Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hiasi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 20.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

21.02.2010, 03:26

Großes Problem mit Bootloader GRUB bitte helfen

Hi
mein Problem: ic habe ubuntu 9.10 drauf und seit kurzer zeit (bin gerade jetzt drauf gekommen) startet windows einfach nicht im GRUB Bootloader
wenn ich windows starten will und enter drücke steht nur mehr "GRUB" da und das weiße blinkende zeichen das immer da ist und weiter geht es nicht

Was muss ich machen damit das wieder funzt?

Danke

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 551

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

21.02.2010, 11:15

Hallo,

schau mal da rein:

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2


Auszug daraus:

Der einfachste Weg GRUB 2 zu konfigurieren, ist die automatische Konfiguration mittels

Quellcode

1
2
sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg   	#   für Versionen ab Karmic
sudo update-grub2    # Jaunty und ältere Versionen 
Dabei generiert GRUB 2 die Datei /boot/grub/grub.cfg einfach anhand der mitgelieferten Datei /etc/default/grub und den Skripten im Verzeichnis /etc/grub.d. Dabei scannt GRUB 2 bereits alle angeschlossenen Datenträger nach vorhandenen Betriebssystemen und gegebenenfalls deren unterschiedlicher Kernel.


Gruß

Klaus P
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (21.02.2010, 11:20)


  • »Hiasi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 20.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

3

21.02.2010, 15:45

hi danke erstmal für deine antwort
aber leider hat auch die konfiguration nichts gebracht.. weiterhin das obenstehende problem

irgendwelche anderen Ideen?

Danke Hiasi1


PS: aja das muss ich jetzt echt mal loswerden: Ubuntu 9.10 ist ein totaler Flopp!!! außer einer schnelleren bootgeschwindigkeit hatte ich bisher nur nachteile gegenüber 9.04...

Soni

User

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 13.12.2009

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

4

21.02.2010, 16:17

Zitat

PS: aja das muss ich jetzt echt mal loswerden: Ubuntu 9.10 ist ein totaler Flopp!!! außer einer schnelleren bootgeschwindigkeit hatte ich bisher nur nachteile gegenüber 9.04...
Was willst du denn erwarten? Wird Windows mit jeder Version besser? Wenn dich die Version 9.10 so "anfloppt" hast du fünf Möglichkeiten:
a) Installiere wieder 9.04
b) Helfe den Entwicklern, die "floppigen" Sachen auszumerzen und entwickle fleißig mit
c) Verwende statt Grub2 Grub
d) Setze dich 20 Minuten mit Grub2 auseinander => http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2
e) Benutze wieder komplett Windows => http://www.tippscout.de/master-boot-reco…_tipp_2417.html

Ciao Soni

PS. aja das muss ich jetzt echt mal loswerden

Zitat von ».user«

doch, die ganze Welt besteht aus fenstern!

DocHifi

unregistriert

5

21.02.2010, 16:29

Hi,
PS: aja das muss ich jetzt echt mal loswerden: Ubuntu 9.10 ist ein totaler Flopp!!! außer einer schnelleren bootgeschwindigkeit hatte ich bisher nur nachteile gegenüber 9.04...
hast Du schon mal daran gedacht, das es an deiner Hardware, liegen könnte?
Nachdem 9.10 Final war, hab ich es auf 3 verschiedenen PC's am laufen, sorgenfrei und ohne Probleme.
Gruß DocHifi

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

6

21.02.2010, 16:39

Die Oktober-Releases sind öfters "experimenteller" als die 04er. Man muss bedenken, dass es einen Releasezyklus gibt, der alle 6 Monate eine neue "stable"-Distriubution veröffentlicht.
Wer es stabiler wünscht dem seien die LTS-Versionen oder debian empfohlen. Debian veröffentlicht wenn es fertig ist, das kann schon mal über zwei Jahre zwischen den Releases bedeuten.
Aber auch das Debian Projekt versucht die Releasezyklen auf etwa ein Jahr zu verkürzen.
Etch 8. April 2007
Lenny 14. Februar 2009
Squeeze soll im Frühjahr erscheinen.

http://wiki.ubuntuusers.de/Long_Term_Support
http://de.wikipedia.org/wiki/Debian_GNU/…sionsgeschichte

7

21.02.2010, 16:42

Hallo,

wie schauts aus - gehts hier um Probleme eines Rechners mit GRUB 2 oder um allgemeine Probleme mit Ubuntu 9.10?

Da wir für letzteres schon einige Threads haben, könnten wir doch hier die Probleme des TE mit seinem GRUB diskutieren, oder?
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

8

21.02.2010, 16:48

Dazu würden wir die /etc/default/grub und die Ausgabe von sudo fdisk -l benötigen. Falls Grub legacy installiert sein sollte, was ich nicht glaube, benötigen wir die menu.lst.

  • »Hiasi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 20.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

9

21.02.2010, 16:56

1. meine hardware wird komplett unterstützt und das schon seit 8.04!
2. Windows verwende ich ausschließlich zum spielen weil es mich sonst einfach nur ärgert wegen langsamen boot zeiten etc
3. der grubloader funktionierte bis gestern 22 uhr einwandfrei.. allerdings habe ich nichts verändert an den settings und deshalb weiß ich nicht wo das problem liegt

und zu 9.10: ich rede nicht nur von (m)einem pc. bei mir funktioniert immer wieder was nicht obwohl ich nichts verändere.. ka was das problem immer ist. beim pc meiner schwester funktioniert ubuntu 9.04 einwandfrei und 9.10 lässt sich nicht mal starten und beim pc eines freundes von mir lässt sich nicht mal die liveCD von 9.10 laden!!
die 3 pcs sind 1 jahr 5 jahre und 10 jahre alt..

so und jetzt zurück zu meinem problem: weiß jemand eine lösung?

Zitat

Hallo,





wie schauts aus - gehts hier um Probleme eines Rechners mit GRUB 2 oder um allgemeine Probleme mit Ubuntu 9.10?





Da wir für letzteres schon einige Threads haben, könnten wir doch hier
die Probleme des TE mit seinem GRUB diskutieren, oder?
können wir gerne machen :)
aja und die probleme mit dem grub loader gibt es nur bei meinem pc (ACER aspire 7520).. und das aber erst seit gestern :(

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

10

21.02.2010, 17:01

so und jetzt zurück zu meinem problem: weiß jemand eine lösung?


Nein, ich jedenfalls nicht.

  • »Hiasi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 20.02.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

11

21.02.2010, 17:03

Zitat

Dazu würden wir die /etc/default/grub
# If you change this file, run 'update-grub' afterwards to update
# /boot/grub/grub.cfg.

GRUB_DEFAULT=0
#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT="10"
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

# Uncomment to disable graphical terminal (grub-pc only)
#GRUB_TERMINAL=console

# The resolution used on graphical terminal
# note that you can use only modes which your graphic card supports via VBE
# you can see them in real GRUB with the command `vbeinfo'
#GRUB_GFXMODE=640x480

# Uncomment if you don't want GRUB to pass "root=UUID=xxx" parameter to Linux
#GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true

# Uncomment to disable generation of recovery mode menu entrys
#GRUB_DISABLE_LINUX_RECOVERY="true"


Zitat

und die Ausgabe von sudo fdisk -l benötigen
Platte /dev/sda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x02b5242d

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 1274 10233373+ 27 Unbekannt
/dev/sda2 * 1275 10383 73162752 6 FAT16
/dev/sda3 10383 19458 72892416 7 HPFS/NTFS

Platte /dev/sdb: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x02b5242e

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 1 18705 150247881 83 Linux
/dev/sdb2 18706 19457 6040440 5 Erweiterte
/dev/sdb5 18706 19457 6040408+ 82 Linux Swap / Solaris


richtig?

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

12

21.02.2010, 17:07

Da ich mich mit grub2 nicht auskenne fehlte natürlich der Hinweis, dass die Ausgabe der Datei /boot/grub/grub.cfg nötig ist. Da ich noch hardy heron nutze möchte ich mich hier nun lieber heraushalten, und den grub2-Praktikern das Feld überlassen.

13

21.02.2010, 17:44

Hast du mal

Quellcode

1
sudo update-grub2
ausgeführt?

Du hast 2 Festplatten verbaut - bist du sicher, dass von der richtigen gebootet wird, dort wo auch der Grub liegt? Stell doch mal die Bootreihefolge bzw. nutze ein evtl. vorhandenes Boot-Menü im BIOS.
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

DocHifi

unregistriert

14

21.02.2010, 18:26

Hast du mal

Quellcode

1
sudo update-grub2
ausgeführt?

Es muss heißen :

Quellcode

1
sudo update-grub


Den Befehl grub2 gibt es nicht.
Gruß DocHifi

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

15

21.02.2010, 18:42

Doch: Wenn man auf einem System älter als karmic grub2 installiert gibt es dort update-grub2:
http://wiki.ubuntuusers.de/Grub_2#Automatische-Konfiguration
http://grub.enbug.org/Manual

DocHifi

unregistriert

16

21.02.2010, 18:58

Moin,
Doch: Wenn man auf einem System älter als karmic grub2 installiert gibt es dort update-grub2:
sorry, von einem System vor Karmic und dann auch noch mit grub2, bin ich nicht ausgegangen.
Da Grub2 üblicherweise erst ab Karmic benutzt wird.
Gruß DocHifi

  • »floogy« ist männlich

Beiträge: 3 071

Registrierungsdatum: 10.03.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: debian

  • Nachricht senden

17

21.02.2010, 19:05

Hiasi1 behauptet in seiner Signatur ja auch, dass er Karmic nutzt. Insofern behältst Du ja recht.

18

21.02.2010, 19:54

Nope,

den Befehl gibt es, er ist nur ein Alias für update-grub, was wiederum ein Alias für:

Quellcode

1
grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

ist.
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

DocHifi

unregistriert

19

21.02.2010, 20:09

@zero77
meine Konsole sagt:

Quellcode

1
2
3
heinz@Leppi:~$ sudo update-gru2
[sudo] password for heinz: 
sudo: update-gru2: command not found

Aber zurück zum Problem des TE
Gruß DocHifi

20

21.02.2010, 20:12

also wenn dann grub2 :)