ubuntu-desktop installiert ist, weiß ich nicht, aber gnome hab ich trotzdem und das läuft stabil.

mfg

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

15

14.03.2010, 14:27

Was für eine Meldung kam denn mit --force-overwrite? Hast Du in der sources.list schon alles auskommentiert?

  • »GoldenerPhoenix« ist weiblich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 12.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

16

14.03.2010, 14:42

Hallo,

ich fürchte, du wirst erstmal deine sources.list aufräumen müssen - vorher geht gar nichts mehr. Zu deinem Vergleich mit Suse - normalerweise muss man bei Ubuntu so gut wie gar nichts an der fstab oder sources.list machen. Hier hast du allerdings (wie auch immer) dein System grundlich vermurkst. Daher wäre meine Empfehlung, bevor du irgendetwas auskommentierst und dabei evtl. die Hälfte vergisst, dass du eine saubere sources.list übernimmst.

Meine sources.list sieht (bereinigt um alles, was nicht Standard ist) so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic main restricted
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic main restricted

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates main restricted
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates main restricted

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic universe
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic universe
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates universe
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates universe

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic multiverse
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic multiverse
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates multiverse
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ karmic-updates multiverse

deb http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security main restricted
deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security main restricted
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security universe
deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security universe
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security multiverse
deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu karmic-security multiverse


Vielleicht mag das noch mal jemand, der ebenfalls Karmic benutzt, gegenchecken, ob das soweit alles die Standard-Einträge sind. Falls das der Fall ist, solltest du das für dich als sources.list übernehmen. Danach kannst du dann (wenn alles wieder läuft) Stück für Stück deine selbst ergänzten Quellen wieder einbauen, soweit sie mit dem System harmonieren.

Einige der Zeilen sehen doppelt aus, aber so funktioniert das bei mir. Die Einträge wurden von Synaptic erstellt.
Laptop: Arch Linux (64 Bit, Xfce) | Linux Mint Debian Edition (64 Bit, Xfce) | Xubuntu 11.04 (64 Bit)
PC: Windows XP | Xubuntu 12.04 (32 Bit)
Server: Debian Wheezy (64 Bit)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »GoldenerPhoenix« (14.03.2010, 14:49)


  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

17

14.03.2010, 14:55

Ein Problem beim ausschließlichen bereinigen der sources.list ist, dass die dann nicht mehr benötigten libraries und Pakete der anderen Sourcen im System verbleiben, da das Paketsystem sich nicht mehr über deren Stand informieren kann.
Am saubersten wäre eine Neuinstallation, und die Überlegung welchen Desktop Du eigentlich nutzen möchtest. Man kann aber auch auf einem ubuntu (GNOME) ein kubuntu metapaket nachinstallieren, um kde zu nutzen. Was nicht gehtt, zumindest nicht so wie Du es versucht hast, ist verschiedene versionen - intrepid, hardy, karmic - bunt zu mischen. Das geht nur gut, wenn man sehr viel Ahnung mitbringt, und es mit apt-pinning versucht, das ist aber alles andere als trivial, und kann leicht in die Hose gehen. Es wird auch nicht empfohlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »floogy« (14.03.2010, 14:57)


  • »Snake707« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.03.2010

Derivat: Kubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

18

14.03.2010, 15:02

Hallo,

danke für eure Unterstützung. Ich hab es jetzt so gelöst, dass ich mit dpkg -r ... alle packete gelöscht habe, die ärger gemacht haben, dann habe ich noch mehr gelöscht und dann habe ich wieder kubuntu-dekstop und kde-full installiert. Das war ganz gut und ich konnte das update vervollständigen. Es gab sogar einen neuen kernel :D.

dpkg --force-overwrite hat gemeldet, dass ein Ziel führen würde und dann aufgehört. Ich weiß es auch nicht mehr, weil kurz danach mein system gecrasht ist. Bis jetzt läuft es wieder stabil, auch unter kde.

ich hab auch die sources.list übernommen. Die funktioniert ganz gut. Jedenfalls hat sich apt-get nach apt-get update nicht beschwert und apt-get upgrade und dist-upgrade haben auch keine downgrades vorgeschlagen.

Wie kann ich nun überprüfen ob denn mein System konsistent ist?

mfg

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

19

14.03.2010, 15:24

Du könntest mal apt-show-versions installieren und probeweise die alte sources.list installieren und mal schauen ob apt-show-versions noch andere quellen nennt als karmic. Danach kannst Du ja die momentan gut funktionierende sources.list wieder installieren. Wenn apt-get dist-upgrade nichts installieren, upgraden oder entfernen will scheint alles ok zu sein.

Quellcode

1
apt-show-versions|grep -v karmic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »floogy« (14.03.2010, 15:31)


20

14.03.2010, 18:58

Hi,
Daß nach einem Crash die fstab (o.ä.) als sources.list auftaucht ist kein gutes Zeichen.
Man sollte aus einem Live-System (von CD gebootet) mit "fsck /dev/sda5" das Filesystem prüfen lassen.