Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

01.12.2009, 16:46

suche shutdown screensaver ?

Hallo ,

Ich suche einen screensaver der mir nach einer eingestellten zeit meinen rechner ausschaltet unter ubuntu ?

mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

  • »joerg1702« ist männlich

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 06.10.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

01.12.2009, 17:07

Es ist wohl möglich den PC zu einer bestimmten Zeit runterfahren zu lassen aber als Bildschirmschoner?
Weist du keinen Rat nimm Draht.

  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

01.12.2009, 17:51

ja das geht aber leider weiß ich nicht wie ich das unter ubuntu machen muß ,

PC ist einfach also unter windows ( XP ) :

notepad öffnen :

Quellcode

1
2
3
shutdown -s -t 120 -f -c "Computer wird Runtergefahren ..."
pause
shutdown -a


speichern als batch also z.b "shutdown.bat"

datei shutdown.bat umwandeln in shutdown.com/exe ( converter gibts in internet )

datei shutdown.exe unbenenen in shutdown.scr ( scr = scrennsaver unter windows )

in system/32 kopieren fertig ;-)

mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

4

01.12.2009, 17:53

Quellcode

1
sudo shutdown -h -P 120


120 steht für 120 Minuten.Die Minuten kannst du dir selber aussuchen :whistling:

  • »joerg1702« ist männlich

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 06.10.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

5

01.12.2009, 18:03

Ich kenne das so
sudo shutdown -10 h wofür steht das -p
Weist du keinen Rat nimm Draht.

  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

6

02.12.2009, 06:55

Options:
-r reboot after shutdown
-h halt or power off after shutdown
-H halt after shutdown (implies -h)
-P power off after shutdown (implies -h)
-c cancel a running shutdown
-k only send warnings, don't shutdown
-q, --quiet reduce output to errors only
-v, --verbose increase output to include informational messages
--help display this help and exit
--version output version information and exit


Quellcode

1
2
3
4
sudo shutdown -h -P 2
HIER NOCH MIT PASSWORT WIE LÖSEN 
pause
sudo shutdown -c


hmmm vlllt geht das so
sieht schon mal gut aus statt 120 minuten geht 2 minuten in ordnung , aber da wird man nach passwort gefragt

das soll in einer batch unter ubuntu auch laufen , nur die frage ist ob man es auch so als bildschirm schoner einbauen kann wie unter windows

mfg

ubuntu 9.10 habe ich noch das gefunden :

gnome-session-save --shutdown-dialog --gui

"Wo sind die bildschirm schoner bei ubuntu 9.10 versteckt ?"
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »CyberPatrol« (02.12.2009, 06:55)


7

02.12.2009, 15:09

Was willst du denn nun - Bildschirmschoner oder Rechner ausschalten?!
~ Two hours of trial and error can save ten minutes of RTFM ~

fkf

Account auf eigenen Wunsch gelöscht

  • »fkf« wurde gesperrt
  • Nachricht senden

8

02.12.2009, 21:31

@CyberPatrol:

Bisher ist mein Versuch Dir einen Shutdown-Screensaver zu bauen fehlgeschlagen. Derzeit bin ich soweit, dass ich in den Einstellungen für Bildschirmschoner den "CyberPatrol" auswählen und einstellen kann. Nach eingestellten 5 Minuten verdunkelt sich der Bildschirm. Jedoch wird dann mein eingebauter poweroff nicht ausgeführt. Hier muss ich nochmal nachforschen, hab aber derzeit ehrlich gesagt wenig Motivation! Also noch etwas warten .... :wacko:

Als Alternative kann ich Dir das Paket "xautolock" anbieten, welches in den Ubuntuquellen vorhanden ist. xautolock prüft, ob der Desktop genutzt wird. Man kann einstellen, dass nach einer bestimmten Zeit ein Befehl ausgeführt wird.

Im Terminal sieht das ganze dann so aus:

Quellcode

1
xautolock -time 5 -locker "dbus-send --print-reply --dest=org.gnome.SessionManager /org/gnome/SessionManager org.gnome.SessionManager.RequestShutdown" &


In diesem Beispiel wird der PC nach 5 Minuten idle Time heruntergefahren.

!!! Hinweis: Dieser Befehl funktioniert nur unter Gnome. Für KDE oder andere könnte man auch als locker "sudo poweroff" nutzen, sofern der User in der /etc/sudoers von der Passworteingabe befreit ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fkf« (02.12.2009, 21:30)


  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

9

02.12.2009, 22:09

hey fkf

vieleicht wird der befehl nicht ausgeführt weil ein passwort verlangt wird ( root rechte )

-------------------
@zero77

beides

mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyberPatrol« (02.12.2009, 22:09)


  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

10

02.12.2009, 22:39

da gibts aber schon möglichkeiten, ohne root-Rechte runterzufahren... http://wiki.ubuntuusers.de/Herunterfahren

Quellcode

1
gnome-session-save --shutdown-dialog --gui

gibt zwar nur den Shutdown-Dialog, der nach 1min runterfährt, aber bei früheren Versionen, konnte man ohne Wartezeit runterfahren. Gut ich denke die Antwort von fkf, wird wohl auch funktionieren ;)

fkf

Account auf eigenen Wunsch gelöscht

  • »fkf« wurde gesperrt
  • Nachricht senden

11

02.12.2009, 23:52

@maettu:

Den Befehl hat er selbst ja schon in #6 genannt, wusste aber wohl nicht wie er ihn in einen Screensaver einbauen kann.

Ich werd mir mal morgen anschauen, ob man das im gconf-editor unter gnome-screensaver als "logout_command" nutzen kann, wobei ich schon ahne, dass es dann nur geht, wenn man den Logout Button drückt. Wenn das ginge, könnte man es ja für alle angebotenen Screensaver nutzen und müsste keinen eignenen bauen.

Wobei ich meinen Vorschlag aus #8 derzeit am sinnvollsten halte. Der würde ja imho auch so gehen:

Quellcode

1
xautolock -time 5 -locker "gnome-session-save --shutdown-dialog --gui" &


Man muss das Rad ja nicht gleich neu erfinden. :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fkf« (02.12.2009, 23:52)


  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

12

03.12.2009, 10:50


Wobei ich meinen Vorschlag aus #8 derzeit am sinnvollsten halte. Der würde ja imho auch so gehen:

Quellcode

1
xautolock -time 5 -locker "gnome-session-save --shutdown-dialog --gui" &


Man muss das Rad ja nicht gleich neu erfinden. :whistling:
hi , das habe ich gestern getestet und es passiert nichts ... habe ubuntu 9.10

oder aber liegt es daran das ich ein paar fenster auf habe ? in grunde ist es egal was man auf hat ob firefox oder ein mal programm der rechner sollte runter fahren ?

-- habe das grade nochmal getestet passiert nichts , @fkf kannst du mir sagen wo die bildschirmschoner sitzen also in welchen verzeichnis ? --

mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyberPatrol« (03.12.2009, 10:49)


  • »Falco2« ist männlich

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 16.09.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: EasyPeasy 1.6 = 10.04 -=- Linux Mint 17.3

  • Nachricht senden

13

03.12.2009, 11:41

ich werfs mal nur so mit ein....

ne Info wegen runterfahren > Klick

ne Info um als "normaler Nutzer" shutdown -h now ausfrühren zu dürfen > Klick

  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

14

03.12.2009, 13:14

hi,

ja ein programm zu benutzen ist einfach aber erfühlt denn gleichen zweck nicht , da muss man eine zeit eingeben wann der rechner runter fahren soll .

das andere schau ich mir noch an vllt steht ja was da in beitrag .

vllt geht doch noch das programm von oben aber erstmal sehen was ,, fkf ,, dazu sagt da es bei mir über der konsole nicht geht .

mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyberPatrol« (03.12.2009, 13:14)


fkf

Account auf eigenen Wunsch gelöscht

  • »fkf« wurde gesperrt
  • Nachricht senden

15

03.12.2009, 19:30

Also wenn ich unter 9.10 im Terminal eingebe:

Quellcode

1
xautolock -time 5 -locker "dbus-send --print-reply --dest=org.gnome.SessionManager /org/gnome/SessionManager org.gnome.SessionManager.RequestShutdown" &


färt er nach 5 Minuten idle brav runter.

Was kommt denn bei Dir im Terminal? Hast Du "xautolock" überhaupt installiert?

  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

16

04.12.2009, 19:50

Also wenn ich unter 9.10 im Terminal eingebe:

Quellcode

1
xautolock -time 5 -locker "dbus-send --print-reply --dest=org.gnome.SessionManager /org/gnome/SessionManager org.gnome.SessionManager.RequestShutdown" &<--- ohne dieses zeichen geht es


färt er nach 5 Minuten idle brav runter.

&<--- ohne dieses zeichen geht es

Was kommt denn bei Dir im Terminal? Hast Du "xautolock" überhaupt installiert? ja xautolock ist installiert

werde aber das thema nicht als gelöst markieren , bis einer vllt doch noch auf einen bildschirmschoner kommt .

mfg
mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyberPatrol« (04.12.2009, 19:50)


  • »Falco2« ist männlich

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 16.09.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: EasyPeasy 1.6 = 10.04 -=- Linux Mint 17.3

  • Nachricht senden

17

08.12.2009, 23:42

ich frag mich ernsthaft was nun den Unterschied macht > Bildschirmschoner oder ein Konsolen Kommando ? 8)

  • »maettu« ist männlich

Beiträge: 3 299

Registrierungsdatum: 14.09.2005

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

18

09.12.2009, 14:32

Zitat

ich frag mich ernsthaft was nun den Unterschied macht > Bildschirmschoner oder ein Konsolen Kommando ? 8)
eigentlich will er nur "irgendwie" am Screensaver anhänken um seine Maschine nach x minuten, sobald der Screensaver läuft herunterzufahren.
Bei Windows gibts in den Poweroptionen auch, nach x minuten die Maschine einschläft(suspend), oder so....

  • »CyberPatrol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 05.02.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

19

12.12.2009, 22:02

ich frag mich ernsthaft was nun den Unterschied macht > Bildschirmschoner oder ein Konsolen Kommando ? 8)
Hi,

Ganz einfach stell dir mal vor du schläfst ein oder muss ganz plötzlich weg , somit läuft der Rechner weiter oder du gibst halt in Terminal denn Befehl ein aber ich kann wetten dazu kommt man nicht einen Bild Schirm Schoner haben die meisten an laufen ... somit hat es einen Sinn das der Rechner nach einer gewissen zeit runter fährt.

mfg
Ubuntu 11.04 (Natty Narwhal) 32 Bit

  • »Falco2« ist männlich

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 16.09.2008

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: EasyPeasy 1.6 = 10.04 -=- Linux Mint 17.3

  • Nachricht senden

20

16.12.2009, 19:12

ich benutze kein Bildschirmschoner und wenn ich kurz weg muss... dann kann ich mir auch einen Starter auf dem Dektop machen (für alle Fälle 8)